Selber Bauen Literatur(Architektur(Statik) über Rohbau bis Innenausbau)

Diskutiere Selber Bauen Literatur(Architektur(Statik) über Rohbau bis Innenausbau) im Mein Hausbau Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, Ich weiß das ganze hört sich naive an trotzdem möchte ich euch bitten mir ein paar pointer zu guter Literatur zu geben. Ich...

  1. #1 Gasparatan, 04.11.2023
    Gasparatan

    Gasparatan

    Dabei seit:
    04.11.2023
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich weiß das ganze hört sich naive an trotzdem möchte ich euch bitten mir ein paar pointer zu guter Literatur zu geben.

    Ich bin hauptsächlich in der IT unterwegs und habe sehr selten mit körperlicher Arbeit zukämpfen. In den letzten Jahren habe ich gemerkt, dass mir dieses doch sehr fehlt. Deswegen spielte ich schon lange mit dem Gedanken auch mal etwas praktisches zu tun das greifbare Resultate liefert. Mal war ich beim Schweißen 3d Druck etc. Nun habe ich von meiner Frau gesagt bekommen, hey schau mal das dritte Kind bahnt sich an...... Yeyyy

    Die Essenz ist, unsere Eigentumswohnung wird in spätestens 7 Jahren zu klein sein.

    Da unsere Mittel nicht ausreichen ein Haus bauen zu lassen möchte ich mir jetzt einen Überblick verschaffen ob ich das auch alleine stemmen kann.

    Bei mir geht es hauptsächlich darum Zeit zu sparen da ich relative wenig Zeit in der Woche habe außer am Wochenende.

    So was ich mir zur Zeit überlegt habe.

    Betonbau keine Ahnung also Literatur. Warum beton? Weil ich denke, das ich beim mauern mehr falsch machen kann als beim Stahlbeton Gießen mit Formen.

    Aushubarbeiten und Verdichtung selber machen aber keine Ahnung also Literatur.

    Fundament selber machen, schon etwas eingelesen, machbar trozdem Literatur.

    Keller, Wände Versiegelung keine Ahnung also Literatur, ja ich weiß das das heikel ist, ich möchte mir erst das hintergrundwissen aneignen um es wirklich qualifizieren zu können ob ich das selber machen kann/will

    Innenausbau
    Estrich, Verputzen Literatur nötig.

    Elektroinstallation, ich muss das nicht neuerfinden ich brauch die basics plus ev smart home automation(das kann ich schon etwas)

    Heikel bei mir Wasser Abwasser keine ahnung außer das man heute verpresst statt zu löten.
    Heizung keine ahnung was, ev infrarot oder Wärmepumpen je nach dem könnte ich mir Rohre sparen, wenn nicht selbes problem wie beim wasser abwasser.

    Rechtliches wenn man's selber macht, Abnahme Genehmigungen etc.

    Ich weiß man findet viel im Netz ich habe in diesem Bereich der Wirtschaft nur leider keine Ahnung was Best practice ist und was nicht.

    Bevor jetzt jemand sagt überschätzt dich nicht, tue ich nicht an diesem Projekt hängt meine Familie und das setze ich nicht aufsspiel. Es muss auch nicht schnell gehen.

    Ich sehe das als Hobby und Behandlung meiner kleinen midlifecrisis

    Besten dank an jeden der sich die Zeit nimmt dieses zu lesen und einen noch größeren dank an jeden der konstruktive Hinweise als Antworten da lässt.
     
  2. Mok

    Mok
    Moderator

    Dabei seit:
    23.06.2019
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    380
    Beruf:
    Ingenieurgeologe
    Doch, das tust du, du weißt es vielleicht nur noch nicht.

    Literaturempfehlung: Gib in eine Suchmaschine deiner Wahl "DIN Norm <hier Gewerk einfügen>" ein. Dann suchst du dir einige Normen davon aus, gehst du zu einem der Normen-Infopoints mit kostenloser Einsicht und ziehst dir für's erste ein paar tausend Seiten rein. Dann bekommst du auch eine Vorstellung davon, was du dir eigentlich vorgenommen hast. Denn im Moment hast du die noch nicht wirklich.

