Sauberkeitsschicht Beton mit/ohne Eisen

Diskutiere Sauberkeitsschicht Beton mit/ohne Eisen im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, muß man in eine 10cm Sauberkeitsschicht aus Beton eine Bewehrung einbauen, oder kann man Beton in allen Dicken gießen? Hintergrund:...

  1. PeterAlois

    PeterAlois

    Dabei seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.(FH)
    Ort:
    Fränkische Schweiz
    Hallo,

    muß man in eine 10cm Sauberkeitsschicht aus Beton eine Bewehrung einbauen, oder kann man Beton in allen Dicken gießen?

    Hintergrund: Wir planen ein normales EFH mit WeißerWanne, 5cm Styrodur und einer Sauberkeitsschicht aus Beton auf hartem Fels.
    Weil der Baggerer 5cm zu tief gebaggert hat, wollen wir nun 5cm mehr Sauberkeitsschicht gießen (10 cm statt geplanter 5cm). Kann man das so einfach?

    Der Kellerbauer sagt: "No Problem".

    Mein bauch sagt: "Lieber mal nachfragen"

    Danke
    http://www.bauexpertenforum.de/images/smilies/Konfusius.gif
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    ich stell mich auf die Seite des Kellerbauers und sag auch "no problem"
     
  4. archi3

    archi3

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bayern
    Schliesse mich Josef an, aber wenn nun schon 5 cm zu tief ausgehoben wurde sollte man m.E. prüfen, ob das Geld für die 5 cm mehr Sauberkeitsschicht nicht besser in eine 5cm stärkere WäDä investiert wäre.........
     
  5. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Sauberkeitsschichten sind immer unbewehrt :winken
     
  6. Martl

    Martl

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauer
    Ort:
    Gelting
    Oder in 5 cm mehr Geschosshöhe im KG

    Einzige Einschränkung: Treppen, Entwässerung,.......
     
  7. Gast036816

    Gast036816 Gast

    mein bauch sagt sauberkeitsschicht ohne bewehrung geht in ordnung - no problem. mir sind 10 cm sauberkeitsschicht lieber als 5 cm!
     
  8. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    pack da noch 5 cm drauf nennen manche Bodenplatte :)
     
  9. Gast036816

    Gast036816 Gast

    was sind 5 cm sauberkeitsschicht bei ebenheitstoleranzen von +/- 2 cm im feinplanum. im worst-case bleiben nur noch 30 mm sauberkeitsschicht! ein büsschen dünne.
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Wieso? Anderen reicht eine PE-Folie...
     
  11. wasweissich

    wasweissich Gast

    und noch andere nehmen :mauer no :mauer pen :mauer bahn :mauer
     
  12. Corinna72

    Corinna72

    Dabei seit:
    16. April 2012
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikerin
    Ort:
    Berlin
    Hm, wenn ich das so lese, fürchte ich, wir haben gar keine Sauberkeitsschicht.
    Bei uns wurde nach dem Herstellen des Schnurgerüstes in der Baugrube und erfolgter Schalung die Bewehrung eingelegt und sofort die Bodenplatte gegossen.
    Beim Boden sollte ich vielleicht noch sagen: reiner Kiesboden.
    Welche Probleme kann das nun mit sich bringen?
     
  13. Gast036816

    Gast036816 Gast

    die frage solltest du dem ausführenden unternehmen und deinem beauftragten bauleiter stellen. die müssen dir mitteilen, welche vorkehrungen sie getroffen haben, dass die bewehrung nicht nach unten durchgedrückt wird etc. wie können aus der ferne nur raten.
     
  14. Corinna72

    Corinna72

    Dabei seit:
    16. April 2012
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikerin
    Ort:
    Berlin
    Danke für die Erklärung!
    Das heißt dann aber doch auch, dass es schon ohne Sauberkeitsschicht geht, wenn entsprechende Abstandshalter verwendet werden?
    Ist ein gut verdichteter Kisboden auch hilfreich? (Das war er nämlich augenscheinlich)
     
  15. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Corinna:
    Eine Sauberkeitsschicht heißt Sauberkeitsschicht, weil man da sauber drauf weiter arbeiten kann.
    Die Bewehrung kann entspr. lage-, plankonform und sauber verlegt werden.

    Weiter kann der eigtl. Beton der Bodenplatte nicht 'ausbluten'.

    Das sind die Hauptgründe für das (im Regelfall) notwendige Vorhandensein einer SK-Schicht.

    Bei Dir nun so weitermachen wie rolf schon schrieb.
     
  16. Gast036816

    Gast036816 Gast

    auch das gute verdichten vom kiesboden solltest du dir genau erklären lassen. verdichten von kies bereitet eigentlich nur probleme. wie genau zu verfahren ist, muss in deinem bodengutachten stehen.
     
  17. Corinna72

    Corinna72

    Dabei seit:
    16. April 2012
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikerin
    Ort:
    Berlin
    Gibt leider kein Bodengutachten. In unserem Falle sei der Untergrund so unproblematisch, dass man keines brauche, sagte der GU.
     
  18. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Aber es gibt Ausführungsunterlagen (u.a. Pläne, wo dann was von Planum und SK-Schicht steht)? Oder ist auch das Haus so unproblematisch, dass man diese nicht brauchte?
     
