Schimmel im Neubau / Normgerechte Decke?

Diskutiere Schimmel im Neubau / Normgerechte Decke? im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir haben das "Glück" gehabt dass es wärend dem Stellen geregnet hat, so kam erheblich Feuchtigkeit in unsere Decke die von oben...

  1. #1 Wurstsalat, 02.09.2019
    Wurstsalat

    Wurstsalat

    Dabei seit:
    02.09.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir haben das "Glück" gehabt dass es wärend dem Stellen geregnet hat, so kam erheblich Feuchtigkeit in unsere Decke die von oben und unten mit OSB Platten "zu" ist. Bei einer späteren Kontrolle (etwa 2 Wochen nach Stellen/Regen) kam dann u.a. Wasser aber auch Schimmel zu Tage. Dieser Schimmel wurde weitgehend mit Anti Schimmel Mittel behandelt, es sind aber vereinzelt noch schwarze flecken/Verfärbungen zu sehen.

    Erste Frage, sind diese Rückstände noch bedenklich?

    Zweite Frage, kann so schnell überhaupt Schimmel entstehen oder stimmt hier was mit unserer Konstruktion/Holz nicht? Aufgrund der OSB Platten hieß es zu uns dass wir keine Dampfsperre (außer der OSB) eingebaut haben, es handelt sich hier um einen "Warm Warm" Bereich. Hier im Forum habe ich schon ein paar mal über Dachbodenkonstruktionen gelesen die sehr ähnlich wirken (beidseitig OSB) und bei allen ist Schimmel gefunden worden oder zu befürchten.
    Das ist unsere Deckenkonstruktion:
    Deckenkonstruktion2.png

    Passt das oder ist das schon konstruktionsbedingt murks und kann so gar nicht Schimmelfrei funktionieren? Mich wundert es jedenfalls dass wir so schnell Schimmel feststellen konnten auch wenn da erheblich Wasser eingedrungen war. Stellung bis Schimmelfund waren kaum 2 Wochen.

    Die Wolle wurde entfernt und aktuell mit Schimmelmittel behandelt, wie lange sollte eurer Meinung die Trocknungszeit sein? Prüfen über Holzfeuchtigkeitsprüfer Pflicht?

    Dann geht es aber weiter, wir haben bei unserer EG/DG Konstruktion einen Überstand über einem Kellerabgang eines Bestandshauses, wir haben ansich einen Diffusionsoffenen Wandaufbau, das ist über eine Holzfaserdämmplatte und dann eine Folie/Papier. Nun ist bei diesem EG/DG Überhang aber auch Dämmung drin und darunter soll die Holzfaserdämmplatte ohne Folie montiert werden, ist hier Schimmel zu befürchten? Muss hier eine Folie rein? Ich hab das mal in Bildern versucht festzuhalten

    Holzfaserdämmplatte
    Holzfaserdämmplatte.jpg
    Decke Blick nach außen, hier wird die Holzfaserdämmplatte eingesetzt und dann verputzt, zwischen den Sparren kommt Dämmung.
    Decke blick nach außen.jpg

    Decke Blick nach Innen, letztlich wird das alles durch die Holzfaserdämmplatte verdeckt und die dann verputzt.
    Decke blick nach innen.jpg

    Ich muss sagen, inzwischen traue ich dem Bauunternehmen nicht mehr so recht über den weg weil z.B. bei dem Regen es ursprünglich hieß "alles kein Problem, machen wir regelmäßig beim regen, nichts zu befürchten"
    Durch einen Zufall konnten wir einen Bereich der Dämmung kontrollieren und der war Nass, danach hat man dann die Kontrolle angeboten, die wurde durchgeführt aber äußerst unvollständig was wir dann durch eigene Nachkontrolle feststellten. Dann sollte die komplette Dämmung raus, abgeschliffen werden und mit Schimmelmittel besprüht werden. Gemacht wurde Dämmung raus (außer im Außenbereich) und das abschleifen wurde auch nicht gemacht sondern nur Schimmelmittelbehandlung. Gut es sieht inzwischen schon relativ Schimmelfrei aus. Im Außenbereich wurde angeblich kontrolliert und es sollte trocken gewesen sein, Schimmel und Feuchtigkeit haben wir aber selbst in einer Balkenlage außen gefunden und entsprechend alle Dämmstoffe entfernt.

    Der Vollständigkeitshalber noch ein Eindruck vom Schimmel VOR der Behandlung
    IMG_20190823_104139.jpg IMG_20190823_104158.jpg IMG_20190823_104205.jpg IMG_20190901_124848.jpg

    Wir hatten auch einen Querbalken der (so die Aussagen) Blauschimmel hatte und bei Fichte immer mal wieder vorkommt aber unbedenklich ist. Was meint ihr zur Schimmelmenge, ist das nach 2 Wochen möglich oder muss da vorher schon was im argen gewesen sein dass es so aussieht wie es aussah?

    Danke schon mal für eure Einschätzung.

    Viele Grüße
     

    Anhänge:

Thema:

Schimmel im Neubau / Normgerechte Decke?

Die Seite wird geladen...

Schimmel im Neubau / Normgerechte Decke? - Ähnliche Themen

  1. Schimmel an Sockelleisten im Neubau und gleichzeitiger Ameisenbefall

    Schimmel an Sockelleisten im Neubau und gleichzeitiger Ameisenbefall: Hallo, wir wohnen jetzt seit fast 2 Monaten im Haus (EFH ohne WDVS, ohne Keller, massiv, Fußbodenheizung). Nun sind uns plötzlich aus einer...
  2. Neubau, trotz dichter ISOVER Dampfsperre Schimmel

    Neubau, trotz dichter ISOVER Dampfsperre Schimmel: Hallo zusammen, in diversen Beiträgen habe ich das Problem mit Feuchtigkeit in der Dämmwolle und oder unter den Pressplatten gelesen, doch ganz...
  3. leichter Schimmel Neubau

    leichter Schimmel Neubau: Hallo alle zusammen, seit zwei Monaten ist das Gebäude in der Trocknungsphase und die Wasserflecken an den Wänden sind auch schon fast alle...
  4. Neubau 2014 "Schimmel" im Schlafzimmer hinter dem Bett

    Neubau 2014 "Schimmel" im Schlafzimmer hinter dem Bett: Hallo Zusammen, kann der auf den anhängten Bilder zu sehende Schimmel, durch ein " zu nah" (Abstand=Sockelleiste) stehendes Bett die Ursache...
  5. Schimmel im Neubau an Balkomwand? Wärmebrücke? Elektrische Wandheizung?

    Schimmel im Neubau an Balkomwand? Wärmebrücke? Elektrische Wandheizung?: Schönen guten Tag zusammen. Ich hoffe, ich bin im richtigen Forum. Mein Problem ist folgendes. Würde mich gerne hier vorab informieren, bevor...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden