Sanierung von Holzbalkendecken

Diskutiere Sanierung von Holzbalkendecken im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, Wir planen gerade den Umbau unseres neuen (alten) Haus. Der Boden im Obergeschoß überträgt jeden Schritt, beim hüpfen der Kinder klirrt...

  1. M-A-S

    M-A-S

    Dabei seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Westerwald
    Benutzertitelzusatz:
    Hauskäufer
    Hallo,
    Wir planen gerade den Umbau unseres neuen (alten) Haus.
    Der Boden im Obergeschoß überträgt jeden Schritt, beim hüpfen der Kinder klirrt es im Schrank.
    Der Boden federt richtig beim kräftigen auftreten.

    Im Moment such ich nach Lösungen um dieses Problem zu beheben.
    Beim googel hab ich vollends Gefunden:

    http://www.ipfb-bau.de/Seiten/T%E4tigkeitsfelder/Schallschutz/Neuentwick_01.htm

    Mich interessiert wie wir über die Lösung denkt?
    Ist das ein gangbarer weg, bringt das was ?

    gruß
    Marc-Andre

    Rahmenbedinungen:
    Hausbaujahr :1962
    An/Umbau : 1992

    Im Zuge der An/Umbau wurde das DG neu aufgebaut.

    Ich ab heute teile der Decke geöffnet und folgenden Aufbau gefunden:
    (von unten)
    Regipsplatte
    Glaswolle (eine lage)
    Luftraum
    alter Dielenboden / Spanplatte
    Folie
    Weißes Granulat (läßt sich zw. den Fingern zerreiben)
    Luftraum (ca 1cm)
    Spanplatte 13 mm
    dünne lage Pappe
    Holzboden (Parkett)



    PS:
    Ich lese seit ca. 1 Jahr hier unregelmäßig.
    Find's toll von euch das ihr diese Infoplattform so unkonventionell biete.[​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    aha. "interessantes" verfahren...
    klingt für mich nach fehlenden zulassungen - bspw. für die verbindungsmittel - und nach unklarem mass der verbesserung.
    klare verhältnisse gibt´s "handgeschnitzten" lösungen (zusätzliche träger oder aufgeschossene holzplatten) oder bei zugelassenen verfahren, zb. http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?s=&threadid=1039
     
  4. OM

    OM

    Dabei seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Mittlerweile eingezogener Ex-Bauherr
    Hallo M-A-S,

    ich habe vor ca. 1 Monat mal im Fernsehen (ich meine im MDR) gesehen, dass unter die vorhandenen Balken eine zusätzliche Lage angenagelt wurde, wobei aber die Nägel in einem bestimmten System jeweils schräg gekreuzt eingeschlagen wurden, was eine enorme Festigkeit der aufgedoppelten Balken ergab, was wiederum sehr positive Auswirkungen auf die Trittschalldämpfung hatte.
    Problem hierbei ist jedoch, dass man unter der vorhandenen Decke ausreichend Platz für eine zusätzliche Lage haben muss.

    mfg
    OM

    P.S. Habe gerade den Link angeschaut. Das scheint genau das System zu sein, von dem ich geschrieben habe. Wichtig war nämlich auch die Unterspannung.
     
  5. #4 Bauherrchen, 18. Januar 2005
    Bauherrchen

    Bauherrchen

    Dabei seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    a Middlfrange
    Hallo,

    also ich habe bei mir (Neubau) zwischen die Balken Donaukies getan um etwas mehr Gewicht reinzubringen. Dies hatte den Erfolg ,das das Schwingen weitgehenst verschwunden ist (natürlich muss die Konstruktion das Gewicht auch aushalten!). Ich hab eine ca 5cm Schicht eingebracht auf Bretter zwischen den Balken. Das ganze wieder mit langen Brettern auf den Balken abgeschlossen und mit diesen verschraubt. Darauf eine 10mm Trittschaldämmung von Pavatex, darauf noch OSB die dann geschliffen und Lackiert werden, als vorläufiger Boden. Also ich bin mit dem Ergebnis recht zufrieden. Kinderspringen wird man mit Sicherheit auch noch hören, aber normales Laufen hört man nicht (zumindest empfinde ich dies so).
     
  6. M-A-S

    M-A-S

    Dabei seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Westerwald
    Benutzertitelzusatz:
    Hauskäufer
    Hallo,
    erst mal danke für die schnellen Antworten.

    @OM
    Ja, das ist das aus dem Fernsehen.

    Hab mir das heute mal mit unserm Architekt angeschaut.
    Er meinte das mit dem HBV könnte problematisch mit der Statik werden.
    Von der UHB Sache hatte er noch nichts gehört.
    Er sprach von einem Gummigranulat, bin mir aber nicht sicher was er damit meinte.

    Am Donnerstag hab ich den nächsten Termin mit ihm, dann wollte mir verschiedene Lösungsvorschläge machen.

    gruß
    Marc-Andre
     
Thema: Sanierung von Holzbalkendecken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Sa­nie­run­gen von Holz­bal­ken­de­cken

Die Seite wird geladen...

Sanierung von Holzbalkendecken - Ähnliche Themen

  1. Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974

    Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974: Hallo liebes Forum, meine Partnerin und ich haben uns eine schöne Doppelhaushälfte in Bungalow-Stil (Flachdach), BJ 1974 gekauft. Nun planen wir...
  2. Holzbalkendecke dauerhaft entfernen

    Holzbalkendecke dauerhaft entfernen: Guten Tag, entschuldigen sie meine vielleicht etwas naive Frage. Wir überlegen uns ein konkretes Haus (Ziegel oder Bimsstein) 1940ger Baujahr zu...
  3. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...
  4. Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte)

    Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte): Hallo, ich falle mal gleich mit der Tür ins Haus... Wir haben ein gutgeschnittenes Grundstück in günstsiger Lage in Sicht (Neubaugebiet). Dieses...
  5. Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand

    Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand: Guten Tag, erneut habe ich ein Anliegen, welches ich so nicht im Forum finden konnte. Sollte es bereits einen Beitrag hierzu geben, bitte ich um...