Rückstauklappe nachrüsten

Diskutiere Rückstauklappe nachrüsten im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, vielleicht ist hier ein Fachmann, der uns weiterhelfen kann. Sobald bei uns in der Strasse die Abwässerkanäle gereinigt werden (1 mal...

  1. #1 Comodoro, 20.02.2017
    Comodoro

    Comodoro

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    vielleicht ist hier ein Fachmann, der uns weiterhelfen kann.

    Sobald bei uns in der Strasse die Abwässerkanäle gereinigt werden (1 mal im Jahr, letzte Mal gestern), schiesst bei uns Wasser aus dem WC (EG und z.T. OG) und wir haben tagelang "Kläranlagengeruch" im Bad.

    Folgende Eckdaten: EFH, kein Keller, unser Haus liegt ca. 80 cm über Strassenniveau

    Wir haben bereits mit der Stadt gesprochen und es kam die Frage auf, ob wir denn ein Rückklappenventil (Rückstauklappe) haben. Auf Nachfrage beim Architekten wurde dies verneint, allerdings mit der Begründung, dass dies auch gar nicht notwendig wäre, da wir KEINEN Keller haben. Laut Bauvorschriften ist ein Ventil nur notwendig, wenn man mit Keller baut (Stuttgarter Modell?).
    Die Kanalreinigungsfirma meinte, das dürfte auch ohne Rückstauventil eigentlich nicht passieren, aber sicherheitshalber sollten wir einen einbauen (lassen).

    Nun die Frage, ob die Aussage unseres Architekten überhaupt korrekt ist und wie man beim nachrüsten am besten vorgeht.

    Ich habe schon gelesen, dass es am einfachsten wäre, über diesen Retentionsschacht "einzusteigen"...allerdings ist der bei uns schlecht zugänglich, da wir ja ca. 80 cm über Strassenniveau liegen und der Kanaldeckel bei den Gartenplanung "zugeschüttet" wurde - es liegt also mind. 80 cm Erde drauf.
    Gibt es noch eine andere Möglichkeit oder müssen wir in dem Bereich des Schachtes aufgraben lassen? Kann man z.B. über unseren im EG befindlichen Technikraum, wo die Rohre von außen nach innen führen, ein Rückstauventil einbauen?

    Über jede Hilfestellung bin ich dankbar.

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. #2 Andybaut, 20.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    309
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das kann eigentlich nicht sein wenn du 80cm über dem Straßenniveau bist.
    Scheinbar ist es aber doch bei dir der Fall.

    Rein von der DIN ist das richtig geplant, da man bei so einem Abstand zum Straßenniveau keine Rückstauklappe benötigt.
    Was habt ihr für eine Entlüftung der Grundleitungen?
    Habt ihr einen Entlüfter auf dem Dach oder habt ihr einen Entlüfter im Haus?

    Es scheint sich hier ein solcher Druck aufzubauen, dass er den Siphon nach oben "entleert". Mit einer Entlfütung dürfte das aber
    eigentlich nicht der Fall sein.
     
  3. #3 Comodoro, 20.02.2017
    Comodoro

    Comodoro

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    wir haben keine Entlüftung.

    Der Druck beträgt 80 bar laut Kanalreinigung, wäre aber der Mindestdruck. Maximum sind 240 bar, aber (noch) nicht notwendig bei uns in der Strasse. Der Mann von der Kanalreinigung meinte noch, dass es sein kann, dass wir als Erstes Haus (an der Ecke) den meisten Druck abbekommen, da unsere Kanäle die ersten Abzweigungen der Strasse sind. Also wenn er den Druck "reinschießt", wäre unser Kanalanschluss der erste und der Druck würde sich seinen Weg in unseren Kanal suchen - deshalb hätten die Nachbarn in der Strasse auch nicht das Problem, weil unsere Kanalabzweigung den ersten großen Druck abbekommt. Aber wie gesagt, laut seiner Aussage dürfte trotzdem nichts passieren.

    Aber wir schon festgestellt - es passiert trotzdem :-(
     
  4. #4 Fred Astair, 20.02.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    747
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Ich könnte mir vorstellen, dass die Kanalreiniger ihren Hochdruckkopf in Euren Abzweig reinschieben, ob aus Spaß oder Ausversehen sei mal dahingestellt.
    Ob dagegen eine Rückstauklappe hilft, ist nicht sicher.
    Sicher ist hingegen, dass Du bei dieser Konstellation gar keine Klappe einbauen darfst.

