Schüco-Fenster sanieren

Diskutiere Schüco-Fenster sanieren im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, Habe in meinem Haus Schücofenster, die im Winter sich recht kalt anfühlen. siehe Dateianhang (Bild) Die Alu-Fenster sind ca 25 Jahre...

  1. kleuser

    kleuser

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Heddesheim
    Hallo,
    Habe in meinem Haus Schücofenster, die im Winter sich recht kalt anfühlen.
    siehe Dateianhang (Bild)
    Die Alu-Fenster sind ca 25 Jahre alt, Doppelglasfenster.
    Macht es Sinn, in diese Fenster Isolierscheiben einzusetzen. Dann bleibt aber immer noch der kalte Rahmen. Kann der nachträglich auch noch besser isoliert werden. Oder ist ein Austausch der Fenster sinnvoller, wäre Schade bei den stabilen und noch guten Fenstern.
    Gruß
    Kleuser
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Zuviel Geld?

    Vermutlich wäre es absolut unwirtschaftlich, diese Fenster derzeit zu ersetzen.

    Wenn also keine konkreten Probleme auftreten, würde ich es lassen, wie es ist.
     
  4. #3 Olaf (†), 30. Juli 2007
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Warum..

    Julius?
     
  5. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Wenn keine konkreten Probleme aufträten, hätte er nicht gefragt :winken

    Ich kenne die konkreten Fenster nicht und auch den Rest Deines Hauses nicht, aber 25 Jahre alte Alu-Rahmen dürften schon eine super Wärmebrücke darstellen.
    Was sinnvoll ist, sollte man aber im Gesamtzusammenhang sehen. Wenn Du z.B. ungedämmte Aussenwände aus 24er HLZ hättest, wären neue Fenster das kleinere Problem, ja. u.U. sogar kontraproduktiv.

    Das dürfte kaum machbar bzw. bezahlbar sein. Austausch ist sicher günstiger.

    Versteh ich ja, hilft aber nix.

    gruß

    Thomas
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was ich meine?

    Ganz einfach:
    Das "Problem" sind offenbar kalte Finger, wenn man im Winter kalte Fensterrahmen anfaßt.
    Da hilft schon, die Finger weg zu lassen... :e_smiley_brille02:

    Und warum belassen?
    Deutete ich doch schon an:
    Die Wirtschaftlichkeit ist vermutlich nicht gegeben. Will sagen, die neuen Fenster samt Einbau werden vermutlich mehr kosten, als sie in Ihrer gesamten Lebensdauer an Energiekosten einzusparen in der Lage sind. :irre

    Und daß man sich mit derartigen punktuellen Maßnahmen erst so richtige Probleme einhandeln kann (z.B. Schimmel in Mauerecken), hat ja mein Vorredner schon am Rande erwähnt! :mad:

    Also, was spricht dann noch für eine Erneuerung der Fenster???
    Fachleute vor! Auch Fensterbauer sind da zugelassen. Macht ihm mal ne Wirtschaftlichkeitsberechnung.
    Dann sehen wir weiter. :wow
     
  7. #6 Olaf (†), 1. August 2007
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Versuch

    :shades
    Das Glas hat wahrscheinlich Ug 3,0, der Rahmen auch in dem Bereich, also Uw 3,0. Ein halbwegs vernünftiges neues Fenster (Holz oder Kunststoff) bringt 1,3. Differenz 1,7. 0,1 "spart" in etwa 10 kWh/a pro m². Kosten kWh z.Z. etwa 60 Cent.
    Kosten m² KS-Fenster etwa 100 EUR (Holz 125) + 30 EUR Montage.
    Unterstelle 5% Energiekostenanstieg pro Jahr und 3% Preissteigerung fürs Bauelement.
    Raus müssen sie eh in den nächsten 10-15 Jahren (und wenns mit gesetzgeberischer Gewalt ist).
    Als Kunden würde ich ihn ggf. zu einem jagen, der mal ne Modernisierungsempfehlung richtig aussprechen kann (also nich zu einem Fb :Brille ) Dann ergibt sich auch, ob er am MW was machen muss. Wenn ja und die Knete nicht gleich für beides reicht wäre meine Empfehlung zuerst die Dämmung, dann kann er einen Teil der Fenster gleich aus den gesparten Kosten in 3 oder 5 Jahren finanzieren.

