Schlitze für neue Elektroinstallation (Altbau 1950)

Diskutiere Schlitze für neue Elektroinstallation (Altbau 1950) im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, mein Elektriker hat mir im ganzen Haus aufgezeichnet wo Schlitze gefräst (Mauernutsäge) werden sollen - dies mache ich in Eigenleistung...

  1. FlowJoe

    FlowJoe

    Dabei seit:
    2. März 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Kassel
    Hallo,

    mein Elektriker hat mir im ganzen Haus aufgezeichnet wo Schlitze gefräst (Mauernutsäge) werden sollen - dies mache ich in Eigenleistung um Geld zu sparen.

    Bevor ich anfange, habe ich aber Bedenken wegen der Statik.

    - Außenwände: Hohlblocksteine 24cm + 6cm Außendämmung
    - Innenwände: 11,5 cm - z.T. auch tragende Wände (Wand auf Wand)

    Darf ich überhaupt Schlitze fräsen? Falls ja wie tief und wie breit sollten die Schlitze am Besten sein.

    Sofern an manchen Stellen keine Schlitze gefräst werden dürfen - welche Alternativen habe ich überhaupt, die zusätzlich nicht so viel zusätzliches Geld "verschlingen"?

    Vielen Dank.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
  4. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Stegleitungen unter dem Putz wäre z.B. eine Möglichkeit. Wird auch immer noch gerne bei Neubau verwendet. Nur in Feuchträumen wie Badezimmer dürfen diese nicht verwendent werden.
    Nur bei Stegleitungen muss auf einiges achten, besonder wenn man 90 Grad Winkel macht.
     
  5. FlowJoe

    FlowJoe

    Dabei seit:
    2. März 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Kassel
    Vielen Dank.

    Schlitzen manche (viele?) Elektriker einfach drauf los?

    Also meine tragende 11,5cm Wand darf ich daher nicht schlitzen (zumindest nicht horizontal) und meine 24er Wand lediglich 1,5 cm horizontal und 3cm. Reichen die "tiefen" aus oder muss so die komplette Wand dick verputzt werden. Was mach ich mit der tragenden 11,5cm Wand?


    Welche Alternativen gibt es? wenn nicht geschlitzt werden darf - die gut aussieht und nicht so teuer ist?
     
  6. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    1,5 cm reicht absolut, außer du willst in Leerrohre verlegen. Ich persönlich würde nur Kommunikationskabel in Leerrohre verlegen.

    Für die tragenden 11,5 cm habe ich doch geschrieben. Stegleitungen unterputz.
     
  7. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Scheint so. Statik wird ja überbewertet....


    In schmalen Wänden bleibt meist nur der Weg über den Estrich. Senkrecht von den Gerätedosen runter und unterm Estrich verlegen.
     
  8. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    oder Decke
     
  9. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Wenn die Räume mit Fussbodenheizung ausgestattet werden, bietet sich eine Installationsebene auf dem RFB an, bei Wandheizung kann man auch kombinierten Heizungs-Elt-Sockelleistenkanal verwenden. Ansonsten kann man Leitungen auch in abgehängten Decken oder hinter Vorsatzschalen/-wänden (WC, Küche..) verschwinden lassen. Eine gewisse Planung erleichtert das Vorgehen.
     
  10. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrofachmann
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Steigleitungen werden im Putz installiert.

    Lutz
     
  11. Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    So isses. Und in der Realität besitzt ein Altbau von 1950 einen Kalkputz, welcher in der Regel schon in der Lage ist die benötigten Leitungen aufzunehmen. Nötigenfalls wird halt etwas vom Stein entfernt, davon stirbt auch niemand. Stegleitung ist das allerletzte mittel!
     
  12. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    :D

    PS gute Planung, Deckenverrohrung, senkrechte Schlitze - meist alles im Rohr.

    Grüsse
    Jonny
     
  13. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Die werden an die Wand genagelt und dann ein überputzt. Von mir aus ist das im Putz statt unter dem Putz.
    Was habt ihr gegen Stegleitungen?
     
  14. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Steg oder Steig?

    Stegleitung nur wenns gar nicht anders geht. Sind mir zu 'windig'
     
  15. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Ich rede von Stegleitung. Wird gar nicht so selten bei Neubau mit Poroton Mauerwerk verwendet.
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Woher willst Du das denn wissen.

    Geh´ raus, schau Dir Baustellen an, und Du wirst lange suchen müssen, bis Du irgendwo Stegleitungen findest.
     
  17. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Weil 11,5 cm Poroton Wände man nicht horizontal schlitzen darf. Wenn man jetzt Steckdose macht und in gleichem Raum noch eine 2m daneben. dann muss man ein mal wieder runter über den Boden, dann wieder hoch. So kann man einfach 2m Stegleitung nehmen, ist deutlich günstiger und spart Zeit.

    In der DIN sind diese auch erlaubt und genau deswegen wird auch benutzt und weil heute jedem Cent gespart wird.
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Abgesehen davon, dass dies auch für andere Steine Gültigkeit hat, ist das Verfahren über den Rohbetonboden die übliche Vorgehensweise. Die paar Zentimeter Leitung die man sparen könnte bringen keinen Vorteil. Eine Stegleitung unter Putz zu verstecken macht ja auch Aufwand, und der Preis für die Stegleitung selbst ist auch nicht günstiger als bei Mantelleitung, ganz im Gegenteil

    Ich wüsste absolut keinen Grund warum man heute noch auf Stegleitung setzen sollte.
     
  19. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Bei mir wurden einige Stegleitunge verbaut. Das Problem ist dass alle Elektroleitungen über die abhängende Decke gehen. Der Weg über die Decke war im wohl zu lang.
    Ich hatte deswegen auch einen kleinen Streit mit dem Elektriker. Nur in der DIN ist er erlaubt, also wird es gemacht.

    Mich brauchst du nicht fragen! Frag lieber die Elektriker die einsetzen und die DIN warum erlaubt ist.
    Der Elektriker hat zu mir gesagt, dass Stegleitung noch oft bei Poroton Wänden eingesetzt werden.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Sorry für das schlechte Deutsch und die Rechtschreibfehler. Irgendwie wollen meine Finger und mein Gehirn heute nicht harmonieren.
    Ich denke die Frage von TE ist beantwortet.
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich weiß nicht, warum Dein Elektriker das so gemacht hat. Nur weil nach einer Norm mehrere Ausführungen erlaubt sind, muss man sich ja nicht für die Stegleitungen entscheiden. Es gibt auch keinen Grund die Stegleitungen quasi zu verbieten, warum auch. Ich hatte nur geschrieben, dass ich hier keinen Grund sehe, warum man heute noch auf Stegleitungen setzen sollte.
     
Thema: Schlitze für neue Elektroinstallation (Altbau 1950)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Elektroinstallation Schlitz

    ,
  2. horizontalschlitze altbau

Die Seite wird geladen...

Schlitze für neue Elektroinstallation (Altbau 1950) - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  3. Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?

    Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?: Wie und wo kann ich hier im Forum einen neuen Beitrag schreiben?
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Erstellun eines Wintergartens Altbau

    Erstellun eines Wintergartens Altbau: HAllo ich möchte meinen Wintergarten erneuern ! Zur zeit sind da die Haustür mit 2 Glaselementen Uwert liegt ca bei 3 ist aus den 80ern ! ICh...