    Du solltest auf jeden Fall den Schachtdeckel freilegen und den Schacht aufstocken lassen.
    Dann solltest Du den Schacht inspizieren lassen. Hast Du ein offenes oder geschlossenes Gerinne?
    Bei offenem Gerinne kann ich mir nicht vorstellen, dass die Brühe bis in Euer WC durchschießt.
     
  5. #5 Andybaut, 20.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    309
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    du hast keine Entlüftung ???

    Das kann nicht sein. Irgendwo muss was sein, sonst hättet ihr permanent komische Gluckergeräusche wenn die Spülung betätigt wird
    oder ihr Wasser zapft.
     
  6. #6 Fred Astair, 20.02.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    747
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass da keine Sanitärstrangbelüftung ist.
    Kommt aus dem Dach nirgends ein Lüftungsrohr?
     
  7. #7 Andybaut, 20.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    309
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Es könnte ein Durgo Entlüfter sein.
    Die Dinger ziehen doch nur Luft und lassen keine nach außen durch, oder?
    Hab selbst so ein Ding.
    Aber auf die Idee, dass das ein Problem beim durchspülen sein könnte, bin ich auch noch nicht gekommen.
    Könnte aber sein. Der Durgo müsste bei Innendruck doch zubleiben, oder?
     
  8. #8 simon84, 20.02.2017
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.224
    Zustimmungen:
    1.128
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das mit dem Durgo ist doch nur als Zusatzentlüftung wenn eine Leitung zu lang wird,
    mindestens eine Strangentlüftung nach oben brauchst du doch beim Haus immer....
     
  9. #9 Andybaut, 20.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    309
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Bei privaten Wohnhäusern nicht mehr.
    Das funktioniert eigentlich einwandfrei.
     
  10. #10 Fred Astair, 20.02.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    747
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Kannst Du diese Aussage belegen?
    "Funktioniert eigentlich" ist mir dafür nicht genug.

    Ansonsten bin ich bei Simon und würde auch niemals auf eine Dachent- und -Belüftung verzichten wollen und kann mir auch nicht vorstellen, dass der Normengeber darauf verzichtet hat.
     
  11. #11 Andybaut, 20.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    309
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    http://www.durgo.de/index.php/din-normen

    gut, die DIN erfüllt es nicht, aber es funktioniert für private Wohnhäuser.
    Asche auf mein Haupt.
    Ich und auch ein Kollege von mir haben bislang keine Probleme damit.

    Wobei das Problem mit der Spülung nun vielleicht doch ein Problem sein könnte.
    Da könnte der Durgo tatsächlich versagen.
     
  12. #12 Fred Astair, 20.02.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    747
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Du und Dein Kollege, Ihr geht ein hohes Haftungsrisiko ein, wenn Ihr weiterhin regelwidrige Entwässerungssysteme baut.
     
  13. #13 Andybaut, 20.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    309
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ist ja unser eigenes Haus :-)

    Aber mal ehrlich. Nicht alles was ein paar ältere Herren in DIN Normen verewigt haben muss unbedingt noch Sinn machen.
    Bei dem Durgo habe ich sehr wenig Bauchschmerzen.
    Vom Grundsatz funktioniert das Bauteil einwandfrei, bis auf die Geschichte mit der Straßenkanalreinigung (vielleicht).

    Was passiert wenn der Durgo kaputt ist? Nichts ! Es gurgelt und man muss einen neuen einsetzen.
    Deswegen läuft ja nicht gleich die Sch... aus dem Klo.

    Ich finde DIN Normen und Regelwerke extrem wichtig, da sie eine verlässliche Grundlage bilden,
    aber dennoch muss man so Dinge ab und an auch mal kritisch hinterfragen.
     
  14. #14 Fred Astair, 20.02.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    747
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Was Du in Deinem eigenem Haus machst, ist mir egal, auch wenn die Hütte so eher ein abschreckendes Beispiel für Deine Arbeit und Deine Einstellung zu Regelwerken darstellt.
    Fallstranglüftungen erfüllen eine wichtige Funktion nicht nur für Dein Haus sondern für das Gesamtsystem Schmutzwasserkanalisation.
    Wenn Du also weiterhin Reklame für Normenverletzungen machst, musst Du mit Gegenwind rechnen.
     
