Sat-Kabel nachträglich von oben in Hohlwand verlegen

Diskutiere Sat-Kabel nachträglich von oben in Hohlwand verlegen im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, wir haben uns ein Fertighaus Bj. '89 in Holzständerbauweise gekauft. Der Vorbesitzer hat zwar eine SAT-Anlage(Twin) installiert,...

  1. #1 ixtomix, 29.11.2022
    ixtomix

    ixtomix

    Dabei seit:
    29.11.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    wir haben uns ein Fertighaus Bj. '89 in Holzständerbauweise gekauft. Der Vorbesitzer hat zwar eine SAT-Anlage(Twin) installiert, jedoch nur im oberen Stockwerk. Die SAT-Schüssel steht auf der Loggia, von dort gehen 2 Kabel in die Abseite (begehbar durch Kniestocktür).
    Die SAT-Dose im Raum Kind 1 wird derzeit nicht benutzt, dort würde ich dann das Koax-Kabel abklemmen und fürs Wohnzimmer weiterverwenden.

    Das Wohnzimmer mit TV ist jedoch im EG, nun plane ich ein Koaxialkabel ins Wohnzimmer zu legen. Es gibt keine Leerrohre oder Installationsebene, die Elektro und auch Telefonkabel wurden hier freihängend in den Wänden verlegt.

    Mein Plan ist es nun von oben in der Abseite in die darunterliegende Hohl-Wand durch den Rähm zu bohren (dass sie auch wirklich darunterliegt habe ich inzwischen mit Zollstock und den Massen aus der Bauakte + CAD überprüft), und das Kabel dort durchzuziehen, denkt Ihr das ist ok, oder sollte ich lieber eine Kabelführung über die Außenwand(aussen zusätzlich verklinkert) wählen.

    Der Wandaufbau ist im Anhang.

    Vielen Dank schonmal für Feedback zu meiner Idee.
     

    Anhänge:

  2. #2 VollNormal, 29.11.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    1.497
    Zustimmungen:
    865
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Egal welchen Weg du gehst, du solltest dringend vermeiden, die Dampfsperre zu löchern.
     
    ixtomix gefällt das.
  3. #3 Jo Bauherr, 29.11.2022
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    310
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    Ich würde heutzutage im selbstgenutzten Haus sowieso nur noch über Streaming-TV via W-LAN nachdenken (netflix, join, amz-prime, etc.etc.). Schon ein 200 Mbit-Kabelanschluss sollte für min. 3-4 gleichzeitige Streams ausreichen ... und es sind keine extra Kabel erforderlich. Nur evtl. ein/einige W-LAN-Repeater (am besten per LAN-Brücke befeuert).
     
  4. #4 VollNormal, 29.11.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    1.497
    Zustimmungen:
    865
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Und ich würde im selbstgenutzten Haus keinesfalls auf den Sat-Empfang verzichten wollen. Da die Daten aber digital ankommen, lassen sie sich mit relativ geringem Aufwand über (W-)LAN im Haus verteilen.
     
    Maape838 und Jo Bauherr gefällt das.
  5. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    231
    Beruf:
    RFT-Meister & VDE geprüfte Blitzschutzfachkraft
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Der TE wollte eine Lösung wie er aus einem Twin-LNB mit zwei Ausgangskabeln weitere Empfänger mit Vollbandempfang versorgen kann und da ist die persönliche Vorliebe für Streaming und WLAN überhaupt nicht hilfreich und m. E. fehlplatziert.

    Sofern die Endgeräte bereits Unicable beherrschen oder der TE bereit ist einen oder mehrere Alt-Empfänger auch zu wechseln gibt über zwei bestehenden LNB-Twin-Leitungen Lösungsmöglichkeiteiten mittels Unicable-LNB oder einer Einkabelmatrix.

    Bei einer bestehenden normkonformen und funktionstüchtigen Satellitenantenne würde auch ich niemals allein auf Streaming setzen. Die luftdichte Abdichtung weiterer Koaxeitungen bewerte ich als Antennenprofi nicht als ernsthaftes Problen.
     
    ixtomix und Viethps gefällt das.
  6. #6 ixtomix, 30.11.2022
    ixtomix

    ixtomix

    Dabei seit:
    29.11.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Über digitale Verteilung über WLAN AC(per SAT > IP) hatte ich auch nachgedacht, allerdings unterstützt das Protokoll nicht wirklich die Entschlüsselung von verschlüsselten Programmen mit CI+ Modulen. Alternativen dazu sind meines Wissens nach illegal oder verstoßen gegen AGB. Darum soll es hier aber nicht gehen.

