selbstnivellierende Ausgleichsmasse oder von Hand abspachteln?

Diskutiere selbstnivellierende Ausgleichsmasse oder von Hand abspachteln? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo und frohe Weihnachten, ich will in unserer 1,6 m2 kleinen Gästetoilette den Boden neu gestalten. Damit sich der Lärm und Dreck in Grenzen...

  1. #1 KlausLux, 25.12.2020
    KlausLux

    KlausLux

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Luxemburg
    Hallo und frohe Weihnachten,

    ich will in unserer 1,6 m2 kleinen Gästetoilette den Boden neu gestalten. Damit sich der Lärm und Dreck in Grenzen hält, will ich einen nur 3mm starken „Designbelag“ (Ceramin) in 30X60 auf die bestehenden Bodenfliesen (30x30, 5mm Fuge) kleben.

    Der Hersteller gibt vor: „Unebenheiten von mehr als 2 mm/m und kurzwellige Absätze über 0,5 mm/
    cm (z.B. bei alten, breit gefugten Fliesenbelägen) müssen mit geeigneter Spachtelmasse ausgeglichen werden”.


    Ich habe mal meinen Heimwerkerlaser auf den Boden gestellt und die Unterschiede gemessen.
    Dabei stelle ich fest, dass insbesondere zur Wand die Fliesen tiefer liegen, so als hätte der Fliesenlege sie ein wenig gekippt.

    Die höchstliegende Fliese ist dummerweise nicht die zum Flur hin, sondern mitten im Raum.

    Hier mal eine Skizze. Da wo der Wert steht (mittig oder Rand) habe ich gemessen und die Abweichung von der höchsten Fliese (die mit „Null“) aufgeschrieben.
    Auch gibt es zwei Fliesen wo jeweils eine Ecke hochsteht und wo man mit dem Staubsauger merklich hängen bleibt (mit X markiert in Skizze).

    [​IMG]

    Wie sollte ich vorgehen?

    In die Tür eine Absperrung, Randstreifen und dann Nivelliermasse so hoch einbringen, dass die höchste Fliese quasi unbenetzt als „Insel“ noch rausschaut? Dabei vorher die zwei hochstehenden Ecken mit Meisel raushauen? Dann bräuchte ich gemittelt so ca 2.5mm.

    Oder fülle ich einfach mit festerer Spachtel (Flächenspachtel?) die Seiten an den Wänden entlang etwas auf und ziehe die Fugen überall diagonal ab?

    Am liebsten wäre mir zum Flur hin gar kein Auftrag, um eben zu den 3mm Belagstärke so wenig wie möglich dazu zu bekommen.

    Danke für eure Hinweise für die geeignete Vorgehensweise.
    Ein Produkttip wäre auch gut. Allein bei Nivelliermasse gibt es ja stattliche Preisunterschiede von über 100%. Dumm wenn man nur 5 kg braucht, das Zeug aber meist als 20 oder 25 kg Ware daherkommt (ausser Baumarkt-Eigenmarken, die gibts auch als 10kg).

    Beste Grüsse
     
  2. #2 Bauandi, 25.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.2020
    Bauandi

    Bauandi

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    60
    Beruf:
    Farbdesigner
    Deine Zeichnung ist super, aber ziehe an der Tür mit Acryl eine "Barriere", also einfach eine etwas höhere Wurst die du nach der Trocknung der Nivellierspachtel einfach abziehen kannst, dann grundiere mit was geeignetem und dann schütte aus einem Eimer Ausgleich rein, kämme den mit einer Glättkelle durch, so hoch das alles bedeckt ist, auch die Insel.
    Du wirst am Ende sowieso an der Tür eine Übergangsschiene machen, bei dem geringem Gesamtaufbau reicht da so eine leicht gerundete, also egal ob 1,8, 2,3 oder 2,5 Millimeter.
    Bei Handspachtellung garantiere ich dir das du danach mehr Dellen und Erhöhungen hast als vorher. ;)
    Kostenpunkt für 2,5 Quadrameter maximal 40 Teuronen, also eher keine schlaflosen Nächte.
    Dieses Jahr haben wir was um die 2000 Quadratmeter Böden verlegt mit vorherigem Ausgleich, du wirst die 2,5 Quadrat schaffen, glaube ich ganz fest.
     
    simon84 gefällt das.
  3. #3 KlausLux, 25.12.2020
    KlausLux

    KlausLux

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Luxemburg
    Danke, Bauandi, für Deine Antwort.