  15. #15 Andybaut, 21.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    309
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    her mit dem Gegenwind :-)

    Was hat das mit dem Schmutzwassersystem zu tun?
    In jedem Straßengully sind so viele Löcher, da halte ich meinen Beitrag für verzichtbar.

    Und nicht alles das nicht regelkonform ist, ist damit auch automatisch falsch.

    Mein liebstes Beispiel sind da rollstuhlgerechte Terrassenaustritte.
    Ich kann´s mir aussuchen ob ich gegen die Abdichtungsnormen oder gegen das barrierefreie Bauen verstoße.

    Es ist ja nicht so, dass ich der einzige bin der ab und an mal Regelwerke auf den Prüfstand stellt.
    Wenn dem nicht so wäre, hätten wir bis heute keine alternative Abdichtung in Bädern, keine verschärften
    Anforderungen an den Feuchteschutz in Wohnungen, keine ENEV und was weiß ich nicht alles.

    Deswegen:
    Ich finde DIN Normen und Regelwerke extrem wichtig, da sie eine verlässliche Grundlage bilden,
    aber dennoch muss man so Dinge ab und an auch mal kritisch hinterfragen.
     
  16. #16 simon84, 21.02.2017
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.224
    Zustimmungen:
    1.128
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
  17. #17 Andybaut, 21.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    309
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    spannend, aber unter der Dachhaut würde ich das nicht enden lassen.
    Ich kenne von einem Architekten die Geschichte, dass er die Entlfütung oder Nebenentlüftung (krieg´s nicht mehr 100% zusammen)
    unter der Dachhaut hat enden lassen.
    Ergebnis:
    ein abgesoffenes Dach

    ich will da niemand davon überzeugen, kann nur sagen, dass ich seit 2 Jahren und der Kollege
    seit 10 Jahren kein Problem damit hat.
     
Thema: Rückstauklappe nachrüsten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanalreinigungsfirma language:DE

    ,
  2. rückstauklappe nachrüsten

    ,
  3. rückstausicherung nachträglich einbauen

    ,
  4. was kostet nachträglicher einbau rueckstauklappe,
  5. einbau wc im keller,
  6. rückstauklappe abwasser zum nachrüsten,
  7. wer baut rückstauklappen ein,
  8. manuelle rückstauklappe nachrüsten kosten,
  9. rückstausicherung offenes gerinne,
  10. rückschlagklappe im Schacht nachrüsten,
  11. rückstauklappe im wohnhaus,
  12. falcon klappe nchrüsten,
  13. rückstauventil auseisen,
  14. rückschlagklappe nachträglich einbauen,
  15. wer baut rückstauklappe ein,
  16. rückstauklappe offenes gerinne,
  17. rückstauklappe nachträglich,
  18. rückstauklappe einbauen kosten,
  19. rückstauklappe kanal nachrüsten
Die Seite wird geladen...

Rückstauklappe nachrüsten - Ähnliche Themen

  1. Rückstauklappe einbauen. Steingut-/Gusseisenrohr auftrennen

    Rückstauklappe einbauen. Steingut-/Gusseisenrohr auftrennen: Hallo, nachdem ich jetzt schon zu oft den Keller nach einem Starkregen ausleeren musste hab ich mich endlich aufgerafft eine Rückstausicherung...
  2. Mischsystem und Rückstauklappe

    Mischsystem und Rückstauklappe: Jetzt hat es uns auch erwischt und wir hatten "etwas" Wasser im Keller. Unser Versicherungsmakler möchte jetzt, dass wir einen Rückstauklappe...
  3. Rückstauklappe elektrisch oder manuell

    Rückstauklappe elektrisch oder manuell: Hallo, unser Rohbauer hat uns angesprochen bzgl. der Rückstauklappe. Unser Architekt hat eine elektr. ausgschrieben. Der Rohbauer meinte jedoch...
  4. Rückstauklappe nachträglich einbauen

    Rückstauklappe nachträglich einbauen: Hallo. Ich möchte eine Rückstaudoppelklappe in eine vorhandene HT Rohr Abwasserleitung einbauen. Kann mir jemand sagen, wie ich dann wieder alles...
  5. Rückstauklappe nachrüsten

    Rückstauklappe nachrüsten: Hallo Ich habe im Keller einen Wasserablauf im Boden (Rechteckige öffnung 24.5x14cm ca. Darunter (Waagrecht) eine 10cm 4eckige Öffnung und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden