Rohbau-LV

Diskutiere Rohbau-LV im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo! Wir planen ein Einfamilienhaus zusammen mit einem Architekten und wollen mit dem T9 oder T8 bauen und den Keller bis zur Unterkante der...

  1. Katharina

    Katharina

    Dabei seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Bayern
    Hallo!

    Wir planen ein Einfamilienhaus zusammen mit einem Architekten und wollen mit dem T9 oder T8 bauen und den Keller bis zur Unterkante der Fenster druckwasserdicht ausführen lassen.
    Die Vergabe des Rohbaus steht nun bevor. Der Architekt hat eine LV an seine bekannten Rohbauer geschickt (siehe Anhang).
    Da dies unser erstes zu bauendes Haus ist, sind wir noch unbedarft.
    Ist diese Art der Angebotseinholung Standard? Gibt es hierbei etwas zu beachten?
    Kann jemand den Inhalt des LV´s beurteilen?

    Herzlichen Dank schon mal für Eure Meinungen und Tipps!

    Katharina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Otto´s Enkel, 21. November 2006
    Otto´s Enkel

    Otto´s Enkel

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister und SV
    Ort:
    S-H
    Gratuliere. Hast wohl nen guten Archi.

    Achte drauf, dass Du mindestens 5 Angebote vorgelegt bekommst. Such Dir noch zusätzlich eine Firma, die in Deiner Umgebung/ Freundeskreis schon gute Arbeit hinterlassen hat.
    Nicht einen dicken Sicherheitseinbehalt vergessen (man weiß ja nie).

    Die Putzarbeiten solltest Du unbedingt auch über den Rohbauer ausführen lassen (Gewährleistung). Dann kann sich keiner bei den ersten Rissen rausreden.

    Denk mal über eine BQÜ nach.
     
  4. #3 Ingo Nielson, 21. November 2006
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    vorab: bemessungswasserstand?
     
  5. #4 Carden. Mark, 21. November 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Endlich mal ein BU der in Geld baden kann.
    Gräbst Du nur die Gruben für uns, Dich und Deines gleichen, oder betätigst Du Dich in Eurer Gemeinde auch als Totengräber?
     
  6. #5 Otto´s Enkel, 21. November 2006
    Otto´s Enkel

    Otto´s Enkel

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister und SV
    Ort:
    S-H
    Also alles heile Welt? Ich frag mich, warum Du dann als SV noch so gut im Geschäft bist...
     
  7. #6 Carden. Mark, 21. November 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Das muss anders abgesichert werden.
    Die VOB gewährt genügend Möglichkeiten. + schau, trau, wem.
    Den Firmen die Liquidität zu entziehen, kann des Rätsels Lösung nicht sein.
    Ich würde den Vertrag nicht unterschreiben, wo mehr als das was die VOB als Grundlage vorschlägt vereinbart werden soll.
     
  8. Katharina

    Katharina

    Dabei seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Bayern
    grundwasserstand

    danke für die schnellen antworten!

    der grundwasserstand beträgt ca. 4,20 m unter grundstücksoberfläche! wir wollen aber aus sicherheitsgründen eine ww!

    @mark:
    handelt es sich dabei wirklich um eine ww? schliesslich wird ja nicht beton C25/30, sondern C20/25 verwendet. reicht das aus?

    ihr meint also, mein rohbau-lv ist okay?

    danke für eure schnellen infos.
    lg katharina
     
  9. #8 Ingo Nielson, 21. November 2006
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    wer hat denn zum lv schon etwas gesagt? :Brille
     
  10. Katharina

    Katharina

    Dabei seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Bayern
    ich habe otto's aussage als ritterschlag für das lv meines architekten gesehen. habe ich mich da getäuscht?
     
  11. #10 Carden. Mark, 21. November 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Das soll wohl ne WW darstellen - ob es aber eine wird ist hinsichtlich - nur - des LV`s nicht zu erlesen.
    Die Betonbeschreibung macht mir schon ein wenig Sorgen.
    Kann aber sein, dass die Statik, die Schal und Bewehrungspläne dieses korigieren.
     