    Olaf
     
  8. kleuser

    kleuser

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Heddesheim
    Danke erstmal für die Info´s
    Ich sehe schon, mit halben Lösungen ist da nicht viel zu erreichen.
    Warum aber bei neuen Fenstern es zu Schimmel an den Wänden kommen soll leuchtet mir nicht ganz ein. Bei dem jetzigen Fensterrahmen habe ich doch ständig mit Kondensat zu kämpfen, weshalb denn bei einem warmen Holz- oder Kunststoffensterrahmen?
    Gruß

    Kleuser
     
  9. kleuser

    kleuser

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Heddesheim
    Warum soll es bei neuen Fenstern zu Schimmel an den Wänden kommen?

    Gruß

    Kleuser
     
  10. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    weil genau das kondensat, welches jetzt an deiner scheibe runterrinnt, sich auf deine wände setzt. da aufeinmal die wände kälter sind als das neue fenster.

    gruß nach heddesse
     
  11. alfred37

    alfred37

    Dabei seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister
    Ort:
    Südniedersachsen
    Also Olaf,

    der m² Kunststoffenbster für 100,- €?
    womöglich noch incl. Mwst?

    30,- € für die Montage?

    Das sind ja echt Traumpreise.

    Und davon kannst du leben?
     
  12. #11 Olaf (†), 4. August 2007
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Jo,

    allerdings geb ich Dir Recht, dass die Märchensteuer fehlt. Zur Beruhigung (und als Reserve) packen wir mal noch 20% drauf, sind mer bei rund 190.
    Das ändert aber nix dran das 17x6 102 ist und dass das über 2 Jahre 204 wären.
    "Tendenziell" is die Aussage also nich falsch:Roll
    Was Politiker können kann ich schon lange:p
    Aber ich sollte meine Preispolitik überdenken: Selbst wenn sich das erst nach 4 Jahren rentiert, sollte der Kunde glücklich sein..... Da ist doch noch was drin:smoke
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 schmachtendorfe, 29. August 2007
    schmachtendorfe

    schmachtendorfe

    Dabei seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Ang.
    Ort:
    Oberhausen
    Hallo Kleuser,
    wie haben mal eine Annonce gesehen, wo die Isolierung von Alufenstern angeboten wurde. Ich habe nachgefragt wegen einer Alutür für unser MehrfamHs, ist aber zur Zeit nicht aktuell.
    Hier die Adresse, kannst ja mal nachfragen:
    Anselm Lischka Dipl. Ing.
    LA PIAZZA
    Stroofstrasse 50
    65933 Frankfurt
    Tel 069 38980170
    mail: info@alu-therm.de

    Vielleicht ist Dir da ja auch mit geholfen.

    Lieben Gruß aus Oberhausen
    Monika und Martin
     
  15. Astraix

    Astraix

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Metallbaumeister
    Ort:
    Solingen
    Auch wenn es nicht mehr aktuell ist

    bei den Fenstern lohnt sich nix mehr drann zu machen wenn was kaputt geht gibt es kaum noch Ersatzteile für die Serie

    auch nachträglich zu Isolieren ist da nix mehr

    durch gute neu KS Fenster erstzen macht sinn
     
Thema:

Schüco-Fenster sanieren

Die Seite wird geladen...

Schüco-Fenster sanieren - Ähnliche Themen

  1. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  2. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  3. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  4. Muffiger Geruch bei offenem Fenster....

    Muffiger Geruch bei offenem Fenster....: Moin, wir wohnen in einem Altbau von 1938, Backstein doppelwandig, Spitzdach, welches vor 4 Jahren neu gedeckt und gedämmt wurde. Unser Sohn hat...
  5. Haustrennwand Sanieren Schallschutz

    Haustrennwand Sanieren Schallschutz: Hi an alle:winken Ich habe mir eine Doppelhaushälfte Siedlerhaus Bj.1956 vollunterkellert gekauft und festgestellt dass dieses sehr Hellhörig...