Schimmelvermeidung

Diskutiere Schimmelvermeidung im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Was würdet ihr für Lüfter empfehlen? Südwing Ambientica smart liest sich gut Könnte so ein Bayernlüfter das Problem auch angehen oder reicht die...

  1. #21 rattapeng, 28.11.2023
    rattapeng

    rattapeng

    Dabei seit:
    26.11.2023
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Was würdet ihr für Lüfter empfehlen?
    Südwing Ambientica smart liest sich gut
    Könnte so ein Bayernlüfter das Problem auch angehen oder reicht die Austauschrate da nicht?
     
  2. #22 Tikonteroga, 28.11.2023
    Tikonteroga

    Tikonteroga

    Dabei seit:
    18.06.2016
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich hatte bei mir auch immer 20, 20,5 oder 21 °C eingestellt aber nicht 22,5 °C und halt auch ohne Absenkung in der Nacht und ohne (große) Temperaturunterschiede zwischen den Räumen. Man neigt vielleicht dazu höhere Temperaturen einzustellen, weil es halt morgens durch die Absenkung sehr kalt ist und es etwas dauert bis es warm wird. Nach meines Verständnis erfordert es auch für das Wohlbefinden höhere Lufttemperaturen, wenn die umfassenden Flächen (Boden, Decke, Wände) "kalt" sind (siehe Behaglichkeitsdiagramm).
     
  3. #23 rattapeng, 28.11.2023
    rattapeng

    rattapeng

    Dabei seit:
    26.11.2023
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Man muss ja auch beachten, dass die 22,5 am Thermostaten direkt an der Heizung eingestellt sind, das ist ja ein wahnsinns Offset zur Raumtemperatur am anderen Ende.
    Ich könnte auch noch die Bedienteile von Fritz installieren, die kümmern sich dann automatisch um den Offset.
    Aber ich sitze hier gerade (Raum mittlerweile 20,7°C, 54%, Ecke 14,2°C, Außen1°C) und mir ist relativ kalt + kalte Finger.
    Ich sitze in einer 2m Niesche vor einer Innenwand, rechts von mir Heizung und Fenster, links das Bett im Abstand von 1m neben mir,
     
  4. #24 Tikonteroga, 28.11.2023
    Tikonteroga

    Tikonteroga

    Dabei seit:
    18.06.2016
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ja, das Behaglichkeitsdiagramm bildet ja auch ab, das Raumluft: 20,7°C und Wand: 14,2°C "zu kalt" sind.

    Vielleicht dauert es etwas bis bestimmte Zieltemperaturen für Raumluft und Wand erreicht wurden. Bei mir war das z. B. so, dass es mit Nachtabsenkung irgendwann in der ~Mitte des Tages innerhalb der Aufheizphase dann "zu warm" wurde und andererseits aber auch dass es relativ spät am Tag erst "ausreichend" warm wurde und wenige Stunden später schon wieder abgesenkt wurde...
     
  5. #25 adelbert60klein, 28.11.2023
    adelbert60klein

    adelbert60klein

    Dabei seit:
    14.08.2023
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    Hey, das klingt echt frustrierend. Schimmel ist so 'ne Plage. Calciumsilikatplatten könnten helfen, aber wie wär's mit zusätzlicher Isolierung hinter den Schränken? Dämm die Wände in der Ecke und hinter der Heizung. Kellerdecke isolieren klingt auch gut. Die Pendellüftungsanlage ist vielleicht nicht die beste Lösung. Und ja, diese Eckenlüfter könnten einen Versuch wert sein. Mehr Isolierung, mehr Luftzirkulation - das könnte die Feuchtigkeit in Schach halten. Ich drücke dir ganz fest die Daumen...
     
