Schornsteinreinigungsverschluss/Geräuschkulisse

Diskutiere Schornsteinreinigungsverschluss/Geräuschkulisse im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Zusammen! Nachdem mich seit über einer Woche ein dröhnendes Geräusch fast um den Schlaf gebracht hatte, (ohropax halfen auch nicht) bin ich...

  1. jturtle

    jturtle

    Dabei seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Raumausstattermeisterin
    Ort:
    Mainz
    Hallo Zusammen!

    Nachdem mich seit über einer Woche ein dröhnendes Geräusch fast um den Schlaf gebracht hatte, (ohropax halfen auch nicht) bin ich auf meiner Suche nach der Ursache nach langem dann doch im Heizungsraum gelandet. Eigentlich hatte ich die Heizung schon ausgeschlossen, da ein stromlos machen dem Ganzen auch nicht abgeholfen hatte.
    Ich dachte mir dann schon, dass momentan der etwas stärkere Wind bei uns, sich irgendwo im Haus fängt und den fiesen unterschwelligen, in den Wahnsinn treibenden, Ton verursacht

    Im Heizungsraum sah ich dann, dass am Schornstein einer der Reinigungs(?)deckel abgefallen war und somit diesen dröhnenden Sog ausgelöst hatte.
    Ein Wiedereinsetzen brachte 90%ige Besserung.
    Leider ist der Deckel nicht wirklich passgenau und etwas undicht und ich trage mich mit dem Gedanken mit etwas Dämmwolle das Loch auszufüllen. (hab noch von der Kellerdeckendämmung über) Nur das Loch selbstverständlich und nicht bis in den ganzen Schornstein.

    Frage natürlich, kann da was passieren, oder MUSS es sogar etwas undicht sein?

    Zur Erklärung des beigefügten Bildes:

    Der oben rot eingekreiste Deckel war die Ursache. (Warum das überhaupt ein Loch ist erschließt sich mir als Laie natürlich nicht) An diesem Schornstein hängt wohl (dem Dreck zufolge hinter dem unteren Reinigungsverschluss) mein Kaminofen im Stockwerk darüber.
    Links davon befindet sich der Kaminzug für die Ölheizung. (Da wurde wegen Versottung irgendwann mal ein Edelstahlrohr eingezogen)
    Der rechte Reinigungsdeckel führt zu einem Kaminzug den ich nicht zuzordnen kann. Außer einem toten Vogel der darin liegt, wüßte ich nicht wo der angeschlossen sein sollte. Trotzdem isses schwarz da drinnen.

    Vielleicht kann ja jemand etwas dunkel ins Licht bringen.


    Grüße nochmals im alten Jahr


    Ute
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 31. Dezember 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ja, Dein BZM - der ist nämlich auch nach morgen früh der dafür zuständige Gott in Schwarz.

    Alleine der sagt, was da darf, kann oder muss!
     
  4. jturtle

    jturtle

    Dabei seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Raumausstattermeisterin
    Ort:
    Mainz
    mit dem gott in schwarz habe ich aber leider so meine probleme, weil er von sich der überzeugung ist TATsächlich der gott in schwarz zu sein...
    aber ab morgen, darf man sich ja seine eigenen götter aussuchen zu denen man dann... :bef1004:
     
  5. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Schornsteinreinigungsverschluss/Geräuschkulisse

    Darfst Du nicht.

    Gesendet mit Tapatalk
     
  6. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Um deutlicher zu schreiben, was Thomas meint: Denjenigen, der die Bürste durch den Schornstein wirft, darfst Du dir raussuchen. Denjenigen, der Dich und Deine Feuerstätten überwacht, nicht. Der darf sich alle sieben Jahre auf den Job bewerben und ist dann Gott in schwarz auf Zeit.
     
  7. Joost

    Joost

    Dabei seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schornsteinfeger
    Ort:
    NRW
    Hallo jturtle,
    wenn an dem Schornstein ein Kaminofen angeschlossen ist, muss die Öffnung aus brandschutzgründen wangenstark zugemauert werden.
    Falls Zuluft für einen Schornstein nötig ist, dann nur mit zugelassen Nebenluftvorrichtungen und das ist so ein deckel auf keinen Fall.

    Gruß joost
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 2. Januar 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Joost - Vorsicht!

    DU siehst das so, viele Deiner Kollegen vielleicht auch, evtl. sogar irgendeine Vorschrift.

    Ich habe aber schon die wildesten Aussagen von einigen Deiner Kollegen bekommen. Ich habe sgar schon BSM erlebt, die von ihren Vorgängern erteilte Abnahme aufheben wollten bzw dies getan haben.

    Also ganz sachte.

    @jturtle - das ist Mist. Ich habe auch so einen tollen BSM hier, den ich leider weder loswerde nch aus dem Haus halten kann.
    Aber da musst Du durch. Was Du aber machen kannst, ist Dir einen anderen Schorni holen und den mal fragen, ob das so überhaupt zulässig war.
    Dann hast Du vielleicht eine Handhabe!
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich habe da eine Riffelblechplatte mit Dichtungsgummi ringsrum drübergeschraubt...

    Platte geschnitten, 2 Löcher rein, Stockschrauben in die Wand, da die Platte drübergesteckt und dann mit Flügelmuttern angeschraubt...

    Bisher hat der Schorni das für gut gefunden...
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Da hat er dann höchstens übersehen, daß Bohrungen für Schrauben in Schornsteinmaierwerk unzulässig sind...
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Diese Aussage stimmt einfach nicht... Ich darf sogar in Schornsteinköpfen die Latten andübeln für die Verkleidungen... Hör ich aber immer wieder das man das nicht darf...

    Nur nicht von Schornsteinfegern ;)
     
  13. #11 Ralf Dühlmeyer, 2. Januar 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Das stimmt so pauschal nicht. Du darfst schon im/am Schornstein befestigen, so lange es mit dem Schornstein(seiner Funktion) selber zu tun hat.

    Eben z.B. Kopfverkleidungen, Halter für Rauchrohre, Halter für motorische Klappen und deren Zuleitungen, .....

    Ganz besonders "nett" wirds, wenn der Schornstein eine Vormauerung hat. An der darf nämlich wieder alles dran sein :D, nur wollen die Herren in Schwarz das oft nicht erkennen mit der Vormauerung.

    Hintergrund der Geschichte ist das Vermeiden von Löchern, aus denen Rauchgase in den Raum austreten könn(t)en.
     
Thema:

Schornsteinreinigungsverschluss/Geräuschkulisse