Schalldämmung zw. Doppelhaushälften

Diskutiere Schalldämmung zw. Doppelhaushälften im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, wir bauen momentan eine Doppelhaushäfte. Die Nachbarhälfte wird erst später durch einen anderen Bauträger erstellt. Der...

  1. #1 michaonline, 19.01.2012
    michaonline

    michaonline

    Dabei seit:
    05.08.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareingenieur
    Ort:
    RP
    Hallo zusammen,

    wir bauen momentan eine Doppelhaushäfte. Die Nachbarhälfte wird erst später durch einen anderen Bauträger erstellt. Der Zeitpunkt des Baubeginns ist uns nicht bekannt.
    Wer ist für den Schallschutz zw. den beiden Hälften verantwortlich? Der jeniger, der anbaut oder wir oder wie ist das geregelt?

    Viele Grüße

    Micha
     
  2. #2 jscheller, 19.01.2012
    jscheller

    jscheller

    Dabei seit:
    28.09.2010
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Na ihr braucht ja erstmal ne vollwertige Aussenwand, die muss ja wegen der fuer Stabilitaet und Tragfaehigkeit notwendigen Masse ohnehin eine ordentliche Schalldaemmung haben.
    Der zukuenftige Nachbar kann dann sparsamer "ansetzen" um insgesamt die notwendige Gesamtschalldaemmung fuer eine Haustrennwand herzustellen - jedem Fall wird das aber auf eine zweischalige Konstruktion mit durchgehender Trennfuge hinauslaufen. Also seine Wand mit Abstand vor Deine. Und dass das ordentlich ausgefuehrt wird, darauf kannst du ja dann spaeter achtgeben.
     
  3. #3 michaonline, 19.01.2012
    michaonline

    michaonline

    Dabei seit:
    05.08.2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareingenieur
    Ort:
    RP
    Hi,

    vielen Dank für die Antwort. Also unsere Außenwand zur Nachbarseite ist 30cm (Poroton). Die Schalldämmung kann ich nicht beurteilen.
    Ist für die Erbringung des Schallschutzes dann also der Anbauende verantwortlich?

    micha
     
Thema:

Schalldämmung zw. Doppelhaushälften

Die Seite wird geladen...

Schalldämmung zw. Doppelhaushälften - Ähnliche Themen

  1. Schalldämmung Trockenestrich oder Calciumsulfat-Estrich

    Schalldämmung Trockenestrich oder Calciumsulfat-Estrich: Hallo an Euch.. in meiner Wohnung habe ich einen unterschiedlich hohe Bodenhöhe. von 7cm-5cm. Die Wohnung ist ein Altbau mit Betonboden (keine...
  2. Schallschutz/Schalldämmung

    Schallschutz/Schalldämmung: Guten Abend, ich wohne in einem Neubau (Baujahr 2015, Mehrfamilienhaus) zur Miete und habe ein Lärmproblem in meiner Wohnung (2. OG, Haus hat...
  3. Altbau - Holzbalkendecke Schalldämmung

    Altbau - Holzbalkendecke Schalldämmung: Guten Abend und allen einen guten Start in das neue Jahr 2020, ich habe ein Siedlungshaus aus den späten 50 ern erworben und bin aktuell mit der...
  4. Schalldämmung Zwischendecke zu Holzbalkendecke

    Schalldämmung Zwischendecke zu Holzbalkendecke: Moin, die Nachbarin hat über mein Wohnzimmer ihr Schlafzimmer. Sie schnarcht laut, nach Aussagen meiner Gäste, man hört die üblichen...
  5. Schalldämmung - Decke

    Schalldämmung - Decke: Hallo, ich habe eine Frage, auf die ich in meinem Bekanntenkreis sehr unterschiedliche Antworten bekomme. Kann Fliesenkleber an der Decke...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden