Schlüsselfertig mehrkosten?

Diskutiere Schlüsselfertig mehrkosten? im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hello! wir haben in einem Schlüsselfertig Vertrag mit GU in Dez. 2007 abgeschlossen wobei uns eine Schiebetür mit Materialrichtwert XY geschuldet...

  1. ednicdraw

    ednicdraw

    Dabei seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hausfrau
    Ort:
    hofheim
    Hello!
    wir haben in einem Schlüsselfertig Vertrag mit GU in Dez. 2007 abgeschlossen wobei uns eine Schiebetür mit Materialrichtwert XY geschuldet wird. Diese Wert basierte auf ein Angebot die ich vor Vertragsschluss geholt habe. Nun ein Jahr später meint unser GU, dass er unsere geschuldete Tür zu dem Preis nicht bekommen kann. (er ist eigentlich in Verzug, holt aber jetzt ein Angebot?!!)

    Wie soll man hier reagieren?
    Grüsse
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kalauer71

    kalauer71

    Dabei seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. techn. Informatik
    Ort:
    Ulm
    Wie es rechtlich aussieht keine Ahnung. Aber ich würde dem GU sagen: "Beim Bau gab es doch auch bestimmt Gewerke oder Teile die billiger geworden sind, ohne dass es eine Gutschrift gab, warum soll es dann eine Nachzahlung für Komponenten geben die teurer geworden sind." Ansonsten hätte man ja gleich mit Architekt und Ausschreibung der Einzelgewerke bauen konnen - der einzige Vorteil von GU / GÜ ist ja die bessere Planbarkeit der Kosten.

    Richtig schwierig wird es halt, wenn er irgendwo eine Schiebetür ausgräbt die in den Preisrahmen passt, aber so minderwertig ist, dass ihr sie trotzdem nicht wollt. Spätestens dann wird halt trotzdem ne Nachzahlung fällig.

    Gruß,
    Thomas
     
  4. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wird

    so nicht laufen.

    Ist nur der Preis im Vertrag bestimmt, schuldet der GU nur eine Schiebetür im Metrialwert von XXX €uro. Mehr-Minderpreis ist auszugleichen.

    Ist die Tür exakt mit Typenbezeichnung etc. definiert, sieht es anders aus.
     
  5. ednicdraw

    ednicdraw

    Dabei seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hausfrau
    Ort:
    hofheim
    Hello Baufuchs,
    die Tür ist mit Hersteller und Modell angegeben worden.
    Wie siehts denn aus?
    VG
     
  6. ToStue

    ToStue

    Dabei seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bremen
    Na, dann soll er sie liefern und ggf. montieren, wenn das auch vereinbart wurde. Hier können die entsprechenden Druckmittelchen dann greifen - Aufforderung zur Lieferung und Einbau; Anforderung Kostenvorschuss für Einbau durch Dritte etc. pp.
    Ein Anwalt eures Vertrauens wird euch da entsprechend beraten können.

    Viel Erfolg
     
  7. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Warum immer mit Kanonen auf Spatzen schießen? Wenn der Vertrag die Lieferung einer genau bezeichneten Tür zu einem bestimmten Preis vorsieht, hat der Unternehmer diese Leistung zu erbringen. Nicht immer ins Bockshorn jagen lassen! Wenn der Unternehmer die Tür nicht zu diesem Preis erhält, ist das allein sein Problem. Dafür brauchen Sie keinen Anwalt! Weigert sich der Unternehmer, bestellen Sie die Tür selbst, bezahlen sie und ziehen die Kosten von der nächsten Rate an den Unternehmer ab.
     
  8. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Lösung

    gefällt mir nicht:
    • Wer bezahlt den Einbau der Tür?
    • Einbau der Tür ist bereits ein Eingriff in angrenzende Gewerke des Unternehmers.
    • Was ist wenn der Unternehmer bei Rechnungsstellung plötzlich doch liefern will?
    • Wird sich der Unternehmer jemals schriftlich oder wenigstens beweisbar weigern?
    Ich sag mal, ohne Beratung eines Fachmannes geht beim Baulaien in die Hose.
     
  9. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Lasst

    mal langsam angehen.

    Noch "meint" der BU ja nur er kriegt die Tür nicht zum beschriebenen Preis.

    Aber:
    Im übrigen:
    Wenn Tür klar mit Fabrikat/Typ/Grösse/Ausführung beschrieben, hilft dem BU auch der sog. Richtpreis nix. Das Preissteigerungsrisiko ab Vertrag trägt er bei Festpreisvereinbarung nun mal selbst.

    Einen Anwalt braucht es z.Zt. jedenfalls nicht.
    Mit Kanonen auf Spatzen schiessen wäre zum jetzigen Zeitpunkt der Einsatz eines Anwalts.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. ednicdraw

    ednicdraw

    Dabei seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hausfrau
    Ort:
    hofheim
    Hello,
    unser GU muss aber ende des Monats fertig sein (hier war leider letzendlich ein Anwalt tätig, da er hätte eigentlich ende August fertig sein sollen und >50% der Zeit war keine ausfuhrende Firma auf der Baustelle). Wahrscheinlich wird es hier zum Restarbieten gehören, da wir nicht wegen fehlende Schiebetüren eine Abnahme verweigern können.
    Was passiert denn?
    Grüsse
     
  12. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Das

    übliche Prozedere:

    Zahlung erst nach Abnahme, Einbehalt für evtl. Mängel (wenn geringfügig) bzw. wegen ausstehender Restarbeiten in Höhe des 2-fachen der Mängelbeseitigungs- bzw. Restarbeitskosten.

    Bei gravierenden Mängeln Verweigerung der Abnahme.

    Mängel-/Restarbeiten zwingend ins Abnahmeprotokoll aufnehmen.
     
Thema:

Schlüsselfertig mehrkosten?

Die Seite wird geladen...

Schlüsselfertig mehrkosten? - Ähnliche Themen

  1. Mehrkosten für Dachfenster

    Mehrkosten für Dachfenster: Hallo zusammen, es gibt mal wieder ein bisschen Ärger mit unserem GÜ. Kurz und knapp: EFH Neubau, ursprünglich ohne Dachfenster geplant und...
  2. Mehrkosten für auskragende Elemente

    Mehrkosten für auskragende Elemente: Hallo Zusammen, ich plane zur Zeit ein EFH und bekomme keine vernünftigen Aussagen (Architekt und GÜ) zum Preis für dieses auskragende Element....
  3. Pflasterbelag +Untergrund+Mehrkosten

    Pflasterbelag +Untergrund+Mehrkosten: Hallo. Zur Zeit richte ich meine Garagenvorplätze, statt Bitumenbelag Plattenbelag. Der alte Bitumenbelag war wellig, unsauber, und es bildeten...
  4. Mehrkosten Hebeschiebetür

    Mehrkosten Hebeschiebetür: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich habe ein Frage zu Türen. Mir wird vom Fensterbauer eine PSK Tür für ca. 2,5 T€ und vom gleichen Hersteller...
  5. Mehrkosten Bodenplatte nach DIN 18195 Teil 6 anstatt Teil 4?

    Mehrkosten Bodenplatte nach DIN 18195 Teil 6 anstatt Teil 4?: Guten Tag, ich sitze auf heisen Kohle und muss daher hier die Experten fragen. :) Wir planen den Bau eines EFH (ohne Keller) in NDS. Das...