Rückstauklappe

Diskutiere Rückstauklappe im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Zusammen ich hätte eine Frage und zwar habe ich das Problem dass es mir letztens bei Stark-regen über einen Gully in der Waschküche den...

  1. #1 schaule, 27.07.2021
    schaule

    schaule

    Dabei seit:
    27.07.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Zusammen ich hätte eine Frage und zwar habe ich das Problem dass es mir letztens bei Stark-regen über einen Gully in der Waschküche den Keller geflutet hat.

    Der Einbau der Rückstaubklappe müsste direkt vor dem Gulli in der Waschküche, da hinter dem Revisionschacht noch die Drainage ist. (Sprich bei zuviel Wasser im Kanal wenn die Rückschlagklappe zumachen würde die Drainage nicht mehr entwässern).

    Da die Baufirmen sich ja Zeit mit der Ausführung lassen wäre meine Frage nun hatt jemand Erfahrung mit aufblasbaren Rohrstopfen . (. Gleich mal entschuldigung für die Werbung.

    Würde das als Provisorium gehen ?. Ich hab bedenken da ich noch Steinzeugrohre habe und ich befürchte dass ich dieses durch das aufpumpen beschädige.

    Oder hatt jemand evtl ne andere Idee. (die Eisenplatte auf den Gulli legen kenne ich schon ;-) )
     

    Anhänge:

    • 11112.jpg
      11112.jpg
      Dateigröße:
      76,3 KB
      Aufrufe:
      29
  2. #2 petra345, 27.07.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.870
    Zustimmungen:
    352
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Rückstauklappe ist immer ein Risiko. Wenn man es zum Schließen braucht, kann sich immer etwas dazwischen abgesetzt haben. Dann wird es nichts mit dem abdichten.

    Sicherer ist ein Sammelschacht, der nur die Abwässer aus dem Keller aufnimmt und über eine Tauchpumpe und einen Sicherheitsbogen auf Straßenniveau hochpumpt.
    Die Pumpen von Jung haben, zumindest teilweise, ein Rückschlagventil aus Gummi.

    Daneben gibt es Lösungen wie Saniboy oder so ähnlich, die die Brocken etwas zerkleinern, bevor sie den Mist nach oben pumpen.
    .
     
  3. #3 schaule, 28.07.2021
    schaule

    schaule

    Dabei seit:
    27.07.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Klingt gut aber als Katastrophenschutzhelfer hab ich ein Kleines Problem mit der Tauchpumpe. Was ist wenn der Strom ausfällt. Dann läuft das übern Sammelschacht genau so rein ;-)

    Das Nächste Problem ist das ich in einem altbau Wohne (Baujahr 1972) und der Boden in der Waschküche gefliest ist.... (Asbest im Fliesenkleber ...)
     
  4. #4 petra345, 29.07.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.870
    Zustimmungen:
    352
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Wenn der Strom ausfällt...und uns der Himmel auf den Kopf fällt.
    Solange unseren bösen Atomkraftwerke laufen dürfen, ist das selten. Aber wir sollten damit kein Kaffeewasser erwärmen... und uns nicht damir rasieren.

    Es bitzelt stärker, wegen der vielen Neutronen im Srom.

    Wir haben doch so wie so unsere Solaranlage auf dem Dach. Strom gibt es da immer.

    Umweltfreundlich und sicher ist dazu noch die Spirale eines Archimedes.
     
  5. #5 Fred Astair, 29.07.2021
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.021
    Zustimmungen:
    3.172
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Wenn der Strom ausfällt, gehst Du eben nicht im Keller aufs Klo sondern im EG. Alle Gegenstände oberhalb Rückstauebene sind über Freispiegelleitungen anzuschließen. Die Funktionieren auch bei Hochwasser.
    Nein, tut es nicht, weil die Druckleitung bis 30 cm über die Rückstauebene geführt werden muss.
    Das ist zwar ärgerlich für Dich, aber die Physik und hier besonders die Schwerkraft nimmt auf Dich leider keine Rücksicht.

    Um aber mal eine praktikable Lösung aufzuzeigen: Wenn es wirklich nur der Bodeneinlauf ist, der unterhalb Gelände ist, dann einfach diesen gegen einen mit Rückstaudoppelverschluss austauschen und dort dann den Handverschluss im Normalfall geschlossen halten und nur dann zu öffnen, wenn Du den Wischeimer auskippst.
    Und bis Du einen Handwerker findest, der das macht, eine mit Sandsäcken beschwerte Gummiplatte drauflegen.
     
Thema:

Rückstauklappe

Die Seite wird geladen...

Rückstauklappe - Ähnliche Themen

  1. Rückstauklappe in 10 Parteienhaus nachrüsten

    Rückstauklappe in 10 Parteienhaus nachrüsten: Tach Zusammen, die Stadt hat mich aufgefordert in meinem Haus eine Rückstauklappe nachzurüsten. Das Haus verfügt nur über ein Abwasserrohr (DN...
  2. Rückstauklappe schräg einbauen

    Rückstauklappe schräg einbauen: Hallo, beim letzten Starkregen, hat es wieder mal Wasser über die vollgelaufene Kanalisation im Kellerwaschbecken hochgedrückt. Deshalb möchte...
  3. Defekte Rückstauklappe

    Defekte Rückstauklappe: Hallo, wir haben folgendes Problem. Nachdem uns Heiligabend unser Abwasser im Keller hoch kam, wurde kurze Zeit später von einer Firma entdeckt,...
  4. Rückstauklappe Kessel

    Rückstauklappe Kessel: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem, bei meiner elektronischen Rückstauklappe ging heute Morgen der Alarm los es blinkt die ganze zeit und...
  5. Bodenplatte für Rückstauklappe durchbrochen - Wasser steigt hoch

    Bodenplatte für Rückstauklappe durchbrochen - Wasser steigt hoch: Hi, wir haben ein Haus gekauft und im Keller, in der Öffnung wo die Rückstauklappe ist, steht Wasser. Siehe Bild, man erkennt es schlecht, aber im...