Schallschutz bewerten bei Trennwand einer DHH

Diskutiere Schallschutz bewerten bei Trennwand einer DHH im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo liebes Forum , nachdem ich das Thema Wärmeschutz dank Eurer ausführlichen Unterstützung für mich nun abgeschlossen habe, bin ich schon...

  1. #1 kaufwilliger81, 30.09.2012
    kaufwilliger81

    kaufwilliger81

    Dabei seit:
    14.02.2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    PB
    Hallo liebes Forum ,

    nachdem ich das Thema Wärmeschutz dank Eurer ausführlichen Unterstützung für mich nun abgeschlossen habe, bin ich schon auf das nächste Thema gestoßen, wo ich Unterstützung brauche. Habe mich schon durch ein paar Forumsbeiträge gelesen, aber leider keinen Artikel finden können, der mir hilft :-(

    Es geht um eine DHH, die mit folgender Trennwand gebaut werden soll (die Daten habe ich aus der Wärmeschutzberechnung):

    15 mm Gipsputz, Rohdichte: 18 kg / m2
    175 mm KS, Rohdichte: 315 kg / m2 > das scheint mir das relevante Bauteil zu sein...
    25 mm Mineralwolle

    Nun habe ich verstanden, dass es wichtig ist, dass die verwendete Wand eine möglichst hohe Rohdichte aufweisen sollte und zweischalig ausgeführt werden soll. Soweit so gut. Das ist m.E. bei dem geplanten Aufbau gewährleistet.

    Aber: Wie "gut" ist der Schallschutz damit wirklich? Kann ich das überschlägig berechnen? Dazu konnte ich leider nichts konkretes finden. Freue mich über jeden Hinweis!

    Vielen Dank und einen schönen Sonntag Euch allen:winken
    Sascha
     
  2. #2 kaufwilliger81, 30.09.2012
    kaufwilliger81

    kaufwilliger81

    Dabei seit:
    14.02.2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    PB
    Sorry, Rohdichte ist natürlich Quatsch. Korrekt wäre: Flächenmasse.
    Daraus habe ich nun abgeleite, dass der verwendete KS eine Rohdichteklasse von 1,8 kg / dm3 haben muss. Mal sehen, ws ich mit der Info nun anfangen kann :-)
     
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.237
    Zustimmungen:
    484
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    hallo,
    ist es zweischalig (2x17,5cm) gemauert? Dann dürfte es ausreichend sein.
    Mfg.
     
  4. #4 kaufwilliger81, 30.09.2012
    kaufwilliger81

    kaufwilliger81

    Dabei seit:
    14.02.2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    PB
    Hallo,

    ja, da ich den Nachweis nur für meine DHH habe, würde ich vermuten, dass der Aufbau spiegelverkehrt auch für die andere DHH gilt.

    Also 17,5 cm KS, dann 2 x 2,5 cm Mineralwolle, dann 17,5 cm KS.

    Viele Grüße
    Sascha
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    und die treppe? stahl? beton? akustisch entkoppelte auflager?
    da (und über die baustelle) könntest du einen fachmann gucken lassen.
     
  6. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.237
    Zustimmungen:
    484
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    ist es den noch eine? :)
     
  7. #7 kaufwilliger81, 30.09.2012
    kaufwilliger81

    kaufwilliger81

    Dabei seit:
    14.02.2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    PB
    Hallo zusammen,

    ja, es ist noch eine Baustelle :shades

    Die Treppe aus dem EG ins OG ist aus Beton und geht nicht an der Trennwand entlang. Ich vermute, dass das vorteilhaft ist?
    Habe Euch mal den Grundriss angehängt.

    Viele Grüße:winken
    Sascha
     

    Anhänge:

  8. phihe

    phihe

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Du kannst zum Beispiel den KS-Schallschutzrechner (Google) vom Bundesverband Kalksandstein verwenden, um das Schallschutzmaß zu berechnen.

    Gruß
    Phi
     
  9. #9 kaufwilliger81, 30.09.2012
    kaufwilliger81

    kaufwilliger81

    Dabei seit:
    14.02.2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    PB
    ... Danke für den Hinweis. Den Rechner hab ich auch schon gefunden, kam aber nicht so gut mit der Bedienung klar :-(
    Hab aber noch was anderes gefunden: http://www.kalksandstein.de/bv_ksi/zweischalige-waende.php?page_id=13465

    Demnach käme ich mit dem Wandaufbau laut den dort befindlichen Tabellen auf ein Schalldämmmaß von 69 - 70 db. Empfohlen wird allerdings >= 72 db, was 2 x 20 cm KS Steine mit Rohdichteklasse 2,0 voraussetzen würde. Ich weiss ja, wer diese Seite bereitstellt, daher frag ich mich, ob das eine Aufforderungen eines Metzgers ist mehr Fleisch zu essen, oder ob das wirklich einen erheblichen Unterschied im täglichen Leben macht?

    Viele Grüße
    Sascha
     
  10. #10 Gast036816, 30.09.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    baust du mit architekt /gu/gü?
    du kanst doch den wandaufbau verändern, mit stahlbeton d = 20 cm hast du ein gewicht on 2.500 kg/cbm, 20 cm kalksandstein bringt dir etwas weniger als beton, aber mehr als jetzt geplant. prüf doch einmal das fugenmaß zwischen den haustrennwänden im plan.
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.208
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ja, das mit der nicht anliegenden Treppe ist sehr gut.

    Aber:
    Wenn man schon derartige "Minimalmauern" (17,5er) nimmt, sollte man dringend darauf achten, daß die GESAMTE Trennwand KEINERLEI Schwächungen erfährt!
    Also z.B. KEINE EINZIGE Steckdose dort anordnen, von Leitungsführungsnischen ganz zu schweigen.
     
  12. #12 kaufwilliger81, 30.09.2012
    kaufwilliger81

    kaufwilliger81

    Dabei seit:
    14.02.2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    PB
    Hallo Rolf,

    das Haus wir aktuell schon gemauert, insofern kann man da wohl kaum noch Einfluss nehmen. Ich wollte einfach mal hören, wie gut oder schlecht das wohl ist und mit welchen "Nebenwirkungen" ich rechnen muss. Das Ganze baut ein Bauträger...

    Viele Grüße
    Sascha
     
  13. #13 kaufwilliger81, 30.09.2012
    kaufwilliger81

    kaufwilliger81

    Dabei seit:
    14.02.2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    PB
    Hallo Julius (-:
    Da waren wir parallel dabei ein Reply zu schreiben...
    Das mit den Steckdosen etc ist ein guter Tipp, ich hoffe, dass das so berücksichtigt wird. Mal angenommen, man berücksichtigt das, ist dann der Schallschutz akzeptabel?

    Viele Grüße
    Sascha
     
  14. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.208
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wenn die Trennfuge breit genug ist und PENIBEL darauf geachtet wird, daß die Dämmung dort nicht überbrückt wird (z.B. durch Mörtelbatzen oder hineinlaufende Zementmilch beim Gießen der Deckenplatten etc.) müßte sich schon ein recht guter Schallschutz ergeben.
     
  15. #15 kaufwilliger81, 30.09.2012
    kaufwilliger81

    kaufwilliger81

    Dabei seit:
    14.02.2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    PB
    Also laut Plan soll die Trennfuge 5 cm sein mit 2 x 2,5 cm Mineralwolle gedämmt. Ich schau mir das mal auf der Baustelle an die Tage...
     
  16. #16 kaufwilliger81, 05.10.2012
    kaufwilliger81

    kaufwilliger81

    Dabei seit:
    14.02.2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    PB
    Hallo zusammen:winken

    So, ich war nun an der Baustelle und hab mir die Trennwand mal genauer angeschaut.
    Die beiden KS Mauern sehen ordentlich aus, ich konnte auch keine Überbrückungen mit Mörtelbatzen o.ä. entdecken. Das einzige, was mir auffiel: Zwischen der Mauer und der Dämmung ist ein wenig Luft (denke so max. 1 cm). Ist das so OK, oder sollte die Dämmung direkt an der Mauer anliegen?

    Viele Grüße
    Sascha:winken
     
  17. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.915
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Die Dämmung ist nur dafür da, das da keine Verbindung zwischen Haus und Haus ist... Ob da ein Zentimeter Luft ist oder nicht interessiert Keinen...
     
  18. #18 charlie2, 06.10.2012
    charlie2

    charlie2

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    FFB
    Nicht zu unterschätzen dürfte auch die Ausführung von Dachstuhl und Bodenplatte sein (Trennung zur anderen DHH).
    Nur so als Anregung.
     
Thema: Schallschutz bewerten bei Trennwand einer DHH
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schallschutz 2x17 5cm

    ,
  2. rohdichteklasse flächenmasse

Die Seite wird geladen...

Schallschutz bewerten bei Trennwand einer DHH - Ähnliche Themen

  1. flache Schwelle Schallschutz

    flache Schwelle Schallschutz: Hallo, hat jemand Erfahrung mit einer doppelflügeligen Balkontür (in meinem fall Hauptverbindung Hobby/Veranstaltungsraum zu Garten und Terrasse)...
  2. 3 oder 2 Dichtungsebenen sinnvoll bei Schallschutz

    3 oder 2 Dichtungsebenen sinnvoll bei Schallschutz: Hallo, ich schwanke momentan zwischen zwei Fensterprofilen, wobei die sich nur noch durch 2 (AS) oder 3 (MD) Dichtungsebenen unterscheiden. Ich...
  3. Wohnungstür liegt nicht satt im Gummi - Schallschutz?

    Wohnungstür liegt nicht satt im Gummi - Schallschutz?: Grüße euch, in unserer Neubauwohnung wurde eine Haustür eingebaut, welche einen relativ hochwertigen Eindruck macht. Leider hört man Geräusche von...
  4. Schallschutz bei Innenwänden? Keine Dämmung vorgesehen

    Schallschutz bei Innenwänden? Keine Dämmung vorgesehen: Hallo zusammen, wir lassen momentan ein EFH in Holzständerbauweise bauen. Aktuell mache ich mir Gedanken, ob die Innenwände ausreichen, damit...
  5. Trockenbauwand mit Türen - Vorsatzschale für Schallschutz sinnvoll?

    Trockenbauwand mit Türen - Vorsatzschale für Schallschutz sinnvoll?: Hallo zusammen, mir geht es um das Thema Schallschutz. Aktuell hört man im 1. Stock (Kinderzimmer & Schlafzimmer), auch bei dort geschlossenen...