Sanierung Feuchtigkeit im Sockelberreich außen

Diskutiere Sanierung Feuchtigkeit im Sockelberreich außen im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich will dieses Jahr die Granitplatten außen entfernen, da sonst die Feuchtigkeit nicht aus dem Mauerwerk kann. Mit was kann danach...

  1. Mark83

    Mark83

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    BTA
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo,

    ich will dieses Jahr die Granitplatten außen entfernen, da sonst die Feuchtigkeit nicht aus dem Mauerwerk kann.

    Mit was kann danach verputzt werden, so dass es die Feuchtigkeit aus dem Mauerwerk gut rausdiffundieren kann?

    Vielen Dank!
     

    Anhänge:

  2. #2 Andreas Teich, 30.05.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    358
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Gibts innen Feuchtigkeitsschäden oder warum soll etwas ausdiffundieren?
     
  3. Mark83

    Mark83

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    BTA
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo,

    ja, innen steigt Feuchtigkeit im Mauerwerk hoch. Es geht aber nicht bis ins EG, sondern nur knapp bis über die Oberkante der Granitfliesen.
    Im Treppenhaus (offene Türe) löst sich allerdings die Tapete und weißes Zeug tritt hervor.

    Außen über den Fließen löst sich an manchen stellen der Putz.
     
  4. #4 Andreas Teich, 01.06.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    358
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Aus welchem Baujahr stammt das Gebäude?
    Wie ist der Wandaufbau?
    Wie hoch über den Platten ist der Putz marode?
    Wie weit steht die Plattenkante über dem Putz vor?
    Mit welcher Fassadenfarbe wurde gestrichen?
    Ist das weiße Zeug watteartig oder fühlt es sich nach feinen Kristallen, salzartig an?

    Möglicherweise werden Feuchtigkeit und der weiße Belag von Streusalz oder früherer Nutzung als Stall verursacht.
    Evt auch Wärmebrücken und Kondensatbildung.
     
  5. Mark83

    Mark83

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    BTA
    Ort:
    Heidelberg
    Abend,

    Baujahr 1900
    Kellermauerwerk ist ca. 65cm dick aus rotem Sandstein ( Fotos Kellerwand von Innen).

    Die Platten stehen 10mm über.

    Der Putz ist marode max. 45cm über der Kante der Platten, an einigen Stellen aber auch nicht so hoch.

    Fassadenfarbe ist unbekannt, Haus wurde 2017 erworben.

    Das weiße Zeugs ist Watteartig, sehr fein und weich.

    Das weiße Zeugs und auch die Risse bei den Platten innen waren beim Kauf noch nicht vorhanden, sowie auch der teils weiße Belag auf den Platten innen.

    Vielen Dank dir!
     

    Anhänge:

  6. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.368
    Zustimmungen:
    1.938
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Gar nicht, das alles nur Makulatur.

    Der vorhandene Sandstein wird so immer 'ziehen', du musst erstmal eine Horizontalsperre etc einbauen, egal was Teichi wieder raushaut.
    Solange du nicht sicher stellst das dein MW keine 'Nässe Feuchtigkeit' mehr zieht, bröselt dir alles wieder im Laufe der Zeit ab, selbst ein Opferputz wird dort nicht lange leben.

    Es ist fast eine Todsünde, derartig massives MV beidseitig einzupacken mit ' Dämmung Putz' etc
    was früher eventuell abgetrocknet ist, steigt nun vergnügt hinauf @Manufact
     
    BaUT gefällt das.
  7. #7 Manufact, 01.06.2020
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.920
    Zustimmungen:
    781
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Vielen Dank @SIL
    Warum ich nicht geantwortet habe: Genau DAS!
    Irgendwann ist man es leid, den mittlerweile WEITAUS überwiegenden Selbst-Mach Dilletanten noch etwas zu sagen.

    Die Antwort ist eigentlich immer gleich:
    Finger weg von solch schadensträchtigen Arbeiten.
    Holt Angebote von Fachfirmen ein : Stellt diese rein, dann kann man - je nach Fall vielleicht - qualifizierte Aussagen geben.
     
    BaUT gefällt das.
  8. Mark83

    Mark83

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    BTA
    Ort:
    Heidelberg
    Ich beziehe das jetzt mal nicht auf mich, denn die Granitplatten habe ich nicht selbst und auch keine Fachfirma angebracht. Und die Grantiplatten selbst entfernen, dass kann ich noch, ohne Baupfusch zu begehen.

    Welche Fachfirmen haben sich auf solche Arbeiten spezialisiert im Raum Heidelberg/Mannheim? Oder welches Gewerk?

    Danke euch!
     
  9. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.368
    Zustimmungen:
    1.938
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Das war auch so nicht gemeint.
    Bausanierer erledigen dies, oder Sanierer mit Bauwerksabdichtung etc
     
    simon84 gefällt das.
  10. Mark83

    Mark83

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    BTA
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo,

    also es waren drei Firmen für Bauwerksabdichtung vor Ort. Alle drei Firmen schlagen eine Horizontslsperre nach dem Injektionsverfahren vor.

