Rolladen schließen nicht richtig

Diskutiere Rolladen schließen nicht richtig im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Wir haben vor ca. 2 Jahren zusammen mit neuen Kunststofffenstern (Schüco SI82 Profil) neue Aluminium Rolladen einbauen lassen. Es sind Termex...

  1. ottobald

    ottobald

    Dabei seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    34123 Kassel
    Wir haben vor ca. 2 Jahren zusammen mit neuen Kunststofffenstern (Schüco SI82 Profil) neue Aluminium Rolladen einbauen lassen. Es sind Termex Panzer des Typs Comet 13,8/52mm mit hartgeschäumten Aluminium Lamellen. Seitlich ist ein Kunststoffkeder angebracht, der auf jeder 2. Lamelle sitzt.

    Nun tritt seit einiger Zeit folgender Effekt auf: Bei geschlossenen Rolladen schließen diese im unten Bereich nicht lichtdicht ab. Die Lichtschlitze bleiben trotz komplett heruntergelassenem Panzer offen. Die einzelnen Lamellen schieben sich also im unteren Bereich nicht mehr ineinander. Weiter oben funktioniert das Ineinanderschieben noch, diese oberen Lamellen dunkeln vollständig ab. Betroffen sind alle Rolladen mit größerer Höhe (Balkontüren). Anfangs war das nicht so. Da schlossen die Lichtschlitze komplett. An den Schüco Fenstern sind oben die Abrollleiste und seitlich die Rollo-Führungsschienen mit Bürsten angebracht. Woran könnte das liegen? Was kann man tun?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schriebs71, 30. April 2012
    schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    Hallo ottobald,

    Motor, Gurt- oder Kurbelantrieb??


    Gruss Schriebs71
     
  4. ottobald

    ottobald

    Dabei seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    34123 Kassel
    Gurtantrieb!
     
  5. #4 Romeo Toscani, 1. Mai 2012
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    Hilft es was, wenn man beim Herunterlassen der Rollo an den unteren Lamellen etwas "rüttelt"? (Also, hin und herschieben ...)

    Vielleicht sind einfach die Führungsschienen nicht exakt parallel montiert und die Lamellen schieben sich dadurch im unteren Bereich nicht mehr ordenlich zusammen.

    Bei geöffneter Tür die Rollo ganz runterlassen, den Gurt noch etwas weiter rausgeben als nötig, und dann unten einfach mal die Lamellen verschieben, versuchen nach unten zu ziehen. Kann nix passieren ...
    Aus der Entfernung vermute ich, dass sich da trotz Arretierung der Lamellen der Rollopanzer im unteren Bereich einfach leicht auf eine Seite verschoben hat.

    Wenn das nichts hilft: Verkäufer kontaktieren, ihn darauf hinweisen. Rollläden werden nämlich schon so gebaut, dass sie nach 2 Jahren auch noch funktionieren und ihren Zweck erfüllen.
     
  6. #5 ottobald, 1. Mai 2012
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2012
    ottobald

    ottobald

    Dabei seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    34123 Kassel
    Danke für die Antwort. Leider hilft das alles nichts. Bei geöffnetem Fenster gerüttelt hatte ich schon. da tut sich nichts. Die Führungsschenen sind auch absolut parallel montiert. Wenn ich allerdings bei zwei benachbarten Lamellen von der Innenseite leicht drücke, schieben sich die beiden wieder ineinander. Bei der darüber und daruntergelegenen Lamelle funktioniert das dann aber nicht mehr. Es scheint so, als sei die Krümmung der einzelnen Lamellen im Laufe der Zeit größer geworden und nun schieben sie sich nur ineinander, wenn zwei benachbarte Lamellen in Fortführung dieser Krümmung gebracht werden. Interessant ist auch, dass diese geöffneten Lichtschlitze vollständig parallel verlaufen. Also nicht einseitig oder schräg sondern komplett über die gesamte Breite des Rollos. Den Versuch des Runterziehens hatten wir auch schon gemacht. Obwohl der Gut kompett locker ist, kann man die Lamellen nicht runterziehen.

    Den Verkäufer hatten wir schon ca. 1,5 Jahre mehrfach wegen des Problems kontaktiert. Ihm Fristen gesetzt. Passiert ist jedoch nichts.

    Woran liegt es? Kann es sein, dass sich die Alu-Lamellen im unteren Bereich durch die Last der darüberliegenden Lamellen in ihrer gekrümmten Form weiter zusammendrücken werden und dadurch die Funktion des Ineinaderschiebens nicht mehr gewährleistet ist?
     
Thema:

Rolladen schließen nicht richtig

Die Seite wird geladen...

Rolladen schließen nicht richtig - Ähnliche Themen

  1. Laminatfuge ohne Sockelleiste schließen

    Laminatfuge ohne Sockelleiste schließen: Hallo zusammen, ich möchte die Gipsleiste meiner Altbauwohung (Bild1) ohne Sockelleiste belassen. Wie auch im Bild2 zu sehen sind die Fugen teils...
  2. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  3. Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten)

    Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten): Hallo zusammen, ich hab meine „Türausspanner“ beim Angurten auf dem Hänger ruiniert (jo, gespannt wie Ochs weil da sonst noch n Haufen Krempel...
  4. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  5. Durchflussmenge richtig und einstellen

    Durchflussmenge richtig und einstellen: Hallo, in meinen Hydraulichen Ablgeichsdokument von der Heizungsfirma steht, bei K1 unter Volumentstrom 1,45 und bei Bad 1,5, bei Eltern steht...