Schallschutz

Diskutiere Schallschutz im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Wir bekommen in paar Wochen unser Fertighaus geliefert. Dieses wird an ein bestehendes Massivhaus angepasst. (Doppelhaushälfte) Am Nachbarhaus...

  1. #1 fp.papa, 23. Juni 2005
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2005
    fp.papa

    fp.papa

    Dabei seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm.A
    Ort:
    Hessen
    Wir bekommen in paar Wochen unser Fertighaus geliefert. Dieses wird an ein bestehendes Massivhaus angepasst. (Doppelhaushälfte)
    Am Nachbarhaus ist die Außenwand nicht verputzt. Bevor unser Haus kommt, machen wir uns Gedanken um den Schallschutz. Jetzt wo unser Haus noch nicht steht, könnten wir wunderbar noch eine Schalldämmung anbringen.

    Unser Architekt meint das unser Haus mit einem kleinen Abstand zum Nachbarn aufgebaut wird und das Luft der beste Schallschutz wäre. Jedoch habe ich ein ungutes Gefühl. Jetzt könnten wir noch handeln, wenn das Haus erstmal steht, kommen wir an die Wand nicht mehr rann. Mit was für ein Material könnten wir die Wand Schall schützen?

    :) Nachtrag Es ist super super still.
    Wir haben Rockwoll Dämmplatten an die Nachbarhauswand angebracht und unser Haus hat noch ein Luftpolster von ca. 1cm.
    Wir wohnen jetzt 2 Wochen im Haus und ich habe noch kein einziges mal unser Nachbarn gehört. Unseren neuen Nachbarn geht es genauso. Sie fragten uns schon, ob wir überhaupt eingezogen waren.

    Fazit:
    Also ich kann jedem nur empfehlen die Dämmwolle zwischen die Häuser zu machen und ganz wichtig die beiden Häuser dürfen sich nicht berühren.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. noi76

    noi76

    Dabei seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Pforzheim
    Wenn ich jetzt hier im Forum richtig mitgelesen habe, sollte der Bereich dazwischen mit Trittschalldämmung verfüllt werden, um Resonanzen im Zwischenraum zu vermeiden.

    Mario
     
  4. laermi

    laermi Gast

    kann man die Aussenwand noch verputzen?

    Damit wären die Spalten zwischen den KS?-Steinen des bestehenden Hauses verschlossen, was sicherlich Vorteile hätte.
     
  5. Kanjuka

    Kanjuka

    Dabei seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Ihr Architekt hat in Physik nicht aufgepasst. Wenn Luft der beste Schallschutz wäre, dann hätten wir alle große Probleme uns zu verstehen. Der beste Schallschutz (für Luftschall) ist ein Vakuum, aber das werden sie zwischen den Haustrennwänden wohl nicht erzeugen können. ;)

    Deswegen eine Schalldämmung verwenden. Wenns ihr Architekt nicht glaubt, kann er sich ja mal Watte in die Ohren stopfen.

    Die größten Fehler entstehen aber durch Körperschall, der sich über Wände, Rohre, etc. überträgt. Dann nützt die beste Dämmung nichts.

    Zum Material müsste Josef eigentlich was sagen können. Ist doch sein Spezialgebiet.
     
  6. #5 fp.papa, 24. Juni 2005
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2005
    fp.papa

    fp.papa

    Dabei seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm.A
    Ort:
    Hessen
    Hallo, Danke an alle die mir so schnell geantwortet haben.
    Ich habe Josef eine Mail geschickt, mal kucken ob er antwortet.

    Wenn noch einer mir Material nennen könnte was wir zum Schallisolieren verwenden könnten.
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "mmmh"

    mei was soll ich dazu sagen ... es gibt 2 Möglichkeiten guten Schallschutz zu erzielen:
    .
    a.) mit Masse ... "aber" des scheidet hier bei der geplanten Haustrennwandkonstruktion aus (!) ... (da könnt ich mitschwätzen)
    .
    b.) Entkoppelte Schallkonstruktionen mit z.b. Holzständer & Dämmungen & Gipskarton etc. "aber" davon versteh ich nix (!)
    .
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Schallschutz

Die Seite wird geladen...

Schallschutz - Ähnliche Themen

  1. Haustrennwand Sanieren Schallschutz

    Haustrennwand Sanieren Schallschutz: Hi an alle:winken Ich habe mir eine Doppelhaushälfte Siedlerhaus Bj.1956 vollunterkellert gekauft und festgestellt dass dieses sehr Hellhörig...
  2. Schallschutz - Außenwand

    Schallschutz - Außenwand: Hallo, wir haben ein Problem mit der Schallübertragung über die Fassade / Außenwand. Wir wohnen an einer stärker befahrenen Straße und man hört...
  3. Schallschutz - Durchbohrte Decken für Lichtauslässe im Neubau

    Schallschutz - Durchbohrte Decken für Lichtauslässe im Neubau: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...
  4. Porenbeton oder Poroton - aktueller Stand: Preis, U-Wert, Schallschutz

    Porenbeton oder Poroton - aktueller Stand: Preis, U-Wert, Schallschutz: Schönen guten Tag zusammen, ich möchte den aktuellen Stand von Porenbeton vs. Poroton diskutieren. Grundlegend erreichen sowohl Poroton (gefüllt...
  5. Schallschutz mit Trockenbau oder gibt es Alternativen

    Schallschutz mit Trockenbau oder gibt es Alternativen: Hallo, ich habe eine DHH mit einer gemeinsamen 24er Wand zum Nachbarn. Der Schallschutz ist dementsprechend natürlich nicht so gut. Aus dem...