Sandkasten

Diskutiere Sandkasten im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo Forum, ich möchte einen Sandkasten für meinen Sohn auf den Hof bauen. Ich habe den anderen Thread zu dem Thema schon gelesen, aber da er...

  1. Der Dave

    Der Dave

    Dabei seit:
    20. August 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Potsdam
    Hallo Forum,
    ich möchte einen Sandkasten für meinen Sohn auf den Hof bauen. Ich habe den anderen Thread zu dem Thema schon gelesen, aber da er schon älter ist, wollte ich ihn nicht wieder reaktivieren, da sowas manchmal nicht gern gesehen ist in Foren. Daher meine Frage: Woraufkommt es beim Sand an? Ich habe gesehen, dass es zertifizierten Spielsand gibt, aber ich finde es schon ein Bischen arg, ein vielfaches zu bezahlen für ein Etikett. Wenn man um die Eigenschaften von gutem Sand weiß, kann man ihn dann doch auch im Baumrkt o.ä. besorgen, oder? 0-1mm, gewaschen und damit sollte das doch gehen? Danke für eure Tipps.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bautine

    Bautine

    Dabei seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürotätigkeit
    Ort:
    Hessen
    Nimm ganz normalen Bausand, damit lässt sich besser spielen als mit dem viel zu feinen Sandkastensand. Gereinigt sein muss dieser auch nicht, aber über eine Abdeckung würde ich mir Gedanken machen - diese darf aber nicht luftdicht sein.
     
  4. Der Dave

    Der Dave

    Dabei seit:
    20. August 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Potsdam
    Ich hatte vor, einfach eine Plane zum Abdecken zu nehmen. Was passiert denn, wenn der Sandkasten Luftdicht ist?
     
  5. #4 wasweissich, 23. August 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    musst du dowieso jedes jahr austauschen , und dann ist dieses überteuerte tütenzeug einfach nur marketing mit gewissenberuhigung für oma ....

    jeder baustoffhändler hat für drei% des preises passenden sand da .
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Und schön den Sandkastenboden pflastern... Und nicht unter 30 - 40 cm tief den Sand, 2x2 m groß. Alles Andere ist doch Kinderkram...
     
  7. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Nimm aber Sand mit wenig 0er Anteil. Ich habe mir das zwar damals mischen lassen aber
    es ist immernoch zu viel 0er drin. Da werden die Hände beim Sandspielen einfach megastumpf und
    Staubig - das ist echt eklig. Geht garnicht abzuklopfen, nur abzuwaschen.
    Und Josef: Wer bitte macht seinen Sandkasten jedes Jahr neu???
    Ich hab hier locker 5t Sand drin (ja H.PF, kein Kinderkram ;-) )- ich wüsst garnicht wohin mit dem Zeugs jedes Jahr :winken
     
  8. #7 wasweissich, 23. August 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    5 tonnen ? das ist spielerei ...

    und jede gärtnerei , kompostieranlage , mancher bauer ... freut sich über etwas vorjahressand
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Natürlich ist ein 5-t-Sandkasten Spielerei, was soll man denn da sonst machen???
     
  10. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Na dann komm mal auffen Kaffee vorbei und Schipp das in ein paar Jahren wenns wirklich hinüber ist
    vom Garten mir innen Hänger. Ich lade zur Spielerei ein ;)
    (vielleicht warens auch doch mehr ...die "Kiste" hat so ca. 3,5x2,5m mit 0,5m Tiefe :D )
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Können wir das nicht den Kindern überlassen und direkt zum Grillen übergehen? ;)
     
  12. #11 Wachtlerhof, 23. August 2013
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Dabei seit:
    16. Juni 2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angst.
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    https://www.facebook.com/lustcon/
    ... wir warten ja schon längst auf den Termin ... :winken :bierchen:
     
  13. Der Dave

    Der Dave

    Dabei seit:
    20. August 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Potsdam
    Naja, bei mir wird das 1,30 m², mehr geht leider nicht, ist aber auch nicht nötig. Mit dem Auswechseln hab ich jetzt ehrlich gesagt auch nicht gerechnet, sondern ich will den Sand schön schützen vor allen kackenden Tieren und herabfallenden Laub. Klar sieht der nach ein paar Jahren nicht mehr ganz so frisch aus, aber Kinder bleiben ja auch nicht mehr ewig im Sandkastenalter.
     
  14. #13 OLger MD, 25. August 2013
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2013
    OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    mein Tipp:
    Um den Sankasten 2 Reihen Gehwegplatten als "Grundstück" für die Sandburgen und als Abstandhalter zur Rasenfläche, damit beim Mähen weniger Mähgut in den Sandkasten fliegt.
    Als Abdeckung nutzen wir ein, in Holz eingerahmtes, altes Kompost-Sieb, welches mit Scharnieren am Sandkasten-Rand befestigt ist. Da trauen sich die Katzen und Igel auch nicht 'drauf zum ..... .
    Im Herbst nehme ich immer 2 bis 3 Eimer trockenes Material 'raus für den Winter.
    Einen Sandkasten kann man auch sehr gut unter einem 4-füßigen Spielhaus anordnen. Dann regnet es nicht so viel hinein.
    Ein Spielsand mit zu wenig Feinkornanteil ist aber auch nicht gut, da dieser sich nicht gut zum Burgen bauen und Kuchen backen eignet. Der fallt auch im feuchten/nassen zustand schnell zusammen. Habe im Moment auch nicht sagen, ob eine Sieblinie A, B oder C geeihnet wäre.

