Sanierung von enem Garagenflachdach...

Diskutiere Sanierung von enem Garagenflachdach... im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, ich habe hier eine massiv gemauerte Garage mit einem Flachdach. Auf diesem ist Bitumenmasse aufgebracht und darüber ca 20cm...

  1. PanSam

    PanSam

    Dabei seit:
    28. August 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo zusammen,

    ich habe hier eine massiv gemauerte Garage mit einem Flachdach. Auf diesem ist Bitumenmasse aufgebracht und darüber ca 20cm Kiesel. Baujahr 1978, heute habe ich entdeckt, dass am HT Rohr innerhalb der Garage, welche für die Entwässerung zuständig ist, ein paar Wassertröpfchen gebildet haben. Ich vermute, dass die Bitumenmasse nicht mehr dicht ist und daher hier was getan werden muss.

    Die Kiesel würde ich runterschaufeln, die Bitumenmasse entfernen bzw. wenn nicht entfernbar mit einem Bitumenlack wie den CK410 von Henkel mehrmalig überstreichen. Ist das eine praktikable Lösung fürs erste?

    Sonnige Grüße
    Mike
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Kies runterschaufeln ist praktikabel.
    Danach würd ich erst mal am Gully gucken, ob der undicht ist ( erster Verdächtiger) Danach die Fläche kontrollieren...
    Reparieren lohnt meistens nicht mehr, eine Lage PYE drüber schweißen inkl neuem Gully und Dachrändern wäre da wohl angebrachter...
    Als Kurzfristsanierung kannst du auch eine G200 s4 aufbringen... (geht schnell und kostet nicht so viel)
     
  4. #3 gunther1948, 28. August 2015
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    schon mal an schwitzwasser gedacht??

    gruss aus de pfalz
     
  5. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    ACHTUNG!! Sollte es sich um "Masse" im sinne von Teer handeln, dann haben wir es hier möglicherweise mit PAK zu tun. Dort mit Flamme ran zu gehen wäre mal so richtig fatal.

    Ansonsten hat HPF recht. Foto? In der BRD war zwar ab 1970 die Verwendung von PAK verboten, dennoch wäre ich erstmal vorsichtig.
     
  6. PanSam

    PanSam

    Dabei seit:
    28. August 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Heidelberg
    Danke für die schnellen Antworten, es handelt sich nicht um Schwitzwasser. Die Umrandung des Gully wurde vor 1-2Jahren mit einer Dichtmasse mit Gewebestreifen abgedichtet. Ich vermute daher dass die Bitumenmasse undicht ist, keine Ahnung ob es PAK ist, woran erkenne ich dies?

    Der Bitumenlack ist nicht für die schnelle Lösung des Problems geeignet? Soll ich lieber Dachbahnen verschweißen oder die Kombination aus beidem? Welches ist die beste Lösung auf die nächsten Jahre?

    Sonnige Grüße
    Mike
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. PanSam

    PanSam

    Dabei seit:
    28. August 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Heidelberg
    Nicht Gewebebahnen, sondern mit Fasern in der Masse...
     
  9. PanSam

    PanSam

    Dabei seit:
    28. August 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Heidelberg
    Ich hatte mit nem Bausachverständigen gesprochen, er meinte lassen sie sich 3 Angebote von Dachdeckern machen, vergleichen sie die Angebote und wählen sie ein Angebot aus. Richtwert 70-110€/qm, die Angebote liegen zwischen 200-340€/qm. Jetzt bin ich genauso weit wie vorher, die Angebote sind mir zu teuer. Selbst wenn ich Flüssig Kunststoff mit Vlieseinlage nehme und es selbst mache, zahle ich nur nen Bruchteil der Summe.
     
Thema:

Sanierung von enem Garagenflachdach...

Die Seite wird geladen...

Sanierung von enem Garagenflachdach... - Ähnliche Themen

  1. Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974

    Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974: Hallo liebes Forum, meine Partnerin und ich haben uns eine schöne Doppelhaushälfte in Bungalow-Stil (Flachdach), BJ 1974 gekauft. Nun planen wir...
  2. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...
  3. Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte)

    Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte): Hallo, ich falle mal gleich mit der Tür ins Haus... Wir haben ein gutgeschnittenes Grundstück in günstsiger Lage in Sicht (Neubaugebiet). Dieses...
  4. Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand

    Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand: Guten Tag, erneut habe ich ein Anliegen, welches ich so nicht im Forum finden konnte. Sollte es bereits einen Beitrag hierzu geben, bitte ich um...
  5. Sanierung gemauerter Gartenlaube

    Sanierung gemauerter Gartenlaube: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe schon einiges hilfreiches gelesen aber leider noch keine 100%ige Antwort auf ein paar meiner Fragen...