    Sicherlich kann man einiges in Eigenleistung machen. Aber es hat schon einen Grund, warum die Gewerke jeweils eigene Ausbildungsberufe sind oder jahrelanges Studium an der Uni erfordern. Wenn du dich durch die Normung gequält hast, wirst du das dann auch merken und solche Sätze wie "Fundament selber machen, schon etwas eingelesen, machbar" oder "Elektroinstallation, ich muss das nicht neuerfinden ich brauch die basics" nochmal überdenken. Ist nicht böse gemeint, such dir gegen die Midlifecrisis besser ein anderes Hobby.
     
    seaway, K a t j a, VollNormal und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 petra345, 04.11.2023
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    4.435
    Zustimmungen:
    810
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Für die Haustechnik gibt es das Buch von Volker.
    Betonieren selbst zu machen ist Unfug. Zum betonieren braucht man immer ca 5 eingeübte Leute.
    Mauern kann man auch allein. 17,5 cm ist mein Vorzugsmaß.
    Fundamente graben kann man vermeiden, wenn man eine ebene Bodenplatte machen läßt.
    Am Wochenende kann man ein vollständiges Haus heute nicht mehr bauen. Das ging früher evtl.
    Einen eigenen Kran sollte man haben. Er ist einfach eine große HIlfe und generiert auch andere Preise wenn man sagen kann, es ist ein Kran zum Abladen vorhanden.
    30 Jahre alte Kräne werden ab 10.000 € hin und wieder angeboten. Kran-TÜV kostet ca 400 € und ist jährlich fällig wenn man ihn machen läßt.
    Aufstellen und Abbauen kostet jeweils 1000 bis 1500 €.
    Also viel Erfolg für das letzte Abenteuer der Zivilisation.
    .
     
  4. #4 Gasparatan, 04.11.2023
    Gasparatan

    Gasparatan

    Dabei seit:
    04.11.2023
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @Mok

    Na vielen Dank auch. Das mit den Normen hab ich ja schon gekannt, nur deine herablassende Art nicht erwartet. Gut zu wissen auf was für Menschen man hier treffen kann. ich werd mir dann mal hilfsbereite Menschen suchen und dich ignorieren.

    Nur so zum einordnen für die Nase in den Wolken, ich quele mich mit ISO Zertifizierungen im Bereich 27000 und 9000 rum, sowie Anforderungen an IT Architektur nach BSI für Kritisumgebungen in der Umsetzung. Mein Bruder ist Beton Bauer mein älterer is Klempner und mein Vater Elektriker, ich weiß was man selber machen kann und was nicht, wo mit Wasser gekocht wird und wo man allgemeine Vorgehensweisen nicht anwenden sollte....

    In nahe zu allen Fällen gibt es aber Vorgaben, Vorlagen und Fasutregeln und in der Regel auch ANLEITUNGEN VON MENSCHEN DIE ES BESSER KÖNNEN ALS MAN SELBST.
    Ich musste diesen scheiß nicht erfragen wenn nicht diese affigen Preise für Bauten verlangt würden von denen ich weiß das Mind 30Prozent Marge sind... Woher weiß ich das? Ich hab die IT für Bauunternehmen gemacht....

    Noch nen schönen Samstag und vielen Dank für deinen Kommentar.

    Jetzt wart ich auf nen Bann oder so.
     
  5. #5 Gasparatan, 04.11.2023
    Gasparatan

    Gasparatan

    Dabei seit:
    04.11.2023
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @petra345 vielen Dank für deinen konstruktiven Beitrag, an dir kann sich der Moderator @Mok echt ein Beispiel nehmen. Wie gesagt ich habe 7 Jahre Zeit zum lernen und für die Planung. Ich werde mir die Erwähnten Bücher anschauen.

    Vielen Dank

    Das Gaspa
     
  6. Mok

    Mok
    Moderator

    Dabei seit:
    23.06.2019
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    380
    Beruf:
    Ingenieurgeologe
    Hui, da ist aber heute jemand mit dem falschen Fuß aufgestanden. Das war überhaupt nicht herablassend gemeint und der Verweis auf die Normung ist mein voller Ernst. Da steht Unmengen Nützliches und vieles Unabdingbare drin, nur glaube ich trotzdem, dass dich das erschlagen wird.
    Inwiefern dich das jetzt für den Hausbau qualifiziert, müsstest du erläutern.
    Das ist doch super! Dann musst du dich ja gar nicht mit ein paar "Basics" an die Elektroinstallation wagen, sondern hast bereits einen kompetenten Ansprechpartner in der Verwandtschaft.
    Keine Sorge, wegen schlechter Laune wird man hier nicht gesperrt ;)
     
    hansmeier, K a t j a und Fred Astair gefällt das.
  7. #7 VollNormal, 04.11.2023
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    1.554
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Mein Arbeitskollege hat genau das gemacht, dafür aber auch vier ( in Zahlen: 4) Jahre gebraucht. Und einige Gewerke fremd vergeben, obwohl (oder besser: gerade weil) er als Bauingenieur weiss, worauf es dabei ankommt.