  6. #26 rattapeng, 28.11.2023
    rattapeng

    rattapeng

    Dabei seit:
    26.11.2023
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Gut, das Problem hast du immer mit Heizkörperthermostaten, die messen halt an der falschen Stelle.
    Ich kann mir versuchsweise mal so ein "Fernthermometer" für die Fritzbox holen, aber dann werde ich vermutlich neben der Heizung sitzend gegrillt :p

    Die CaSi Platten isolieren ja auch.

    Du sagst es....
    Ich habe das Problem, dass ich jetzt die Aktionen meines Vermieters direkt in vielversprechende Bahnen leiten will.
    Wenn man jetzt sagt, dass eine Belüftung auf jeden Fall die beste Lösung ist, um sofort Symptome zu lindern, dann ist das ja erst mal ein guter erster Schritt.

    Gegen die Ursache dann Innendämmung und oder Heizung. Aber das muss ja auch jetzt alles zügig passieren, ich befinde mich ja locker 17h am Tag in dem Raum, das ist gruselig und wartet doch nur auf gesundheitliche Probleme (die Erkältungen gerade schiebe ich erst mal auf den Kindergarten)

    Kellerdecke isolieren wird vermutlich eh nix bringen, wenn man nicht auch das oberste Drittel der Wände mitmacht. Das ganze auf locker 50m².... Glaube nicht, dass man das bezahlen will/wird.


    Ich muss jetzt erst mal alle Klamotten aus dem Schrank räumen, Bestandsaufnahme, in Müllsäcke, dass der Nährboden weitestgehend verschwindet.
    Schränke auswischen und dann die Beutel da wieder reinschmeißen oder so, keine Ahnung und kein Platz :(
    Dann mit der Bestandsaufnahme mal Angebote von Reinigungen abholen.
    Nen neuen Kleiderschrank bei Ikea konfigurieren, dass ich da auch Zahlen gegen habe.
    Das muss dann an die Versicherung vom Vermieter und mal schauen was dabei rum kommt.
     
  7. #27 nordanney, 28.11.2023
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    1.385
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Wie wäre es denn mit einer DIY-Kellerdeckendämmung als Ergänzungsmaßnahme. Vermieter stellt bezahlt das Material, Du klebst das Zeug an die Decke?
     
  8. #28 Fred Astair, 28.11.2023
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    10.499
    Zustimmungen:
    5.037
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Nein, es ist nur ein Teil einer Sofortlösung.
    Was spricht denn gegen sofort vernünftig heizen?

    Wie kommst Du darauf?

    Schriebst Du nicht irgendwo, Du seist Ingenieur?
     
    profil gefällt das.
  9. #29 rattapeng, 28.11.2023
    rattapeng

    rattapeng

    Dabei seit:
    26.11.2023
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Würdest du als Chef von einem Handwerksbetrieb sowas an einen Laien übergeben? Ich nicht...


    Ich glaube wir meinen das gleiche...

    Nämlich? Schlafraum auf 21 22 Grad heizen nachts?

    war ne Vermutung, dass man verhindert, dass der Keller an dem, aus dem Boden herausragenden Teil, auch noch eingepackt werden müsste?

    Wenn ich vom Fach wäre und jeden vielleicht nicht so offensichtlichen Aspekt kennen würde, dann müsste ich hier nicht fragen oder?
     
  10. #30 nordanney, 28.11.2023
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    1.385
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Als Vermieter würde ich zunächst einmal gar nichts machen, was nicht meinem Konto gut tut.

    Als privater Vermieter mache ich so etwas gerne mal. Material bezahle ich (sind Werbungskosten) und der Mieter soll zusehen, dass er es vernünftig verbaut bekommt. Wenn er es nicht will, hat er halt Pech und bekommt gar nichts.
     
  11. #31 Tikonteroga, 28.11.2023
    Tikonteroga

    Tikonteroga

    Dabei seit:
    18.06.2016
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Baden-Württemberg
    1. Könntest du mal ein Bild von deinem Heizkörper hochladen, so dass man auch den Verlauf der Rohre für Vor- und Rücklauf sieht?
    2. Ist im Keller vielleicht ein Fenster auch im Winter permanent geöffnet bzw. gekippt z. B. weil es die Raumluftabhängige Heizung erfordert?
     
  12. #32 rattapeng, 28.11.2023
    rattapeng

    rattapeng

    Dabei seit:
    26.11.2023
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Dortmund
    upload_2023-11-28_13-48-58.png


    Der unter dem Schlafzimmer ist der Wäschetrockenraum der durch eine immer offene Tür mit dem Waschmaschinen/Trockerraum verbunden ist.

    Für den Trockenraum konnte ich schon vor nem Jahr erwirken, dass da ein Luftfeuchtigkeitsgesteuerter Lüfter anstatt des permanent offenen Fensters arbeitet...


    Heizung steht in nem anderen Raum und der Sensor für die Außentemperatur scheint wirklich Außen zu sein :D
     
  13. #33 Tikonteroga, 28.11.2023
    Tikonteroga

    Tikonteroga

    Dabei seit:
    18.06.2016
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Mit "raumluftabhänger Heizung" hatte ich nicht die temperaturgesteuerte Regelung gemeint, sondern dass die Heizung die Raumluft für das Verbrennen des Brennstoffs benötigt. Deshalb ist es vorgeschrieben, dass es im Heizungsraum eine Frischluftzufuhr geben muss, die bestimmte gesetzliche Bedingungen erfüllt. Das wird dann oft durch ein geöffnetes bzw. gekipptes Fenster gelöst.

    Man muss das aber nicht immer zwangsläufig so machen. Mir hat der Schornsteinfeger z. B. erlaubt, dass ich das Fenster geschlossen lassen darf, wenn ich Lüftungsgitter an den Türen des Heizungsraums anbringe. Dann ist der Heizungsraum mit anderen Räumen in einem Raumverbund und somit steht ausreichen Raumvolumen zur Verfügung.
     
  14. #34 rattapeng, 28.11.2023
    rattapeng

    rattapeng

    Dabei seit:
    26.11.2023
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Dortmund
    okay okay, ja das passiert alles im separaten Raum. Kein Thema was das Schlafzimmer betrifft :biggthumpup:
     
  15. profil

    profil

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    579
    Beruf:
    Tischlermeister
    Ort:
    Lauterbach
    Benutzertitelzusatz:
    ö.b.u.v Sachverständiger Kunststofffenster
    Ich habe mich gefragt, warum das Gäste-WC mit 2 Außenwänden/Ecke und Fenster... und Zimmertür auf bei Heizkörper auf Stufe 1 so gut funktioniert... obwohl das nach der Beschreibung (nur Text) nicht sein kann!

    Meine Glaskugel hat mir einen Rüffel gegeben und gefragt, ob ich Langsam alt werde... ist doch alles auf dem ersten Plan in #1 klar zu sehen!
    Glaskugel sagt:
    1. Alte Undichte Haustür im "Eingang" und Heizköper im "Eingang" ( so es einen da gibt) ist auf * = Aus/ Frostwächer wird aber Trozdem manchmal sehr warm/heiß (Was den TS wegen der Heizkosten vermutlich furchtbar ärgert...)
    2. Die Zimmertür vom "Eingang" in die Küche ist immer zu (damit es durch die Alte Haustür nicht kalt wird...) und schließt (warum auch immer...) sehr viel dichter als die Haustür...
    3. Heizung im Gäste WC auf 1
    Ganzklare Sache das sind Optimale Bedingungen für den Altbau = Unkontrolliertes extrem Lüftung + Unkontrolliertes Heizen... Troz/wegen Thermostat...+ Zimmertür zur Küche ist Dichter und (fast) immer zu = wenig Warmfeuchte Luft kommt in den Eingang.
    Notiz an den Vermieter (falls er hier mitliest) auf keinen Fall die Alte Haustür erneuern oder Verbessern! :bef1004:
    denn dann wirds richtig schlimm mit dem Schimmel.
    Notiz an den Mieter (=TS): Du kannst die Tür zum Gäste-WC wieder auf machen ist vermutlich sogar besser so weil WC = Wasser...:bef1006:
    Notiz an Mich: ... genauer hinsehen... :bef1011:
     
  16. #36 simon84, 29.11.2023
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    20.596
    Zustimmungen:
    5.468
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ja klar, wenn es sowieso 6 Grad Unterschied zwischen gemessener Temperatur am HK Thermostat und Aussenwand gibt.

    Oder sofort ne Sockelheizleiste hintern Schrank....

    Hast du denn mal ungefähr in Raummitte auf ca 1m die Temperatur gemessen ? Was hast du denn da so bei deinen 19 Grad eingestellter Schlaftemperatur?
     
  17. #37 rattapeng, 29.11.2023
    rattapeng

    rattapeng

    Dabei seit:
    26.11.2023
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Dortmund

    Im Eingang gibt es keine Heizkörper, nur im Gäste WC.
    Und du meinst, dass ich die Tür zur Küche (Die auf Grund der Lage und Größe den Lebensmittelpunkt der Wohnung darstellt) dauerhaft offen lassen soll?
    Du glaubst das ist das Lüftungskonzept, was mir das Klima in der Wohnung verbessert?
    Wenn das das Konzept wäre, dann hätte man wohl besser keine Tür zur Küche eingebaut (die ist übrigens ne stinknormale Zimmertür und untendrunter kann die Luft natürlich durchziehen.

    Das heißt ich soll jetzt hinnehmen, dass man sich mindestens in der Küche nicht mehr ohne Schuhe und sich schon gar nicht mit auf dem Boden spielenden Kleinkindern aufhalten soll, weil der Raum dann ab sofort zur Klima-Angleichszone verdammt wird und man oben von der Heizung gebrutzelt wird während einem die Füße einfrieren?

    Wenn meine Frau die Tür offen lässt wenn sie die Wohnung verlässt, dann merke ich das nach 5 Minuten durch eiskalte Luft, die einem plötzlich an den Beinen entgegenkommt. Sehr komfortabel, stimmt.

    Dass sich sowas eventuell mit undichteren Fenstern besser auf alle Räume aufgeteilt hat mag sein, aber in einer Arztpraxis, die die Wohnung davor war, fällt das vermutlich eh auch nicht auf und selbst dann störts keinen und man dreht die Heizung einfach auf 5, Chef zahlt ja.

    Sehr netter Umgangston von dir btw...





    Habs grad nochmal nachgeschaut, sind 19,5°C eingestellt, die ergeben ungefähr 19°C auf 1m am anderen Ende des Raumes. In der Mitte steht das Bett, das macht wohl nur bedingt Sinn da zu messen oder?
    Das ist temperaturtechnisch für mich aber schon grenzwertig...
    Macht schlafen da mit gekipptem Fenster Sinn oder kühlt mir das nur die Wand weiter aus?
     
  18. profil

    profil

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    579
    Beruf:
    Tischlermeister
    Ort:
    Lauterbach
    Benutzertitelzusatz:
    ö.b.u.v Sachverständiger Kunststofffenster
    Oh Nein Mieter (TS) hat alles Flasch verstanden!
    1. Gäste-WC Zimmertür auf.
    2. Heizköper im Gäste-WC auf 1.
    3. Zimmertür zwischen Eingang und Küche zu!

    Praxis Regel: Ändere nie eine Perfekt funktionierend Lösung, auch/grade, wenn Du nicht verstehst, warum es funktioniert!

    Notiz an mich: Der Mieter (TS) hat die Zusammenhänge zwischen: Nutzerverhalten.../Heizung.... /Lüftung... /Temperatur und Luftfeuchtigkeit.... /Tauwasser und Schimmel.... / Altbau... /24H 7Tage Homeoffice... /Kleinkind... /... (noch?) nicht verstanden.
     
