Rollokästen dämmen

Diskutiere Rollokästen dämmen im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo, gibt es irgendwelche Gedanken die man sich für das Dämmen von Rollokästen machen muss? Ich würde abhängig zum Platzangebot im...

  1. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    Hallo,

    gibt es irgendwelche Gedanken die man sich für das Dämmen von Rollokästen machen muss? Ich würde abhängig zum Platzangebot im Rollokasten bei eingerollter Jalousie überlegen welche der verschiedenen Systeme noch in den Kasten passen. Holt man sich evtl. Probleme bzgl. Schimmel&Co ins Haus oder kann man generell sagen "macht Sinn"? Es handelt sich um die typischen Holzrollokästen aus den 70ern mit in meinem Fall Vierkant-Verschluss (gibt es ja auch mit aufgeschraubtem Deckel). Ich hatte überlegt entweder fertige Systeme zu verwenden oder wenn diese nicht anwendbar sind, an den zum Raum zeigenden Seiten (unten, vorne) Dämmung auf bzw. einzukleben.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    In meinen Augen ist das sinnvoll. Sinnvoll deswegen, weil man mit relativ wenig Aufwand und Geldeinsatz eine Verbesserung erzielt. Im Rolladenkasten ist natürlich nur begrenzt Platz, doch den sollte man nutzen. Fertige Systeme kosten ein paar Euro mehr (ca. 30,- €/lfm Rolladenkasten bei 30mm Dämmung), dafür ist der Arbeitsaufwand geringer. Man könnte sich natürlich eine Dämmschale basteln, habe ich auch schon gemacht, aber bis die wirklich passt...... wer viel Zeit investieren kann, für den wäre das auch eine Alternative.

    Ich wüsste jetzt keinen Grund warum man sich dadurch Schimmel einhandeln sollte, ganz im Gegenteil. Dadurch dass die Oberflächen des Rolladenkastens wärmer sind wird sich nicht so schnell Kondensat bilden.
     
  4. eltorito

    eltorito

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Viersen
    Wir haben unsere alten Rolladenkästen auch mit so fertige Systeme gedämmt, die gibt es in verschiedenen Stärken, je nach Platz Angebot im Kasten.

    Da wo es überhaupt nicht gepasst hat, haben wir neue Rolladenpanzer gekauft, dünner, und ausgeschäumt, so dass in den Kasten dann auch die Dämmung passte.
     
  5. kappradl

    kappradl Gast

    Der Rolladenkasten ist ja meist gut durchlüftet.
    Daher ist Schimmel eher kein Problem. Luftdicht sollte man den sowieso bekommen (was schon schwierig genug ist).
     
  6. #5 bambaata, 2. Mai 2015
    bambaata

    bambaata

    Dabei seit:
    1. Mai 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Künstler
    Ort:
    Detmold
    Ich habe unsere Rolladenkästen mit ISO-Matten gedämmt. Die haben sehr gute Dämmwerte und mittlerweile gibt es die auch mit ALU-Beschichtung.
    Je nach Platz gibt es die auch in unterschiedlichen Stärken. Habe dann eine Platte unten eingeklebt und im oberen Teil einen Bogen gespannt.
    Das Ergebnis hat mich durchaus überzeugt.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 mastehr, 2. Mai 2015
    mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Dann stell mal bitte ein paar Thermografie-Aufnahmen davon ein! Oder hat es Dich eher beruflich überzeugt?
     
  9. #7 bambaata, 2. Mai 2015
    bambaata

    bambaata

    Dabei seit:
    1. Mai 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Künstler
    Ort:
    Detmold
    Habe keine Thermografie-Aufnahmen und auch sonst keine Messungen davon. Habe das Upgrade nach und nach gemacht und in Räumen mit mehreren Rolläden erst nur einen Kasten und den Unterschied deutlich gefühlt.
    Am deutlichsten wurde es im Badezimmer sichtbar. Das Fenster war vorher immer komplett beschlagen nach dem Duschen und danach nur noch im unteren Drittel.
    Ich hatte mir zuerst auch eins von diesen Rolladen-Kits im Baumarkt geholt, aber das passte nicht mit dem verdickten Keil unter den aufgespulten Rolladen.
    Es handelt sich übrigens um Kästen aus Kunststoff, die direkt auf dem Fenster aufliegen.
    Ich fand die 25€ für dieses Kit ziemlich übertrieben. Meine Lösung hat jetzt 5€ pro Kasten gekostet.

    Und das ist auch nicht mein richtiger Beruf ;)
     
Thema:

Rollokästen dämmen

Die Seite wird geladen...

Rollokästen dämmen - Ähnliche Themen

  1. Zwischendecke dämmen

    Zwischendecke dämmen: Hallo, ich wollte mal fragen welche möglichkeiten ich habe. Ich möchte die Flur Zwischendecke zwischen UG und OG dämmen. Es handelt sich um eine...
  2. Dämmen hinter Fermacell-Platten?

    Dämmen hinter Fermacell-Platten?: Hallo, wir renovieren gerade in größerem Stil. In einem Raum haben wir die alten Gips-Kartonplatten entfernt. Diese waren direkt auf die Wand...
  3. unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?

    unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?: Hi Leute, es geht um eine Garage die über die Jahre gewachsen ist. Es gibt einen Steinteil in dem das Auto steht, daran folgt ein Holzanbau. Da...
  4. Oberste Geschoßdecke mit Sichtbalken dämmen und verkleiden

    Oberste Geschoßdecke mit Sichtbalken dämmen und verkleiden: Hallo zusammen, ich baue gerade neu und habe mich dazu hinreißen lassen ob des Geizes die Dachdämmung selbst zu erledigen. Der Dachstuhl wurde...
  5. Zwischendecke dämmen via Einblasdämmung?

    Zwischendecke dämmen via Einblasdämmung?: Hallo, wir wohnen nun knapp 1 Jahr in unserem Haus und so langsam findet man die ein oder andere Schwachstelle. Die Zwischendecken zwischen dem...