Rohbau Kostenhöhe

Diskutiere Rohbau Kostenhöhe im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hollöchen an die Experten, Ich möchte an dieser Stelle einmal folgenden Sachverhalt erörtern und fragen, ob das so ins hiesiges Kostenbild...

  1. #1 Sciro80, 17.09.2020
    Sciro80

    Sciro80

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    MV
    Hollöchen an die Experten,

    Ich möchte an dieser Stelle einmal folgenden Sachverhalt erörtern und fragen, ob das so ins hiesiges Kostenbild passt.

    Geographisch leben wir ca. 50km Luftlinie von Stettin, Polen entfernt. Alos ziemlich weit östlich.

    Wir wollen jetzt unsere Immobilie errichten lassen und habe mir von einem Bauunternehmen, hier GU, ein KVA erstellen lassen

    Es soll ein Bungalow mit 180m2 und 25Grad Walmdach werden. Angefragt werden die Bodenplatte 20er.
    Aussenwände 24er PP6-650
    17,5er PP4-550 Innenwände
    Gipsputz Innen
    Dachstuhl, Dacheindeckung
    Regipsdecke inkl. Q2 verspachtelt
    Einbringung Zement-Estrich 65mm
    MiWo 22er WLG35 aussen inkl. Strukturputz, und Anstrich nach RAL

    Den Rest vergebe an andere Gewerke sowie Eigbeleistung.
    Der Preis beläuft sich auf 219.600€.

    Also mir erscheint das deutlich zu teuer habe da eher was in Richtung max. 185.000€ gerechnet.
     
  2. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    573
    Beruf:
    Gast
    Also, ich möchte gern ein Auto haben. Groß, für 5 Personen. Der Händler möchte dafür 35.000 Euro haben. Ich find das zu teuer. Was meint Ihr?

    Ehrlich, die Beschreibung dient nicht annähernd dazu, da seriös drauf zu antworten. Im Übrigen, warum fragst Du keinen anderen?
     
  3. #3 Sciro80, 17.09.2020
    Sciro80

    Sciro80

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    MV
    Das mache ich sicher und läuft auch schon. Aber da ich das Erste Angebot erhalten habe, wollte ich mal erfragen, mit welchen Rohbau Errichtungskosten zu rechnen ist.

    Im übrigen schimpft sich das Forum Bauexpertenforum, aber danke für den Hinweis. Bezugnehmend auf deine Einlassung, gibt es darauf eine einfach Antwort. Konstruktiv welches (Auto) Fabrik soll es denn werden, Antwort: ist günstig oder halt zu teuer, bitte suche weiter.

    Konstruktiv wäre gewesen, dass noch ergänzende Infos fehlen. Das es ein einfacher Dachstein wird, oder was noch für Daten benötgt werden.

    Deine Antwort ist leider für dieses Forum legion, schade.
     
  4. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    573
    Beruf:
    Gast
    Sollen wir denn bei Adam und Eva anfangen? Ich finde diese Erwartungshaltung ganz einfach frech. Da kannste nen Roman schreiben, was wir alles noch wissen müssen.

    Allein bei den ersten beiden Sachen:

    180 qm. Was? Wohnfläche, Netto-Fläche oder was? Rechne ich 20 % für Wände bin ich brutto schon mal bei rd. 220 qm. 20er Bodenplatte? Viel Eisen, wenig Eisen, gar kein Eisen, Betongüte, Dämmung? Sockelputz? Abdichtung?

    usw usw....
     
  5. #5 Sciro80, 17.09.2020
    Sciro80

    Sciro80

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    MV
    Ach Skogen,

    beruhig dich wieder, deine Nerven musst du dir doch hier nicht im Forum ruinieren.. Ich Rückblik hätte ich wirklich mehr Schreiben sollen, aber man kann dies auch freundlicher mitteilen.

    - Gründung: 30cm Bodenabtrag sowie Einbringung kapilarbrechende Schicht
    - 180m2 Wohnfläche, n. DIN277
    - Bodenplatte 20er (C20/C30) mit Frostschürze (80cm), bewährte Grundplatte m. Q275A, zweilagig
    - RBH 325cm, zzgl. 20cm Ringbalken
    - 180er Perimeterdämmung
    - 220er MiWo Dämmung Fassade
    - Gipsputz 15mm
    - Zement-Estrich 65mm
    - 25Grad Walmdach inkl. Dachstuhl ubd Eindeckung mit Roeben Monza Plus (Allerweltsstein bei uns, ca 0,90€/ Stk)
    - Regipsdecke auf Metalkonstruktion

    Zu Abdichtung des Sockel steht weiterführend nicht, nur noch Sockelabdichten, Preimterdämmung 180mm kleben, Fläche armieren, filzen und Anstreiche.

