Rolladenkasten

Diskutiere Rolladenkasten im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe folgenden Wandaufbau: 17,5 KS Planelemente + 10 cm WDVS Die Fenster wurden bündig zu Außenkante der KS Planelemente...

  1. #1 IchBaue, 09.02.2006
    IchBaue

    IchBaue

    Dabei seit:
    09.02.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Privat
    Ort:
    Haltern am See
    Hallo,

    ich habe folgenden Wandaufbau:

    17,5 KS Planelemente
    + 10 cm WDVS

    Die Fenster wurden bündig zu Außenkante der KS Planelemente eingesetzt. Fensterfront und der darüber liegende Rolladenkasten sind also an der Maueraußenseite bündig eingesetzt.

    Problem: Der Rolladenkasten steht zur Wandinnenseite ca. 9 cm über - also in den Raum hinein. Ist das eine fachgerechte Lösung ?
     
  2. #2 Olaf (†), 09.02.2006
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28.04.2005
    Beiträge:
    4.519
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Auch

    wenn es für dich unbefriedigen ist:
    Falsch DÜRFTE es nicht sein, höchstens unzweckmäßig - Oder gibts Detailzeichnungen,die anderes versprechen?
     
  3. #3 Harald W., 09.02.2006
    Harald W.

    Harald W.

    Dabei seit:
    20.01.2006
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aschaffenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Ich rechne mal......

    Fenster und KS-Wand 17,5 beide aussen bündig, folgt
    17,5cm minus Fenster (Annahme) 6,5cm Blendrahmen=11cm bis Innenkante KS-Wand. Du hast 9cm Überstand innen=9+11cm=20cm Rolladenkasten=z.B. für Fenstertüre mit h=2,10m schon hart an der Grenze.
    Wo soll der Rolladen den hin? Innen stört er, dann hätte man Vorbaurolläden planen müssen?
    Schliesse mich Vorgänger an: Was war geplant/verkauft/steht im Vertrag/wolltest Du denn?
     
  4. #4 Olaf (†), 09.02.2006
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28.04.2005
    Beiträge:
    4.519
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Ein büsschen..

    mehr Platz hat er schon, den Blendrahmen brauchste nicht abzuziehen - is offensichtlich ein Aufsatzelement.
     
  5. #5 Harald W., 09.02.2006
    Harald W.

    Harald W.

    Dabei seit:
    20.01.2006
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aschaffenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    wissen....

    ...wir es?
     
  6. #6 IchBaue, 09.02.2006
    IchBaue

    IchBaue

    Dabei seit:
    09.02.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Privat
    Ort:
    Haltern am See
    Aufsatzelement

    Hallo,

    danke für die schnellen Antworten.

    Der Rolladenkasten ist ein Aufsatzelement. Die Außenkante des Rolladenkastens bildet eine nahezu ebene Front mit dem Fensterrahmen.

    Vereinbart ist bzgl. der Rolladenkästen nichts. In den Plänen, die ich als Erwerber gesehen habe (1:100), ist der jetzige Überstand nicht ersichtlich.

    Ich meine der Überstand ist schon enorm. Wie soll man vor so einen großen Überstand Gardinen oder Ähnliches hängen. Die schweben ja nahezu mitten im Raum.
     
  7. #7 susannede, 09.02.2006
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    ???

    ...öh...äh...aber soweit vor, dass der Rolladen noch außen runter laufen kann, ist er schon, oder?

    Dies wunderliebliche Detail ist bei BT-Häusern doch fast "Standard"... :o

    Grüße!
     
  8. #8 VolkerKugel (†), 09.02.2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Ein gescheiter Rolladenkasten ...

    ... hat bei geschosshohen Türen und den richtigen Rolladenprofilen eine Bautiefe von ca. 22cm. Davon gucken ca. 4cm in die Dämmebene - die Rolladenführungsschiene liegt ja vor dem Fenster - und bei ´ner 17,5er Wand müsste er innen ziemlich bündig mit dem Putz abschließen.

    Ich nehme mal an, dass hier die billigsten Profile genommen wurden, die einen größeren Wickeldurchmesser erfordern.

    Wie hoch ist denn der Kasten? Und ist es wirklich ein Aufsatzrolladen (nur so breit wie das Fenster) oder ein Rolladenkasten mit seitlichen Auflagern im Mauerwerk?

