Schlitze - Leitungsführung

Diskutiere Schlitze - Leitungsführung im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, bei uns geht gerade der Rohbau seinem Ende zu. Unter anderem hat der Elektriker demnächst seine Rohinstallation beendet. Und...

  1. ttoast

    ttoast

    Dabei seit:
    22. August 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versuchsingenieur
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo zusammen,

    bei uns geht gerade der Rohbau seinem Ende zu. Unter anderem hat der Elektriker demnächst seine Rohinstallation beendet. Und dazu hab ich ein paar Fragen an euch. Bei einigen Punkten weiß ich was schiefgelaufen ist, bei anderen hätte ich gerne eure Zweit- und Drittmeinung - nicht, dass ich, als jemand der sein erstes Haus baut bei Sachen überreagiere, die vollkommen normal sind...

    Konkret geht es mir um die Leitungsführung in der Wand - wegen Installationszonen oder zumindest sinnvoll nachvollziehbarer Leitungsführung, damit ich später mal weiß wo ich Bilder und Schränke aufhängen kann. Was fällt euch an den Fotos auf, richtig oder falsch?

    WP_016.jpg WP_013.jpg WP_010.jpg WP_004.jpg WP_002.jpg

    Und dann hätte ich noch ein paar Fragen:
    1. Dürfen Steckdosen und Datendosen (LAN, Sat) in einem mehrfach Rahmen sitzen? Also z.B. eine 4er Dose mit 2x Strom 1x Sat und 1x LAN?
    2. Bei nem Zentralstaubsauger wenn die Leitungen über den Fußboden geführt werden muss dann zwingend eine Isolierung drumrum (wegen Lärm)? Ist 'nur' ein EFH also es wird niemand fremdes gestört und ich frag auch bloß weil ich das irgendwo mal gelesen hab.
    3. Und hier eine Frage für meine Neugierde: Bei einer Dreierdose Wie wird üblicherweise die Verbindung von der linken Dose in die Mittlere gemacht wenn bloß links eine Zuleitung angeschlossen ist (Steckdosen)? Ich seh da keine Verbindung in der Leerdose die in der Mitte ausgebrochen werden kann oder so... Ich geh davon aus dass der Elektriker weiß was er da macht, aber ich würde es auch gerne wissen http://www.bauexpertenforum.de/images/icons/icon5.png.

    Danke schon mal für eure Hilfe :-)

    Gruß Ttoast
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast943916, 23. August 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    bin elektrischer Laie, aber mir fällt auf, dass alle Stürze über den Türen geschlitzt sind, m.E. ein absolutes nogo
     
  4. #3 Rudolf Rakete, 23. August 2014
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Das sieht ganz schön planlos aus.
     
  5. Nativ86

    Nativ86

    Dabei seit:
    9. Oktober 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    OWL
    Also bin zwar nur in der Industrie als elektronischer unterwegs, aber das leerrohre schräg verlegt werden ist eigentlich sehr suboptimal. Also ich kenne nur waagerechte und senkrechte schlitze. Aber was super ist, das leerrohre benutzt werden. Besser als einfach Kabel in die wand gipsen
     
  6. feelfree

    feelfree Gast

    Ist das ein Kabelkanal im letzten Bild, für den die Wand weggestemmt wurde? Wieviel Wand ist da noch übrig???

    Meine Laienmeinung: Schlimm. Absolut nicht Normgerecht. Aber jetzt auch nicht mehr zu ändern, denn die fetten Schlitze sind ja schon alle in der Wand.
     
  7. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Meister
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Bei der Leitungsführung dürfte das an einigen Wänden zum Glückspiel werden. Da sollte man sich auch einen professionellen Leitungsdetektor zulegen. Was sagt den der Statiker zu den Schlitzen?

    Kombirahmenmontage von Stark- und Schwachstromdosen ist zulässig sofern -wie heute üblich- die Schukodosen berührungssicher sind. Formal sind nach DIN 18015 an dieser Stelle 3 Stromsteckdosen gefordert, kein Problem wenn dir zwei ausreichen. Wesentlicher sind die Forderungen dieser Norm, dass Telekommunikationsleitungen zugfähig -also auswechselbar- verlegt sein müssen und die Dosen für RuK und IuK zur Einhaltung der Biegeradien 60 mm aufweisenin müssen.

    Zu einer Sat.-Steckdose gehört gewöhnlich auch eine erdungspflichtige Sat.-Antenne. Hierzu Stichworte:

    • Neue Antennen sollen nach dem Stand der Technik möglichst mit getrennten Fangeinrichtungen geschützt werden
    • Suboptimale Direkterdung ist noch nach den Anerkannten Regeln der Technik (= Normen) noch zulässig
    • Blitzstrombelastete Erdleiter gehören aber vorzugsweise außen und möglichst auch an eine eigene Anschlussfahne des Fundamen-/Rungerders verlegt
     
  8. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    das ist durchaus zu ändern...
     
  9. papawaa

    papawaa

    Dabei seit:
    1. April 2012
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ISP/ Hosting/ Colocation
    Ort:
    Heidelberg
    Wenn das nun nicht mehr geändert wird, zeichne dir einen mehrfarbigen 5cm Maßstab auf ein Holzlatte (1,5m) und Fotografier alles ab.

    Damit kannst du von einer Bezugskante ( Ecke/ Dose/ Kante im 90° Winkel horizontal/ vertikal) immerhin etwas nachvollziehen in welchem 5cm Korridor die Leitungen verlaufen.
    Die Maßholzlatte und Fotos gehört dann fest zum Haus dazu und werden mitverkauft :)

    Hab ich in meinem Altbau auch gemacht. Mein Holzmaßstab liegt im Speicher und wenn ich was bohren will kann ich über den Maßstab und die Fotos herausfinden ob da was ist. Wenn ja such ich genauer.
     
  10. #9 Nordpassat, 23. August 2014
    Nordpassat

    Nordpassat

    Dabei seit:
    21. Juni 2014
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Cuxhaven
    Das ist wirklich peinlich, so eine "Installation" abzulegen! Aber das war ein Elektriker?
    Installationszonen wurden nicht eingehalten, und selbst wenns nachher verputzt ist, sieht die Anordnung der ganzen Dosen optisch häßlich aus.
     
  11. drsos2

    drsos2

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Schaan
    Wenn nichts mehr geändert wird, auf jeden Fall von jeder Wand Fotos und Zeichnungen mit Maßangaben machen. Der Leitungsdetektor hilft dann zusätzlich später.
    Ich bin kein Feund von Rohrinstallation. Wie oft werden Leitungen nachträglich ausgetauscht um eine Schaltung zu ändern?
    Dann lieber tiefe Schalterdosen und alles in NYM auf/unter Putz.
     
  12. drsos2

    drsos2

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Schaan
    Was ist das für eine grüne Leitung/Rohr?
     
  13. Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    Das einzig positive was es zu erwähnen gibt, ist die tatsache das die Rohre offensichtlich alle in vernünftigen Radien verlegt sind, so das ein einziehen/tausch der Leitungen problemlos möglich sein sollte. Das sieht bei anderen Betrieben oft ganz anders aus.
     
  14. papawaa

    papawaa

    Dabei seit:
    1. April 2012
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ISP/ Hosting/ Colocation
    Ort:
    Heidelberg
    Tippe auf KNX Leitung
     
  15. Nordpassat

    Nordpassat

    Dabei seit:
    21. Juni 2014
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Cuxhaven
    Ach, das sollen Leerrohre sein? Ich hatte eher auf NYY getippt.
    Biegeradius hin oder her, das geht trotzdem wesentlich besser, ich würde mich in Grund und Boden schämen, sowas zu installieren! Ich würde dem "Installateur" (darf man den so nennen?) mal einen Auszug aus der DIN zum Thema Installationszonen ausdrucken und mitgeben.
     
  16. ttoast

    ttoast

    Dabei seit:
    22. August 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versuchsingenieur
    Ort:
    Oberbayern
    Hi,

    danke für die vielen und schnellen Antworten - wenigstens etwas das beim Bauen funktioniert :-) mittlerweile freuen wir uns ja schon über die kleinen Sachen!

    Zur Sache:
    #4 ja, Leerrohre halten wir auch für sinnvoll
    #5 Der Kabelkanal sitzt in der Außenwand und ist für Leitungsführung vom und zum Fernseher gedacht (u.a. in die Decke), ich hab jetzt noch nicht genau nachgeschaut, aber da müsste ausreichend Mauer stehen geblieben sein - 36,5er Ziegelmauer. Hier seh ich eher das Problem, dass ich für den Fernseher auch rechts vom Kabelkanal noch eine Befestigung in die Wand kriegen muss...
    #6 - Die Fotos oben halte ich für statisch unkritisch, da haben wir noch ganz andere Probleme mit Pfeilern und Leerrohren - aber das wird offline mit dem Statiker geklärt, das wird so schon schwierig genug, damit muss ich nicht das Forum vollspamen.
    - Die Sat-Antenne sparen wir uns erst mal, wir probieren es mit Telekom Entertain
    #7 ja, an manchen Stellen würde ich auch ganz gerne noch ändern, dann haben wir halt noch ein paar mehr Schlitze die zugespachtelt werden müssen, aber zumindest später nicht bei jedem Nagel Angst z.B. den gesamten Eib-Bus lahmzulegen.
    #9 ja, das waren Elektriker (mindestens 3 Stück, aber das Problem war glaube ich der E-Meister vor Ort)

