Schornsteinanschluss beim Blockhaus

Diskutiere Schornsteinanschluss beim Blockhaus im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen! Dies ist mein erster Beitrag hier. Ich habe ein vielleicht nicht so oft vorkommendes Anliegen. Jedenfalls habe ich über...

  1. #1 Alex HAJ, 03.11.2020
    Alex HAJ

    Alex HAJ

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Fotograf, Elektriker
    Ort:
    Hannover
    Hallo zusammen!

    Dies ist mein erster Beitrag hier.
    Ich habe ein vielleicht nicht so oft vorkommendes Anliegen. Jedenfalls habe ich über verschiedene Suchanfragen noch keinen Beitrag dazu finden können.

    Ich habe ein Blockbohlenhaus gebaut, und bin nun am Schornsteinanschluss.
    Satteldach ca. 32°, Pappeindeckung. Der Schornstein ist ein Leichtbeton Fertigteil-Schornstein, 34x34cm.

    Habe ursprünglich eine vorgefertigte Kaminverwahrung aus Blech besorgt, die ich am Pappdach mit Schweißbahn anschließen würde; frage mich aber, wie ich den Anschluss am Schornstein bewerkstelligen kann.
    Das Haus arbeitet ja, und soll bei meiner Wandhöhe von gut 2m bis zu 7cm quellen und schwinden, wie der Bausatzhersteller mir sagte.
    Diesen Weg gilt es ja auch am Schornsteinanschluss irgendwie zu berücksichtigen.

    Gibt es dazu eine erprobte Lösung, auf die ich bisher einfach noch nicht gekommen bin?

    Bin für jeden Hinweis dankbar! :)

    Alex.
     
  2. #2 JohnBirlo, 03.11.2020
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    48

    Fachkraft durchführen lassen und Rücksprache mit dem Schornsteinfeger halten. Ist nicht teuer und DIY an dieser Stelle ist lebensgefährlich
     
  3. #3 Alex HAJ, 04.11.2020
    Alex HAJ

    Alex HAJ

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Fotograf, Elektriker
    Ort:
    Hannover
    Hallo John!

    Also die Lebensgefahr sehe ich jetzt erstmal nicht so direkt. Wovon sollte die denn Deiner Meinung nach ausgehen?
    Der Schornstein ist nach allen gültigen Richtlinien errichtet und auch schon vom Schornsteinfeger abgenommen.
     
  4. #4 simon84, 04.11.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.706
    Zustimmungen:
    3.048
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Na dass dir die Hütte abbrennt !

    Du hast schon recht, das ist kein unlösbares Problem, aber wie du schon selber erkannt hast ist das anbringen einer festen Verwahrung nicht angebracht, wenn sich das ganze um mehrere cm bewegt, dann hast du entweder wieder ein undichtes Dach an der Stelle oder im Schlimmsten Fall Verbindung vom Schornstein und brennbaren Teilen, Brandrisiko etc.

    Vermutlich ist die einfachste Lösung eine handwerklich gefertigte Abdeckung die in dem zu erwarteten Bereich gleiten kann, also z.B. zwei überlappende Bleche.
    Das sollte dir doch jeder Dachspengler (oder wie auch immer der Beruf welcher Blecharbeiten an Dächern macht bei euch oben heisst) können.

    Und den Schornsteinfeger musst du ja nicht unbedingt separat bestellen, sondern du zeigst ihm die Lösung wenn er das nächste mal da ist.
     
  5. #5 Alex HAJ, 04.11.2020
    Alex HAJ

    Alex HAJ

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Fotograf, Elektriker
    Ort:
    Hannover
    Danke Dir, Simon, für Deine detaillierte Antwort!

    Na klar, Brandschutz muss selbstverständlich an erster Stelle stehen.
    Die Dachschalung ist rundum größer 3cm ausgeschnitten; der Zwischenraum wird mit Mineralwolle (von der eigentlichen Schornsteinisolierung übrig) ausgefüllt.
    Die feste Verwahrung kriegt den Anschluss an die Dachpappe natürlich nur an selbíger, und hat am Schornstein selber dann ein kleines bißchen Luft.
    Den Gedanken mit dem überlappenden Blechrahmen hatte ich auch schon.
    Und den dann oberhalb der Verwahrung mit Wakaflex an den Schornstein kleben, so dass er über der eigentlichen Verwahrung beweglich bleibt..
     
