Schimmel und Fenster

Diskutiere Schimmel und Fenster im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Ich muss hier mal einen Beitrag für einen Fragesteller in bau.de einstellen, wegen der Bilder. Ich weiss zwar nicht wo die Schimmelbildung ist,...

  1. #1 bauworsch, 17.01.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Ich muss hier mal einen Beitrag für einen Fragesteller in bau.de einstellen, wegen der Bilder.
    Ich weiss zwar nicht wo die Schimmelbildung ist, aber auch das wie in den Bildern folgend aufgezeigt ist möglich. Das hat nix mit fehlender RAL-Montage zu tun, sondern die Dichtgummis entsprechen nicht den Vorschriften, bzw. sind die Fenster falsch eingestellt und der entsprechende Anpressdruck fehlt. Warme und kalte Luft treffen aufeinander, und schon ist´s passiert. Durch die nicht dichte Gummilippe kann es aber auch durch den Kalt/Warm-Effekt zu Schimmelbildung im direkten Anschlussbereich auf den Tapeten in der Fensterlaibung innen führen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Schimmel und Fenster. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bauworsch, 17.01.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Noch ein Bild

    ...
     
  4. #3 bauworsch, 17.01.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Und noch eins

    ...
     
  5. #4 Wilhelm Wecker, 18.01.2003
    Wilhelm Wecker

    Wilhelm Wecker

    Dabei seit:
    27.09.2002
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Freising
    Hallo Robert,

    ich bin etwas irritiert, Du stellst Schimmelbider ein und weißt gleichzeitig nicht wo die Schimmelbildung ist ?!?! Die Schimmelbildung mit falsch eingestellten Fenstern und zu wenig Anpressdruck zu begründen halte ich für etwas voreilig - außer Du hast über die Bilder hinaus noch andere Erkenntnisse. Welcher Fensterhersteller kann es sich denn erlauben "falsche Gummis" zu verwenden - das glaube ich nicht ! Da müssen schon etwas mehr Infos her. Die Fenster machen doch aufs Erste, abgesehen von der Farbe, einen ganz ordentlich Eindruck.

    Vorab möchte ich behaupten falsches Nutzerverhalten und hohe Luftfeuchtigkeit treffen aufeinander.

    mfg ww
     
  6. Gast

    Gast Gast

    Schimmel

    Hallo Robert,

    das Problem hat nur indirekt mit der Dichtung zu tun. Und -so komisch es klingt- die Fenster sind in Ordnung!!!!

    Folgender Sachverhalt tritt hier auf:
    - Fenster haben nach Norm einen kleinen Spalt zwischen Flügel und Rahmen.
    Das heißt, wenn der Flügel geschlossen ist, kann man mit einem Blatt Papier von innen und außen zwischen Rahmen und Flügel eindringen.
    Das ist so gewollt, damit die Dichtung in der Mitte des Flügelfalzes einen Anpressdruck entwickeln kann.

    Bei kalten Außentemperaturen herrschen im Bereich der Dichtung Minustemperaturen. Dies ist normal.

    Nun passiert (häufig bei Niedrigenergiehäusern) folgendes:

    Die innere Luftfeuchtigkeit liegt dauerhaft über 50 %, das Dampfdruckgefälle zwischen innen und außen ist relativ hoch. Feuchte Raumluft kann in den kleinen Spalt zwischen Flügel und Rahmen eindringen und gelangt in den Falzbereich des Fensters.
    Im Bereich der Dichtung wird die feuchte Luft gestoppt und kann nicht weiter. Da dort kalte Temperaturen vorherrschen, kondensiert die Feuchtigkeit exakt im Bereich der Dichtung. Unter Umständen kann sogar die Dichtung an den Rahmen anfrieren.

    mfg.
    Jürgen Sieber
    http://www.fensterbausieber.de
     
  7. #6 bauworsch, 18.01.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Hallo Jürgen, hallo Willi

    Danke erstmal für Eure Beiträge.
    @ Willi, das mit dem weiß nicht wo bezieht sich auf den Fragesteller aus bau.de, bei DEM weiß ich nicht wo der Schimmel, in meinem Fall ja schon wie Du richtig auf den Bildern gesehen hast, ;)
    @ Jürgen, danke für Deine Ausführungen, das mit dem Blatt reinstecken ist o.k., aber ich hab mich auch mit khr darüber unterhalten und hab mal ein Blatt über den Rahmen und den Falz gelegt und das Fenster zugemacht. Man konnte das Papier problemlos ohne Wiederstand rausziehen. Dashalb meine Theorie entweder Gummis oder falsch eingestellt. Beim Schließen der Fenster kommt auch KEIN noch so leichter Widerstand ( Gegendruck vom Gummi ), ist fast so, als wenn Holz an Holz schlägt.
    Über weitere Anregungen würde ich mich freuen.
     
