Schallschutz

Diskutiere Schallschutz im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich verfolge bereits einige Zeit dieses Forum und schätzte die hohe Qualität der Beiträge. Das lässt mich hoffen auch für mein...

  1. Tolot

    Tolot

    Dabei seit:
    14.03.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Viernheim
    Hallo zusammen,

    ich verfolge bereits einige Zeit dieses Forum und schätzte die hohe Qualität der Beiträge. Das lässt mich hoffen auch für mein Problem eine Lösung zu finden.

    Hintergrund: Meine Frau und ich haben eine Doppelhaushälfte (Baujhr ~1940 mit Anbau (Baujahr 1970) gekauft. Diese wird zur Zeit komplett umgebaut/saniert. Im Anbau exisitert eine Einliegerwohnung, in die meine Mutter ziehen wird.

    Nun zu meinem eigentlichen Problem:
    Zwischen Haus und Anbau exisiert lediglich die alte Hauswand aus Ziegeln (Wandstärke: 24 cm zzgl. Putz). Wenn mann in den beiden angrenzenden Zimmer steht und sich unterhällt kommt es einem vor, als stände die andere Person hinter einem. Will heisen: der Schallschutz ist in keinster Weise zufriedenstellend. Ich muss mit einer geeigneten Maßnahme den Schallschutz erhöhen, da die aneinander liegendenen Zimmer Schlaffzimmer bzw. Wohnzimmer sind.

    Meine Statiker hat mir den Vorschlag unterbreitet mit einer Vorstzschale und Aukustikmatten den Schallschutz verbessern. Ich habe jedoch als Tenor häufig gefunden: Schallschutz wird durch "Masse" erziehlt. Meine Überlegung ging nun dahin, eine weitere Massivwand mit zwischenliegender Dämmung vor die bestehende Wand zu stellen. Statisch wäre dies kein Problem (mit Statiker geklärt).

    Was soll ich nun tun ?
    Welche Materialien sind empfehlenswert ?

    Danke und Grüße
    Tolot
     
  2. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    7
    "ihr" Statiker hat Recht (!)

    das mit der 2te. Wand bringt nix "weil" die Aussen - bzw. und Innenmauern samt Holzbalkendecke auf die gemeinsame (?) Komunwand laufen dürfte ?!
     
  3. Tolot

    Tolot

    Dabei seit:
    14.03.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Viernheim
    Hallo Josef

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Stimmt mit der gemeinsamen Komunwand.
    Ich werde also eine Vorwandschalenlösung realisieren. Gibt es eine Produktempfehlung für die Einlage der Wand ?

    Danke und Grüße
    Tolot
     
Thema:

Schallschutz

Die Seite wird geladen...

Schallschutz - Ähnliche Themen

  1. Schallschutz HLZ / Vorsatzschale

    Schallschutz HLZ / Vorsatzschale: Hallo Leute, ich plane gerade die Einrichtung einer Einliegerwng. Die Trennwände bestehen allerdings überwiegend aus 115 mm Hochlochziegel was...
  2. Durchbruch groß machen und danach wieder im Trockenbau verkleinern? Schallschutz

    Durchbruch groß machen und danach wieder im Trockenbau verkleinern? Schallschutz: Hallo zusammen, wir sind gerade hin und her gerissen, wie wir einen Durchbruch einer tragenden Wand machen wollen. Statisch bekommt man alles mit...
  3. Umzug in 90er Wohnung wegen Schallschutz?

    Umzug in 90er Wohnung wegen Schallschutz?: Hallo, ich wohne in einem 50er DDR-Bau (kein Plattenbau) und höre genau wie in meiner vorherigen Wohnung im Plattenbau die Nachbarn klopfen und...
  4. 90x30 Duschnische Schallschutz

    90x30 Duschnische Schallschutz: Servus zusammen, wir lassen uns in der Dusche 90x30 Fliesen an die Wand legen und haben derzeit 2 verschiedene Ausführungsmöglichkeiten für die...
  5. Dämmwolle als Schallschutz in einer TV-Wand?

    Dämmwolle als Schallschutz in einer TV-Wand?: Moin, ich hoffe hier auf Hilfe zu meinem Wohnzimmer-Projekt zu stoßen. Wie Ihr auf dem Bild unten seht, habe ich eine Nische großzügig mit Holz...