Schwarze Ringe um Zuluftventile

Diskutiere Schwarze Ringe um Zuluftventile im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Wir wohnen nun seit August in unserem Haus (Holzrahmenbau). Die KWL ist von Vaillant und ich habe F6 Filter eingebaut. Seit ein paar Tagn fällt...

  1. makro

    makro

    Dabei seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Kreis GT
    Wir wohnen nun seit August in unserem Haus (Holzrahmenbau). Die KWL ist von Vaillant und ich habe F6 Filter eingebaut. Seit ein paar Tagn fällt mir auf das um alle Zuluftventile ein schwarzer Rand ist.

    Liegt das an den Zuluftventilen, evtl. undicht oder ist das normal?
    Eigentlich dürfte mit den F6 Filtern kein Staub da sein.

    20121023_121806.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rosmarin

    Rosmarin

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Physiker
    Ort:
    Bayern
    Hast Du denn mal versucht, das Wegzuputzen? Dann würdest Du ja sehen, ob es eine Ablagerung oder was anderes ist. Mal ein paar Ideen:
    - die Rohre waren nicht sauber und es wird Dreck aus den Rohren rausgeblasen.
    - Irgendwas im System gast aus und das kondensiert um die Ventile
    - Es befindet sich etwas in/hinter der Decke um die Ventile herum, d.h. der Deckenaufbau ist im Bereich des dunkeln Rings etwas anders.
    - Um die Ventile herum ist die Decke sauber, aber der Rest der Decke ist verschmutzt.
    - Die Farbe hat sich durch den dauernden Zug ungleichmäßig verändert.
    - Durch die Montage der Ventile wurde die Decke um das Ventil herum verschmutzt.
    - ...
     
  4. Stoni

    Stoni

    Dabei seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gas-Wasser-Sch....öne Berufung
    Ort:
    Berlin
    Das sieht mir eher nach ganz normalen Dreck, der mit der Zuluft ausgeblasen wird, aus.
    Ursache könnte z. B. ein undicht eingesetzter Filter sein, ebenso ein durchgeschlagener Filter.
    Wenn möglich am besten 2 Filterstufen einsetzen - Ansaugung mind. ein G4 und F7 dann als Feinfilter.
    Das würde dann die Ablagerungen verlangsamen, aber im Laufe der Zeit wirst Du dieses Bild immer wieder mal sehen.
    Ansonsten auf peinlich genaue Reinigung und Wartung der Komponenten der Lüftungsanlage achten, dann bleibt auch die Decke länger schön.

    Gruß Stoni
     
  5. Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Berlin
    Das ist ganz normaler Baustaub unsere ersten Filter nach Einzug waren auch ganz schnell zu
     
  6. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Neubaugebiet mit noch nicht asphaltierten Straßen?
    Außenanlagen noch in Arbeit?
    Evtl baut ja der Nachbar noch?

    Wenn ein Punkt zutrifft, kann es durchaus möglich sein, daß die Filter vor der zeit dicht sind, und aus dem Rahmen gezogen wurden.
    Dann wird der Dreck ungebremst ins Gebäude reingeblasen...
     
  7. makro

    makro

    Dabei seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Kreis GT
    Den Filter habe ich erst vor ca. 4 Wochen gewechselt, von G3 auf F6. Dummerweise habe ich vor kurzem den Filter im laufenden Betrieb gezogen um nachzuschauen, ich vermute mal das da so einiges in das Rohr gepustet wurde... Jetzt wo ich so darüber nachdenke.......

    Sind denn die ventile so konstruiert das die Luft erst an die Decke gepustet wird?

    In der Ansaugluft ist außen am Haus nur ein Drahtgitter, kein Vorfilter, der F6 muss derzeit alles alleine filtern. Ich denke da muss ich wohl noch etwas vorschalten.
     
  8. Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Berlin
    Die Luft strömt aus den Teilen raus und durch die Verwirbelungen landet da zwangsweise auch was an der Decke...

    Außen muss zumindestens ein Grobfilter ran...mein erster Filter war nicht nur voll Baustaub sondern auch Insekten...nachdem jetzt vor dem Drahtgitter noch was ist, ist die Anlage sehr viel sauberer...
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Aber nicht vergessen:
    Je mehr Filter, desto weniger Luft.
    Igendwann ist das Motörchen der KWL gegen die Filterwiderstände am Ende.
     
  11. makro

    makro

    Dabei seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Kreis GT
    So, ich denke ich hab den "Übeltäter". Meine Lüftungsanlage vom Hersteller mit dem Hasen, aus Remscheid, hat ja einen Bypass. Leider ist dieser separate oben auf der Lüftung montiert und es gibt nur G3 Filter. Bedingt durch die Bauart hat der Filter nur 1/3 der Fläche wie die Filter im Gerät. Außerdem hat der Filter einen Kunststoffrahmen und sitzt in einer Art Styropor , ganz sicher nicht luftdicht. Gerade in der warmen Jahreszeit wird natürlich der Bypass genutzt und die Luft strömt durch den G3 und nicht den F6 Hauptfilter (wie unsinnig, umgekehrt wäre es eigentlich besser). Nun ja, auf jeden Fall ist der Filter wohl schon nach 30 Tagen "dicht" und die Probleme mit den "Ringen" treten auf. Natürlich kommt noch erschwerend hinzu das die Strassen im Baugebiet noch nicht fertig sind.

    Ich werde dem ganzen noch einen Filterkasten mit G4 Filter vorsetzen und es sollte gut sein...

    Beigefügt noch ein Bild der Filter nach 60 Tagen und als Größenvergleich!

    2013-05-16 21.55.21.jpg
     
Thema:

Schwarze Ringe um Zuluftventile

Die Seite wird geladen...

Schwarze Ringe um Zuluftventile - Ähnliche Themen

  1. Versiegelung von schwarzem Kleber (Bitumen- / Teerhaltig)

    Versiegelung von schwarzem Kleber (Bitumen- / Teerhaltig): Hallo, ich bin gerade dabei eine Wohnung zu Sanieren (BJ Ende 60er) und nun im Gang und in der Küche unter dem Teppich auf schwarzen Kleber...
  2. Was sind das für schwarze Flecken an unserer Holzfassade

    Was sind das für schwarze Flecken an unserer Holzfassade: Hallo, weiß jmd. was das sein kann? An unserer roten Holzfassade vsind auf der Ostseite schwarze Punkte teilweise Schlieren. Danke.
  3. Schwarze Flecke bzw. Punkte auf YTONG-Steinen

    Schwarze Flecke bzw. Punkte auf YTONG-Steinen: Hallo Wir haben im August angefangen ein EFH zu bauen. Leider hat der Rohbau im Oktober etwas Regen abbekommen. Ende Oktober kam denn der...
  4. Schwarze Flecken im Keller, Fachwerkhaus

    Schwarze Flecken im Keller, Fachwerkhaus: Hallo, ich bin neu hier im Forum. Ich habe folgende Probleme. Wir haben ein Haus übernommen. Es handelt sich hierbei um ein Fachwerkhaus,...
  5. Dachdämmung - Glaswolle mit schwarzen Stellen

    Dachdämmung - Glaswolle mit schwarzen Stellen: Hallo zusammen, wir haben vor kurzem unser Haus, Bj. 82 bezogen und haben innen sehr viel neu gemacht. Im 1.OG haben wir auch die Holzdecken...