Schalldämmung

Diskutiere Schalldämmung im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, bin neu im Forum und würde mich sehr freuen,wenn mir jemand helfen könnte. Möchte gerne den Boden des 1. Obergeschosses neu verlegen,...

  1. chuk

    chuk

    Dabei seit:
    16.05.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo,
    bin neu im Forum und würde mich sehr freuen,wenn mir jemand helfen könnte.

    Möchte gerne den Boden des 1. Obergeschosses neu verlegen, und dabei den Trittschallschutz verbessern. Den alten Boden (genagelte Spanplatten) habe ich bereits entfernt. Habe bis zum oberen Rand der Balken (Balkenabstand 60 cm) Dämmwolle bzw. Steinwolle verlegt und die OSB-Platten drauf geschraubt.
    Da der Trittschall aber nicht viel besser geworden ist, habe ich mir einen Rat von einem Schreiner geholt. Dieser hat mir geraten, zunächst Dämmplatten auf die Balken und danach den Boden (OSB-Platten) schwimmend zu verlegen.
    Hätte mal lieber vorher fragen sollen.
    Nun werde ich wohl die OSB-Platten wieder herausnehmen.
    Doch hatte er, was die Dämmplatten betrifft, keine große Ahnung.
    Meine Frage nun:
    Was für Dämmplatten (Styropor, Styrodur... etc.) muss ich unter den OSB-Platten verlegen, um den Trittschallschutz zu verbessern?
    Müssen bzw. können diese Dämmplatten auf die Balken verklebt werden?

    Vielen Dank im Voraus
    chuk
     
  2. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Guten Abend,

    zum Thema Schallschutz von Holzbalkendecken gibt es hier einige Hinweise, die über die Suchfunktion erschlossen werden können.

    Und generell fehlt es an Masse, die weder durch Schrauben, Kleber oder Dämmstoffe aufgebracht wird.

    svjm
     
  3. chuk

    chuk

    Dabei seit:
    16.05.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mönchengladbach
    Danke für den Hinweis. Werde mich gleich auf die Suche machen.
    Kann ich aus Ihrer Bemerkung schließen, dass es eigentlich nur an Masse fehlt und ich das Vorhaben: Schrauben raus, Dämmplatte unter die OSB-Platten und diese schwimmend verlegen, nicht machen brauch? Würde mich freuen, wenn Sie mir dies noch beantworten würden.

    Gruß
    chuk
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.915
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Nein, kannst du nicht...

    Masse fehlt, wenn alles zusammen gebaut ist bekommen wir den Hilferuf das man den Luftschall von oben so hören wird. Dagegen hilft Masse.

    Trittschall: Dagegen hilft eine Trittschalldämmung...

    Gehört aber auf einen durchgehenden Bodenbelag, ergo wird dein Bodenaufbau höher...
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.208
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Für eine gute Schalldämmung ist BEIDES erforderlich!
    Also einerseits Masse in der Decke, zum anderen Entkopplung des Belags.
    Luftdichtigkeit sowieso.

    Du schreibst
    Was ist denn UNTER der Wolle bzw. was war vorher dort, wo jetzt die Wolle ist?

    U.u. kann man auch überlegen, die Decke zu unterspannen (UHB-Decke). Nicht billig, aber sehr wirkungsvoll, vor allem auch gegen die generelle Schwingneigung.
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.915
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker

    Warscheinlich so eine hässliche, staubige SChlacke die sauber entsorgt wurde...
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.208
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Tja, dann würde wieder die alte Hausregel (mit der Strafe, die auf dem Fuße folgt) greifen...
     
  8. chuk

    chuk

    Dabei seit:
    16.05.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mönchengladbach
    vorher war dort zwar auch Dämmwolle, aber nicht so, dass es bis zum Balkenrand voll war. Es war im Gegensatz zu jetzt, ziemlich wenig und daher auch viel Hohlraum vorhanden.
    Was ist eine UHB-Decke???
     
  9. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    ... gemeint ist gewiss diese hier ...
     
  10. chuk

    chuk

    Dabei seit:
    16.05.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mönchengladbach
    Danke für die Antwort.
    Aber eine UHB-Decke käme leider nicht in Frage, weil ansonsten die untere bereits vor einem Jahr abgehangene Decke müsste logischerweise enfernt werden. Das würde mit sehr hohen Kosten zusammenhängen.

    Kann mir denn jemand sagen, welche Dämmplatten (Styropor oder Styrodur???) unter den OSB-Platten (werden schwimmend verlegt) bezüglich der Trittschalldämmung verlegt werden???

    MfG
    chuk
     
  11. Lebski

    Lebski Gast

    Üblich ist Styropor, mit etwas höherem Gewicht als das zum Dämmen. Führt jeder Baustofffachhandel. Gibt natürlich noch andere Materialien.
     
Thema: Schalldämmung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. osb platten gegen luftschall

    ,
  2. zrittschalldämmung steinwolle unter osb

    ,
  3. helfen styroporplatten gegen luftschallübertragung

Die Seite wird geladen...

Schalldämmung - Ähnliche Themen

  1. Vorsatzwand und Schalldämmung

    Vorsatzwand und Schalldämmung: Hallo, da wir leider unser Wohnzimmer mit der Wand zum Schlafzimmer der Nachbarwohnung teilen und die Wand - kein Witz - vermutlich aus Gipskarton...
  2. Sanierung (Schalldämmung) einer offenen Holzbalkendecke - Statik?!

    Sanierung (Schalldämmung) einer offenen Holzbalkendecke - Statik?!: Hallo zusammen, in unserem Haus (Bj. 1989) herrscht durch den vorhandenen Deckenaufbau eine katastrophale Schalldämmung, die nun verbessert werden...
  3. Schalldämmung einer Holzbalkendecke

    Schalldämmung einer Holzbalkendecke: Guten Tag, Ich würde gerne irgend etwas machen , dass der lärm von meinen obigen Nachbarn weniger zu hören ist. Bei normaler Lautstärke kann ich...
  4. T-Träger im Boden - Schalldämmung und möglichst niedriger Bodenaufbau

    T-Träger im Boden - Schalldämmung und möglichst niedriger Bodenaufbau: Hallo liebe Community, als stiller Mitleser möchte ich mich heute mit meinem ersten Anliegen an Euch wenden. Mein Partnerin und ich haben uns vor...
  5. Vorsatzschale Schalldämmung im Spitzboden zwei Kamine - Befestigung?

    Vorsatzschale Schalldämmung im Spitzboden zwei Kamine - Befestigung?: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Guten Morgen, ich habe zu Beginn dieses Jahres eine Doppelhaushälfte von 1938 gekauft. Es gibt, wie damals üblich,...