    Freundliche Grüße . Volker Kugel
     
  9. #9 IchBaue, 09.02.2006
    IchBaue

    IchBaue

    Dabei seit:
    09.02.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Privat
    Ort:
    Haltern am See
    Der

    Rolladenkasten ragt gerade nicht in die Dämmung hinein. Ich hätte auch gedaht, dass der Kasten einige Zentimeter in die Dämmung hineinragt, damit nicht ein so großer Überstand in das Gebäudeinnere ragt.

    An den verwendeten Profilen liegt es hoffentlich nicht. Ich habe mich extra für die (teureren) Aluprofile entschieden.

    Ich werde morgen mal den Kasten genau vermessen und Bilder einstellen.

    Insgesamt meine ich immer noch bei dem dünnen Wandaufbau hätte der BT eine andere Ausführung der Rolladenkästen wählen müssen.
     
  10. #10 VolkerKugel (†), 09.02.2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Das meine ich auch ...

    ... aber nochmal: der Rolladenkasten ist außenbündig mit dem Fenster?

    Datt jiebt et nitt!

    Warten wir auf nähere Informationen morgen.

    Freundliche Grüße . Volker Kugel
     
  11. #11 IchBaue, 10.02.2006
    IchBaue

    IchBaue

    Dabei seit:
    09.02.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Privat
    Ort:
    Haltern am See
    Update

    Hallo,

    zunächst eine Richtigstellung:

    Der Wandaufbau ist wie folgt:

    15cm KS Planelemente
    10 cm WDVS

    Anbei nun einige Bilder.
     
  12. #12 susannede, 10.02.2006
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Ausgangsfrage war:

    Wo soll er denn sonst hin? :confused:

    Fensterlaibung aus Blech und nach vorne setzen? :o

    ???

    Grüße!
     
  13. #13 contoso, 10.02.2006
    contoso

    contoso Gast

    ...nicht sehr schön

    Hallo,

    also bei mir ist es genau andersrum! Der Rolladenkasten ist innen bündig mit der Wand und ragt außen in die Dämmung. Allerding sind meine KS dicker und die Kästen sind aus Polysterol. Was steht denn in der Baubeschreibung, so würde es mir auch nicht gefallen, ich fürchte aber es geht nicht mehr anders.

    MfG Contoso
     
  14. #14 VolkerKugel (†), 10.02.2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Einbaufehler ...

    ... und zwar gewaltig!!! :frust

    Bild 1 zeigt, dass das Gesamtelement Fenster + Aufsatzrolladen viel zu tief in der Leibung sitzt. Vorderkante Blendrahmen (nicht Rolladenführungsschiene - lieber IchBaue) muss außenbündig mit dem Rohmauerwerk sein, damit die Dämmung wenigstens noch den Spalt zum Mauerwerk überdecken kann.
    Hier sitzt ja auch noch die Rolladenführungsschiene ca. 1cm hinter der Außenkante Mauerwerk. Wie soll denn da ordentlich gedämmt werden können? Pfusch ohne Ende.
    Auf Deutsch: das ganze Element muss ca. 4-5cm nach außen!

    Bild 2 verstehe ich nicht.

    Neu machen!

    Freundliche Grüße . Volker
     
  15. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    hmm, bei zweischaligem mauerwerk wäre das ja kein thema. da ersetzt eben der gedämmte kasten in dem bereich die miwo.
     
  16. #16 Harald W., 10.02.2006
    Harald W.

    Harald W.

    Dabei seit:
    20.01.2006
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aschaffenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Mann, Mann, Mann..

    ...das ist ja :irre
    @Volker, Du hast recht...Einbaufehler! Mangel ist aussen beim WDVS vorprogrammiert.
    Nicht durchdetailliert, ich bezweifle, ob der Fensterbauer weiß, was er hier tut.

    Arbeit stoppen!

    Der ganze Wandaufbau ist 10+15cm, der Rolladen alleine schon mind. 22cm.
    Das paßt so vorne und hinten nicht.
     
  17. #17 VolkerKugel (†), 10.02.2006
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    @Quelle: Guck´ mal Bild 1 ...

    ... wo soll denn da zwischen Rolladenführung und vorderer Kastenblende Platz für ´ne Dämmung sein?

    Das Element (Fenster+RK) ist gedacht für den Einbau in ein WDVS, das die äußere Dämmung übernimmt. Gedämmt ist er innen, deswegen ragt er mit dem Hintern auch so weit aus der für eine Außenwand mit 15cm reichlich schwach auf der Brust dimensionierten (ich weiß - hält trotzdem) KS-PE-Wand.

    Bevor ich hier öffentlich Pfusch sage bin ich sicher, dass es auch Pfusch ist!