    Alle drei Unternehmen meinten aber, dass die Granitplatten außen mit verantwortlich sind dass die Feuchtigkeit so weit hoch zieht.

    1. Firma : Arbeitet mit Parafin, die Bohrlöcher müssen im Winkel gebohrt werden und mit Heizstäben getrocknet werden, anschließend kommt heißen Parafin rein. Garantie 5 Jahre nach BGB. Preis 400€/m ohne Mwst.
    Gesammtpreis: ca. 20000€
    Eindruck: Wollte schnell zum Abschluss. Laut Messgerät alle Wände gleich nass von oben bis unten. Messmetode unbekannt. Aussage des Mitarbeiters: Es ist noch nicht 5 nach 12, aber 5 vor 12. Die Arbeiten sollten daher schnellstmöglich ausgeführt werden.

    2. Noch kein Kostenvoranschlag. Schwarzarbeit wurde angeboten ( Teile der Arbeiten können mit Barzahlung gemacht werden). Garantie 25 Jahre. Welches Mittel unbekannt.

    3. Für mich das kompetenteste Unternehmen. Vor Ort war eine Mitarbeiter, sie war sachlich, nicht bevormundend und wollte einem nichts aufschwätzen. Messmethode:Digits, nicht alle Wände sind gleich feucht, Unterschiede zwischen Außenwände und Innenwände und Messhöhe. Vorgeschlagen wurde, erst einmal die Granitplatten außen und im Keller den Putz von den Wänden zu entfernen, es könne sein, dass dies schon hilft.
    Ansonsten ist die Methode und Kostenvoranschlag im Anhang ersichtlich.



    Ich werde jetzt erst mal den Putz und die Granitplatten entfernen, damit das Mauerwerk wieder atmen kann.
     

    Anhänge:

  11. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    693
    Beruf:
    Bauingenieur
    Lach - ohne Rechnung aber mit 25 Jahren Garantie - wie geil ist dass denn?!
    Will er dir seine Frau oder Tochter als Pfand da lassen, denn einen Vertrag und eine Rechnung bekommst du da ja wohl nicht.

    Achtung:
    Crisin (früher: Crisin 76) im Saugdochtverfahren ist lt. Hersteller nicht für Wohnbereiche zu empfehlen.
     
  12. Mark83

    Mark83

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    BTA
    Ort:
    Heidelberg
    Also für mich war das jetzt nicht überraschend, dass Schwarzarbeit angeboten wurde, solche Firmen sind immer dabei. Mach ich natürlich auch nicht.

    Ich beauftrage auch erst mal keine Firma.

    Bezüglich Crisin 76. Es würde ja nur im Keller angewendet werden und zu Wohnräumen wird da nie etwas, dafür wäre der finanzielle Aufwand zu groß. Wir lagern allerdings Lebensmittel im Keller, darum weiß ich nicht ob Crisin das geeignete Mittel wäre.

    Ansonsten würde ich mich noch einmal nach anderen WTA zertifizierten Mitteln umsehen, siehe hier:
    Liste der Baustoffe


    Und es bei Zeit selber machen. Insbesondere mit dem Dichtverfahren, kann man nicht viel falsch machen.

    Oder?
     
Thema:

Sanierung Feuchtigkeit im Sockelberreich außen

Die Seite wird geladen...

Sanierung Feuchtigkeit im Sockelberreich außen - Ähnliche Themen

  1. Sanierung Ferienhäuschen in den Bergen

    Sanierung Ferienhäuschen in den Bergen: Es handelt sich um ein Ferienhäuschen in alpiner Umgebung auf 1.800 m, das von zwei Familien inkl. halbwüchsigen Kindern und deren Freunden (viele...
  2. Horror Feuchtigkeit durch Beton - Anschluss bodentiefe Fenster - Sanierung

    Horror Feuchtigkeit durch Beton - Anschluss bodentiefe Fenster - Sanierung: Hallo zusammen, ich hoffe, dass ich in dieser Rubrik richtig bin, wahrscheinlich hätte Pfusch am Bau auch gepasst, aber ich habe mich mal für...
  3. Feuchtigkeit / Schimmel im Bad | Holzständerhaus | Sanierung

    Feuchtigkeit / Schimmel im Bad | Holzständerhaus | Sanierung: Ich wollte eigentlich nur die Silikonfugen um die Badewanne und an den Ecken erneuern. Beim Herauschneiden merkte ich, dass die von hinten feucht...
  4. Asbestsanierung auf Holzbalkendecke

    Asbestsanierung auf Holzbalkendecke: Hallo liebe Experten, Ich hoffe das hier jemand ist, der Erfahrung mit diesem Thema hat. Wir sind dabei ein Haus Bj. 1930 zu kaufen. In diesem...
  5. Feuchtigkeit im Sockel - hoher Grundwasserspiegel - plus Rohrbruch

    Feuchtigkeit im Sockel - hoher Grundwasserspiegel - plus Rohrbruch: Guten Tag, ich bin garade dabei im Rahmen einer Zwangsversteigerung ein um 1860 erbautes Haus zu ersteigern. Das Haus steht in einer Flussebene,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden