Sanierung KfW Effizienzhaus

Diskutiere Sanierung KfW Effizienzhaus im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, wir haben einen Energieberater zur Aufstellung eines ISFP für ein freistehenden Mfh (Bj 1960) engagiert. Ziel soll ein möglichst...

  1. SaGiSa

    SaGiSa

    Dabei seit:
    20.07.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo zusammen,
    wir haben einen Energieberater zur Aufstellung eines ISFP für ein freistehenden Mfh (Bj 1960) engagiert. Ziel soll ein möglichst guter Effizienzhausstandard nach KfW sein. Die Berechnung sieht nun als Ziel KfW 100 EE vor nach Durchführung dieser Maßnahmen:
    • Dach 10 cm Aufsparrendämmung, 17 cm Zellulose (bereits vor Jahren durchgeführt)
    • Außenwände: 16 cm
    • Fenster: Kunststoff, 3-fach verglast
    • Kellerdecke 10 cm
    • Bodenplatte (im Bereich Kellerabgang)
    • Kellertüren
    • Kellerwände (Kellerabgang/unbeheizt)
    • Wärmepumpe mit PV
    Im Primärenergieverbrauch würde es für einen wesentlich besseren Standard reichen, aber bei den Transmissionswärmeverlusten reicht es gerade für KfW 100, unter anderem wegen dem pauschalen Wärmebrückenzuschlag. Nach Aussage des Beraters ist das nicht anders möglich, da die detaillierte Aufnahme von Wärmebrücken mangels Plänen und wegen dem hohen Aufwand. Gibt es dazu nicht auch Vereinfachungen von der KfW bzw. auch Zwischenstadien zwischen pauschalem Zuschlag und Detailberechnung jeder einzelnen Wärmebrücke?
    Auf vielen Seiten im Netz findet man Sanierungen mit geringeren Dämmdicken zu besseren KfW Effizienzhäusern. Deshalb frage ich mich, warum bei unserem Haus nicht mehr drin ist. Der Berater blockt leider nur ab.
    Habt ihr noch eine Idee dazu?
     
  2. #2 simon84, 19.05.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    18.413
    Zustimmungen:
    4.496
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    einen Berater oder Planer engagieren bzw. hinzuziehen der es kann

    alternativ noch mehr dämmen ?
     
  3. #3 nordanney, 20.05.2022
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    353
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Keine Ahnung, wie der Energieberater rechnet. Aber mit fast identischen Maßnahmen komme ich auf KfW 55 (ZFH Bj. 1967).
     
    simon84 gefällt das.
  4. SaGiSa

    SaGiSa

    Dabei seit:
    20.07.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Düsseldorf
    Vielen Dank für eure Antworten. Das verstärkt meinen Eindruck, das mit den Maßnahmen ein besserer Standard errechnet werden könnte. Nur, was kann ich nun tun? Wie finde ich einen Berater mit Sachverstand, der die "Leistung" meines Energieberaters beurteilen und bemängeln kann?
     
  5. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    4.407
    Zustimmungen:
    2.772
    Beruf:
    DIng Bauwesen
    Ort:
    Berlin
    Ich vermute mal, dass im Honorar für den Energieberater kein Puffer für
    - die Berechnung von 20-30 Wärmebrücken zur Erstellung entsprechender Gleichwertigkeitsnachweise bzw. für
    - die genaue psi-Wert-Berechnung der Wärmebrücken und deren exakter Berücksichtigung im "GEG-Nachweis" (früher EnEV-Nachweis)
    enthalten war, sondern nur pauschaler Nachweis zum Basis-Tarif.

    Mehr Arbeit, also genaue Arbeit, kostet dann auch extra!
     
    DerSchreiner und simon84 gefällt das.
  6. SaGiSa

    SaGiSa

    Dabei seit:
    20.07.2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Düsseldorf
    tja, das Angebot hat schon einen gewissen Seitenumfang, allerdings stehen dort hauptsächlich Details zu ISFP und so weiter drin. Leider weniger zum Umfang der Beratung und Berechnung :(
    Ich bin natürlich bereit für mehr Aufwand bei der Berechnung auch mehr zu bezahlen. Allerdings hätte ich eine solche Information gerne im Vorgespräch erhalten, da mit dem pauschalen Wärmebrückenzuschlag anscheinend kein besseres KfW Effizienzhausniveau erreicht werden kann. Knapp 3T€ + MwSt. für die Übertragung der Gebäudedaten aus dem Bauplan in eine Software finde ich nun auch nicht sooo günstig. Ok, Betreuung und Anträge stellen kommt auch noch dazu.
    Kann jemand sagen mit welchem Aufwand / Preis man für eine detaillierte Wärmebrückenberechnung (freistehendes Haus, rechteckiger Grundriss, EG, OG und DG) rechnen muss?
     
  7. #7 VollNormal, 20.05.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    395
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Dann soll der Mensch das doch auch so kommunizieren oder klar sagen, dass er mit der Berechnung der Wärmebrücken überfordert ist.

    Wenn ich das richtig erinnere, gibt es drei Möglichkeiten, die Wärmebrücken zu berücksichtigen:
    - pauschal ohne Nachweis
    - pauschal nach Regeldetails
    - Nachweis mit Einzelberechnung
     
    BaUT, SaGiSa und simon84 gefällt das.
Thema:

Sanierung KfW Effizienzhaus

Die Seite wird geladen...

Sanierung KfW Effizienzhaus - Ähnliche Themen

  1. Sanierung "ausgebauter" Spitzboden - Fragen zu Dämmung und Dampfsperre

    Sanierung "ausgebauter" Spitzboden - Fragen zu Dämmung und Dampfsperre: Hallo sehr geschätztes Forum, ich habe einige Fragen betreffend der Dämmung und Dampfsperre auf meinem Spitzboden. Vorab einmal ein paar...
  2. Sanierung Effizienzhaus Außenwandaufbau

    Sanierung Effizienzhaus Außenwandaufbau: Hallo, ich habe schon viel in diesem Forum gelesen und sehr viele hilfreiche Tipps gefunden. Ich hoffe ihr könnt mich bei meinem Projekt beraten....
  3. Sanierung Altbau zum Effizienzhaus

    Sanierung Altbau zum Effizienzhaus: Hallo Zusammen, Ich habe ein Haus BJ 1956 gekauft, das komplett saniert und auch angebaut bzw erweitert werden muss. Nun bin ich hin- und...
  4. Kellerdämmung im EFH (KfW Effizienzhaus-Sanierung)

    Kellerdämmung im EFH (KfW Effizienzhaus-Sanierung): Hallo Experten! Ich bin gerade dabei ein EFH zu erwerben und plane gemeinsam mit meiner Architektin die energetische Sanierung. Zu einigen...
  5. Sanierung zu KFW Effizienzhaus 70 finanzieren

    Sanierung zu KFW Effizienzhaus 70 finanzieren: Hallo, wir wollen ein Haus zu einem KFW 70 Effizienshaus sanieren. Meine Familie besteht aus mir, meiner Frau, eine Tochter und Kind Nr. 2,...