Sanierung Grundleitung, muss der Revisionsschacht erneuert werden?

Diskutiere Sanierung Grundleitung, muss der Revisionsschacht erneuert werden? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, ich lese schon lange hier mit und nun habe ich mich angemeldet um Hilfe zu meiner Frage/Problem zu bekommen. In unserem Altbau...

  1. JamesK

    JamesK

    Dabei seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerkadministrator
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo,

    ich lese schon lange hier mit und nun habe ich mich angemeldet um Hilfe
    zu meiner Frage/Problem zu bekommen.

    In unserem Altbau (1910, Außenwände Ziegel) wurden Mitte der 60èr
    Steingutrohre als Grundleitung und auch ins Haus verlegt. Auf Grund von
    Undichtigkeiten (fast alle Muffen sind undicht) steht nun, bevor endlich der
    Hof gepflastert wird, die Erneuerung der Grundleitung inkl. der Hausanschlüsse an.

    Fragen bestehen nun zum Revisionsschacht (Betonschacht aus Ringen mit runder Öffnung
    über der Rinne - anscheinend fehlt da ein Deckel) , da ich von jedem eine andere Antwort
    erhalte:
    Muss ich den Betonschacht erneuern weil dieser nicht Druckwasserdicht ist?

    4 Tiefbauer, 2 Meinungen :-(
    Der eine meint so lassen, notfalls könnte man diesen von innen sanieren (wie und welche Kosten damit verbunden wären habe ich nicht
    erfahren). Die andere Meinung lautet: ist nicht mehr DIN gerecht und muss erneuert werden, entweder nach alter DIN mit geschlossener Rinne, oder nach neuer DIN mit Dichtungen zwischen den Ringen.

    Die Mehrkosten würden ca. 3000€ für einen neuen Schacht betragen.
    Hat jemand schon mal mit der Sanierung eines Schachtes zu tun gehabt und weiß ca. mit welchen Kosten man
    rechnen müsste?

    Was wäre eure Empfehlung ?

    Danke und viele Grüße,
    James
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Entwässerungsplanung machen lassen. Genehmigen lassen, Ausführen, abnehmen lassen.

    der Entwässerungsbetrieb sagt dir GENAU, was die wollen.
     
  4. JamesK

    JamesK

    Dabei seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerkadministrator
    Ort:
    Frankfurt
    Unabhängig von den lokalen Entwässerungsbetrieben, gibt es da sonst keine allg. gültige Regelung?
    Bezüglich einer Schachtsanierung, gibt es da Erfahrungen v?
     
  5. Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Fotos!

    und folgende Informationen:
    • Schmutzwasser, Regenwasser oder Mischwasser?
    • Übergabeschacht zum Hausanschlusskanal an Grundstückgrenze oder andere Lage im Grundstück
    • vorhandene Schachtabdeckung ausreichend? Welche Klasse, welche Flächennutzung?
    • Schacht privates Eigentum oder evtl. doch öffentlich (seltenst)
    • Baujahr des Schachtes bekannt?
    • Was sagt die Entwässerungssatzung?


    Abweichung von irgendeiner DIN hat erst mal keinerlei Aussagekraft bzgl. Erneuerungsbedarf
     
  6. JamesK

    JamesK

    Dabei seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerkadministrator
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo,

    •Schmutzwasser, Regenwasser oder Mischwasser? -> Mischwasser
    •Übergabeschacht zum Hausanschlusskanal an Grundstückgrenze oder andere Lage im Grundstück -> Ist der Übergabeschacht, liegt aber 3 Meter von der Grundstücksgrenze auf eigenem Grund, in Frankfurt ist man bis zum Anschlussstutzen am öffentl. Kanal für die Leitung verantwortlich
    •vorhandene Schachtabdeckung ausreichend? Welche Klasse, welche Flächennutzung? Guss / Beton - denke Klasse D, schau ich noch mal nach. Fläche ist noch unbefestigt und ist die Hofeinfahrt zu den 3 Garagen, nur PKW.•Schacht privates Eigentum oder evtl. doch öffentlich (seltenst) -> privates Eigentum
    •Baujahr des Schachtes bekannt? -> zwischen 1963 und 1965
    •Was sagt die Entwässerungssatzung? Die sagt dazu nichts. Ein Anruf bei dem Entwässerungsunternehmen ergab das es denen egal ist.... nur bei Neubau und Trennsystem wird ein druckdichter Schacht vorausgesetzt. Allerdings konnte er mir auch nicht sagen ob sowas nicht in einigen Jahren auch auf vorhandenen Bestand und Mischsystem ausgeweitet wird.

    Bilder reiche ich heute Nachmittag nach.
     
Thema: Sanierung Grundleitung, muss der Revisionsschacht erneuert werden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kontrollschacht erneuern kosten

    ,
  2. wer erneuert den Deckel vom abwasserschacht

Die Seite wird geladen...

Sanierung Grundleitung, muss der Revisionsschacht erneuert werden? - Ähnliche Themen

  1. Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974

    Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974: Hallo liebes Forum, meine Partnerin und ich haben uns eine schöne Doppelhaushälfte in Bungalow-Stil (Flachdach), BJ 1974 gekauft. Nun planen wir...
  2. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...
  3. Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte)

    Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte): Hallo, ich falle mal gleich mit der Tür ins Haus... Wir haben ein gutgeschnittenes Grundstück in günstsiger Lage in Sicht (Neubaugebiet). Dieses...
  4. Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand

    Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand: Guten Tag, erneut habe ich ein Anliegen, welches ich so nicht im Forum finden konnte. Sollte es bereits einen Beitrag hierzu geben, bitte ich um...
  5. Sanierung gemauerter Gartenlaube

    Sanierung gemauerter Gartenlaube: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe schon einiges hilfreiches gelesen aber leider noch keine 100%ige Antwort auf ein paar meiner Fragen...