    Wir Dipol schon schrieb, eine funktionstüchtige und normkonforme SAT-Anlage ist da, also will ich diese auch benutzen.

    Für die Wiederherstellung der Winddichtigkeit plane ich Kaiser Luftdichtungsmanschetten zu verwenden, das hat der Vorbesitzer hier auch an den Stellen gemacht wo er im DG von der Abseite aus das Koax-Kabel den SAT-Dosen zugeführt hat. Für die neue SAT-Dose im EG verwende ich dann eine Luftdichte Hohlwanddose.
     
    Viethps gefällt das.
  7. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    231
    Beruf:
    RFT-Meister & VDE geprüfte Blitzschutzfachkraft
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Sofern die Bestandskabel noch nicht versprödet sind, könnte man die sogar belassen und wahlweise den Twin-LNB gegen
    1. ein Unicable-LNB mit einem Legacy-Anschluss für einen Empfänger, der nicht unicable-ready ist oder
    2. ein Wideband-LNB + Unicable-Einkabelmatrix
    mit vergleichsweise geringem Aufwand wechseln.

    Wenn Bild und Ton da sind ist nicht gleichbedeutend, dass auch Erdung und Potentialausgleich DIN EN 60728-11 (VDE 0855-1) wirklich normkonform ausgeführt wurden. Auch von gewerblichen EFK errichtete Dachantennen sind nur selten normkonform geerdet und in den PA einbezogen.

    Wo erforderlich, lässt sich das aber nachbessern.
     
    ixtomix gefällt das.
  8. #8 Hercule, 30.11.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.823
    Zustimmungen:
    469
    Nachdem über Sat 50% Werbung ankommt kann man darauf verzichten.
    Ich hab nicht mal streaming. Kein TV. Kauf mir DVDs oder lade mir gelegentlich mal was von Youtube runter.
    Keine Werbung, keine Staatspropaganda, meist auch keine Zeit überhaupt was anzusehen :)
    Zu Weihnachten hoffe ich Insepktor Barnaby Staffel 30 und 31 ansehen zu können.
     
Thema:

Sat-Kabel nachträglich von oben in Hohlwand verlegen

Die Seite wird geladen...

Sat-Kabel nachträglich von oben in Hohlwand verlegen - Ähnliche Themen

  1. Kabel nachträglich unterputz bis in die abgehängte Decke ziehen

    Kabel nachträglich unterputz bis in die abgehängte Decke ziehen: Hallo zusammen, wir rüsten gerade unsere Wohnung mit KNX aus. In dem Zug haben wir die Decke abhängen lassen (Metall Unterkonstruktion, 10 cm...
  2. (Sat) Kabel nachträglich verlegen

    (Sat) Kabel nachträglich verlegen: Hallo, ich hab aktuell ein Problem bei dem ich mir noch nicht ganz so schlüssig bin wie ich das löse, deswegen habe ich mich hier angemeldet für...
  3. Nachträglich Kabel durch Wand bekommen

    Nachträglich Kabel durch Wand bekommen: Hallo, ich möchte gerne ein Kabel nachträglich nach außen führen. Das Haus hat ein WDVS und ich würde vermutlich im Spitzboden (Kaltdach) am...
  4. Nachträglich Kabel in abgehängte Rigips Decke verlegen

    Nachträglich Kabel in abgehängte Rigips Decke verlegen: Hallo, Ich bin am Überlegen evtl. in meinem Heimkino zusätzliche Deckenlautsprecher zu verbauen. Problem: die Decke ist 4cm hoch mit Rigips...
  5. RDS - Nachträgliches Kabel einziehen

    RDS - Nachträgliches Kabel einziehen: Hallo, Ich habe in etwa 1,6m Tiefe eine Kernbohrung in der Kellerwand, wo eine RDS Durchführung genau zwei Kabel durchgehen lässt. das graue...