Schotter Fundament und L-Stein

Diskutiere Schotter Fundament und L-Stein im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo Mein Baugrundstück fällt stark ab. Daher will ich es nach hintenraus begradigen. (Nur Garten, Keine Strasse oder ähnliches) Dafür will ich...

  1. #1 DonRoberto, 24.08.2013
    DonRoberto

    DonRoberto Gast

    Hallo

    Mein Baugrundstück fällt stark ab. Daher will ich es nach hintenraus begradigen. (Nur Garten, Keine Strasse oder ähnliches)
    Dafür will ich L-Steine benutzten.
    Im Bebauungsplan steht drin Maximale Höhe 1,5m. Der Höhenunterschied beträgt 3m den Rest will ich 45° anböschen.

    Zur Zeit ist geplant das ich Schotter Fundament und dann L-Stein setzt.

    Jetzt zu meiner Frage, wie Tief soll Schotter schicht und Fundament werden?
    Und muss ich den Lehmboden unter dem Schotter auch noch verdichten abrütteln?

    Viel dank & beste Grüße
    Roberto
     

    Anhänge:

  2. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Also 1,50 + 1,50 getrickst = 3m hoch

    Mal so als Ansatz: statisch kann mal das als 2,50 m netto L-Stein-Wand betrachten, so viel Erddruck spart die weggelassene Ecke nicht.
    Schon ein bischen hoch.

    -> falsche Frage gestellt.
    Nämlich: funktioniert das noch mit "normalen" 2,00 m L-Steinen?
    Wie tief müssen die L-Steine eingegraben sein?
    Wie breit muss der Unterbau sein?
    Kann man Lehmboden überhaupt verdichten ...
    Wie viel darf die Konstruktion wandern/sich schief stellen?
    Was kommt weiter dahinter? Fällt das Gelände weiter? -> noch tiefer setzen.

    Wenn du das gerade planst, hast du sicherlich zumindest die Musterstatiken der Hersteller berücksichtigt. Und nach obigem Lastfall gesehen.
    Wer führt das aus? Eigenleistung?

    Ist das Grenzständig? Kann man auf dem Nachbargrundstück gründen?

    Womit wird verfüllt?
     
  3. #3 DonRoberto, 24.08.2013
    DonRoberto

    DonRoberto Gast

    Die L-Steine Stehen auf der Grenze.
    Verfühlt wird mit Lehmboden.

    Wie viel unterbau muss ich da verwenden das ist die Frage die ich mir selber stelle.
    Ja das wird in Eigenleistung gemacht.
    Meine Bisherige Informationen decken sich überein mit dem angaben vom hersteller der L-Steine

    [​IMG]
     
  4. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Auch dies hier:

    Die genaue Fundamenttiefe muss entsprechend den örtlichen Gegebenheiten festgelegt werden.

    Und es steht doch auf diesem Bild drauf. Jeder Hersteller hat etwas unterschiedliche Angaben.

    Nur der Lastfall 3b ist nicht angegeben (Böschung über 33,7°!).

    Irgendwo steht was von Sonderfall, ggf. örtliche Schubsicherunge gegen Gleiten und idR ist ein Überstand/hangseitiger Sporn wegen Bodenpressung/Grundbruch erforderlich. Fällt das Gelände luftseitig dann muss eh tiefer gegründet werden. Steht auch irgendwo. (mal ein paar weitere abgoogeln).

    Wenn sich alle deine Infos mit denen vom Hersteller decken, dann sind keine Fragen offen.

    -> reicht an Infos. Das ist keine private Garteneinfriedung mehr. Je nach Neigung des Geländes, Bodenbeschaffenheit kann das auch ins Auge gehen.

    -> Sachverstand vor Ort einholen mit Ortstermin und den Löcher in den Bauch fragen. Der kann sich das dann wenigstens ansehen und einschätzen. Und jetzt nicht anfangen Fotos zuzusenden...
     
Thema: Schotter Fundament und L-Stein
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schotter für fundament

    ,
  2. u steine auf schotterfundament

    ,
  3. schotterfundament lsteine setze

    ,
  4. Fundament l steine,
  5. l-steine schotter
Die Seite wird geladen...

Schotter Fundament und L-Stein - Ähnliche Themen

  1. Kellerwand außen schottern OHNE Drainage?

    Kellerwand außen schottern OHNE Drainage?: Hallo liebes Forum, mein Reihenendhaus (Baujahr 1920) hat Kellerwände aus hauptsächlich Sandstein, an einigen Stellen ist auch Backstein...
  2. Kellerwand mit Schotter hinterfüllen ohne Drainage?

    Kellerwand mit Schotter hinterfüllen ohne Drainage?: Hallo liebes Forum, mein Reihenendhaus (Baujahr 1920) hat Kellerwände aus hauptsächlich Sandstein, an einigen Stellen ist auch Backstein...
  3. Fundamente aus Schotter

    Fundamente aus Schotter: Hallo, mich interessiert seit einiger Zeit wo die Grenzen, falls vorhanden, für Schotterfundamente liegen. Bei Wohnhäusern ist es ja durchaus...
  4. Fundament für Granitrandsteine

    Fundament für Granitrandsteine: Liebe Community, ich möchte gerne als Randeinfassung um mein Grundstück Granitrandsteine/bordsteine (8x25x100) setzen. Anschließend soll noch...
  5. Bodenplatte ohne Fundamente sondern nur eine Schotter Schicht von 60cm

    Bodenplatte ohne Fundamente sondern nur eine Schotter Schicht von 60cm: Wir planen für kommendes Jahr unser Bungalow. Da ich selbst mal als Maurer gearbeitet habe bevor ich Umgeschult worden bin wollen wir vieles...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden