Schornstein

Diskutiere Schornstein im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich plane in dem Neubau einen offenen Kamin im Wohnzimmer. Muss der Schornstein bis in den Keller gehen oder reicht einer ab EG d.h. ab...

  1. henry

    henry Gast

    Hallo,
    ich plane in dem Neubau einen offenen Kamin im Wohnzimmer. Muss der Schornstein bis in den Keller gehen oder reicht einer ab EG d.h. ab Feuerstaette (wegen Zuluft etc)???

    Gruss
    Henry
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Fast immer bis zum Keller.
    Sonst wird es u. U. teuer, wegen Statik, Entwässerung, langt der Zug des Kamins,...
     
  4. bauworsch

    bauworsch Gast

    Die Ersparnis beträgt

    bei angenommener Kellerhöhe von 2,50 m und 20 cm Deckenstärke ca. 2,70 lfm x knapp 200 €, bei einzügigem Schornstein also netto um die 540 € . Dafür hast Du dann Deinen Kondensatsammler irgendwo im Wohnzimmer oder angrenzendem Raum und den Dreck bei der Reinigung auch im Zimmer. Würd ich mir gut überlegen.
     
  5. NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    Bei Anschluß

    eines Kaminofens ist kein Kondensatsammler erforderlich (nur bei LAS).
     
  6. Lebski

    Lebski Gast

    Schallbrücke ist auch noch ein Problem. Regenwasser im Schornstein (Schnee) ohne Ablauf auch.

    Eigentlich nur eine Überlegung wert, wenn der Ofen an der Aussenwand ist, und der Kamin ausserhalb der Wand läuft.
     
  7. TAMKAT

    TAMKAT

    Dabei seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mönchengladbach
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Natürlich braucht der Schornstein nicht bis in den Keller. Es ist empfehlenswert aber nicht nötig.

    Ein Schornstein für einen offenen Kamin braucht keinen Kondensatsammler.
    Als Kamin reicht ein ganz simpler Simokat
    Wegen der Statik gibt es bei einem Kamin ab KG Decke keine Probleme.
    Gegen Regen gibt es Hauben.
    Mit der zuluft gibt es auch keine probleme, wir meistens über der Decke durch die Außenwand gebohrt.
    Die Reinigungsöffnung kann man auch außen anbringen, wenn der Schornstein an einer Außenwand liegt.

    Ich würde ihnen aber empfehlen, nehmen sie einen Simokat Schornstein, und setzen den Kamin bis in den Keller. Sie Haben die Reinigung dann im Keller. Das kostet minimal mehr, weil ein Simokat nur ein bruchteil von Schiedel und Konsorten kostet. Und für einen offenen Kamin gibt es nichts besseres wie den guten alten Simokat.


    TAMKAT
     
  8. C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Zitat:
    Die Reinigungsöffnung kann man auch außen anbringen, wenn der Schornstein an einer Außenwand liegt.

    Ich dachte bisher, das die Zeiten vorbei wären, bedenkenlos Abwasserrohre und Leitungsschächte in Außenwänden zu verlegen.
    Um bei den Kamin/Ofen Schornstein keine Kältebrücke zu haben, müßte man ihn also immer im Winter benutzen/heizen?
     
  9. TAMKAT

    TAMKAT

    Dabei seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mönchengladbach
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Nein muß man nicht.
    Es gibt für fälle in denen die Reinigunsöffnung außen angebracht werden muß, spezielle Reinigunstüren die entsprechend gedämmt sind. Dann kann man an der Außenwand noch ein türchen einsetzen, und die sache mit der Wärmebrücke hat sich erledigt.
    Die zuluft muß immer von außen kommen, aber vernümpftige Systeme haben eine klappe, die man bei nichtgebrauch schließen kann, oder wärend des gebrauchs damit den Luftstrom steuern kann, und so bestimmen kann, wie stark der Kamin brennt.
    Außerdem war das ja nur die lösung für den fall, das der Schornstein aus welchen gründen auch immer erst ab KG Decke beginnen kann.
    Ich sagte ja, im Keller beginnen würde ich bevorzugen.


    TAMKAT
     
  10. C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich meine nicht diese spezielle gedämmt Reinigungstüren.

    Ich meine den verringerten Dämmwert in der Hauswand, wenn z.B. der Ofen aus ist/und/oder nur zur Heizungsunterstützug gedacht wäre.
    Ist der Ofen an einer Innenwand, geht der Schornstein durch den Dachboden/gedämmt oder nicht, aber auf jeden Fall mit einen längeren Weg, wo sich die kalte Luft nicht gleich mit der beheizten Gebäudehülle treffen kann.

    Einen Unterschied gibt da doch wohl.
     