    Das Wichtigste bei so einem Vorhaben ist, seine Grenzen zu kennen. Sowohl was die handwerklichen Fähigkeiten als auch was das nötige Fach- und Hintergrundwissen angeht. Nicht zu vergessen auch die vom Gesetzgeber zugestandenen Kompetenzen.
     
    Viethps gefällt das.
  8. #8 WilderSueden, 04.11.2023
    WilderSueden

    WilderSueden

    Dabei seit:
    26.11.2022
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    332
    Ort:
    Westlicher Bodensee
    Es sind ja nicht nur die Probleme der praktischen Umsetzung. Neben einem Vollzeitjob noch 15-20 Stunden die Woche auf die Baustelle...das macht einen auch ganz schnell kaputt. Und die Familie auch, für die das Haus gebaut werden soll.

    Mit Wissen alleine ist es nicht getan, man braucht auch Übung. Viele sieht leicht aus und ist auch einfach beschrieben (z.B. Dachlatten im Abstand x cm montieren, Pflasterbettung abziehen,...), bis das flüssig und sauber läuft, braucht es trotzdem mehrere Häuser
     
    K a t j a und Oehmi gefällt das.
  9. #9 Fabian Weber, 04.11.2023
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.346
    Zustimmungen:
    5.065
    Da irrst Du schonmal.

    Ich würde mich an Deiner Stelle mal bei Anbietern umsehen die Bausatzhäuser haben.

    Da gibt’s gemauerte, Holzhäuser usw.

    Den ganzen Thread von @Surfer88 solltest Du auch mal lesen, der hat fast das ganze Haus alleine gebaut.
     
    BaUT und Oehmi gefällt das.
  10. #10 chillig80, 04.11.2023
  11. #11 Viethps, 04.11.2023
    Viethps

    Viethps

    Dabei seit:
    03.10.2010
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    204
    Beruf:
    Ex - Montageunternehmer jetzt Hausverwalter
    Ort:
    Dortmund
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker kriegen das hin....wie auch immer
  12. #12 chillig80, 04.11.2023
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    7.162
    Zustimmungen:
    3.102
    Fred Astair und Hauz22 gefällt das.
  13. #13 driver55, 05.11.2023
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    5.737
    Zustimmungen:
    1.171
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Passt zeitlich doch prima. Bis dahin hast das Bauingenieurstudium doch locker geschafft, dann kannst mit 45 Jahren Dein Eigenheim bauen.
    Zu den oben genannten 4 Jahren würde ich sicherheitshalber noch gut 50 % aufschlagen, so dass du 2036 mit 51 dann fertig bist.
    Viel Erfolg!
     
    ichweisnix, K a t j a und Fred Astair gefällt das.
  14. #14 Viethps, 05.11.2023
    Viethps

    Viethps

    Dabei seit:
    03.10.2010
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    204
    Beruf:
    Ex - Montageunternehmer jetzt Hausverwalter
    Ort:
    Dortmund
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker kriegen das hin....wie auch immer
    Ist aus den 70ern. Habe auch noch eins von 1880 :-)
     
  15. #15 chris84, 05.11.2023
    chris84

    chris84

    Dabei seit:
    15.08.2023
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    113
    Mal so ganz aktuell aus der eigenen Erfahrung: ich saniere gerade unser EFH in Eigenleistung.
    Wir sind jetzt seit 2 Jahren dran - wenn ich mir den Fortschritt so ansehe werden wir noch ca. 5 Jahre brauchen, bis einigermaßen fertig ist. Und ich habe meine Arbeitszeit beim Brötchengeber bereits reduziert. Und ich bin handwerklich nicht unerfahren.
    Ja, wenn man es kann, kann man damit ne Menge Geld sparen. Wenn man nicht erfahren ist, wird es unterm Strich aber günstiger, für Geld zu arbeiten, und dieses Geld in fähige Handwerker zu investieren.
     
    hansmeier und K a t j a gefällt das.
  16. Oehmi

    Oehmi

    Dabei seit:
    23.02.2023
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    197
    Beruf:
    Diplom-Kümmerer
    Ort:
    Niedersachsen
    Same here. Nach 3 1/2 Jahren fast jedes wochenende durchknüppeln im Erdgeschoss eingezogen und noch ohne Ende Arbeit.

    Regelmäßig morgens heulende Kinder, die auch ihre Aufmerksamkeit brauchen, und abends ne genervte Frau, die froh ist, wenn man direkt nach der Arbeit die Betreuung übernimmt.
    Sowas braucht ne sehr stabile Beziehung.
     
    K a t j a gefällt das.
  17. #17 chris84, 05.11.2023
    chris84

    chris84

    Dabei seit:
    15.08.2023
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    113
    Richtig. Deshalb hab ich erst angefangen, als die Kinder in die Schule gegangen sind. Vorher gar nicht dran zu denken.
    Die Frau macht zum Glück auf der Baustelle mit und hat auch sonst zeitfüllende Hobbies. Sonst wird das nix!
     
  18. #18 petra345, 05.11.2023
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    4.435
    Zustimmungen:
    810
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Eine Renovierung halte ich für aufwändiger als einen Neubau. Besonders wenn man schon darin wohnt ist es Stress ohne Ende.

    Zum Mauern den Mauerwerkskalender von 1996 S. 161 ff.
    Dort sind Trockenmauern aus künstlichen Steinen beschrieben. Die Firma Hebel hatte damals die Zulassung, mit ihren Gasbetonsteinen ohne Mörtel bis zu 3 Vollgeschosse zu "mauern", also trocken aufeinaderschichten und später zu verputzen. Diese Zulassung ist inzwischen erloschen und wurde nicht erneuert. Aber damals war diese Bauweise zulässig.

    Abraten möchte ich von den Schalungssteinen. Sei es aus Styropor wie auch aus Holzwolle mit Zementbindung. In den Prospekten "mauern" hübsche Damen damit ganze Häuser. Vergessen wird dabei der erforderliche Beton. Jeder dieser Schalungssteine benötigt etwa einen Schubkarren voll Beton.

    Nimmt man Lieferbeton mit Pumpe möchte man natürlich ein ganzes Stockwerk in einem Stück betonieren und unterschätzt die Kraft d es fallenden BEtons. Im Ergebnis ergeben sich schiefe Wände. Darüber hinaus besteht immer eine hohe Unfallgefahr, wenn man in 2,5 m Höhe den Betonrüssel lenkt und sich auf den lose aufgeschichteten Formsteinen bewegt. Die Preise dieser Steine werden aus gutem Grund gerne verschwiegen und das alles "im System" angeboten. Sie sind gegenüber Mauersteinen einfach schweineteuer und dazu kommt noch der Beton.
    .
     
    Viethps gefällt das.
  19. #19 chris84, 05.11.2023
    chris84

    chris84

    Dabei seit:
    15.08.2023
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    113
    Der Unterschied liegt ggf. "nur" im zusätzlich erforderlichen "Rückbau". Wenn man nicht drin wohnt, und zusätzlich noch eine Anreise zur Baustelle hat halte ich das mit Eigenleistung >50% i.V. mit Familie für ausgeschlossen - egal ob Neubau oder Sanierung.
     
    Oehmi gefällt das.
  20. #20 Fabian Weber, 05.11.2023
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.346
    Zustimmungen:
    5.065
    Oder richtig schuften und dann zwei Jahre Sabbatical.
     
Thema:

Selber Bauen Literatur(Architektur(Statik) über Rohbau bis Innenausbau)

Die Seite wird geladen...

Selber Bauen Literatur(Architektur(Statik) über Rohbau bis Innenausbau) - Ähnliche Themen

  1. Gartenhaus in Holzrahmenbau selber planen und bauen

    Gartenhaus in Holzrahmenbau selber planen und bauen: Hallo liebe Bauexperten, ich habe schon einiges im Netz gelesen und möchte gerne meine Planung hier mit euch Profis besprechen, da ich in der...
  2. Carport selber bauen

    Carport selber bauen: Guten Abend, wir würden gerne noch ein Carport vor unsere Garage bauen. Wir würden gerne wissen was wir an Material brauchen bzw, vllt auch Tipps...
  3. Somfy(+Andere) Rohrmotore-Einstellkabel selber bauen.

    Somfy(+Andere) Rohrmotore-Einstellkabel selber bauen.: Ich habe das Original Somfy Einstellkabel nicht und deswegen stattdessen nur zum Einstellen den Somfy Rolloschalter ausgebaut und einen...
  4. Schornstein selber bauen möglich

    Schornstein selber bauen möglich: Hallo, Ich möchte eine neue Heizung (Gasbrennwertgerät) errichten. Alle Komponenten kann man ja passend bestellen. Das Raumluftunabhängige...
  5. Garage selber bauen - Material- und Preisliste ok?

    Garage selber bauen - Material- und Preisliste ok?: Hallo zusammen, eigentlich wollten wir ein Carport bauen, der Gedanke eine Garage selber hoch zu ziehen ist aber nie ganz verschwunden. Eine...