  12. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "hmmm"

    da:
    ---
    .
    bin ich dann ausgestiegen ... daß LV iss wirklich von nem Architekten ??? ...
    da bin ich anderes gewöhnt (!)
    .
     
  13. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Zu der Betongüte guckst du mal in Pos. 4.8 (Zuschlag für druckwasserdichte Wanne). Hier muss der Bauunternehmer den C25/30 einrechnen. Nur merkwürdig dass hier 82 m3 ausgeschrieben sind und bei dem eigentlichen Beton nur 41 m3 ausgeschrieben sind. Den Punkt der Ausschreibung finde ich gar nicht gut, da eine WeisseWanne auch noch andere Merkmale enthalten muss.
    Ansonsten ist das LV ganz okay. Fast schon für den Hausbau zu detailliert ausgeschrieben. Je mehr dadrin steht, desto mehr wird einkalkuliert. Wird also teurer für den Bauherrn. Bei großen Projekten, wo große Firmen an den Ausschreibungen teilnehmen ist das sinnvoll um nicht nachher mit Nachträgen zugeschmissen zu werden. Aber so ein Projekt wird doch ein ortsansässiger Krauter machen. Die sind noch nicht so abgezockt, dass für alles und jedes ein Nachtrag gestellt wird. Weiter gibts ja noch die Auftragsverhandlung wo noch das ein oder andere ins Protokoll aufgenommen werden muss, was dann natürlich mit den vorhandenen Einheitspreisen abgegolten sein muss.
    Als Beispiel die unterschiedlichen Stahlpositionen für Fertig- und Ortbetonbauteile. Klar ist Eisen in Fertigteilen teurer, aber separat ausschreiben?! In der Auftragsverhandlung drauf hinweisen, im Protokoll festhalten und wenn die Baufirma den Auftrag haben will, dann wird unterschrieben.
     
  14. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Du bist ja ein richtiges Schlauchen.

    Wo ist der Göbelsmiley?

    Gruß Lukas
     
  15. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    muss ich das LV jetzt komplett zerlegen oder was ??? ... das taugt für
    die Tonne ... ich hab´s immer noch nur überflogen:
    .
    aber das iss schon mal :irre
    .
    .
    rausgenommen aus der T8 Position ... auch das iss für die Tonne (!)
    .
    .
    und den wird man vermutlich brauchen wenn die Tonne zu gross wird ...
    nochmal Klartext ... ich hab schon viele LV´s von Architekten auf´n
    Tisch bekommen ... dieses iss eines der schlechtesten die ich zu
    Gesicht bekommen habe ... immer noch die Frage wirklich ein Architekt ??? ...
    und ich hab keinen Bock dieses LV aufzupröseln ... mir reicht die Folie
    als Sauberkeitsschichersatz und die Aussage der Fragestellerin daß
    sie damit ne weiße Wanne will um da auszusteigen (!)
    .
     
  16. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H

    :biggthumpup:
     
  17. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    .
    der Streit iss damit programiert (!)
    .
    .
    Danke (!)
    .
    .
    viel Spass damit auf der Dämmung (!)
    .
    .
    Noppen hin zum Haus und Amen (!)
    .
    und jetzt mag ich nimmer ... egal wer daß jetzt noch gutheisst ...
    ich hör´s nimmer :eek:
     
  18. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Wo wir doch in einem anderen

    Beitrag gerade über Sauberkeitsschichten gesprochen haben.... :fleen

    Ich hab keine gefunden oder ???
     
  19. #18 Ingo Nielson, 21. November 2006
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    ich würde sagen: 4 minus
    gibt´s ausführungspläne?
    wenn die planung genauso aussieht wie das lv . . . :eek:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Jürgen Jung, 21. November 2006
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Heizungskamin Erlus Ø 12/18 mit Lüftungsschacht oder gleichwertig für Kachelofen, mit Schamotteeinsätzen 12 und l8 cm und Mantelstein sowei für Brennwertkessel Liefern und betriebsfertig genau nach Werksvorschrift versetzen. Im Preis inbegriffen sind sämtliche erforderliche Materialien und Nebenleistungen, sowie das Liefern und Versetzen der erforderlichen Lüftungsgitter, Putztüren, Putztüranschluss formstücke, Rauchrohranschlussformstück am Hauptkamin, Endplatte, Abströmrohre usw.

    als EP ausgeschrieben, was soll man da kalkulieren?