  19. #39 Tikonteroga, 29.11.2023
    Tikonteroga

    Tikonteroga

    Dabei seit:
    18.06.2016
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das Fenster würde ich nicht über Nacht kippen während die Heizung an ist. Das erhöht wohl die Zeit deutlich, in der das Thermostatventil in der von dir gesetzten Begrenzung geöffnet ist.

    Ich würde jetzt versuchen die konstante Raumtemperatur zu finden, die du benötigst, damit die Wand hinter dem Schrank eine vernünftige Oberflächentemperatur hat. Wenn diese Raumtemperatur zum Schlafen dann für dich nicht zumutbar ist, kann man sich ja was nächstes überlegen.

    Vielleicht ist dann die Lösung von BauT mit der Sockelleistenheizung eine Überlegung wert. Dann musst du nicht die Raumluft so sehr aufheizen, um sie als Wärmeträger zum Beheizen der Wand zu verwenden. Es kommt ja nur relativ wenig Wärmestrahlung an die Wand, weil quasi eine Schrankwand davor steht.
     
  20. #40 rattapeng, 29.11.2023
    rattapeng

    rattapeng

    Dabei seit:
    26.11.2023
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Ich verstehe schon worauf du hinaus willst, aber kannst du auch verstehen, warum ich mich mit der Situation nicht zufrieden geben will?
    Wenn ich die Tür zum Eingang offen lasse, dann wird es in der gesamten Bude gefühlt (!) saukalt, auch wenn ich viel mehr/höher heize.
    Der kalte Luftzug über den Boden erwärmt sich nicht schnell genug, als dass es jemals behaglich wird.
    Die Böden sind eh schon unbehaglich kalt und man friert schnell in der Wohnung.

    Ebenso ist ein Lüften alle 2h nur selten durchführbar für mich, mag sein, dass hier das Hauptproblem liegt, aber ich bin ja nicht hier um mich zu beschweren, sondern eine Lösung zu finden.
    Die Lösung für dieses Problem scheint mir in einer automatischen Lüftungsanlage (die der Vermieter auch bereits von sich aus vorgeschlagen hat) gelöst.


    Bleibt noch die kalte Wand hinter dem Schrank und das Schimmel Problem.

    Jetzt gerade hat es draußen 3°C,
    die Ecke 11,9°C und 75%,
    Raum vor 2h gelüftet, jetzt 20,3°C und 52%

    Andere Außenwandecken in der Wohnung haben alle zwischen 12 und 13°C, da steht aber nichts vor oder großartig nah dran und es ist bis auf im Wohnzimmer kein Schimmel zu sehen.


    Also, die Sockelheizung klingt für mich vernünftig, ich kann aber nicht einschätzen, ob das reicht.
     
Thema:

Schimmelvermeidung

Die Seite wird geladen...

Schimmelvermeidung - Ähnliche Themen

  1. Dämmung für Gartenlaube (Schimmelvermeidung)

    Dämmung für Gartenlaube (Schimmelvermeidung): Hallo, ehe es zu Schimmel etc kommt würde ich gern mit euch den Dachaufbau besprechen. Ich würde gern eine minimale Dämmung meiner Gartenlaube...
  2. Wasserdichte Wandfarbe zwecks Schimmelvermeidung

    Wasserdichte Wandfarbe zwecks Schimmelvermeidung: Hallo, im Bad habe ich ein Stelle an der die Wand beim Duschen immer mal wieder leicht nass wird; mit der Zeit tut das der Wand sichtlich nicht...
  3. Trockenbauwand vor ziegelwand schimmelvermeidung

    Trockenbauwand vor ziegelwand schimmelvermeidung: Guten Tag zusammen. Ich habe ein kleines Problem. Ich möchte an einer Wand die ehemalige wohnungseingangstür hinter einer trockenbauwand...