Schwindrisse und Toleranzen!Hilfe!!:(

Diskutiere Schwindrisse und Toleranzen!Hilfe!!:( im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; erstmal hallo zusammen.... kurz zu mir....ich bin 22 jahre alt und studiere bauingenieurwesen im 5 semester! leider zu wenig um mir selbst zu...

  1. #1 Hilfesuchender, 26. November 2003
    Hilfesuchender

    Hilfesuchender Gast

    erstmal hallo zusammen....
    kurz zu mir....ich bin 22 jahre alt und studiere bauingenieurwesen im 5 semester!
    leider zu wenig um mir selbst zu helfen!:))

    also wir haben vor ein etwa 4 jahre eine DHH bauen lassen!
    die verwendeten Steine der tragenden innen und aussenwänden wurden aus grossformatigen ks planelementen gefertigt! und einige nichttragende innenwände aus gipskarton...schon nach 2 jahren mussten wir feststellen das sich zunächst dünne haarrisse entlang der fugen gebildet habe.....in den stossfugen als auch in den lagerfugen.... das heisst die risse hatten die form einer treppe an vielen stellen....die risse nahmen mit der zeit an breite zu.....und an einigen stellen(wohl an den gipswänden nur) haben sich breite durchgende risse gebildet die durch die ganze dicke der gipskartonwand geht!das heisst man konnte sogar ein blatt durchschieben!

    die risse in den fugen haben auch zugenommen....vorallem an den ecken sind die risse etwas grösser(also über 0,2 mm)...

    es kam zum gerichsstreit da der bauunternehmer natürlich die schuld von sich wies...

    nach dem besuch eines gutachters und ein anschliessendes gutachten war ich wenig erfreut!

    in diese gutachten wurden die durchgehenden risse in der gipskartonwand bemängelt.....

    die risse in den fugen jedoch befand der gutachter für nicht gefährlich(was mir ja ehh klar war) und er sah kein anlass auf schadensersatz......zu mal wir die wände nicht tapeziert haben....

    jetzt würde ich gern wissen in wiefern dass etwas mit dem tapezieren zu tun hat?!ich meine wenn wir tapeziert hätten dann wären einige der risse nicht zu sehen!das ist klar!aber befreit das den bauunternehmer davon das er die risssicherheit teils nicht berücksichtigt hat??
    er hat uns beim bau nicht daraufhingewiesen das es zu rissen kommen kann vorallem bei so grossformatigen mauersteinen....und auch in der baubeschreibung stand nichts von der notwenigkeit zu tapezieren! lediglich wurde vermerkt ".....maler und tapezierarbeit ist in eigenleistung zu erbringen"......
    sicher ist das jetzt einbe rechtliche frage.....unser anwalt ist aber leider nicht so fit in den bausachen was sich im nachhinein rausgestellt hat....

    ich würde gern eure meinung dazu hören???lohnt es sich den gerichtsstreit weiter zu führen?das gutachten anzufechten??wie sehen die chancen aus???vorallem das rechtliche von wegen "tapezier und malerarbeiten in eigneleistung...."
    ist der bauunternhemer jetzt frei von schuld???auch wenn die risse über 0.2 mm sind???? nur weil wir nicht tapeziert haben????

    der gutachter hat einen schadensersatz von 1500 euro festgesetzt für die ausbesserung der risse in den gipskartonwänden und für den nachträglichen einbau einiger fehlenden dehnstreifen im mauwerk!

    ist das nicht etwas wenig??oder irre ich mich da?????

    wäre um eure meinung echt echt sehr dankbar :(( zumal die widerspruchsfrist bald abläuft!

    danke schon mal und einen lieben gruss
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. IBS

    IBS Gast

    Hallo Hilfesuchender

    ohne Ortskenntnis und Akteneinsicht sind konkrete Aussagen nicht möglich.
    Ich habe jedoch den Eindruck, das schon am Beweisbeschluss einiges im Argen liegt und so der Gutachter gar nicht die eigentlichen Ursachen der Risse klären durfte.

    MfG
    IBS
     
  4. Pinball Z

    Pinball Z

    Dabei seit:
    16. November 2003
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauing
    Ort:
    D
    Das eine oder andere Foto von den Rissen wäre hilfreich. Wie dick sind die Fugen des Mauerwerks? In welcher Jahreszeit wurde gebaut? Setzungen?
     
  5. #4 Hilfesuchender, 27. November 2003
    Hilfesuchender

    Hilfesuchender Gast

    hallo....erstmal danke an euch beide für eure antworten.....

