Rolladensteuerung

Diskutiere Rolladensteuerung im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Zusammen, ich möchte meine Rohrmtoren über Trennrelais ansteuern. Hab mich mal ein wenig schlau gemacht und bei den Schalplänen für die...

  1. nonprofi

    nonprofi

    Dabei seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Regensburg
    Hallo Zusammen,

    ich möchte meine Rohrmtoren über Trennrelais ansteuern. Hab mich mal ein wenig schlau gemacht und bei den Schalplänen für die Dinger wird darauf hingewiesen, dass an die Einzelbedienungseingnge nur Taster angeschlossen werden dürfen. Kann mir jemand sagen, was passiert wenn ich hier keinen Taster sondern einen gegenseitig verriegelten Schalter anschliesse ?
    Der Motor fährt dann doch in Endstellung und schaltet ab. Strom liegt zwar weiterhin an, aber macht das dem Trennrelais was ?

    Vielen Dank schon mal...

    NonProfi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. manni

    manni

    Dabei seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr + Stromer
    der Motor schaltet in Endstellung nur ab, wenn ein Endschalter integriert ist und die Spule vom Trennrelais wird sich bei Dauerbelastung frühzeitig verabschieden.
     
  4. zitteraal

    zitteraal

    Dabei seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    stromer
    Ort:
    meg
    naja das problem ist wenn du deine rolladen einzeln mit einem schalter ansteuerst dann sind die *praktisch der chef*

    dh. wenn du ein rollo hochfährst (der schalter bleibt in stellung hochfahren) beim nächsten mal deine gesammtsteuerung benutzt zum hochfahren gehts noch aber wenn du dann wieder runterfahren willst bleibt der eine rolladen
    oben (weil sein schalter auf hochfahren steht) also versucht der rolladen dann runter und hochzufahren das wird recht unlustig werden

    d.h du hast je nach menge der rolladen ein ziemliches durcheinander
    oder schlimmeres hab das noch nie ausprobiert und möchte es auch nicht tun

    am einfachsten wäre es wenn du eine vernünftige gesammtsteuerung
    einbaust wo man auch die rolladen einzeln ohne ständig daneben zu stehen
    mit einem tastendruck runterfahren kann

    eine andere möglichkeit ist ein funksystem mit fernbedienung da kannst du eine taste allen rolladen (oder einer rolladengruppe) zuweisen und trotzdem
    auch jeden rolladen einzeln ansteuern (ist aber auch preislich nicht billig )
     
  5. nonprofi

    nonprofi

    Dabei seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Regensburg
    Vielen Dank für die prompten Erläuterungen. Das wäre halt eine sehr preisgünstige Lösung gewesen, denn Trenrelais sind ja nicht teuer. Eine vernünftge Gesamtsteuerung schlägt da schon anders zu buche. Eine Steuerung erhöht wohl auch den Verdrahtungsaufwand.

    Mal schaun... bis zum Baubeginn sind s ja noch zwei Monate oder so.

    Nochmals Danke und viele Grüße
     
  6. Reniar

    Reniar

    Dabei seit:
    6. November 2003
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    L
    Ort:
    Regensburg
    Hallo Nonprofi,

    So teuer sind fertige Jalousiesteuerungen nun auch nicht gerade.
    Vorteil:
    -Keine Bastelei (also auch mit Garantie ;-) )
    -Passt zum gewählten Schalterprogramm
    -gibts mit Komfort zum Abwinken (Hochfahren wenn zuviel Wind; runter fahren wenn Sonne; automatisches hoch fahren in der Früh, anhand einer im Gerät hinterlegten Tabelle, wann die Sonne aufgeht; usw.)
    -Man braucht sie nicht erst "entwickeln", denn das kostet Zeit und die hat man nicht mehr, wenn man zu bauen anfängt..
    -meist langlebiger

    Nachteile:
    -kostet evtl. bisserl mehr Geld.
    -Der Erfindungs-/Entwicklungsdrang des Mannes kann so wenig entsprochen werden :D :D
    Aber man kann immer noch bei der Bedienung "glänzen"

    Was du uns nicht erzählt hast: Welche Jalousien/Rolladen sollen denn hochgefahren werden. Bei jedem Fenster?