    Den Gedanken hatte ich auch :lock
     
  4. #4 Bauandi, 25.12.2020
    Bauandi

    Bauandi

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    60
    Beruf:
    Farbdesigner
    Noch ein kleiner Geheimtipp weil Weihnachten ist, die Inschenöre werden zwar schimpfen, zur Grundierung hol dir beim Baumarkt eine kleine Tüte Flexkleber und spachtele den dünn auf die Fliesen, trocknen lassen und dann die Nivellierspachtel drauf, hält.
     
  5. #5 Andreas Teich, 26.12.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.661
    Zustimmungen:
    406
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Wenn du das bei geringster Aufbauhöhe ganz eben bekommen willst an den beiden angrenzenden Wänden eine Leiste oder Aluwinkelschiene andübeln und mit einem seitlich entsprechend der Höhe ausgeklinktem Brett den Boden mit Spachtelmasse abziehen.
    Selbstnivellierende Massen sind höher und auch nicht ganz eben- spachteln klappt nur mit Erfahrung.
    Ansonsten gibts dafür raumgroße Fliesen- zumindest größere Fliesen in Raumbreite, was auch nicht sehr viel Arbeit und vermutlich dauerhafter ist als irgendwelche „Designbeläge“.
     
  6. #6 KlausLux, 26.12.2020
    KlausLux

    KlausLux

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Luxemburg
    Danke, Andreas, das ist natürlich auch ein guter Ansatz.
    Welche Spachtelmasse würdest Du in dem Fall verwenden ? Einfach mit Flexkleber? Oder eine Nivelliermasse so abziehen? (im Baumarkt gibt es eine 0-30mm Masse, vielleicht wäre die was dafür?).

    Ja, natürlich wäre ein grossformat-Fliese auch was, aber dann müsste ich eben die alten Fliesen rauskloppen, sonst komme ich zu hoch. Die Idee von einer solchen Baustelle gefällt meiner Frau wieder nicht :motz

    Grüsse
     
    simon84 gefällt das.
  7. #7 Bauandi, 26.12.2020
    Bauandi

    Bauandi

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    60
    Beruf:
    Farbdesigner
    Eine standfeste Spachtel über angedübelte Bretter abziehen?
    Nun ja, viel Spaß sag ich da mal.
    Warum einfach wenn es auch kompliziert geht.;)
     
Thema:

selbstnivellierende Ausgleichsmasse oder von Hand abspachteln?

Die Seite wird geladen...

selbstnivellierende Ausgleichsmasse oder von Hand abspachteln? - Ähnliche Themen

  1. Ausgleichsmasse hebt sich

    Ausgleichsmasse hebt sich: meine Ausgleichsmasse hebt sich an Mehreren Stellen 20x20 - 30x40 cm erst Nach jeden Sommer Mehr Knacken und nun an denn stellen hebt sich der...
  2. Wie verarbeitet dieser Bodenleger Ausgleichsmasse?

    Wie verarbeitet dieser Bodenleger Ausgleichsmasse?: Wir haben in einem Raum in dem Parkett verlegt werden soll. Aktuell oberste Schicht sind Spanplatten, die in einem 3x5 Meter Raum ca. 13mm zu...
  3. Werkstattboden: Ausgleichsmasse über Pflastersteine?

    Werkstattboden: Ausgleichsmasse über Pflastersteine?: Hallo zusammen! Ich bin neu hier und hoffe ich habe auf Anhieb die richtige Kategorie gefunden. Ich grübel seit Tagen über ein Thema, zudem es...
  4. Werkstattboden - Ausgleichsmasse ohne Dämmstreifen?

    Werkstattboden - Ausgleichsmasse ohne Dämmstreifen?: Moin, moin, in einem ca 4x6 Meter freistehenden Häuschen soll eine Werkstatt entstehen. Der vorhandene Betonboden ist rissig und uneben. Ich...
  5. Empfehlung selbstnivellierende Ausgleichsmasse

    Empfehlung selbstnivellierende Ausgleichsmasse: Hallo, wenn ich mit dem Beplanken der Decke im Dachgeschoss fertig bin muss ich wohl den Boden ebnen, damit ich Laminat ordentlich verlegen...