    @ibs
    du hast sicherlich recht das es von aussen schwer zu beurteilen ist ohne jegliche einsicht....wie meinst du das genau mit dem beweissbeschluss?haben wir dem gutachter die falschen fragen gestellt??

    @pinball z
    jaa du hast recht...das problem ist das ich keine digicam habe...werde mich bemühen in den nächsten tagen fotos online zu stellen oder sie zu posten wenn ich eine digicam auftreiben kann.....das wäre sicher einfacher für euch.....
    das haus wurde im herbst gebaut...es war zu der zeit schlechtes wetter...das heisst es war regnerisch...und ich war ein paar mal auf der baustelle und hab feststellen müssen, dass sie die steine die sie bei uns vermauert haben, auf der baustelle teilweise ohne abdeckung haben liegen lassen.....auch stand unser keller (aus beton) mal in der bauphase unter wasser weil nicht vorkehrungen getroffen wurden....es ist also nicht auszuschliessen das die steine die vermauert waren, nass waren.....und es somit zu grösserem schwinden kam.....zumindest haben wir das so in der praxis gelernt :) was meint ihr??? das spielte doch mit sicherheit eine rolle.....??
    ja das im haus bewegungen sind und sich das haus setzt ist ja normal.....aber das zwangsläufig risse enstehen müssen?!vorallem risse die grösser sind als übliche haarrisse....??? ich denke da wurde was falsch gemacht??? aber der gutachter der lediglich an einigen stellen festgestellt hat das die dehnfufen fehlten, hat dazu keine konkreten aussagen gemacht....er hat allgemein gesagt: schwindrisse können auftreten,blablabla....also eigentlcih etwas was ich auch gelernt habe...habe mir mehr und vorallem konkreteres vom gutachter erwünscht.....

    kann einer von euch noch etwas zu dem punkt mit "tapezier und malerarbeiten in eigenleistung...." sagen???reicht das in der baubeschreibung, um vorrauszusetzen bzw. vorzuschreiben das man tapezieren muss??
    der bauunternehmer beruft sich nämlcih die ganze zeit darauf...er sagt das wenn tapeziert gewesen wäre, dann wären viele risse nicht zu sehen gewesen??!!!
    aber das erklärt mir als laien immer noch nicht was es mit dem fakt auf sich hat das die risse nun mal über dem toleranzbereich liegen???!!!

    ach ja...zu den fugen weiss ich nicht genau...ich glaube es war NM der Mörtelgruppe IIa....bin mir aber nicht sicher

    danke leute....
    ich bin erst vor kurzem zufällig auf dieses forum gestossen und ich finde es klasse wie leute wie ihr, einem helfen wenn sie können und man hier rat bekommt!

    also danke nochmal!
     
  6. Pinball Z

    Pinball Z

    Dabei seit:
    16. November 2003
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauing
    Ort:
    D
    Ohne Fotos kann man schlecht noch was dazu sagen. Das mit dem Wasser im Mörtel hast Du ja selbst erkannt. Wenn der Wasser-Zement-Wert nicht stimmt, ergibt es ein größeres Schwindmaß und somit zwangsläufig Risse.
    Diese Feinrisse können aber in der Regel mit einer guten Dispersionsfarbe überbrückt werden. Die Anschlüsse der Gipskartonwände an starre Mauerwerkswände führt häufig zu Abrissen. Diese können durch Verfugen mit Acryl verhindert werden. Achtung! Kein Silikon benutzen, da darauf fast keine Farbe hält.

    Wir warten also auf heiße Bilder.
     
  7. #6 Hilfesuchender, 28. November 2003
    Hilfesuchender

    Hilfesuchender Gast

    ob die pics heiss werden wage ich zu bezweifeln :)

    gebe mein bestes um schnellstmöglcih bilder zu machen!bis dahin sage ich schon mal danke an euch zwei....

    danke für eure kommentare!

    gruss
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Schwindrisse und Toleranzen!Hilfe!!:(

Die Seite wird geladen...

Schwindrisse und Toleranzen!Hilfe!!:( - Ähnliche Themen

  1. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  2. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  3. Toleranz Kopfstöße Parkett

    Toleranz Kopfstöße Parkett: Hallo, ich habe einen Parkettboden mit 1,85m langen "Dielen". Leider sind die Kopfstöße nicht eben ausgeführt. Es haben sich unschöne Kanten...
  4. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  5. Hilfe bei Suche nach Grundstück

    Hilfe bei Suche nach Grundstück: Hallo zusammen, mein Name ist Jürgen und ich komme aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf. Meine Frau und ich möchten in absehbarer Zeit im...