  8. khr

    khr

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Schimmel im Falz

    An den Bildern oben ist eindeutig festzustellen, dass eine Eisbildung im Falz hinter der Dichtung eingetreten ist.


    Die Ausführungen von Jürgen sind daher nur bedingt richtig. Der Versuch, das Papier durch die Dichtung bei verschlossenem Fenster zu ziehen hat dies eindrucksvoll belegt: die Dichtung liegt nicht dicht an und die Fenster "ziehen".
     
  9. #8 C.. Schwarze, 18.01.2003
    C.. Schwarze

    C.. Schwarze Gast

    N´abend,
    Mich würde jetzt interessieren ob der Schimmel auch an Kunstofffenster auftreten würde?

    MfG C. Schwarze
     
  10. khr

    khr

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Latürnich !

    ... wenn´s denn undicht ist.
     
  11. #10 C.. Schwarze, 19.01.2003
    C.. Schwarze

    C.. Schwarze Gast

    Hallo,

    Die Fenster sind teilweise undicht, teilweise sammelt sich das Schwitzwasser auch, ABER es gibt keinen Schimmel. Nichtmal ansatzweise.
    Also das allein kann s nicht sein.

    MfG

    C. Schwarze
     
  12. khr

    khr

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Schimmel

    Ein bißchen mehr als nur Wasser müssen Sie dem Schimmel schon beiten. Da ist das Holzfenster mit seiner Lasuroberfläche natürlich klar im Vorteil, weil der Nährboden da wesentlcih besser ist als beim PVC-Fenster. Haben Sie hingegen Schmutzpartikel oder andere, leckere Sachen die sich im Falz angelagert haben dauert es mit dem Schimmel auch beim PVC-Fenster nicht mehr lang.
     
  13. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 C.. Schwarze, 19.01.2003
    C.. Schwarze

    C.. Schwarze Gast

    Also müßte man die Holzfenster nochmals mit einer anderen Lasur streichen, nachdem der Schimmel entfernt worden ist, und anschließend auf den nächsten Winter warten?
     
  15. khr

    khr

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Neuanstrich

    Neuanstrich ist nicht zwingend notwendig, wenn der vorhandene Anstrich in Ordnung ist. Es muss einfach trocken bleiben, dann passiert nichts.
     
Thema:

Schimmel und Fenster

Die Seite wird geladen...

Schimmel und Fenster - Ähnliche Themen

  1. Kondensat am Fenster

    Kondensat am Fenster: Hallo! Wir sind gerade in der Aufheizphase des Estrich, haben also sowohl Temperatur als auch Feuchtigkeitsmäßig extreme Bedingungen. Beim Lüften...
  2. Metallträger in Fenstern entfernen - Statik?

    Metallträger in Fenstern entfernen - Statik?: Hallo zusammen, ich lasse in einem Haus mit UG, EG + ausgebautem Dachgeschoss gerade Fenster erneuern. Beim Austausch eines dreiteiligen...
  3. Hilfe! Estrichleger hat mehrere Fenster in Kippstellung gelassen

    Hilfe! Estrichleger hat mehrere Fenster in Kippstellung gelassen: Dienstag/Mittwoch wurde Zementestrich gelegt. Der Estrichleger hat im Erdgeschoss die 2 Fenster an der Hausfront, und im Obergeschoss die 3...
  4. Neue Fenster - Welcher U-Wert bei alter Wand

    Neue Fenster - Welcher U-Wert bei alter Wand: Hallo Bauexperten, wir wollen neue Fenster in unser Haus (Baujahr 1980) einbauen. Allerdings wollen wir in der nächsten Zeit die Wände nicht...
  5. Anschluss Abdichtung bodentiefes Fenster

    Anschluss Abdichtung bodentiefes Fenster: Hi zusammen, Unsere Fenster werden grade eingebaut und ich habe zur Ausführung der Abdichtung der bodentiefen Fenstern eine Frage. Aktuell sieht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden