RV (Rückflussverhinderer) im Eigenheim

Diskutiere RV (Rückflussverhinderer) im Eigenheim im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Wo muß denn im Eigenheim alles ein RV eingebaut sein. Im Web habe ich z.B. bei neoperl viele Infos gefunden, wo das überall möglich ist:...

  1. #1 HenniBenni, 7. Februar 2005
    HenniBenni

    HenniBenni

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schifferstadt
    Benutzertitelzusatz:
    Geht nicht gibts nicht -> für Selbstbauer!
    Wo muß denn im Eigenheim alles ein RV eingebaut sein. Im Web habe ich z.B. bei neoperl viele Infos gefunden, wo das überall möglich ist: Brauseschlauch Küche und Bad, Druckminderer, Wasseruhr, etc. Das man dadurch das Rücksaugen von Schmutzwasser ins öffentl. Leitungsnetz verhindert habe ich verstanden. Aber warum braucht man es an so vielen Stellen? Oder braucht man es ja gar nicht überall? Sollte nicht ein zentraler RV in der Wasseruhr, wo alles Wasser ja durch muß, ausreichen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "mmmh"

    ich denke wir reden über Rückstauklappe ???
    .
    bei unserer Bauweise (Bayern) brauchen wir selten eine (!)
    .
    zuerst mal die Rückstauhöhe beim zuständigen Kanalamt erfragen (!)
    .
    • Leitungen unter Bodenplatte werden in sogenannten Pumpemsumpf zusammen gefasst und in´s Kanalsystem "über" Rückstauebene eingeführt.
      .
    • Leitungen unter der Kellerdecke werden zusammen gefasst und per Absturz in Kanalebene eingespeist ... vor der Einspeisung sollte man ein Putzstück (Reinigungsöffnung) setzen.
      .
    • Sollte die Rückstau Ebene des Kanal über den Rohr der Kellerdecke sitzen dann ist anstelle des Putzstück eine Rückstauklappe samt Reinungsmöglichkeit zu setzen.
    .
    andere Länder andere Sitten ... bis dato hatten wir mit der von mir genannten Variante noch "nie" Probleme (!)
    .
     
  4. #3 HenniBenni, 8. Februar 2005
    HenniBenni

    HenniBenni

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schifferstadt
    Benutzertitelzusatz:
    Geht nicht gibts nicht -> für Selbstbauer!
    Nein, es geht nicht um die Rückstauklappe für Abwässer. So ein Problem habe ich glücklicherweise nicht! Es geht um Rückflussverhinderer bei Trinkwasser. Damit keine Mißverständnisse auftreten hänge ich mal einen Link auf die entsprechende Neoperl Seite ein: http://www.neoperl.net/net/german/products/check_valves/anwendungen.fhtml
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "uuuups"

    ich nehm "alles" zurück und behaupte des Gegenteil ... "obwohl" warum eigentlich ... vielleicht sollte ich einfach "nur" sagen (schreiben) daß ich von solchen Installationsgeschichten "keine" Ahnung hab ... "sorry" :o
     
  6. MLiebler

    MLiebler

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker, selbstständ
    Ort:
    63825 Sommerkahl-Vormwald
    Einbaulage Rückflußverhinderer

    Servus,

    Rückflußverhinderer müssen in der sog. "Zählerstrecke" eingebaut werden.
    Nach dem Wasserzähler auf Nutzerseite.
    Ansonsten ist der Einsatz bei Aussenzapfstellen sinnvoll, damit kein verkeimtes Wasser in den Hauskreislauf kommen kann.
    Dafür gibt es einfache, auf den Wasserhahn aufschraubbare Teile, die wie ein Adapter aussehen, an die ein Gartenschlauch angeschlosen werden kann.
    Ansonsten les ich aus den DVGW-Vorgaben keine anderen Einsatzorte heraus.
    Ausnahme gewerbliche Nutzungen.
     
  7. #6 Achim Kaiser, 8. Februar 2005
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser Gast

    Kurzform :

    Der RV am Wasserzähler verhindert den Übertritt von Wasser aus der Anlage ins öffentliche Netz.
    Der RV in der WW-Zuleitung trennt Kalt- und Warmwassersystem und verhindert unzulässigen Druckanstieg .
    Der RV in der Armatur verhindert das Rücksaugen von Schmutzwasser in das Leitungssystem.

    ....und dann gibts noch einige andere Anwendungsfälle.

    Grundsätzlich sind die RV´s *nicht* zusammenfassbar. Eine gewise Renundanz ist gewünscht.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

RV (Rückflussverhinderer) im Eigenheim

Die Seite wird geladen...

RV (Rückflussverhinderer) im Eigenheim - Ähnliche Themen

  1. Finanzierung Eigenheim - Auszahlung ohne Beleg

    Finanzierung Eigenheim - Auszahlung ohne Beleg: Hallo, wir fangen bald an ein Einfamilienhaus zu bauen. Wir planen ein klassisches Annuitätendarlehen inkl. KfW 55. Wir werden das Haus selbst...
  2. Kredit fürs Eigenheim - Risiko einschätzen

    Kredit fürs Eigenheim - Risiko einschätzen: Hallo und guten Appetit zum Mittag wünscht euch Hubert78! Ich habe ein bisschen Geld auf die Hohe Kante gelegt und möchte aus dem Alltagstrott...
  3. Bauantrag für Büro in Eigenheim?

    Bauantrag für Büro in Eigenheim?: Wir bauen in unserem eigenen, vor ein paar Jahren gekauften Haus eine Einliegerwohnung ein. Von der Gemeinde war der Baubeauftragte da und wir...
  4. Handelt es sich um ein Rückflussverhinderer?

    Handelt es sich um ein Rückflussverhinderer?: Hallo, Ist dies ein Rückflussverhinderer? 3/4 Zoll, aus einem Auslaufventil ausgeschraubt. Kann man die Funktion irgendwie gesichert testen?...