  11. TAMKAT

    TAMKAT

    Dabei seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mönchengladbach
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Der Kamin liegt ja nicht in der Außenwand, sondern davor. Die einzige schwachstelle ist die Reinigunsöffnung, und die wird durch eine spezielle Reinigunstür wieder geschlossen.
    Die meisten offenen Kamine beziehen ihre zuluft nicht aus dem Schornstein, sondern durch eine Wanddurchführung durch die Außenwand. Ein offener Kamin ist ja eingemauert, meistens mit Leichtbetonplatten(Yton) und wenn die Luftungsklappe zu ist, gibt es auch da keine Probleme.

    Um es mal derb zu sagen, " Man kann einer Laus auch in den Arsch schauen wenn man es will"

    Jedes Fenster ist eine größere Wärmebrücke wie diese Lüftung/Reinigunsöffnung.

    TAMKAT
     
  12. C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich meine das Abgasrohr mit ca. 12-15cm Durchmesser in der Außenwand
     
  13. C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
  14. TAMKAT

    TAMKAT

    Dabei seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mönchengladbach
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Das 20 cm Abgasrohr geht doch nicht durch die Außenwand. Der Schornstein geht senkrecht nach oben, und kommt aus dem Dach raus.

    TAMKAT
     
  15. C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW

    Ach ne, sach nicht sowas.
    Das schöne Rohr geht also IN der Außenwand also nach oben.
    Richtig?
    Und was hat man wenn man im Winter den Ofen nicht an hat?
    Richtig, ne Kältebrücke/Schwachstelle, die dann sogar noch größer ist, als nen Abwasserohr oder Leitungsschacht.
    Das eine (100er Abwasserrohr) soll vermieden werden und über nen 200 kaltes Abgasrohr regt sich keiner auf?
    Tolles Konzept.

    That´s all.
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Pies

    Pies

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Benutzertitelzusatz:
    Ausführende Gewalt
    er meint wohl vor der wand,innen.und nich im außenbereich und auch nicht in der wand.
     
  18. TAMKAT

    TAMKAT

    Dabei seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mönchengladbach
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    :mauer Spreche ich eigendlich Chinesisch??
    Es wird ein Schornstein gemauert ( wir hier sagen zu Schornstein Kamin.). Der Kamin kommt von innen vor die Außenwand. Er wird aus Siemokat Kaminsteinen gemauert, also nur ein Mantel, Mantelstärke 10 cm. Nirgendwo geht ein Rohr durch die Außenwand nach oben.

    @ Herr C.Schwarze sie übertreiben, sie als Bauherr mit halbwissen schmeißen einiges durcheinander. Natürlich geht ein Kamin durch das Dach, für sie ist das eine Kältebrücke, für mich ist es ein notwendige sache. Der Frasenabzug einer Küche geht durch die Außenwand, auch das ist eine Kältebrücke, aber eben nicht zu vermeiden.
    Gerade sie haben wenn ich mich recht erinnere einige probleme mit ihren Bau, die wesendlich gravierender sind als ein Kamin der eine Kältebrücke ist. Als beispiel sage ich Kellerwand.

    Lassen sie die Kirche im Dorf, jeder baut nach seinem Geldbeutel, deshalb sind ja Bauträger so gut im Geschäft.
    Wer es sich leisten kann baut mit einem Freien Architekten.

    TAMKAT
     
Thema:

Schornstein

Die Seite wird geladen...

Schornstein - Ähnliche Themen

  1. Kondensatablauf am Schornstein

    Kondensatablauf am Schornstein: Guten Morgen liebes Forum, folgendes Problem: Mein Rohbauer hat für unseren Holzofen/Schornstein keinen Kondensatablauf vorgesehen, da er der...
  2. Schornstein Kondensat?

    Schornstein Kondensat?: Hallo, Ich habe eine Hargassner HV20 seit knapp fünf Jahren in Betrieb und auf Grund der Tatsache, dass im Kaminfuss Wasser steht, ist die...
  3. Wartungsklappe in 2-zügigem Schornstein einbauen

    Wartungsklappe in 2-zügigem Schornstein einbauen: Servus! Unser Haus ist fertig und wir wohnen seit ~2 Jahren darin. Leider wurde der Schornstein so eingebaut, dass sich die Wartungsklappen im...
  4. Salpeter-Ausblühungen an Simo 20/20 cm Ziegelsplittbeton-Schornstein, Baujahr 1972

    Salpeter-Ausblühungen an Simo 20/20 cm Ziegelsplittbeton-Schornstein, Baujahr 1972: Hallo zusammen, am Schornstein meines Hauses (Baujahr 1972) bilden sich unter Dach zusehends immer mehr Salpeter-Ausblühungen, obwohl der...
  5. Schimmel entfernen / Wand zum Schornstein neu verputzen und Tapezieren

    Schimmel entfernen / Wand zum Schornstein neu verputzen und Tapezieren: Hallo zusammen, ich habe etwas größere Schimmelflecken im Eingangsbereich / Badbereich. Diese waren so zum Einzug vorhanden, laut Vormieter ist...