    Wasserdichte Leitungsdurchführungen durch die Kellerumfassungswände in DN 100

    wie wasserdicht denn?

    Katharina, Sie merken ja schon, die Meinungen sind nicht so dolle über Ihr LV. Im Arbeitszeugniss des Architekten würde stehen: er gab sich Mühe, die ihm übertragenen Aufgaben zu erfüllen.

    Wirklich, das LV ist sehr "zusammengestrickt" und eine Nacharbeit dringend notwendig.

    Gruß aus Hannover

    Ach, und der Beitrag von RMartin aber auch
     
  22. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Also, ich habe schon sehr viele LVs gelesen, kalkuliert, abgerechnet und 'nach gebaut'. LVs der Landesbetriebe Strassenbau, der Stadt Köln, weiterer Städte, Wasserverbänden, DB, großer Architekturbüros bis hin zu Feld-, Wald- und Wiesenarchitekten. Und dieses LV ist beim Überfliegen ganz ordentlich beschrieben. Danach kann eine Firma kalkulieren. Das schonmal die ein oder andere Position Unfug ist, ist klar. Noch nie ein LV gesehen mit mehr als 50 Positionen, wo nicht mal Blödsinn drinsteht. Ist auch nicht immer ganz leicht die zu erbringenden handwerklichen Leistungen verständlich in Worte zu kleiden. Mit dem Isokorb was dem Josef sehr mies aufstößt habe ich noch nie anders gesehen (doch, habe schonmal Bezeichnungen in einem LV gehabt, die es gar nicht gibt.) Ein Kalkulator sollte schon in der Lage sein, anhand der Ausschreibung und beigelegter Entwürfe die Deckenstärke und das statische System zu ersehen und den passenden Isokorb anzubieten.
    Sich hier an der Position mit dem Presslufthammer hochzuziehen ist meiner Meinung nach auch übertrieben. Das sind Regiepositionen, der Architekt hat seine fertigen Textbausteine hierfür und fragt mehr der guten Ordnung halber ein paar Leistungen (unter anderem den Lufthammer) ab. Dieses LV ist eigentlich ein typisches Leistungsverzeichnis für ein größeres Objekt und da machen solche Positionen schonmal Sinn.
     
Thema:

Rohbau-LV

Die Seite wird geladen...

Rohbau-LV - Ähnliche Themen

  1. Rohbau falsch eingemessen

    Rohbau falsch eingemessen: Ein fröhliches Hallo in die Runde. Ich habe mich angemeldet, da ein "kleines" Problem aufgetaucht ist: Wir lassen uns auf unserem Grundstück...
  2. Rohbau - Fenstersturz ausgestemmt --> sichtbare Bewehrung

    Rohbau - Fenstersturz ausgestemmt --> sichtbare Bewehrung: Hallo zusammen, uns ist ein Fehler nach dem Betonieren der Ringanker und Fensterstürze im OG aufgefallen. Dort wurden diese 30cm zu tief...
  3. LV Elektroinstallation

    LV Elektroinstallation: Hallo Wer haftet bei falschem Leistungsverzeichnis? Beschreibung: Wir sind eine kleine Elektrofirma, die einen Auftrag gemäß LV von 204.000,00 €...
  4. 1200 Stunden - Rohbau Bungalow :yikes

    1200 Stunden - Rohbau Bungalow :yikes: Hallo liebe Experten, ... gestern hab ich mich mit einem potentiellen Bauunternehmer zum 2ten mal zusammengesetzt und ich wollt schon schreiend...
  5. Kauf eines Rohbaues aus 2002

    Kauf eines Rohbaues aus 2002: Hall zusammen, wir sind ganz neu dazugestoßen und erhoffen ein paar Fachkundige anzutreffen! Wir wohnen aktuell in einem Reihenhaus und...