    Gruß
    Holger
     
  15. #14 wasweissich, 25. August 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    leute , die ihre kinder über jahre im gleichen sand spielen lassen sind nicht nur geizig .....
     
  16. LaZi

    LaZi

    Dabei seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tanztrainerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Wird auf öffentlichen Spielplätzen auch jedes Jahr ausgewechselt????
    Ich habe höchstens erlebt, dass etwas obendrauf gekippt wurde.
    Bei Spielplätzen, wo der ganze Areal Sand ist - nicht nur ein Kasten - stelle ich den Tausch auch aufwendig und kostenintensiv vor. Wäre gespannt, welche Kommune das sich leisten kann.
     
  17. #16 wasweissich, 25. August 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ja mit sicherheit , so viel sparen kann keine gemeinde .
     
  18. Mikalaya

    Mikalaya

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kffr.
    Ort:
    Hannover
    nein, nicht mehr / nicht mehr überall jährlich..
    Das haben die (hier) bis vorletztes Jahr getan, jetzt nur noch "nach Bedarf" *gmpf*
    Plöd, weil ich den Sand für die Pferdeausläufe haben will ;)
     
  19. Der Dave

    Der Dave

    Dabei seit:
    20. August 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Potsdam
    Sondern? Nur zu, schmeiß weiter mit Unterstellungen um dich.
    Ich sehe mir das an und entscheide dann, ob das nötig ist. Aber ich nehme an, dass du deinen Kindern jeden Tag die Betten neu beziehst und das Kinderzimmer neu tapezierst, weil du nicht geizig bist.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Definiere "nach Bedarf". Es gibt Hygienevorgaben die bei öffentlichen Kinderspielplätzen oder bei Kindereinrichtungen einzuhalten sind. Werden die Sandkästen nicht regelmäßig überwacht und gepflegt, dann ist ein jährlicher Austausch angesagt. Ansonsten kann das Austauschintervall auf 2 bzw. 3 Jahre ausgedehnt werden. Das bedeutet dann aber auch, dass der Sandkasten täglich (3 Jahre) oder wöchentlich (2 jahre für öffentliche Spielplätze) kontrolliert und gereinigt wird, dass eine Abdeckung nicht nur vorhanden ist, sondern auch genutzt wird, usw.

    Für einen privaten Sandkasten gelten diese Anforderungen aber nicht. Man könnte sie höchstens als Empfehlung heranziehen.

    Ich habe den Sand im Sandkasten ein einziges Mal getauscht so lange die Kinder darin gespielt haben. Soll ich mir jetzt Sorgen machen? Ich habe auch nicht die Erde unter den Bäumen ausgetauscht unter denen die Kinder ab und zu gespielt haben, und die Erde in den Blumenkübeln die von den Kindern zum "Kuchenbacken" missbraucht wurde, habe ich auch nicht ausgetauscht. Genau so wenig wie ich die Rasenfläche vor Betreten desinfiziert habe.

    Hygiene ist wichtig, keine Frage, aber wenn ich zuhause einen Sandkasten für die Kinder habe, dann stellt das in meinen Augen die geringste Gefahrenquelle dar. Man sollte als Eltern halt darauf achten, wo die Kinder spielen, und den Sandkasten bei Nichtbenutzung abdecken. Zudem regelmäßig kontrollieren was sich im Sandkasten befindet, mit einem Rechen mal ordentlich durchkämmen, und das war´s.
    Wer dann noch Sorgen um seine Kinder hat, der soll sie am besten zuhause im Kinderzimmer einsperren, in Watte gepackt, die Sagrotanflasche immer griffbereit.

    Manchmal frage ich mich, wie ich meine Kindheit überleben konnte. Angesichts der Gefahren die da draußen lauern, habe ich wohl einen 6er im Lotto gezogen.

    Gruß
    Ralf
     
  22. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    @R.B:

    Volle Zustimmung von jemandem, dessen Sand wahrscheinlich auch nie erneuert wurde und es trotzdem irgendwie überlebt hat.
     
Thema:

Sandkasten

Die Seite wird geladen...

Sandkasten - Ähnliche Themen

  1. Sandkasten aus 12x18 Vollholz - habe da eine kleine Frage zum Verbinden des Holzes

    Sandkasten aus 12x18 Vollholz - habe da eine kleine Frage zum Verbinden des Holzes: Hallo, ich baue gerade einen kleinen Buddelkasten (Foto, bisher noch nicht verschraubt) für meine Kleine. Nur das Verbinden des Holzes bereitet...
  2. Sandkasten anlegen

    Sandkasten anlegen: Hi, endlich gehts draussen mal etwas voran und nachdem die Vorarbeiten erledigt sind :bau_1: kommt endlich der Kleinste in den Genuß seines...
  3. Abdeckung Sandkasten

    Abdeckung Sandkasten: Hallo, vielleicht mal mehr von Vater zu Vater: Ich suche eine geeignete Abdeckung für unseren Sandkasten, die wasserdurchlässig sein soll,...
  4. Sand für Sandkasten...

    Sand für Sandkasten...: Hallo! Habe für meine Kinder einen Sandkasten gekauft. Er ist ca. 1m x 1m und 0.40 m tief. Wollte das Loch nun mit Fliess auslegen und mit Sand...
  5. Fundament für einen Sandkasten ?

    Fundament für einen Sandkasten ?: Hallo, wir bekommen in den nächsten Tagen unseren Sandkasten. Er hat eine 6eckige Form und ist aus Lärchenholz. Damit er möglichst nicht...