  6. #6 simon84, 04.11.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.706
    Zustimmungen:
    3.048
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    OT: Ist bei dir das Bad eigentlich gefliest ? Wie habt ihr dort das Problem mit dem "Arbeiten" vom Holz an den Wänden gelöst ? Entkoppelt mit OSB die mit beweglichen "Langlöchern" befestigt sind ?
     
  7. #7 Alex HAJ, 04.11.2020
    Alex HAJ

    Alex HAJ

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Fotograf, Elektriker
    Ort:
    Hannover
    Beim Bad bin ich noch nicht :D
    Aber wenn, dann würde ich es so machen, ja.
    Habe auch noch einen Anbau auf dem Schirm, der aber wahrscheinlich aus Ständerwerk sein wird. Der müsste dann auch so angeschlossen werden.
    So toll das mit den Blockbohlen von der Optik und dem Raumklima auch ist, so tricky ist das dann mit jeglichen Befestigungen.
    Solche "Rutschleisten" gibt es ja auch irgendwie nirgends vorgefertigt.
    Aber man kann das ja ganz gut mit der Handkreissäge improvisieren :e_smiley_brille02:
     
  8. #8 trockener Bauer, 04.11.2020
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    Sachsen
    In der Regel wird das so geplant, dass WC etc. an den fest stehenden Trockenbauwänden montiert werden. Wenn doch mal eine Vorwand an den sich setzenden Blockbohlen angrenzt, wird das genau wie die Trockenbau-UK montiert: 60/100-Kanthölzer mit Langlöcher (gefräst oder mit der Kettensäge) und Wienerschrauben+Scheibe handfest angezogen.
     
    simon84 gefällt das.
  9. #9 Alex HAJ, 04.11.2020
    Alex HAJ

    Alex HAJ

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Fotograf, Elektriker
    Ort:
    Hannover
    Ah, wieder was gelernt!
    Holzschraube mit Sechskant = Wiener Schraube... :e_smiley_brille02:
     
    simon84 gefällt das.
  10. #10 Alex HAJ, 04.11.2020
    Alex HAJ

    Alex HAJ

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Fotograf, Elektriker
    Ort:
    Hannover
    Spannend wird das übrigens noch mit der Treppe ins Dachgeschoss...
    Die muss ja auch irgendwo beweglich angeschlagen werden... :confused:
     
    simon84 gefällt das.
  11. #11 trockener Bauer, 04.11.2020
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    Sachsen
    Ja, die Treppe ist tatsächlich die größte Herausforderung. Alles andere ist hinsichtlich Setzung relativ einfach lösbar.

    Man sagt die klassischen Blockbohlen setzen sich etwa 2-3mm pro Bohle (bei Rundstammhäuser ist es deutlich mehr). Somit kommt man auf etwa 5cm Setzung bei normaler Raumhöhe. Weiterhin ist es so, dass sich die Bohlen gleich in den ersten Monaten nach Aufbau und Aufheizung während der Bauphase (Estrich, etc.) am meisten setzen...etwa 2-3cm. Daher sollte die Treppe mit das letzte sein, was eingebaut wird. Und nicht zu schnell bauen, wie es in der heutigen Zeit ja üblich ist...man sollte dem Holz die erste Zeit unter "aufgewärmten Bedingungen" geben, um sich setzen zu lassen.

    Ich vermute, ihr habt sämtliche Ständer auf Gewindebolzen gelagert? Diese sollten vor dem Treppeneinbau das erste Mal korrigiert werden. (Macht i.d.R. die Firma, welche euer Haus hingestellt hat.)

    Die Treppe kann dann gleitend eingebaut werden, wodurch man irgendwann einen minimalen Versatz am oberen Ausstieg hat. Man kann die aber auch fest einbauen und nimmt das minimale knacken, verziehen und "schräg-stellen" der Treppe in Kauf.
     