    Zur sauberen Dokumentation: ja das hätten wir so oder so gemacht, jetzt ist es halt ganz dringend notwendig.
    Zur grünen Leitung: ja, das wird die KNX Leitung - das heißt wir müssen also insgesamt einen Haufen Kohle für diese scheinbar 'gewöhnungsbedürftige' Arbeit abdrücken...

    Danke schon mal für diese erste Einschätzung, das heißt zumindest das wir nicht überreagieren wenn wir die Leitungsverlegung seltsam finden - das macht die Diskussion mit dem Elektriker leichter...

    Kann noch jemand was zu den Fragen 2 und 3 sagen?
    Zu 3 hätte ich noch ein Foto, kann das aber glaube ich nicht mehr einfügen in einen laufenden Thread.
     
  17. Nordpassat

    Nordpassat

    Dabei seit:
    21. Juni 2014
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Cuxhaven
    Zu 3. normalerweise legt man eine Kabelbrücke außerhalb der Dosen, geht zur Not aber auch innerhalb der Dosen, dann sollte man die Steckdosen aber mit Geräteschrauben befestigen, und nicht mit den Krallen!
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ähm, das ganze ist doch wohl ein Versuch des gleichnamigen Ing., uns hier zu veralbern!

    Sollte aber tatsächlich dieser heftige Bockmist so bleiben sollen, braucht es die Verrohrung. Denn da wird jede Woche irgendwo eine Leitung angebohrt werden...
     
  19. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Was hast du für dosen, wenn die Krallen bis zu den Tunneln gehen?
    Normalerweise nutzt man die Tunnelstutzen in den Dosen zum durchverdrahten, die kann man auch nach dem verputzen ausbrechen.

    Grüsse
    Jonny
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Ja mehr Fotos!

    Hawaii-Toast,wenn du in der Lage bist ,für so einen hochqualifizierten Humbug einen Betrag x wegwerfen möchtest ...
    bitte nicht rumnöölen.
    Die Bildchen sind grausam...:mega_lol:

    Shit happens ..

    Aber bitte doch nicht so!:deal:closed:
     
  22. stockstadt

    stockstadt

    Dabei seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst.
    Ort:
    Stockstadt
    Hallo,

    ich hätte solche Bilder eher im Humorforum erwartet :mega_lol:
    Man kann sich gar nicht vorstellen, dass das ein "Elektiker" gewesen sein soll.

    Allerdings hätte ich ihn auch schon bei der "ersten Leerrohrkurve" gestoppt

    LG
     
Thema: Schlitze - Leitungsführung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schlitze rohbau

Die Seite wird geladen...

Schlitze - Leitungsführung - Ähnliche Themen

  1. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  2. Schlitze in 14er Betonwand möglich?

    Schlitze in 14er Betonwand möglich?: Hallo ich bin neu hier im Forum und über die große Suchmaschine hierher gekommen. Ich habe folgendes Problem. Wir haben uns ein Reiheneckhaus...
  3. Horizontale Schlitze in Aussenwand

    Horizontale Schlitze in Aussenwand: Hallo zusammen, ich habe ein Haus Bj '62 gekauft und bin gerade dabei das 1.OG zu sanieren. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein EFH mit einer...
  4. 11,5er Wand waagerecht schlitzen...

    11,5er Wand waagerecht schlitzen...: Moin, ich habe gerade etwas Ärger mit meiner Gebäudeversicherung. Wir haben ein Badezimmer mit UP-Spülkasten, Bidet und Badewannen-Armatur in...
  5. Versehentlich WBS70 Spannbetodecke geschlitzt, was nun?

    Versehentlich WBS70 Spannbetodecke geschlitzt, was nun?: Hallo, beim Verlegen der Elektroleitungen im Zuge der Sanierung einer WBS70 Plattenbauwohnung, wurde versehentlich die Spannbetondecke von...