Secucell=DIN 18195 Teil 6

Diskutiere Secucell=DIN 18195 Teil 6 im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, mit meinem BT war laut Werkvertrag eine schwarze Wanne gegen Lastfall II gem. DIN vereinbart. Bekommen habe ich eine Kellerabdichtung von...

  1. DA

    DA Gast

    Hallo,

    mit meinem BT war laut Werkvertrag eine schwarze Wanne gegen Lastfall II gem. DIN vereinbart. Bekommen habe ich eine Kellerabdichtung von Secucell (www.secucell.de).

    Dazu folgende Fragen:

    1) Lastfall II gibts ja nicht mehr. Soweit ich das auslege müßte eine Lastfall II Abdichtung eigentlich Teil 6 sein, oder?

    2) Ist die Abdichtung von Secucell eine Abdichtung gem. DIN 18195 teil 6? Ich denke nicht, da zwar die dicke der EPDM-Schicht OK ist, aber nicht der Aufbau davor/dahinter. Was sagen die Experten???
     
  2. MB

    MB Gast

    Da hatte ich mit Herrn Sagenschneider ein langes Gespräch. Genaugenommen entspricht der Aufbau NICHT der DIN 18195, teil 6, Abschnitt 8. Und zwar deshalb nicht, weil laut DIN die EPDM-Bahn mit 400 % Dehnung in zwei Lagen Rohfilzpappe mit 0% dehnung eingepackt werden müßte.
    Tschuldigung, aber was da in der DIN steht ist Schwachsinn! Vergleichbar mit einem Porsche 911 Carrera 4 auf Holzrädern.
    Vielleicht gibt es zu denken, daß ich noch keinen einzigen Schadenfall bei dem System hatte?
     
  3. DA

    DA Gast

    Sehr gut, daß wollte ich hören. So sehe ich das auch. Daß wir uns nicht falsch verstehen, Herr Sagenschneider und seine Firma sind die einzigen die in Zusammenhang mit diesem Bauträger stehen die eine vernünftige Arbeit geleistet haben. Jetzt geht es ja darum dem BT kostenmäßig und verhandlungstechnisch auf die Finger zu klopfen. Und vereinbart war halt eine Dichtung nach DIN und Secucell ist nicht gleich DIN. Problematisch ist noch die Einordnung von Lastfall II. Ist das nun noch Teil 4 oder schon 6?

    Im übrigen Faxe ich Ihnen mal meine Mängelliste zu. Dabei fehlt noch der Mangel, daß keine Mifa über den Fensterstürzen usw. ist. Auch wieder so ein Megading. Fällt Ihnen dabei was auf, was man besser formulieren sollte???
     
  4. MB

    MB Gast

    Poahh! ich hab die Mängelliste im Auto gelesen (Sämmy ist gefahren). Das bricht ja alle Rekorde!
    Lastfall II gibt es nicht mehr. Es gibt folgende Lastfälle:
    Nichtstauendes Sickerwasser
    Aufstauendes Sickerwasser
    Drückendes Wasser
    Drückendes Wasser liegt dann vor, wenn der höchste gemessene Grundwasserstand weniger als 30 cm unter OK Sohle steht.
     
Thema:

Secucell=DIN 18195 Teil 6

Die Seite wird geladen...

Secucell=DIN 18195 Teil 6 - Ähnliche Themen

  1. Drainage nach DIN... Zeichnungen gesucht

    Drainage nach DIN... Zeichnungen gesucht: Hallo. Hier posten ab und an Fachkeute (ich weiss leider nicht mehr wer) immer Zeichnungen von Drainage etwa wie diese [ATTACH] Ich hab da mal...
  2. Bodentiefe Fenster im EFH - Sicherheitsglas nach DIN 18008

    Bodentiefe Fenster im EFH - Sicherheitsglas nach DIN 18008: Wir bauen Neubau mit vorrangig Bodentiefen Festern. Im OG haben wir außenseitige Absturzsicherung. Wir haben 3 kleine Kinder. Nach einfacher...
  3. Was ist ein Gelbdruck? EC8 Nationalanhang / DIN 4149

    Was ist ein Gelbdruck? EC8 Nationalanhang / DIN 4149: Hallo Team Bei der Bemessung von Bauwerken auf Erdbebensicherheit, haben wir immer die DIN 4149 herangezogen (Schneider) Nun sehe ich aber,...
  4. Leichtständerbauweise nach DIN 4103 bzw. DIN 18180 Stegauschnitte

    Leichtständerbauweise nach DIN 4103 bzw. DIN 18180 Stegauschnitte: Guten Abend, ich bitte um Unterstützung bei der Recherche im Hinblick zu einer entsprechenden Textpassage in den Regelwerken oder...
  5. Ab wann Sicherheitsglass notwendig? (DIN 18008)

    Ab wann Sicherheitsglass notwendig? (DIN 18008): HAllo zusammen, ich palne gerade meine Stadtvilla und es sollen viele Bodentiefe Fenster verbaut werden. Fangen wir im OG an: hier wird es...