    Alex HAJ und simon84 gefällt das.
  12. #12 trockener Bauer, 04.11.2020
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    Sachsen
    Ach und noch ein kleiner Tipp am Rande: Wenn eine Treppe, eine Trockenbauwand, etc. hinsichtlich Setzung falsch eingebaut wird, dann reißt das alles auf. Kein Problem, kann man reparieren! Ganz wichtig ist aber, dass die Klempner wissen was sie tun. Denn wenn dir eine Wasserleitung reißt, dann kannst du dein Haus entsorgen.

    Also am besten kein festes Kupferrohr sondern MVR und Schlaufen gelegt. Bei Abwasserrohren können z.B. flexible Zwischenstücke eingesetzt werden. Und lieber eine Revi-Klappe an den kritischen Bereichen mehr, um regelmäßig mal nachschauen zu können.
     
    Alex HAJ und simon84 gefällt das.
  13. #13 Alex HAJ, 04.11.2020
    Alex HAJ

    Alex HAJ

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Fotograf, Elektriker
    Ort:
    Hannover
    Okay, dann sollte ich mir jetzt keine größeren Sorgen mehr machen: ich habe das Haus so um Pfingsten rum aufgestellt.
    (Die Firma hat übrigens nur den Bausatz bis Bordsteinkante geliefert.)
    Die 70er Blockbohlen haben sich schon nach einigen Wochen offensichtlich so weit gesetzt, dass die projektierte Raumhöhe von 2,04m da schon nur noch 2,03m betrug.
    Habe jetzt länger nicht nachgemessen, sollte ich mal wieder machen.

    Mir macht ergo die Setzung nicht so viele Sorgen wie das eigentliche Arbeiten des Holzes. Wie gesagt, laut Hersteller bis zu 7cm im Jahresverlauf.

    Ein guter Tip, dankeschön!
    Bin wie gesagt mit der ganzen Sanitärgeschichte noch nicht so weit; das wird dann kommendes Jahr ein Anbau an der eigentlichen Garten"laube"; drinnen kommt noch die Küche rein.
    Da das Ganze ja auf einem ca. 40cm hohen halbsteinschen Sockel steht, werde ich wohl alle Leitungen auch da dran befestigen, so dass das Holz selber nix zum Verbiegen kriegt.
     
  14. #14 Alex HAJ, 04.11.2020
    Alex HAJ

    Alex HAJ

    Dabei seit:
    03.11.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Fotograf, Elektriker
    Ort:
    Hannover
    Ja, der (einzige) Ständer, der den Mittelbalken unterstützt, steht auf dem dicksten Verstellfuß, den ich kriegen konnte :)
     
    simon84 gefällt das.
Thema:

Schornsteinanschluss beim Blockhaus

Die Seite wird geladen...

Schornsteinanschluss beim Blockhaus - Ähnliche Themen

  1. Starker Druckabfall beim Duschen/Baden

    Starker Druckabfall beim Duschen/Baden: Hallo, wir haben mal wieder ein Problem und endlose Diskussionen. Es wäre super wenn einer von euch einen Hinweis geben könnte wo das Problem...
  2. Feuchtigkeit beim Nachbarn.

    Feuchtigkeit beim Nachbarn.: Guten Tag zusammen, an unser Haus haben wir einen Anbau geplant, der auch bereits vor Weihnachten fast abgeschlossen wurde. Leider
  3. Schornsteinanschluss

    Schornsteinanschluss: Hallo zusammen, ich werde den Eindruck nicht los, hier ist etwas falsch gelaufen. Fachgerecht geht anders. [ATTACH] [ATTACH] Was soll...
  4. Dachsteine im Bereich Schornsteinanschluss befestigen

    Dachsteine im Bereich Schornsteinanschluss befestigen: Hallo, hatte letzte Woche wieder mal Besuch vom Waschbär. Den Geräuschen nach, versuchte dieser einzelne Dachsteine zu bewegen.Wollte sich wohl...
  5. Schornsteinanschluss neu putzen

    Schornsteinanschluss neu putzen: Hallo, ich habe ein Problem bei meinem Ofenanschluss am Schornstein. Das Haus ist von 2001 also relativ neu. Das Haus wurde innen mit...