    Edit: So sieht es von oben aus.

    Dach.jpg
     
  6. #6 Fabian Weber, 17.09.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.496
    Zustimmungen:
    2.580
    180m2 x 2.500€/m2 - 219.000€ = 231.000€

    180m2 x 2.000€/m2 - 219.000€ = 141.000€

    Dein Restbudget liegt also zwischen 140-220tsd je nachdem was Du planst.

    Aber unter 350.000€ für das Haus fände ich jetzt erstmal unseriös.
     
    simon84 gefällt das.
  7. #7 Sciro80, 17.09.2020
    Sciro80

    Sciro80

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    MV
    Okay, ist ja mal eine Aussage. Sparrendämmung, Sanitär, Fenster, Rohfussbodendämmung, FBH, WP, Elektro kommt ja on Top. Das machen wir alles selbst, wie ein Forist hier auch schon schön dargestellt.
     
  8. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    573
    Beruf:
    Gast
    Na ja, da sieht man ja auch schon die Kostentreiber. RBH 3,25 plus Ringbalken. Das Dach ist ja nu auch kein Allerweltsdach. Und der Ziegel: den Ziegel bekommst Du überall hinterhergeworfen -außer bei mh. Der Knüller sind die Formsteine, für einen Formstein bekommst Du teilweise 1 qm Dachfläche. Also täusch Dich nicht. Dann die Arbeiten mit Kehlen und hastenichtgesehn. Schnittstellen mit Kaltengobe dabei oder ohne. Da pinselt sonst einer schon alleine nen halben Tag dran rum. Dein Traum 185.000, utopisch. Und wenn das einer für den Kurs anbietet, würde ich mir ernsthafte Gedanken machen. Das sind grad mal 1.000 Euro/qm für den Trümmer. Forget it. Und, aufgrund des Hinweises zu Stettin: gute Polen sind auch nicht mehr billig heutzutage, die wissen auch um Ihren Wert.
     
    Piofan und simon84 gefällt das.
  9. #9 simon84, 17.09.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.242
    Zustimmungen:
    2.619
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Die arbeiten doch schon längst alle bei uns als Subs :)

    Wenn man den Preis x2 nimmt ist er realistischer
     
  10. #10 Sciro80, 18.09.2020
    Sciro80

    Sciro80

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    MV
    Ihr wisst schon, dass es hier nur um den Rohbau, als Bodenplatte, Wände, Dämmung und Dach geht? Wie von Simon84 angesprochen dafür 360.000€verlangen zu wollen, erschließt sich mir nicht.

    Das mit den Stettin habe ich nur erwähnt, damit man ungefähr die geographische Lage einordnen kann. Unsere Nachbar sind sehr fleißige Gesellen, wie bei uns, bekommt man das wofür man bezahlt.
     
  11. #11 Fabian Weber, 18.09.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.496
    Zustimmungen:
    2.580
    Ich glaube auch, dass das manch einer falsch verstanden hat:)

    Macht Ihr das komplett in Eigenleistung, also hauptsächlich Materialpreis? Dann würde ich das mal so ganz grob überschlagen:

    Sanitär + Fliesen: 20.000€
    Estrich + Dämmung: 10.000€
    Sparrendämmung: 3.000€
    Wärmepumpe 15.000€
    Erdwärmebohrung 10.000€
    Fußbodenheizung 10.000€ (wenn noch geht, dann gleich BKT planen)
    Elektro: 25.000€
    Fenster, Türen 25.000€
    Bodenbeläge 10.000€
     
  12. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    573
    Beruf:
    Gast
    Ich habe das schon richtig verstanden. Aber das, was Du beschrieben hast ist ja nicht nur ein Rohbau, das ist schon etwas mehr.

    Fabian: Estrich ist schon mit in dem Preis drin. Putz (innen) und GK spachteln auch. 1.000 Euro für den qm ist nicht drin.

