Rohbau allgemein

Diskutiere Rohbau allgemein im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo Liebe Fachmänner, So nun gehöre ich auch zu den baldigen Bauherren, inklusive schlaflose nächte ob man den nun das richtige...

  1. Joost

    Joost

    Dabei seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schornsteinfeger
    Ort:
    NRW
    Hallo Liebe Fachmänner,

    So nun gehöre ich auch zu den baldigen Bauherren, inklusive schlaflose nächte ob man den nun das richtige macht/auwählt.

    ich würde mich sehr freuen wenn ich mal einige meinungen zu meinem Vorhaben bekommen könnte.Wir waren nun bei 3 Architekten und der dritte hörte sich ganz gut an, und hat mir gestern auch eine Baubeschreibung mitgegeben so das es in etwa Schlüsselfertig-Bauen ist.
    Unser Vorhaben: Haus mit Satteldach 1,5 Geschosse mit Keller,
    180m² Wohnfläche Preis 270000€ KFW 70.

    Nun fängt das Grübeln an, nach durchlesen der baubeschreibung.

    1.Keller, Bodenplatte gemäß Statik in Stahlbeton mit Fundamenterder. Unterhalb der Bodenplatte als Wärmedämmung 60mm Styrodur-Platte, Kelleraußenwände aus 36,5 cm Mauerwerk, mit Abdichtung, im bereich der Außenwände wird eine 80mm Styrodur-Platte angebracht.

    2.Rohbau, Die Außenwände werden aus 17,5cm, starken Ytong-Steinen erstellt, die Innenwände aus 17,5 oder 11,5cm starken Kalksandsteinen, die Geschossdecke im Erdgeschoß wird gemäß Statik aus Stahlbeton erstellt.

    3.Verblenndung, bei einem zweischaligen Außenmauerwerk wird das Hintermauerwerk aus 17,5 cm starken Steinen erstellt. Die Außendämmung wird aus ca. 2x6 cm starker Mineralwolle WLG 035 KD erstellt. Die Verblendsteine sind im DF Format vorgesehen und werden mit einer grauen Zementfuge verfugt.

    4. Dachstuhl, auf der Kehlbalkendecke wird gemäß Statik ein Zimmermannsmäßiger imprägnierter Dachstuhl in Fichte Tanne erstellt. Die Decke zum Dachgeschoss wird als Kehlbalkendecke mit Holzschalung konstruiert. Die Dachüberstände betragen umlaufend ca 25/50 cm.

    Hoffe ich bekomme hilfreiche Antworten, bin da etwas verwirt, Auenwand nur 17,5cm Dick zweite Geschossdecke wohl aus Holz.

    Rohbaukosten gesamt = 140000€ ( Hoffe ich darf das schreiben )

    vielen Dank schonmal im vorraus.

    Gruß Joost
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ManfredH

    ManfredH Gast

    Ungewöhnlich... der Architekt hat schon eine Baubeschreibung, bevor er zu entwerfen begonnen hat?!

    Willst du den als freien Architekten beauftragen, oder als GÜ? Bzw. welche Leistungen bietet er dir an, als was will er beauftragt werden?
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das ist eine üble Bla-Bla-Beschreibung zum Dummenfang unter ahnungslosen Leuten. Ohne jeden Nährwert, aber dafür mit massiven fachlichen Fehlern.

    So eine Ausführung ist falsch und führt zu funktionslosem Erder.

    Mir schein, das war kein Architekt!

    Hast Du denn schon das Grundstück gekauft?
     
  5. Joost

    Joost

    Dabei seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schornsteinfeger
    Ort:
    NRW
    Also gestern war das zweite Gespräch, im ersten Gespräch haben wir über das Grundstück und Raumbedarf gesprochen. Das Haus wurde so ähnlich schon gebaut.

    Als Leistung bietet er an:
    Architektenleistung incl. Nebenleistung
    Vorplanung, Genehmigungsplanung, Werkplanung, Ausschreibung, Vertragsverhandlung, Vertragsvergabe, Bauleitung, Abrechnungsprüfung, Abnahme ( gem. HOAI LP 1-8 ), Statik, Bodengutachten, Energieausweiß.

    Er sagte auch eine Baubeschreibung wäre beim Architekten nicht üblich, aber er würder es anbieten zwecks Kostenplanung. Fand ich auch soweit OK erinnert mich aber auch an Schlüsselvertiges Bauen.

    gruß Joost
     
  6. Joost

    Joost

    Dabei seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schornsteinfeger
    Ort:
    NRW
    @ Julius Grundstück noch nicht gekauft aber reserviert, aber mit wem wir darauf Bauen ist uns ja dann überlassen. Wie sieht es den mit den Hauspreis aus ? Ist dafür ein Haus in der Gröenordnung realistich ?

    Gruß Joost
     
  7. bayerth

    bayerth

    Dabei seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Weingarten
    schalten Sie einen Sachverständingen ein, der die B+L prüft. Als Laie ist man da eher hilflos.
    Eine kurze Anmerkung (baue selbst ein EFH-KfW70)
    - Ist der Keller unbeheizt? Wenn ja, muss die Dämmung unter der Bopla sein?
    - Perimeterdämmung von 8cm erscheint mir etwas dürftig (12cm sollten es schon sein)
    - Ytong 17,5cm Mauerwerk hat keinen besonderen Schallschutz.
     
  8. Joost

    Joost

    Dabei seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schornsteinfeger
    Ort:
    NRW
    Der Architekt meinte, der Keller müsste nicht beheizt sein, weil er gedämmt ist.

    Gruß Joost
     
  9. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    je nach Deiner gewünschten Nutzung wirst Du Dein blaues Wunder erleben oder Geld rauswerfen

    Gruß
    Frank Martin
     
  10. Joost

    Joost

    Dabei seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schornsteinfeger
    Ort:
    NRW
    Durch die Dämmung, solltes das ganze Jahr 18-19 Grad im Keller sein. Hätte aber lieber Heizung drinnen, weil Büro, Hobbyraum und Raum zum Wäschetrocknen im Keller sind.

    Gruß
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    um das zu erreichen benötigt der Keller eine Heizung
    bessere Dämmung ist auch anzuraten

    Gruß
    Frank Martin
     
  13. #11 passivbauer, 27. August 2011
    passivbauer

    passivbauer

    Dabei seit:
    14. September 2010
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Freiburg
    Merkwürdige Aussage. Das ist bei den geringen Dämmstärken und der gewünschten Nutzung nicht zu erreichen.
     
Thema:

Rohbau allgemein

Die Seite wird geladen...

Rohbau allgemein - Ähnliche Themen

  1. Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein

    Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein: Moin, hatte eben unter Bauphysik allgemein ein Thema zu Luftfeuchte / Wärmebrücke im Altbau erstellt, und erst danach gesehen, dass es hier den...
  2. Entscheidung für Rohbau Vergabe

    Entscheidung für Rohbau Vergabe: Hallo zusammen, ich bin gerade am Angebote vergleichen für meinen Rohbau. Massivbauweise ohne Keller, 2 Vollgeschosse. Statik wird jetzt dann...
  3. Rohbau nach 2 Jahren noch brauchbar?

    Rohbau nach 2 Jahren noch brauchbar?: Hallo liebe Experten, in unserer Nähe findet sich ein Rohbau, welcher seit 2015 leer steht und leider nicht verputzt wurde. [IMG] Nun vermute...
  4. Ist Rohbauer zuständig für Bauschuttentsorgung

    Ist Rohbauer zuständig für Bauschuttentsorgung: Hallo, muss eine Baufirma den Bauschutt der beim Rohbau anfällt entsorgen, oder darf sie ihn einfach liegen lassen? Es wurde ein für die...
  5. Rohbau falsch eingemessen

    Rohbau falsch eingemessen: Ein fröhliches Hallo in die Runde. Ich habe mich angemeldet, da ein "kleines" Problem aufgetaucht ist: Wir lassen uns auf unserem Grundstück...