    Einfache Taster mit elektrischer Verriegelung (nur einsetzbar, wenn die Motoren in Endstellungen abschalten, scheint ja hier der Fall zu sein) kostet ca. 15 €. Dafür bastel ich nix.
     
  7. nonprofi

    nonprofi

    Dabei seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Regensburg
    Hallo Reniar,

    natürlich habe ich mir schon diverse Systeme angeschaut, aber bei 19 Fenstern ist das schon ne Menge Holz. Ein Bussystem wär natürlich schon schön, ist halt von den Kosten her doch das dreifache wie bei konvetioneller Verdrahtung. Hast Du einen Tip für ne halbwegs günstige Zentrausteuerung, vielleicht mit nem LOGO Baustein von Siemens (enorm viele Leitungen :cry )?

    BuschJäger Jalousiecontrol schein auch nicht schlecht. Kost halt auch ein paar EUR mehr als ein Schalter.

    Schon mal Danke.

    NonProfi
     
  8. RolSim

    RolSim

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stromer
    Ort:
    Kahlgrund
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    Hi Nonprof,

    bei 19 Fenstern/Antrieben rechnet sich schon eine abgespeckte EIB-Version (z.B. Merten EIB-EASY) im Vergleich zu einer elektronischen (manuellen) Jalousiesteuerung.

    Aber da ich generell ein Gegener von gemischten Installationen (EIB/Manuell) bin würde ich dir davon abraten. Entweder alles über EIB oder gar nichts.

    Auch wenn du jetzt die Lowcost-Variante mit Jalousietastern/Trennrelais realisieren willst, würde ich dir in jedem Fall empfehlen, die Verkabelung dementsprechend vorzubereiten damit du (vielleicht irgendwann einmal) auf eine elektronische Jalousiesteuerung umrüsten kannst.

    Den Komfortgewinn möchte man eigentlich nicht mehr missen. :sleeping
     
  9. Reniar

    Reniar

    Dabei seit:
    6. November 2003
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    L
    Ort:
    Regensburg
    Hallo nonprofi!

    Ich pflichte RolSIm bei. Kabel für eine "Profilösung" bereits vorsehen.

    Von EIB bin ich persönlich nicht besonders angetan, da schweineteuer. Wollte ich zunächst auch. Habe dafür aber lieber nen Kachelofen genommen.. Schade, dass man hier immer noch so richtig abgezockt wird :fleen


    Schalter schalten das Licht ein und aus. Bei EIB könnte ich vom Klo aus das Licht im Keller einschalten. Naja.. Wer das braucht. (ok. gibt auch gute Lösungen)

    Evtl bietet sich hier bei dir das preiswertere Protokol LCN an. schau doch mal auf www.LCN.de vorbei. Habe aber damit keine Erfahrung. Wurde mir aber durchaus postives berichtet, auch vom Preis...
     
  10. Helmut

    Helmut

    Dabei seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Mfr
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer/Renovierer
    vielleicht ist auch dies interessant

    Steuerung über die 220 V Leitung aufmoduliert
    Einzel/ Gruppensteuerungen Rolladen / oder Beleuchtung

    habe ich erst entdeckt Preis ist mir nicht bekannt.
    Anscheinend keinerlei Verdrahtungsaufwand.

    http://www.rojal.de/start.htm

    gruß Helmut
     
  11. RolSim

    RolSim

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stromer
    Ort:
    Kahlgrund
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr mit schmalem Buget aber hohen Ansprüchen
    Hm, das Systemprinzip ist nichts anderes als wie eine Steuerung per Funk, nichts großartiges aber für Renovierer die keine Umbauten/Kabelverlegung durchführen wollen, sicher eine Alternative.
    Die Jalousieschaltereinsätze/Schaltuhren sind in jedem Fall hinzugekauft vom Hersteller VEDDER, ein Produkt das für mich qualitativ nur 2. Wahl ist.
    Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich (Gut so) verschieden.
     
  12. nonprofi

    nonprofi

    Dabei seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Regensburg
    Sorry, hat ein wenig gedauert bis ich mich durch den LCN-Tipp gewühlt habe. Klingt interressant und ist wohl nicht ganz so kompliziert wie es auf den ersten Blick scheint (brauch noch Zeit). Hat jemand Preise von dem LCN-Zeug, denn ich find irgenwie nix.
    Auch danke für den Royal-Tipp, hatte ich mir schon angeschaut und ist auch gar nicht teuer im Vergleich zu den "Premium Herstellern".

    Ein Bussystem werd ich auf jeden Fall mal vorbereiten, also Ringleerrohe schon mal verlegen, aber ob`s gleich zu Einsatz kommt ist noch so eine Budget Sache.
    Ob ich es dann aber jemals nachrüste ist halt auch die Frage, denn wenn mal alles fertig ist fang ich in 2-15 Jahren nicht wieder das umverdrahten an.

    Entscheidung ist also noch nicht gefallen.
     
  13. joejo

    joejo

    Dabei seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Hessen
    Benutzertitelzusatz:
    Bauanfänger und Moppedfahrer
    Hallo,

    habe mich auch seit einiger Zeit genau mit diesem Thema beschäftigt.
    (Neubau EFH mit ca. 20 Motoren) und bin noch zu keiner zufriedenstellenden Lösung gekommen.

    Wenn man sich die interne Verdrahtung des Trennrelais anschaut (siehe Anhang) kann man erkennen, warum der Schalter nicht funktioniert: Also

    - alle Rolläden unten
    - jeztz fahre ich einen per Einzelsteuerung hoch (Bin besonders früh aufgestanden). Schalter bleibt auf hoch und Motor hat Spannung ist aber über Endschalter abgeschaltet
    - jetzt fahren alle anderen über Zentralsteuerung hoch. (Spannung wird dabei vom Einzelschalter genommen) 2 Minuten später hat der Motor über den Schalter (der steht immer noch auf hoch) wieder Spannung.
    - jetzt abends fahren alle über Zentralsteuerung nach unten. (Spannung wird dabei vom Einzelschalter genommen), ABER:

    nach 2 Minuten bekommt der Motor über den Einzelschalter wieder Spannung UND da der Schalter immer noch auf hoch steht, fährt der eine Rolladen der gerade eben runter gefahren ist, sofort wieder hoch. ---> deshalb TASTER und kein SCHALTER.

    Mein Favourit ist genau die obige Lösung nur anstelle des Tasters ein Schalter, damit nicht ewig festgehalten werden muß.

    Ein großer Vorteil dieser Lösung, wie ich finde, ist, dass man ohne Probleme einfach ein Fenster von der Zentralsteuerung abklemmt und dann anstelle des (leider) Tasters eine Schaltuhr mit allem drum und dran (Sonnensensor,... z.B. für großes Wintergarten Fenster) einbauen kann.
    (Schaltautomaten-Lösungen mit Schwachstrom als Steuerleitungen an den Schaltern bieten diese Möglichkeit nicht)

    Weiterhin ist diese Lösung einigermaßen erschwinglich, sofern es ein Neubau ist und man bei der Verkabelung ein wenig selbst Hand anlegt: Für 20 Motoren benötigt man 10 Relais á ca. 50 Euro macht 500 Euro für die Steuerung. Die Schalter braucht man so oder so.

    Wenn nur der Nachteil mit dem TASTER nicht wäre...