    Im übrigen, ich kenne die Ecke Uede Pasewalk und Umgebung besser als Ihr glaubt, auch das Preisniveau dort...
     
  13. #13 petra345, 18.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.2020
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.427
    Zustimmungen:
    231
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Es gibt eine Tabelle für Bauwerke, nach Arten gegliedert. Also EFH, MFH, Mietsilo, Hotel etc.
    Das ist die NHK2000 inzwischen NHK 2010 oder so ähnlich. Kostenlos herunterladen, ausdrucken und in der entsprechenden Gruppe nachsehen.

    Ansonsten gilt meine Faustformel: 500 € / m³ für die erste Annahme.

    Aber wie ist es, wenn man den Plan erst mal überarbeitet?
    Außenwände mit 24 cm PB6 muß beim EFH nicht sein. 17,5 reicht völlig und PB4 reicht auch und ist billiger, leichter und hat eine bessere Wärmedämmung als PB 6.
    PB 6 und PB 4 auf einer Baustelle gibt so wie so Verwechslungen. Das sollte man meiden.

    Walmdach ist hübsch! Aber eben etwas teurer als Satteldach.

    Diese Dachkonstruktion hier ist besonders aufwändig und damit teurer. Da kann man bestimmt 15.000 sparen, wenn man es einfacher macht.

    Wenn die Grundwasserverhältnisse es zulassen, würde ich dagegen mit Keller bauen.

    Für Rigipsdecken sehe ich keinen Grund. verspachtelte Filigranplatten sollte billiger sein. Von unten wird man den Unterschied nicht erkennen.

    Die Matten 275 anstatt 257 ist wohl ein Schreibfehler.

    Da gibt es bestimmt noch eine Fülle von Einsparungen. Das macht natürlich kaum ein Architekt, der sich dazu noch sein Honorar kürzt. Jetzt schreien alle Architekten auf, die es doch machen.

    Bei mir hatte sich bisher aber noch keiner gemeldet.
    .
     
    simon84 und Jo Bauherr gefällt das.
  14. #14 Sciro80, 18.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.2020
    Sciro80

    Sciro80

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    MV
    Nabend,

    @petra345

    ah okay. Mir wurde immer gesagt, dass Filigran Element grundsätzlich teuerer seien, deshalb Gipskartondecke. Das Gewerk kommt alleine 13.688€, das würde ich rausnehmen lassen. Der Materialpreis beträgt ca. 1.500€. Einen Malermeister(Kumpel) hätte ich an der Hand wegen dem Spachteln, der macht eh die ganzen Wände bei uns.

    Ne, ne, habe eben noch einmal rein geschaut. Es werden 2-lagig Q257A angeboten für die Bodenplatte.

    500€/m3, meinst du damit umbauten Raum? Die Bodenplatte hat ca 235m2 x 3,25m Rohbauhöhe?

    Im originalen Plan ist die Immobilie mit Garagendach eingerechnet, mit ca. 117x PV Module a 375Wp also Gesamt ca. 42KwP belegt. Daher Walmdach.

    Grundwasser ist bei uns kein Thema. 64m über NN, wegen dem geplanten Brunnen muss ich weiter suchen, sogar bis Stettin. Gibt so gut wie keine Brunnenbauer mehr hier oben, die Tiefer als 15m bohren, ganz traurig. Grundwasser ist lt. Gewässerplan erst bei 24m über NN.

    Wie gesagt, haben wir schon einen 2-Vollgeschosser. Dieser wurde mit PP4-550 in 24er Außenwand und Innen mit 11,5/ 17,5 KS erbaut. Das Zeug PP4 hat mir seiner Zeit überhaupt nicht gefallen. Das 2. Projekt wurde dann aus KS mit 2.0 RD errichtet, war mir beim Schlitzen aber ne Sauarbeit. Im letzten Vorgespräch wurde dann der PP6 ins Spiel gebracht. Dichter als PP4 und besser bearbeitbar als KS, dabei soll dann die Errichtungsarbeit auch leichter von der Hand gehen. Das hatte mir gefallen, dabei noch ein wenig höheren Dämmwert als KS.

    Ja, der Dachstuhl als Nagelstudiobinder ist mit 31.535€ und die Eindeckung mit 44.744€ beziffert. Ich muss dazu sagen, dass ich um höhere Tragfähigkeit auf Dach um 0,3KN/m2 für die PV Module und Innerhalt um Begehbarbeit mit mind. 1KN/m2 gebeten habe. Dann kann da mal rauf und meine Karton oder whatever Lagern. Das Dach ist ja groß genug.

    @Fabian Weber

    sehr gut antizipiert! Chapeau.

    Sanitär + Fliesen: 20.000€ 22.700€
    Estrich + Dämmung: 10.000€ Estrich ist im Angebot mit 3.100€ angeboten/ Dämmung + FBH mach ich f. 8000€
    Sparrendämmung: 3.000€, passt genau
    Wärmepumpe 15.000€ 12.500€ Nibe S-1255PC6
    Erdwärmebohrung 10.000€ als RGK f. 900€ zzgl. Baggermiete 3Tg.
    Fußbodenheizung 10.000€ (wenn noch geht, dann gleich BKT planen) - was ist BKT?
    Elektro: 25.000€ 6.000€
    Fenster, Türen 25.000€ 21.400€, wenn mit Vorwandmontage m. CompaCFoam System ca. 23.800€ / Da vertraue ich eigentlich nur bei den Türen RK Alumium aus Bielsko-Biała und bei den Fenster Aluprof MB86-SI
    Bodenbeläge 10.000€ passt auch fast mit 9.000€


    Edit: könnte mit BKT die Betonkernaktivierung gemeint sein?
     
  15. #15 jodler2014, 18.09.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.284
    Zustimmungen:
    343
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Da kann ich nicht mehr folgen .
    Begründung ?

    Die Beiträge von Fabian sind toll !
     
  16. #16 Sciro80, 18.09.2020
    Sciro80

    Sciro80

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    MV
    Na ja, mir wurde gesagt auf dem Dachstuhl kann man nicht rauf, in der Standardauslegung. Daher sollte dieser in der Dimensionierung schon 100Kg/m2 (1KN/m2) halten,
     
  17. #17 jodler2014, 18.09.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.284
    Zustimmungen:
    343
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Ist die Dacheindeckung aus Watte ?
     
  18. #18 Sciro80, 18.09.2020
    Sciro80

    Sciro80

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    MV
    Du, das kann ich dir nicht sagen. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht, gänzlich ausschließen möchte ich es aber nicht (-: Ich wollte mich eigentlich nicht um alles kümmern und mich einfach auch einmal auf andere verlassen können. Das wir Schneelastzone 2 mit mind. 0,8KN/m2 habe ich mich noch eingelesen, aber was in welcher Dimensionierung erfolgt, sollte der GU machen.
     
  19. #19 jodler2014, 18.09.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.284
    Zustimmungen:
    343
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Rehe sind nicht aus Gips ..
    Rita schreibt man mit " i "
    Rigips ist unter Fachhandwerkern genauso bekannt wie Racofix
     
  20. #20 jodler2014, 18.09.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.284
    Zustimmungen:
    343
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Dann passt das Dach doch ..
     
Thema:

Rohbau Kostenhöhe

Die Seite wird geladen...

Rohbau Kostenhöhe - Ähnliche Themen

  1. Wie sieht der Rohbau für euch aus?

    Wie sieht der Rohbau für euch aus?: Hallo liebe Menschen. Leider bin ich absoluter Leihe. Ich habe mir ein günstiges Häuschen rausgesucht, leider mit viel Nachfrage. Der Bauleiter...
  2. Alter "Rohbau" innen ausbauen

    Alter "Rohbau" innen ausbauen: Hallo zusammen, wie viele andere hier, bin ich neu hier im Forum und habe gleich eine Frage. Und zwar habe ich vor, ein Objekt zu kaufen welches...
  3. Rohbau und Witterung

    Rohbau und Witterung: Hallo zusammen, ich würde gerne wissen, bei welchen Witterungsbedingungen man sinnvoll mit dem Rohbau eines Hauses beginnen kann. Aktuell...
  4. Technologien für den Rohbau / Ausenhülle

    Technologien für den Rohbau / Ausenhülle: Hallo, jetzt habe ich das alles was es so an Technologien gibt setzten lassen und hab mir überlegt wie ich es wahrscheinlich machen werde....
  5. Lüften Rohbau

    Lüften Rohbau: Hallo wir haben km Oktober 19 mit dem Rohbau angefangen. Seit 2 Wochen haben wir schon die Fenster drin. Im Obergeschoss haben wir die Dämmung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden