Scheiben falsch herum eingebaut!

Diskutiere Scheiben falsch herum eingebaut! im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, bei unseren gelieferten Fenstern sind die Scheiben teilweise falsch herum eingebaut. Unseres Wissens gibt es bei den Scheiben eine...

  1. egoge

    egoge

    Dabei seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    bei unseren gelieferten Fenstern sind die Scheiben teilweise falsch herum eingebaut.

    Unseres Wissens gibt es bei den Scheiben eine Innenseite (bei uns A1-Glas) und eine Aussenseite (normales Glas). Der Mann bei der Kripo hat uns erzählt, es sei wichtig dass das A1 Glas innen liegt und das normale Glas aussen. Vielleicht ist die Innen-Aussen-Orientierung auch für den Schall- und den Wärmeschutz wichtig?

    Jetzt hat der Fensterbauer gesagt, das Glas könne auf der Baustelle umgedreht werden. Also irgenwie: Fensterflügel öffnen, Scheibe umdrehen, Flügel wieder zumachen.

    Meine Frage: geht das wirklich ohne Schaden für die Fensterflügel und die Dichtungen? Haben wir danach nicht Fenster zweiter Wahl? Das ist doch sicher auf der Baustelle nicht so sauber zu machen wie im Werk bei der Herstellung, oder?

    Vielen Dank im voraus für Eure Antworten!!
    egoge
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Es gibt

    genügend Fensterkonstruktionen bei denen es notwendig ist, oder auch Fachbetriebe die Scheiben fast immer vor Ort montieren. Wenn ein Kind eine Scheibe kaputthaut, bekommen sie eine neue und auch die kann fachgerecht vor Ort eingesetzt werden.
     
  4. SV-AG

    SV-AG

    Dabei seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister
    Ort:
    Jugenheim Rheinhessen
    Unproblematisch

    bei den meisten Fensterflügelkonstruktionen. WICHTIG ist, das sie die Scheibe von einem Fachmann drehen lassen, damit gewährleistet ist das Diese ordungsgemäß verklotzt wird.Ansonsten könnte sich der Flügelrahmen "setzen".
     
  5. egoge

    egoge

    Dabei seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Hessen
    Beschriftung nicht festgelegt

    Hallo,

    vielen Dank für die Antworten. Scheint ja doch nicht unüblich zu sein.

    Mein Fensterbauer hat mittlerweile reagiert und schreibt:
    Die Beschriftung auf dem Abstandhalter (also auf dem Rand in den Scheiben) ist bei unserem Glas (A1) nicht vorgeschrieben und somit nicht als Merkmal heranziehbar, ob die Scheiben richtig herum eingebaut sind.

    Anders sei es bei Sicherheitsgläsern ab Klasse B aufwärts. Da müsse die Schrift von der Raumseite (innen) lesbar sein.

    Jetzt frag ich mich zwar, woran ich denn an unseren Scheiben erkennen kann, ob die richtig eingebaut sind. Aber andererseits bin ich beruhigt, dass doch nicht die Hälft der Flügel aufgemacht werden muss.

    Danke nochmal!
    egoge
     
  6. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    klopf einfach mal dagegen also mit den Fingerknöchel nicht mitem Hammer *g
    ich weiß nicht ob man es bei dem A1 so deutlich hört, aber wir haben A3 wer da den Unterschied nicht schon hören kann .. naja, also dem hilft keiner mehr.
     
  7. neuer

    neuer Gast

    hä ??

    Hallo,

    gibt es wirklich Vorgaben, ob das Sicherheitsglas innen oder aussen sein muss?

    Was ist den üblich ?

    Meine "Fingerknöchelklopfprobe" sagt mir, dass das Sicherheitsglas aussen ist.

    Bei mir ist A3 Glas 10 mm dick, wie dick ist denn A1 Glas ?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Scheiben falsch herum eingebaut!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fensterglas falsch herum eingebaut

Die Seite wird geladen...

Scheiben falsch herum eingebaut! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  2. Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt

    Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt: Hallo in die Runde, wir haben ein ziemliches Problem mit unserem Neubau: Vorab evtl. die Vorgeschichte - das eigentliche Problem beschreibe ich...
  3. gerissenes Kalksandstein eingebaut - so fachgerecht?

    gerissenes Kalksandstein eingebaut - so fachgerecht?: Sehr geehrtes Forum, ich habe 3 Dateinen hochgeladen. Wir bauen ein Reihenmittelhaus. Ein Stein (Kalksandstein) ist offensichtlich beim Transport...
  4. Fenster - gesprungene Scheibe (nur innen, ausgehend vom Rahmen)

    Fenster - gesprungene Scheibe (nur innen, ausgehend vom Rahmen): Guten abend, wie der Titel schon sagt habe ich einen Sprung in der Scheibe (besser als in der Platte aber trotzdem ärgerlich) einer Terrassentür...
  5. Falsche Dämmung verbaut

    Falsche Dämmung verbaut: Hallo liebe Bauexperten, aktuell befinden wir uns im Neubau unseres EFH mit einem regionalen Anbieter, welcher fast ausschließlich nach...