Schüttung drückt durch Zimmerdecke durch

Diskutiere Schüttung drückt durch Zimmerdecke durch im Hilfestellung für Neulinge Forum im Bereich Sonstiges; Hallo zusammen, wir beginnen gerade mit dem Renovieren unseres kürzlich gekauften Altbau-Hauses, Baujahr 1950. Grundsätzlich scheint es gut...

  1. ynnus

    ynnus

    Dabei seit:
    19.09.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir beginnen gerade mit dem Renovieren unseres kürzlich gekauften Altbau-Hauses, Baujahr 1950. Grundsätzlich scheint es gut erhalten zu sein, nur in einem Zimmer an einer Außenwand-Innenseite haben wir festgestellt, dass die Tapete im Übergang von Wand zu Decke auf der ganzen Seite (ca. 3 Meter lang) immer mal wieder aufgeplatzt ist. Teilweise bilden sich auch 3 - 5 mm starke Ausbeulungen. (Siehe Anhang). Wenn man mit dem Finger darauf drückt fühlt es sich an, als ob man auf Sand drückt (nicht durchgängig, aber teils knirschendes Geräusch). Wir vermuten, dass es sich um eine Holzbalkendecke mit Schüttung handelt, wobei die Schüttung womöglich an dieser Stelle durch die Decke drückt. Die Frage ist nun, wie geht man hier am besten vor, um nicht zukünftig Gefahr zu laufen, dass es sich komplett öffnet und hindurch rieselt? Wir haben leider bisher keine Informationen zum Aufbau der Decke, der Balken, ob ein Rieselschutz vorhanden ist oder durch Setzen der Balken irgendwo Lücken entstanden sind. Wie kann man das am besten ermitteln?

    Zwei Möglichkeiten kamen uns bisher in den Sinn: Entweder von unten die Tapete öffnen und prüfen, wie viel Schüttung unmittelbar durch die Decke drückt und ob man undichte Stellen stopfen kann. Problem dabei ist - je nachdem wie groß die Ritzen sind, könnte eine Menge Schüttung entweichen und die bekommen wir von unten ja nicht mehr hinein, richtig? Möglichkeit zwei: Von oben den Boden öffnen (Laminat, ca. 6 - 8 Jahre alt, möglicherweise verklebt) und die Schüttung soweit entnehmen, bis man undichte Ritzen findet, die man abdichten kann.
    Die schnellste Lösung wäre vermutlich, die Stelle mit einer Leiste zu verstärken und die Decke einfach abzuhängen. Aber das kommt mir wie Pfusch vor, weil wir es ja nur verstecken, statt das Problem zu lösen.

    Was wäre die bevorzugte Methode? Lieber gleich von oben öffnen oder erstmal von unten prüfen, wie viel Schüttung wirklich undicht in der Decke hängt?

    Danke für eure Hinweise.
    Viele Grüße,
    Stefan
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    76
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Berlin
    Löse die Tapete und sieh dir an, wie es darunter aussieht. Deine Tapete wird nicht die Schüttung halten. So stabil ist sie nicht.
     
Thema: Schüttung drückt durch Zimmerdecke durch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. news

    ,
  2. best cameras

Die Seite wird geladen...

Schüttung drückt durch Zimmerdecke durch - Ähnliche Themen

  1. Regen drückt durch neue, nicht zu öffnende Holzfenster

    Regen drückt durch neue, nicht zu öffnende Holzfenster: Hallo, mein Handwerker, der Fensterbauer und ich sind ratlos. Ich versuche mal die Situation zu erklären, es geht um folgende Fenster: [IMG]...
  2. Decke drückt sich durch - wie sanieren?

    Decke drückt sich durch - wie sanieren?: Hallo Runde Wir haben uns einen wunderschönen Hof in Ostthüringen gekauft und bauen den gerade zu unserem Altersruhesitz um. Das Wohnhaus des...
  3. Stahlträger an der Zimmerdecke verkleiden

    Stahlträger an der Zimmerdecke verkleiden: Hallo zusammen, ich habe früher zwischen zwei Zimmer eine tragende Wand gehabt, die abgerissen und anschließend ein Träger als Stütze eingesetzt...
  4. gebundene Schüttung zwischen alter und neuer Kellerdecke

    gebundene Schüttung zwischen alter und neuer Kellerdecke: Guten morgen zusammen, ich bräuchte mal euren Rat. wir sind dabei auf einem Altbaukeller neu aufzubauen und müssen auf der Kellerdecke eine...
  5. Tragfähige Schüttung auf Lehmdecke

    Tragfähige Schüttung auf Lehmdecke: Hallo zusammen, mein Name ist Markus und ich habe ein Fachwerkhaus, Baujahr ca. 1890. Ich renoviere und saniere seit mehreren Jahren und stoße...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden