Sanitärrohrentlüftung

Diskutiere Sanitärrohrentlüftung im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Wollte sobald das Wetter es zulässt, ´ne neue Sanitärentlüftungsziegel setzen. Altbestand wie auf dem ersten Foto. Es kommen zwei Rohre aus...

  1. wurschti

    wurschti

    Dabei seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Händler
    Ort:
    Ebern
    Wollte sobald das Wetter es zulässt, ´ne neue Sanitärentlüftungsziegel setzen.

    Altbestand wie auf dem ersten Foto.
    Es kommen zwei Rohre aus dem ersten Stock.
    Am ersten hängt im nur ein Waschbecken (70mm Rohr).
    Am Zweiten ist WC und Badewanne angeschloßen.
    Im Dachgeschoß (das gerade ausgebaut wird) wird an diese beiden Rohrleitungen nichts angeschloß.

    Geplant war:
    die beiden Rohre zusammenzuführen . Diese etwas in die Wand einzulassen und dann 50mm Faserdämmung ,GK..
    Die Rohre sollten dann über ein SaniLüfterziegel belüftet werden.
    Negativ:
    Die Wind- und dann Luftdichte an der Dachschrägen ist etwas problematisch auszuführen.
    Kalte Luft strömt ins Rohr bez. kühlt die Wand evtl. an dieser Stelle etwas mehr.
    Die Geräuschkulisse beim Spülen wird wohl noch zu hören sein.
    Trotz Entfernung zum Dachfenster gibt´s evtl. Geruchsbelästigungen.

    Gerade ist mir die Idee gekommen die Rohre einfach etwas tiefer zusammenzuführen. Könnten sich dann ja gegenseitig belüften.
    Dann wären die Problem evtl. gelöst, aber funktioniert das überhaupt:confused:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hapfel

    hapfel

    Dabei seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Dachau
    Was funktioniert ist das 70-er Rohr wieder an das 100-er auzuschliessen und *als DN 100* übers Dach belüften.

    Was *nicht* funktioniert ist einfach das DN 70 in das DN 100 und den oben zu verschliessen. Weil zwischen Deiner Anlage und dem öffentlichen Kanal auch mal ein Druckunterschied vorhanden sein kann und es dann bei Unterdruck im Kanal bei Dir im Siphon gluckert (harmlos) oder bei Überdruck den Mief ins Haus 'drückt (lecker!).

    Grüße
     
  4. wurschti

    wurschti

    Dabei seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Händler
    Ort:
    Ebern
    Verstehe. Also wie die erste Planung über Lüfterziegel entlüften.


    Wie funktioniert dann, ein Automatischer Belüfter. Da müsste es doch evtl. Probleme geben? Naja. kommt bei mir sowieso nicht in Frage.
     
  5. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Hallo
    du drückst die Klospülung, die Sch.... rauscht wie ne U-Bahn durchs HT-Rohr richtung unten und wie bei der U-Bahn entsteht hinter dem "sich schnell bewegenden Objekt" ein Unterdruck.Ja,was macht jetzt der Unterdruck?
    Er versucht sich auszugleichen.
    Entweder über die Entlüftung übers Dach, oder bei deiner Lösung indem er das Wasser aus den syphons zieht was dazu führt das man nachher 'leckere Düfte' aus den waschbecken-ablauf erschnüffeln kann.

    Ich würde nie auf eine Entlüftung übers Dach verzichten.(aber ich bin ja nur Elektriker und hab von sowas nicht viel Ahnung :D )

    :winken
    Grüsse
    Jonny
     
  6. #5 Jürgen Jung, 11. November 2006
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Ich würde nie auf eine Entlüftung übers Dach verzichten.(aber ich bin ja nur Zimmerer und hab von sowas nicht viel Ahnung :D )

    Gruß aus Hannover
     
  7. hapfel

    hapfel

    Dabei seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Dachau
    Der *belüftet*, d.h. wenn die Choose das Rohr 'runterrläuft wird Luft in den Belüfter eingesaugt. Luft kann aber nicht 'raus (eben wegen Mief). Wo die Luft bleibt die *vor* dem Wasser runtergedrückt wird bleibt das Geheimnis der Belüftungsbauer, bzw. in D ist mind. eine Be/Entlüftung über das Dach vorgeschrieben.

    Abgesehen vom Gurgeln/Stinken in den Siphons vor allem wohl Undichtigkeiten, wenn die Dinger älter werden -> es müffelt dann halt je nach Witterung in der Nähe der Belüfter.

    Grüße
     
  8. gozitana

    gozitana

    Dabei seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Falkensee
    :confused: wir sind beim bauen und haben mehrere Toiletten im Haus. Eine dieser Toiletten die sich im Keller befindet direkt über der Küche ist sozusagen mit der Küche verbunden. Ich versuche zu erklären. Der Abfluss der Küchenspüle ist mit dem Abfluss der Toilette angeschlossen. Der Sanitärmann versicherte mir dass dass kein Problem sei und dass ich auf keinem Fall Gerüche haben werde. Für diese Toilette besteht keinen Abluftrohr.
    Was meint Ihr?
     
  9. butterbär

    butterbär

    Dabei seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ulm
    seit einführung der DIN EN 12056 2001-01 ist jetzt auch der einsatz von rohrentlüftern zulässig.
     
  10. butterbär

    butterbär

    Dabei seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ulm
    wie weit sind die leitungen denn in die aussenwand eingelassen?

    wenn ich so einen murks planen würde...
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    :confused:
    Toilette? Abluftrohr?
    Theoretischer Aufbau wie er sein sollte:
    Den Anhang 10728 betrachten
    (Wo ist eigentlich die Sanitärfraktion? Schon Weihnachtsurlaub? :D )
    Grüsse
    Jonny
     
  13. #11 Achim Kaiser, 24. November 2006
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Die Sanitärfraktion hält sich dienlich im Hintergund, hat Termine im Kreuz ohne Ende und ist deswegen auch mal ruhig :).

    Die ganze Ausführung da tut weh.
    Die Leitungen in die Außenwang gebolzt rollt einem die Zehennägel ab.

    Angedachte waagerechte Verzüge um die Leitungen zusammenzuführen sind ne statische Katastrophe und brechen dem Mauerwerk vollens das Genick.

    Hier sollte erst mal der Statiker befragt werden was noch ohne gravierende Folgeschäden veranstaltet werden kann.

    Leitungen senkrecht nach oben verlängern und im Bereich der Bühne ggf. zusammenführen und mit 1 Dachentlüftung über Dach.

    Preislich bringt das allerdings nicht sonderlich viel, denn die Entlüftung in DN 125 reicht fast für eine DN 100 und eine DN 70 08/15 Ausführung.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
Thema:

Sanitärrohrentlüftung

Die Seite wird geladen...

Sanitärrohrentlüftung - Ähnliche Themen

  1. Sanitärrohrentlüftung unterhalb des Daches

    Sanitärrohrentlüftung unterhalb des Daches: Hallo, in unserem Haus endet das Rohr der Belüftung der Abwasserleitung auf dem Dachboden, dort ist es mit einer Styroporkappe versehen. Nach...
  2. Sanitärrohrentlüftung unterhalb des Daches?

    Sanitärrohrentlüftung unterhalb des Daches?: Hi, ich habe im Baumarkt am Samstag einen Aufsatz (von "Marley")gefunden, mit dem es möglich ist, ein 100er Sanitär-/ Abwasserrohr unterhalb...