  19. Gast036816

    Gast036816 Gast

    das ist das erste mal seit 1995, dass ich lese, der berliner baugrund sei unproblematisch.

    dass der berliner ´untergrund´ unproblematisch ist, glaubt in berlin sowieso niemand!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. archi3

    archi3

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bayern
    Arglist bei unterlassener Bodenuntersuchung

    Jüngst hat der BGH (Urteil vom 8.3.2012 – VII ZR 116/10) erneut bestätigt, dass ein Auftragnehmer einen Gründungsmangel arglistig verschweigt, wenn er in Kenntnis seiner dahingehenden Verpflichtung die zur Vermeidung einer fehlerhaften Gründung gebotene Bodenuntersuchung nicht vorgenommen hat und er den Besteller bei der Abnahme des Hauses darauf und die damit verbundenen Risiken nicht hinweist.

    Ein Bauunternehmen errichtete im Jahre 1987 auf dem Gelände einer ehemaligen Industriebrache zahlreiche Reihenhauszeilen. Um die erforderlichen Gründungsmaßnahmen zu verwirklichen, hätte nach der zu dieser Zeit geltenden DIN eine Bodenunteruntersuchung durchgeführt werden müssen. Das Bauunternehmen unterlässt jedoch die Vornahme einer solchen Untersuchung und wählt indes eine Gründung, die in der Nachbarschaft ausgereicht hat und von der das Unternehmen ausgeht, dass sie auch für das konkrete Bauvorhaben ausreichen würde.

    Nachdem die fünfjährige Gewährleistungsfrist abgelaufen war, kam es zu Setzungen und damit einhergehenden Rissen. Der Bauherr verlangte Schadenersatz.

    Der BGH entscheidet, dass das Bauunternehmen im vorliegenden Fall einen Gründungsmangel arglistig verschwiegen hat, da die Vornahme der gebotenen Bodenuntersuchung unterlassen wurde. Das es sich bei dem Baugrund um eine Industriebrache mit äußerst heterogenen Bodenverhältnissen gehandelt hat und eine ordnungsgemäße Gründung nur durch eine Bodenuntersuchung gewährleistet werden konnte, war dem Bauunternehmen durchaus bewusst. Der BGH bestätigt in seinem Urteil erneut, dass es gerade nicht ausreicht, wenn man generell auf den Zustand des Nachbargrundstückbodens vertraut und gezielt von einem notwendigen Bodengutachten Abstand nimmt. In solchen Fällen geht der BGH von einem vorsätzlichen Verstoß gegen die anerkannten Regeln der Technik aus. Hierauf hätte der Auftragnehmer bei der Abnahme nämlich hinweisen müssen.

    Der BGH betont weiter, dass diese Grundsätze auch dann gelten, wenn das Unternehmen den Verstoß gegen die Pflicht zur Bodenuntersuchung nicht bewusst begangen, jedoch billigend in Kauf genommen hätte. Es reicht aus, dass der Auftragnehmer die Vertragswidrigkeit und das sich daraus resultierende Risiko erkannt und seinem Vertragspartner treuwidrig nicht mitgeteilt hat, denn der Glaube daran, dass es ausreichen werde, lediglich die ausgeführte Gründung zu realisieren, entlastet den Auftragnehmer nicht. Die Grundsätze des Urteils sind bei entsprechender Auslegung auch auf Architekten und Ingenieure übertragbar, für die folgerichtig nichts anderes gelten kann.

    Im Ergebnis ist also generell die vorherige Einholung eines Bodengutachtens unumgänglich. Planungen aufgrund getroffener fiktiver Annahmen, bloße Erkenntnisse aus der Nachbarschaft, Aussagen Dritter oder eine Inaugenscheinnahme der geöffneten Baugrube sind ungeeignet und reichen keinesfalls aus. Entsprechend eindeutig lautet hierzu der Grundsatzgedanke des BGHs, der im vorliegenenden Fall erneut bestätigt wurde. Die Nichtbeachtung derart grundlegender Erkenntnisse führt demzufolge im Ergebnis zu einem Versicherungsausschluss wegen bewusst pflichtwidrigem Abweichen von grundlegenden Vorschriften bzw. pflichtwidrigem Verhalten, den Arglist ist zweifelsohne vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.
     
  22. PeterAlois

    PeterAlois

    Dabei seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.(FH)
    Ort:
    Fränkische Schweiz
    Abschließend vielen Dank an alle Antworten des Forums, auch gerade Josef!
     
Thema:

Sauberkeitsschicht Beton mit/ohne Eisen

Die Seite wird geladen...

Sauberkeitsschicht Beton mit/ohne Eisen - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton

    Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bzgl. der Verwendbarkeit einiger "Überbleibsel" aus der Verlegung meiner Holzfaserplatten auf dem Dach. Diese...
  2. Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten

    Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten: Hallo liebe Bauexperten, ich habe leider schon nach wenigen Jahren die ersten Probleme mit dem Balkon. Er ist einfach nicht dicht, so dass die...
  3. GÜ lässt betonierte Sauberkeitsschicht weg

    GÜ lässt betonierte Sauberkeitsschicht weg: Hallo, ob nun eine Sauberkeitsschicht nötig und wie auch immer ausgeführt wird möchte ich gar nicht diskutieren, gibt es ja genug Beiträge hier....
  4. Beton-Regentank: zu tief und leicht schief sitzender Deckel

    Beton-Regentank: zu tief und leicht schief sitzender Deckel: Moin, bei unserem Neubau haben wir nun endlich die Wüste im Garten platt gemacht, um eine ordentliche Wiese anzulegen, und stellen nun fest,...
  5. Aufwertung Kellerraum: Fragen zu Farbe auf Beton, Farbe und Fugen an Styrodur

    Aufwertung Kellerraum: Fragen zu Farbe auf Beton, Farbe und Fugen an Styrodur: Hallo, ich habe angefangen einen Kellervorraum optisch etwas aufzuwerten, der bisher nach außen offen (zur Kellertreppe) war und nun mit einer...