    Gruß Jo
     
  14. nonprofi

    nonprofi

    Dabei seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Regensburg
    obige Lösung ?

    Hallo Jo,

    welche obige Lösung meinst Du ?

    Es gibt auch Trennrelais mit Selbsthaltung (3 min), für den Preis der Dinger kann ich mir aber gleich nen Memory-Schalter oder so zulegen.

    Gruß

    NP
     
  15. joejo

    joejo

    Dabei seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Hessen
    Benutzertitelzusatz:
    Bauanfänger und Moppedfahrer
    Na ich meine die Lösung mit den genannten Trennrelais, aber halt nur mit nem Schalter anstelle des Tasters am Einzelschaltplatz. Geht aber wie geschildert mit diesen Relais nicht, ich weiß, deshalb suche ich ja noch nach einer Alternative.

    Alle Trennrelais die für eine solche Rolladensteuerung gedacht sind haben eine Selbsthaltung des Relais-Kontaktes für etwa 2-3 min sonst würde der Rolladenmotor ja zu früh abschalten.

    Gruß und Hoffnung auf eine Lösung

    Jo
     
  16. nonprofi

    nonprofi

    Dabei seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Regensburg
    das versteh ich nicht. Wenn Du Trennrelais mit Selbsthaltung hast, warum dann keinen Taster?

    Wenn ich ein Relais per Taster bediene und das Relais geht in Selbsthaltung bis der Rolladen unten ist, dann hab ich nur noch das Problem, dass ich keine Zwischenpositionen anfahren kann. Es sei denn wir finden noch ein Trennrelais bei dem man die Selbsthaltung zurücksetzen kann.

    Aber vielleicht schreiben wir aneinander vorbei.
     
  17. #16 Unregistriert, 15. Februar 2005
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Wenn Du mal den Schaltplan des Trennrelais anschaust (Anhang oben), sieht man, dass die Einzelsteuerung gar nix mit dem ganzen Trennrelais-Kram zu tun hat, d.h. wenn Du den Taster betätigst wird lediglich der Motorkontakt am Relais gebrückt, es werden aber keinerlei Relais geschaltet! Die werden nur geschlaltet und dann für 2 Minuten gehalten wenn am Zentralkontakt Spannung anliegt.

    Habe mittlerweile was ähnliches gefunden, aber noch nicht ganz verstanden:

    http://www.eltako.com/produkte/produkt_3125.html

    Gruß Jo
     
  18. nonprofi

    nonprofi

    Dabei seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Regensburg
    tolle Sache

    Hallo Jo,

    ist ne feine Sache. Was mich ein wenig abschreckt ist zum einen der Preis selbst wenn ich das Ding nur als Ansteuerung für eine Gruppe verwende. Für 20 € mehr pro Taster krieg ich schon ein Markensystem incl. Schalter und allem drum und dran. z.B. http://www.somfy.com/de/index.cfm?p...rs/multiple_applications_wired&language=de-de
    Den Chronis Uno kriegst Du schon für ca. 82 € und eine Zentralsteuerung (150-200) ist auch schnell integriert. Dazu brauchst Du nur noch je Gruppe ein Trennrelais der Marke billig (20-30 €) z.B. http://www.e-motore.com und es ist eine saubere Sache mit wesentlich weniger Verdrahtung.

    Gruß

    NonProfi
     
  19. #18 zitteraal, 15. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2005
    zitteraal

    zitteraal

    Dabei seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    stromer
    Ort:
    meg
    hmm das habe ich hier in dem thread doch schon irgendwo gelesen oder ?
    :D

    ok also hier werden wohl lösungen angestrebt die :
    1.billig
    2.ohne bei jedem rollo stehen zu bleiben und daumenkrämpfe zu kriegen

    dazu lässt man die trennrelais weg und baut pro rollo zwei zeitrelais ein (30sec ca. ) und steuert jedes rollo mit auf und ab seperat von dem eigenen 1reihigen u.p verteiler an