    Freundliche Grüße . Volker
     
  18. #18 Harald W., 10.02.2006
    Harald W.

    Harald W.

    Dabei seit:
    20.01.2006
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aschaffenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    würde bedeuten

    ...das der Rolladen in der Vormontage verkehrt herum aufmontiert wurde?
     
  19. #19 VolkerKugel (†), 10.02.2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Harald, Harald ...

    ... guck´doch auch nochmal Bild 1.

    Da lugt doch ganz vorwitzig die Unterseite des Rolladens aus der Führungsschiene. Der sitzt schon richtig auf dem Fenster, nur das Ganze sitzt falsch im Loch! Aufsatzkästen haben in der Regel an der Rückseite eine Dämmung, die sich der Rundung des Lamellenpakets folgend unten nach vorne fortsetzt.

    Freundliche Grüße . Volker
     
  20. #20 IchBaue, 10.02.2006
    IchBaue

    IchBaue

    Dabei seit:
    09.02.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Privat
    Ort:
    Haltern am See
    Das sind ja schlechte Nachrichten...

    Ich habe bereits Bauleiter und Architekt auf die Problematik angesprochen. Reaktion: kein Problem - geht nicht anders.

    und jetzt ?

    Komisch ist auch, dass das Hebeschiebeelement (Terasse) anders eingebaut wurde. Es ragt, wie auf dem unteren Bild ersichtlich, mehrere cm aus der Wand heraus. Innen ist der Rolladenkasten nahezu bündig. Die darüber liegenden Fenster sind jedoch wieder bündig im Verhältnis Rolladenführungsschiene und Außenmauerwerk eingebaut. Das wird sicher seltsam aussehen, wenn eine einheitliche 10cm Dämmung darüber kommt.

    @Volker: Bild 2 im vorherigen Posting zeigt den Rolladenkasten von innen, seitlich aufgenommen.
     
Thema: Rolladenkasten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rolladenkasten steht innen über

    ,
  2. rolladenkasten 17 5 mauerwerk

    ,
  3. rolladenkasten innen nicht bündig

    ,
  4. höhenunterschied ausgleichen rolladenkasten zu wand,
  5. Fensterbau Passade,
  6. rölladenkästen innen bündig,
  7. jalousiekasten auflager www.bauexpertenforum.de,
  8. rolladenkasten bündig mit wand,
  9. rolladenkasten bündig mit der wand,
  10. rolladenkasten seitlicher überstand ,
  11. aufsatzrolladen steht zu weit vor,
  12. WDVS Rolladenkasten aussen eingeputzt,
  13. rolladenführungsschiene dämmung,
  14. rolladenkasten steht über,
  15. rolladenkästen ragen in den strassenraum,
  16. ks rolladenkasten,
  17. rolladenkasten ragt ins fenster,
  18. muss der jalousienkasten immer aufgemacht wenn man neue fenster eingebaut,
  19. putzschiene am rolladenkasten außen steht über ,
  20. rolladenkasten außen spalt,
  21. rollokastenzu undicht,
  22. rolladenkasten steht in den raum,
  23. rollokasten zu weit innen,
  24. rolladenkasten eckfenster nicht bündig
Die Seite wird geladen...

Rolladenkasten - Ähnliche Themen

  1. Dezentrale Wohnraumlüftung in Rolladenkasten führen

    Dezentrale Wohnraumlüftung in Rolladenkasten führen: Folgende Situation in einer Eigentumswohnung (1. Stock): Schlafzimmer zur wenig befahrenen Straße. Trotzdem wird die bessere Hälfte bei offenem...
  2. massivbau Rolladenkasten

    massivbau Rolladenkasten: Hallo zusammen, ich habe vor einigen Tagen von einem namhaften Hersteller endlich meinen massivbau Rolladenkasten bekommen. Das eine Auflage von...
  3. Rolladenkästen Deckel

    Rolladenkästen Deckel: Was würdet ihr vorschlagen für die Abdeckung von Rolladenkästen zu nehmen. Die Idee ist, diese Deckel dann auch mit Rollputz (im EG) und Tapete...
  4. Rolladenkasten zumauern

    Rolladenkasten zumauern: Guten Morgen, die Fensterbauer waren da und haben meine Altbau-Fenster (Einfachverglast mit Holzrolladen) gegen Doppelverglaste ersetzt. Sie...
  5. Strom zum Rolladenkasten

    Strom zum Rolladenkasten: Hallo, ich benötige für zwei elektrische Rollade Strom im Rolladenkasten. Der Weg von der nächsten Steckdose ist zu weit weg. Deshalb habe ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden