Schmutzwasser Sturz nach dem Fundament und zusätzlich vor dem Schacht?

Diskutiere Schmutzwasser Sturz nach dem Fundament und zusätzlich vor dem Schacht? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hi ich bin es nochmal, nachdem ich Heute meine Schmutzwasseranschlüsse am Haus und am Schacht freigelegt habe musste ich feststellen, dass die...

  1. jens4708

    jens4708

    Dabei seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Spelle
    Hi ich bin es nochmal, nachdem ich Heute meine Schmutzwasseranschlüsse am Haus und am Schacht freigelegt habe musste ich feststellen, dass die DN100 Rohre (aus dem Haus) nur knapp 0,4m unter dem Fertigboden sein werden. Laut Entwässerungsantrag müssen die Rohre aber min DN150 sein und min 0,8m überdeckt sein:motz!
    Der Schachtanschluss liegt auf 1,28m Tiefe, siehe Zeichnung.

    Meine Frage ist jetzt wie komme ich mit den zwei Rohren auf die 1,28m Tiefe des Schachtes? Kann/darf ich direkt nach den Hausanschlüssen einen Sturz machen (auf 0,8m Tiefe), die Rohre dann mit 1-2% Gefälle verlegen, diese dann mit einem Abzeig verbinden und dann mit noch einem Sturz auf Schachttiefe bringen?

    Laut Entwässerungsantrag soll vor dem Schacht ein Sturz wie in dem Bild eingebaut werden (senkrecht) wenn ich nach dem Hausanschluss ebenfalls einen machen darf/soll muss dieser dann auch senkrecht sein oder lieber 45°? Laut eines Bekannten Sanitärers von mir sollte ich diesen 45° Sturz nach dem Hausanschluss verbauen damit man später besser mit einer Spirale rein kommt!?
    Definition 45° Sturz --> 45° Bogen nach unten dann etwas Rohr (je nach erforderlicher Tiefe) und dann wieder einen 45° Bogen um in die Waagerechte zu kommen.

    Danke im Voraus!:winken
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tkoehler78, 6. März 2013
    tkoehler78

    tkoehler78

    Dabei seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Bollberg
    Warum liegen denn die Schmutzwasseranschlüsse zu hoch? Wer ist dafür verantwortlich?
    Was meinst du mit "0,4m unter Fertigboden"? Innen den Fußbodenaufbau oder außen OK Gelände?
    Problem ist, dass der Kanal am Hausaustritt nicht frostsicher ist. Da müssten eigentlich neue (tieferliegende) Kernbohrungen gemacht werden.

    Ansonsten kann das Gefälle beim SW-Kanal auch mal bis 5% betragen.
    Die Lösung mit dem außenliegenden Absturz am Schacht sollte wie auf dem Bild ausgeführt werden.

    Die Nennweite von 150 für Rohr 2 macht erstmal keinen Sinn (ohne jetzt die angeschlossenen Objekte zu kennen). DN 150 würde ich lediglich vom Schacht bis einschl. Abzweig nehmen.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Meiner bescheidenen Kenntnis nach gibt es da schon einen kleinen Unterschied:

    Rohre in DN150 kann man im Schadfall innen sanieren, 100er nicht.
     
  5. jens4708

    jens4708

    Dabei seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Spelle
    0,4m ist OK Gelände gemeint dafür ist der GÜ bzw dessen Bauunternehmer verantwortlich heißt also das dort geschlampt wurde und die eigentlich auf 0,8m rauskommen müssten:-(?!
    Die Rohre müssen DN150 sein weil es der Entwässerungsantrag vorschreibt.
    Die Methode am Haus einen 45° Sturz und vor dem Schacht den 90° Sturz (ja so wie auf dem Bild) geht also definitiv nicht!?
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Schmutzwasser Sturz nach dem Fundament und zusätzlich vor dem Schacht?

Die Seite wird geladen...

Schmutzwasser Sturz nach dem Fundament und zusätzlich vor dem Schacht? - Ähnliche Themen

  1. Estrich mit Zusätzen

    Estrich mit Zusätzen: Moin Leute. Wir haben ein Umbauvorhaben in dem wir bis Weihnachten einziehen müssen. Die vorhandenen Wände sind knochentrocken und der Putzer...
  2. Fehlender Sturz über Verteilerkasten

    Fehlender Sturz über Verteilerkasten: Hallo Zusammen, in unserem Neubau wurde ein Verteilerkasten für die Fußbodenheizung als Unterputzvariante in eine tragende 17,5 cm...
  3. Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe

    Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe: Hallo zusammen, ich habe eine Firma mit der Erstellung von Streifenfundamenten für eine Großraumgarage beauftragt. Der Fundamentplan des...
  4. Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau

    Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau: Hallo Ich bin gerade dabei ein Neubau zu planen, Vollunterkellert, EG und Dachgeschoß. Keller: Büro, Hobbyraum, Dusch WC, Abstellraum,...
  5. Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung

    Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung: Hallo, ich hab von unserer Baufirma ein Angebot für Vorbereitung eines Carports erhalten: - 12 Punkt-Fundamente 40x40x80 cm (BxTxH) - ca. 1m...