    man verlegt von jeder rollo abzeigdose 2 adern (auf ab ) zu seinem verteiler
    (wenn man eine steuerung mit trennrelais hat sieht es ja genauso aus und wenn man so oder so jedes rollo einzeln mit einem 5x1,5 versorgt hat ist es ja eh np)

    dort schaltet man auf und ab je getrennt auf ein schütz welche von je einem
    zeitrelais geschaltet werden welches von einem taster eingeschaltet wird

    wahlweise kann eine eine zeitschaltuhr mit eingebracht werden oder andere
    relais schütze zum gesammtschalten von einzelnen räumen

    soderle das ist eine sehr günstige variante wenn auch etwas zeitaufwendig
    wegen der kabelverlegung

    edit:alles in allem gesammttaster schaltet relais relais schaltet
    gesammtschütz ohne selbsthaltung das schaltet alle dosenzeitrelais (1min) nach 1min kann man wieder hochfahren egal ob einzeln oder gesammt

    also es ist schon recht aufwendig und ka ob das eine preisliche alternative ist
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 zitteraal, 15. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2005
    zitteraal

    zitteraal

    Dabei seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    stromer
    Ort:
    meg
    das problem an der geschichte ist nur *halbrunterfahren* ist nicht :(

    dafür müsste man wieder taster nehmen und die zeitrelais oben in der dose
    durch normale relais ersetzen und 2 zeitrelais für die schütze einbaun

    oder halt TLZ 12M.1 einbaun anstatt normale zeitrelais die kosten halt ca.38 euro pro stück die kann man aber durch nochmaliges tasten wieder ausschalten (und wenn man es nicht macht schaltet das relais nach eingestellter zeit ab )
     
  22. zitteraal

    zitteraal

    Dabei seit:
    15. Dezember 2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    stromer
    Ort:
    meg
    also bei 19 rollos komme ich auf ca.

    ca. 330+ euro für die 21 x taster+rahmen+wippe
    ca. 800+ euro für die 21 x relais
    ca. 50+ euro für die 1 x verteilung
    ca. 50+ euro für 1 x 2kanal uhr digital
    ca.120+ euro für 200m nym-i 5x1,5

    macht alles in allem 1350 euro an material
     
Thema:

Rolladensteuerung

Die Seite wird geladen...

Rolladensteuerung - Ähnliche Themen

  1. Zentrale und lokale Rolladensteuerung

    Zentrale und lokale Rolladensteuerung: Guten Tag Leute. Ich bin neu in diesem Forum und auch neu auf diesem Gebiet. Also habt bitte Rücksicht mit mir. Wir sind gerade dabei ein...
  2. Lichtsteuerung/Rolladensteuerung per WhatsApp?z.B. HomeMatic?

    Lichtsteuerung/Rolladensteuerung per WhatsApp?z.B. HomeMatic?: Hallo Wirklich fündig geworden bin ich hier nicht wirklich was die Lichtsteuerung/Steuerung per WhatsApp betrifft. Hat hier jemand...
  3. Elektrische Rolläden Schalter lieber Zentral pro Etage oder pro Zimmer?

    Elektrische Rolläden Schalter lieber Zentral pro Etage oder pro Zimmer?: Guten Abend, da wir unser EFH (2 Etage) kernsanieren und umfangreich umbauen kommt jetzt die Frage was Ihr bei den elektr. Rolläden-Schaltern uns...
  4. Rolladensteuerung

    Rolladensteuerung: Hallo, kann mir evtl. jemand ein System( Funk) oder ganz normale Zeitschaltuhren zur reinen Rolladensteuerung empfehlen? Wichtig ist für mich...
  5. Rolladensteuerung mit ....

    Rolladensteuerung mit ....: Hallo, wir bauen zur Zeit neu und müssen uns in einigen Wochen entscheiden, wie die Rolladensteuerung laufen soll. Das Schaltersystem soll aus...