Schalungssteine als Aufkantung in Stall zulässig?

Diskutiere Schalungssteine als Aufkantung in Stall zulässig? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Guten Tag, ich habe hier einen Fall, bei dme ich mal näher nachfragen muss. In ein Nebengebäude zur Tierhaltung muss eine WU-Betonplatte mit...

  1. #1 Geoscarabeus, 11. September 2014
    Geoscarabeus

    Geoscarabeus

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hartzer :)
    Ort:
    Osthessen
    Guten Tag,

    ich habe hier einen Fall, bei dme ich mal näher nachfragen muss. In ein Nebengebäude zur Tierhaltung muss eine WU-Betonplatte mit Aufkantung rein. Bequemerweise hätte ich als Aufkantung Schalungssteine als gut befunden.

    Unser Statiker, der manmal eine Nase ist und dessen Aussagen ich deshalb nicht immer so gut einschätzen kann, meinte nur lapidar, dass Mauerwerk für solche Dinge nicht zulässig ist.

    Meiner bescheidenen, amateurhaften Ansicht nach weiss ich zwar nicht, ob das mit den Schalungssteinen tatsächlich gehen würde aber Mauerwerk ist definitiv was Anderes.

    Wie ist die Expertenmeinung dazu?

    Herzlichen Dank

    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 11. September 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Die Expertenmeinung lautet - mit so einer Berufsbezeichnung gibts gar keine Aussagen!

    Beruf vom Admin ändern lassen!
     
  4. #3 Geoscarabeus, 11. September 2014
    Geoscarabeus

    Geoscarabeus

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hartzer :)
    Ort:
    Osthessen
    Nicht böse sein aber ich bin nicht aus dem Baugewerbe. Deshalb habe ich den Beruf als vollkommen irrelevant angesehen.
     
  5. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Wer die Nase tatsächlich ist, wird sich noch rausstellen ... :shades
    Sollte aber irgendeine landwirtschaftliche Nutzung in dem Nebengebäude stattfinden, ist die Nasen-Frage zumindest beantwortet.

    Bitte nun Berufsbezeichnung ändern, dann geht es ggfs. weiter hier ...
     
  6. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg

    Wenn Jauche, Gülle, milchsäurehaltige Abwässer aus der Tierhaltung oder ähnliche Stoffe anfallen, sind die Forderungen des WHG (Wasserhaushaltsgesetz) einzuhalten. Und das verlangt, "[...] dass der bestmögliche Schutz der Gewässer vor Verunreinigung oder sonstiger nachteiliger Veränderung ihrer Eigenschaften erreicht wird."

    Eine Bodenplatte aus Beton (wahrscheinlich meinst Du FD-Beton) ist schon mal ein guter Anfang. Jetzt muss nur noch jemand kommen und planen:
    - Betonsorte für FD-Beton nach WHG einschl. Expositionsklassen
    - Einhaltung der Mindestbauteilabmessungen nach RiLi 'Betonbau beim Umgang mit wassergefährdenden Stoffen'
    - Rissbreitenbeschränkung
    - Fugenbänder
    - Anschlussbewehrung für die BETON-Aufkantung
    - Betonierabschnitte
    - Gefälle, Pumpensümpfe
    - Auffangvolumen, Rückhaltevolumen, Leckagesicherung
    - Vorkehrungen zur Rutschsicherheit
    - usw. usf.

    Ich denke nicht, dass die billigen Schalungssteine hier der richtige Weg sind um Dichtflächen und Ableitflächen, die den Anforderungen des WHG entsprechen, damit herzustellen.

    Stellt sich gleich die nächste Frage: Wie werden die von der Aufkantung abgehaltenen Flüssigkeiten abgeführt? Rohrleitungen, Rinnen, Gefälle... ? Wie werden die Anschlüsse zwischen den Bauteilen ausgeführt, damit diese dauerhaft dicht sind? Gibt es auch einen Sammelbehälter (=Auffangraum) ?

    Gruß
    Holger
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Lebski

    Lebski Gast

    Nebenbei: Alle relevanten Bauteile müssen von Firmen mit entsprechenden Zulassungen nach § 19 WHG erstellt werden.
     
  9. #7 C. Schwarze, 4. Januar 2015
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Nebenbei II

    Mal den Link folgen.
    http://www.focus.de/panorama/videos...efarm-und-filmt-verstoerendes_id_4379492.html


    So, wird anderswo "Fleisch" produziert.

    Ohne deutsche Schnickschnak Norm und Zulassung an Bauteilen


    @TE Andreas
    Wenn dein Betrieb sich nicht mehr lohnen sollte, die Auflagen zu hoch,gib ihn auf.
    Wenn du noch Spass an der Freud hast, mäste 2-3 Tiere/Schweine für dich und deine Familie und gut ist.
    Denk dir dann den Rest über das was andere essen dürfen.

    Hier in Deutschland gibts so viele Normen, z.b. das man nur soviele Tiere halten kann, wie man die Fäkalien auf den Äckern entsorgen kann, Stallgrössen, Lichteinfall etc.
    Das ist auch gut so.
    Aber im Verhältnis gesehen. ...?

    Aber mit den riesigen Farmen anderswo ohne Auflagen, wie in dem Focusbericht oben, kann kein deutscher Landwirt konkurrieren.

    Und wenn TTIP kommt fällt jede Grenze.
    Vielleicht wären dann manche froh, etwas weniger Standards gehabt zu haben, aber dann auch Fleisch aus deutschen Landen

    Guten Appetit!
     
Thema:

Schalungssteine als Aufkantung in Stall zulässig?

Die Seite wird geladen...

Schalungssteine als Aufkantung in Stall zulässig? - Ähnliche Themen

  1. Balkon Änderung zulässig?

    Balkon Änderung zulässig?: Schaue gerade zu meinem Nachbarn hoch und sehe, dass er ein Teil seines Geländers weggeflext hat und durch eine Glasscheibe ersetzt hat. Ist das...
  2. Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe

    Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe: Hallo zusammen, Unser Parkettleger hat die Rohtreppe mit Holz umfalzt. Leider sind die Höhen außerhalb der Toleranzen erste Stufe 18,5cm zweite...
  3. Treppe ohne bauaufsichtlicher Zulassung

    Treppe ohne bauaufsichtlicher Zulassung: Hallo Zusammen, ich bräuchte mal wieder Eure Hilfe: Eine Bekannte baut ein Haus und fragt mich, ehemaligen Häuslebauer gerade was ihr drohen kann,...
  4. Iso Schalungssteine wirklich so einfach?

    Iso Schalungssteine wirklich so einfach?: Hallo, wir planen unser Haus mittels Schalungssteinen aus "Styropor" (ja, ich weiß dass es nicht einfach Styropor ist) zu bauen. Hat jemand schon...
  5. Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig

    Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig: Guten Abend, Vorab: Standort: Bayern Unser Haus (BJ 1930) steht im Gemeindekern und es existiert für das Grundstück kein Bebauungsplan. Daher...