Schornstein bei der Wärmeschutzberechnung

Diskutiere Schornstein bei der Wärmeschutzberechnung im EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 Forum im Bereich Bauphysik; In der Wärmeschutzberechnung für unser Neubau-EFH findet sich der Schornstein genauso wenig wie die Rolläden oder Luftzufuhrleitung zum Kaminofen...

  1. xelax

    xelax

    Dabei seit:
    13.10.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Köln
    In der Wärmeschutzberechnung für unser Neubau-EFH findet sich der Schornstein genauso wenig wie die Rolläden oder Luftzufuhrleitung zum Kaminofen wieder. Der Statiker sagt, für sowas gelte der pauschale Abschlag für Wärmebrücken von 5% oder so. Irgendwie kommt mir das seltsam vor, dass die offensichtlichen großen Wärmebrücken nicht einzeln gerechnet werden. Stimmt das so? :shades
     
  2. #2 VolkerKugel (†), 10.04.2009
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Nein ...

    ... das stimmt so nicht. Und einen "pauschalen Abschlag von 5 % oder so" gibt´s auch nicht.

    Es gibt 3 Möglichkeiten:
    - Einzelnachweis der Wärmebrücken,
    - Erhöhung aller U-Werte um 0,05 bei Nachweis der Einhaltung von DIN 4108 - Beiblatt 2,
    - Erhöhung aller U-Werte um 0,10 ohne Nachweis.
     
  3. xelax

    xelax

    Dabei seit:
    13.10.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Köln
    Ja, so hat der Statiker das auch gemeint: Erhöhung aller U-Werte um 0,05. Aber wie soll der Nachweis nach DIN 4108 Beiblatt 2 genau aussehen? Soll man für jede Wärmebrücke irgendwas separat beibringen oder reicht einfach der pauschale Verweis auf DIN 4108?
     
  4. #4 Ralf Dühlmeyer, 14.04.2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wenn :smoke es auch so gemacht wird, reicht der pauschale Verweis.
     
Thema:

Schornstein bei der Wärmeschutzberechnung

Die Seite wird geladen...

Schornstein bei der Wärmeschutzberechnung - Ähnliche Themen

  1. Versottung Schornstein Verputzen

    Versottung Schornstein Verputzen: Hallo zusammen, im Keller habe ich das Problem, das der Schornstein von früher noch diese braune Versottung aus dem Putz kommt. Ich will die...
  2. Alufolie hinter Tapete (versotteter Schornstein)

    Alufolie hinter Tapete (versotteter Schornstein): Hallo, ich bin Jens und wohne in einer Mietswohnung. Nach jetzt 20 Jahren hat sich die Tapete an einigen Stellen schon deutlich abgelöst. Ich habe...
  3. innenliegender Schornstein im Bad 1965

    innenliegender Schornstein im Bad 1965: Im Bad ist ein innenliegender Schornstein (3 zügig) gemauert aus 11,5 Kalksandstein und Plewa Rohr. Baujahr 1965. Kalte Luft strömt von oben in...
  4. Schornstein - Kondensatablauf ja/nein - Material?

    Schornstein - Kondensatablauf ja/nein - Material?: Hallo zusammen, ich bekomme für den Anschluß eines Ofens (Speicherofen bzw. kleiner Grundofen) einen Schornstein. Es wird ein Schornsteinrohr...
  5. Schornstein entfernen

    Schornstein entfernen: Hallo zusammen, wir spielen aktuell mit dem Gedanken einen Planungsfehler (unsererseits) zu korrigieren und einen bisher nicht genutzten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden