Schallisolierung einer kleinen Werkstatt im Keller

Diskutiere Schallisolierung einer kleinen Werkstatt im Keller im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Moin moin an alle, ich ziehe zum Februar in eine neue Wohnung und habe das Glück einen großen Kellerraum dort mit zu mieten. Ich möchte mir dort...

  1. Tresen

    Tresen

    Dabei seit:
    03.12.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Moin moin an alle,

    ich ziehe zum Februar in eine neue Wohnung und habe das Glück einen großen Kellerraum dort mit zu mieten. Ich möchte mir dort gerne eine kleine Werkstatt zum Messerbau und für Basteleien einrichten. Um dies tun zu können, muss ich mir den Kellerraum natürlich so gut es geht schallisolieren. Wie ich die Wände mache ist mir schon klar, aber mit der Decke weiß ich nicht weiter. Vielleicht könnt ihr mir da ja helfen?

    Großes Problem ist, dass die Decke nur 211 cm hoch ist und ich bin 190 cm groß. Viel Platz zum isolieren bleibt da nicht. Ich möchte die Decke mindestens doppelt mit Gipskarton beplanken, dadurch wird die Decke natürlich extrem schwer, wie soll ich die Unterkonstruktion anbringen, ohne, dass die Decke runterkommt, oder ich die ganze Zeit wie der Glöckner von Notre Dame herum laufen muss?

    Zusatzfrage: sind Schallschutzdübel sinnvoll (sehr teuer)?

    Mit freundlichen Grüßen,

    euer Tresen
     
  2. #2 trockener Bauer, 03.12.2020
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Sachsen
    Statt doppelt zu beplanken (was für deine Wünsche gar nicht so viel bringt, wie man denken möge) würde ich einlagig Silentboard nehmen.
    Entscheidend ist aber auch die UK. Wie groß ist denn der Raum?
    Es gibt z.B. Direktabhänger mit Gummipuffer (Schallentkopplung) zu kaufen.

    Wichtig aber vorab: Als Mieter musst du erstmal mit deinem Vermieter sprechen, ob du das überhaupt darfst.
     
  3. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.806
    Zustimmungen:
    548
    Da es hier nicht um Körperschall von oben geht sondern um Luftschall von unten, reicht eine einfache Konstruktion aus Latten/ CD Profilen in Verbindung mit Trennwandplatten aus MiWo und einfacher Beplankung mit GK Platten.
    Die MiWo übernimmt dabei den Hauptteil der Schalldämmung. Ähnlich wie bei Trockenbauwänden.
     
  4. Tresen

    Tresen

    Dabei seit:
    03.12.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnellen Antworten.
    Der Raum ist 3x5 Meter Also brauche ich gar keine
    große Unterkonstruktion mit Querlattung? Ich habe in vielen Musiker-Foren gelesen, dass eine doppelte beplankung der Wände und der Decke unerlässlich ist. Auf YouTube habe ich gesehen, dass Musiker ihre Proberäume so Bauen. Ich weiß, dass tiefe Töne viel schwieriger zu isolieren sind, das wird in meiner Werkstatt aber nicht der Fall sein. Die lattung der Decke wird dann direkt mit so ei em entkopplungsband an die Decke geschraubt, oder zuerst die Direktabhänger und dann die lattung?
     
  5. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.806
    Zustimmungen:
    548
    Ich würde in deinem Fall mit Direktabhänger und CD Profile arbeiten. Bei Holz besteht die Gefahr, dass sich die Latten verdrehen wenn die nicht fest verschraubt sind. Zudem kannst du die Dämmwolle flächendeckend darüber verlegen, da die nur 27mm hoch sind. Ob einfach oder zweifach beplankt einen Unterschied macht kann ich nicht beurteilen. Meiner Erfahrung nach hat Dämmwolle bei der Dämpfung von Luftschall den größeren Effekt als schwere Konstruktionen.
     
  6. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    956
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    und ich würde entweder die Gummi gelagerten Direktabhänger verwenden oder eine freitragende Decke einbauen,
    Silentboard wäre für mich allerdings unverzichtbar
     
    simon84 und trockener Bauer gefällt das.
  7. #7 1958kos, 03.12.2020
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.938
    Zustimmungen:
    333
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Ich würde erstmal gar nichts machen und den Nachbar fragen ob er was hört, wenn gewerkelt wird.
     
    Baggerbedrieb gefällt das.
  8. #8 Baggerbedrieb, 04.12.2020
    Baggerbedrieb

    Baggerbedrieb

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Baggerfahrer
    Ort:
    Heidenheim
    Ich würde mir überhaupt keine Werkstatt im Keller einrichten. Gab hier bei einem Bekannten nur Ärger und am Ende hat die Eigentümergemeinschaft wegen "Brandschutz" das ganze aus dem Haus geklagt.
     
    simon84 gefällt das.
Thema:

Schallisolierung einer kleinen Werkstatt im Keller

Die Seite wird geladen...

Schallisolierung einer kleinen Werkstatt im Keller - Ähnliche Themen

  1. Holzständerhaus - Lagerfläche auf Spitzboden und Schallisolierung der Räume

    Holzständerhaus - Lagerfläche auf Spitzboden und Schallisolierung der Räume: Guten Abend, wir spielen mit dem Gedanken uns ein Holzständerhaus bauen zu lassen. 1) Bei der Besichtigung eines Musterhauses fiel uns auf, dass...
  2. Schallisolierung für Hobbyraum im EG

    Schallisolierung für Hobbyraum im EG: Hallo zusammen, wir planen gerade unser Haus und ich mache mir Gedanken, wie ich meinen Hobbyraum im EG (sofern wir ohne Keller bauen) akustisch...
  3. Schallisolierung zum Nachbarn (Altbau)

    Schallisolierung zum Nachbarn (Altbau): Moin zusammen, habe über die Suche leider nicht gefunden. Ich wohne in einem Altbauhaus und bin gerade dabei, die Zimmer nach und nach zu...
  4. Baul. Schallisolierung zwischen Proberaum in weisser Wanne und Wohnzimmer darüber?

    Baul. Schallisolierung zwischen Proberaum in weisser Wanne und Wohnzimmer darüber?: Hallo zusammen, ich hätte eine ggf. etwa spezielle Frage zu o.g. Thema und möchte gerne wissen, woran sich ein geeigneter Unterbau für den...
  5. Boden für Dachbodenausbau - gute Schallisolierung

    Boden für Dachbodenausbau - gute Schallisolierung: Hallo zusammen, wir planen einen Dachbodenausbau in einem ca. 40 Jahre alten Haus. Der Dachboden ist schon teilweise ausgebaut aber dort nur...