Sanierung ja oder nein ?

Diskutiere Sanierung ja oder nein ? im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Hallo wir haben einen Altbau gekauft und einen Architekten beauftragt. Nun ist das Gutachten fertig und die ersten Probleme tauchen auf. Das...

  1. #1 Schröte, 7. Juli 2008
    Schröte

    Schröte

    Dabei seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Umbauerin
    Ort:
    Saarland
    Hallo

    wir haben einen Altbau gekauft und einen Architekten beauftragt.
    Nun ist das Gutachten fertig und die ersten Probleme tauchen auf.
    Das Dach ( Tonnendach) läßt sich nicht aufsparren dämmen, da es keine Dachsparren hat sondern eine Art Wabenform Abstand max. 10 cm somit ist eine Dämmung 20 cm nicht möglich.
    Gedacht war nach dem positiven Gutachten Enev minus 30 zu erreichen.
    Ohne Dachdämmung wäre sogar Neubauniveau schwierig.

    Der archi würde eine neue Variante mit Innendämmung unterm Dach rechnen, allerdings gegeb Bezahlung :Brille diese Variante ist uns aber eher unsympathisch.

    Laut Archi bräuchten wir eine Pellet Heizung mit 4 KW ( Auskunft gebührenpflichtig) der Heizungsbauer bietet uns 15 kw an gedrosselt auf 10 kw meines Er. also reichlich überdimensioniert.
    Zusätzlich Solarthermie für WW und einen 300 Liter Pufferspeicher.

    Durch Schwierigkeiten oben genannte sind nur Beispiele wären wir bei der Sanierung auf fast 100.000 €

    Prinzipiell ist das Haus bezugsbereit Elektro, Böden usw. werden eh erneuert und sind nicht mitgerechnet !


    Wir sind jetzt an den Punkt gelangt, nicht so sanieren/ verbessern, da wir für das geld lange Wasser mit Strom erwärmen können und ein Bullerjan auch warm macht :biggthumpup:


    Was halten andere davon ?
    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schröte, 7. Juli 2008
    Schröte

    Schröte

    Dabei seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Umbauerin
    Ort:
    Saarland
    Als Ergänzung unsere WW Verbrauch der letzten 6 Jahre liegt bei ca. 10 m 2.

    Unsere Heizung war seit Einzug Stahlbeton ungedämmt nur 2 mal an .
     
  4. #3 Schröte, 7. Juli 2008
    Schröte

    Schröte

    Dabei seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Umbauerin
    Ort:
    Saarland
    Sollte natürlich 10 Kubik´heißen
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 7. Juli 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Planlos ins Chaos????
    Erst solls 30 % unter Neubau werden und jetzt ist alles plötzlich gut, nur weil sich im Dach was nicht so wie gedacht machen läßt??
    Und wieso DARF der Architekt Geld nehmen für die Änderung. Dach = Planungänderung durch AG???

    Muss ich das verstehen? Vermutlich nein.

    MfG
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Warum unsympathisch? Wegen der Bezahlung für den Archi? Oder weil die Räume etwas kleiner werden?
    Was ist so schlimm an ein paar Zentimetern Innendämmung?

    Wie verträgt sich das mit EnEV oder EnEv-30? Wie groß ist denn das Haus?

    Irgendwie fehlt mir noch das Verständnis für das Konzept das hinter der Sache steckt.:confused:

    Gruß
    Ralf
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    trapezblech?
    und wo ist das problem?
     
  8. #7 Schröte, 7. Juli 2008
    Schröte

    Schröte

    Dabei seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Umbauerin
    Ort:
    Saarland
    Ich hab nicht geändert, der Archi sagt so machen wirs, alles klar , Dachdecker kommt, hat schon 3 Häuser dort gemacht, alles Reihenhaus baugleich und meint nee nee es gibt gar keine Sparren Aufsparrendämmung is nicht.
    Der Archi hat damit geplant, aber nie drunter geschaut !


    Die Innendämmung wären 10 cm, Dauchgaben kämen hinzu, die Kizi würden noch kleiner und die Dachgaube zur Schießscharte :eek:

    Das Haus hat 125 qm Reihenmittelhaus, je Etage 2 Räume kompakt und praktisch

    Erst solls 30 % unter Neubau werden und jetzt ist alles plötzlich gut, nur weil sich im Dach was nicht so wie gedacht machen läßt??

    Es hakt auch bei 20 bzw. 24 cm Aussendämmung, Planung ist toll !, aber...

    Nee nicht ganz so, ich hab mich hinreißen lassen,nach dem Motto auf Neubaustand aber in Toplage allerdings hackt´s bei fast allen Gewerken und Stückwerk wollen wir nicht.
    Neue Fenster ohne Dämmung :confused:

    Einziehen kann man, es haben vorher auch Menschen drin gelebt
     
  9. #8 Schröte, 7. Juli 2008
    Schröte

    Schröte

    Dabei seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Umbauerin
    Ort:
    Saarland
    Naja bis jetzt ist für uns ausser es spart, wenn man dämmt noch nichts bei rum gekommen, soweit war ich nach diverser Lektüre und Befragung der Nachbarschaft ( wir haben 10 cm gedämmt hat .. gekostet und wir sparen ... Gas pro Jahr )auch !
    Er ist sympathisch ohne Frage :)
     
  10. #9 Schröte, 7. Juli 2008
    Schröte

    Schröte

    Dabei seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Umbauerin
    Ort:
    Saarland
    Hinzu kommt die Zeit, ich hab im Januar angefangen siehe anderen Thread, wir sind bis heute , ausser mit den von uns zu leistenden Arbeiten ( Türen und Treppengeländer, Garten nutzbar machen,... ) keinen Schritt weiter nicht ein Gewerk läßt sich so ausführen wie geplant und nu

    fragende Grüße
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nun muß der Archi ran und umplanen, denn er schuldet den Erfolg!
    Wenn was nicht umsetzbar war, so wie er es sich gedacht hatte - sein Pech!

    Welche Art von Vertrag habt Ihr denn mit ihm?
     
  12. #11 VolkerKugel (†), 7. Juli 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Das ...

    ... würde mich nun auch brennend interessieren ...
     
  13. Schröte

    Schröte

    Dabei seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Umbauerin
    Ort:
    Saarland
    Das Gutachten pauschal, jetzt nochmal 1/4 für geänderte Berechnung und für alles weitere pro Stunde.
     
  14. #13 VolkerKugel (†), 7. Juli 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Pauschal - wieviel :confused:

    Ohne das zu wissen, kann man Julius weder zustimmen noch widersprechen, ob er "in der Pflicht" ist.
     
  15. Schröte

    Schröte

    Dabei seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Umbauerin
    Ort:
    Saarland
    700 wenn alle Pläne und Daten vorliegen, die hatten wir dank einem Nachbarn, war ja soweit o.k. für die Praxis wollte er pro Stunde
     
  16. Schröte

    Schröte

    Dabei seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Umbauerin
    Ort:
    Saarland
    Wir haben kein Problem einen Architekten zu bezahlen, allerdings zweifeln wir langsam aber sicher am Sinn oder Unsinn der Maßnahmen
     
  17. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und auf den Hungerlohn hat er sich tatsächklich eingelassen?
    Muß ne arge Saure-Gurken-Zeit haben, der Archi...
     
  18. dadasca

    dadasca

    Dabei seit:
    9. August 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    großhandelskfm
    Ort:
    RLP
    sind das so wenig.
    was kann denn so ein architekt verlangen?

    gruss dadasca
     
  19. Schröte

    Schröte

    Dabei seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Umbauerin
    Ort:
    Saarland
    O.K.
    die Planung vorab war zu billig
    Heißt dann automatisch billig=schlecht ?
    Wir haben das Angebot ohne handeln angenommen

    Mit der Frage lohnt sich die Generalsanierung ab einer gewissen Preisklasse überhaupt noch bin ich leider noch nicht weiter ?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    NEIN. Aber bei einem zu günstigen Preis wäre es ja denkbar (wahrscheinlich), daß der Architekt und Du eine unterschiedliche Auffassung über den Auftragsumfang hattet...
    (Mann, bin ich heute wieder diplomatisch. :D )

    Gruß
    Ralf
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie soll man das aus der Ferne beurteilen? Selbstverständlich gibt es einen Punkt ab dem sich Investitionen nie wieder amortisieren. Wo dieser Punkt bei Eurem Vorhaben liegt kann ich trotz frisch polierter Glaskugel nicht sagen.

    Solche Fragen müßte an sich Euer Architekt oder ein Energieberater beantworten können nachdem er den Bestand begutachtet hat.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Sanierung ja oder nein ?

Die Seite wird geladen...

Sanierung ja oder nein ? - Ähnliche Themen

  1. Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974

    Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974: Hallo liebes Forum, meine Partnerin und ich haben uns eine schöne Doppelhaushälfte in Bungalow-Stil (Flachdach), BJ 1974 gekauft. Nun planen wir...
  2. Dampfsperre ja oder nein

    Dampfsperre ja oder nein: Hallo Experten Wir haben ein Haus bj 1950 mit außen Mauern von 50cm Stärke da die Wand sehr schief ist wollen wir eine trockenbauwand Vorsatz...
  3. Markise für Terrasse, ja oder nein?

    Markise für Terrasse, ja oder nein?: Hallo an alle, mein Mann und ich spielen mit dem Gedanken, unsere Terrasse mit einer Markise zu bereichern. Der Sonnenschirm nimmt leider etwas...
  4. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...
  5. Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte)

    Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte): Hallo, ich falle mal gleich mit der Tür ins Haus... Wir haben ein gutgeschnittenes Grundstück in günstsiger Lage in Sicht (Neubaugebiet). Dieses...