Setzrisse bei Weisser Wanne

Diskutiere Setzrisse bei Weisser Wanne im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo im Artikel Schwarze, braune, weisse Wanne gegen nasse Keller habe ich gelesen, dass kleine Risse die nicht durch Setzung entstanden sind,...

  1. Christof

    Christof

    Dabei seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo

    im Artikel Schwarze, braune, weisse Wanne gegen nasse Keller habe ich gelesen, dass kleine Risse die nicht durch Setzung entstanden sind, für weiße Wannen relativ unproblematisch sind, da diese Risse leicht verpresst werden können oder sich sogar von selbst heilen können.

    Problematisch wird es wohl wenn es zu Setzrissen kommt.
    Wie werden diese Schäden behoben, auch durch Verpressung?

    Kann man überhaupt davon ausgehen, dass ein Haus sich nicht setzt?

    In unserem Baugrundgutachen steht, dass mit einer Setzung von s<=1cm zu rechnen ist, nach Umsetzung der vorgeschlagenen Gründungsmaßnahmen.
    Müßen wir da von einem hohen Risiko bez. Setzrissen ausgehen?

    Was haltet ihr eigentlich davon, der weissen Wanne abschliessend einen Bitumenanstrich zu verpassen, um noch eine Dampfundurchlässigkeit zu bewirken?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "klarer Fall"

    für den Statiker auf den Sie bei der Aktion nicht verzichten sollten (!) ... mls würde sagen "steifer Kasten" grundvoraussetzung ... mal schaun was unsere Statiker im Board dazu sagen werden ... dazu bin ich ned berufen ;) ... "Bitumenanstrich" naja so mancher meint weil es nach der DIN 18195 nicht für den Grundwasserbereich zugelassen ist brauchts den auch ned bei weisse Wannen ... als ausführendes Gewerbe gibt´s bei mir stets auf den Wänden nen 3maligen Kertscher Lattex-Bitumenanstrich und ne 2 lagige 0.4er Pe-Folie auf der Sauberkeitsschicht ... mit der Begründung ne Dampfdiffusionsgeschlossenheit zu erzielen ... "nein" nen Schaden dadurch hat ich noch nie (!)

    MfG
     
  4. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Setzungen gibt es immer.
    Setzrisse natürlich nicht.

    Darüber braucht sich der Bauherr auch bitte keine Gedanken machen. oder wenn doch, dann bitte auch:
    "Was passiert, wenn die Wohnzimmerwand umfällt?"
    "Was passiert, wenn mein Dach wegfliegt"

    Nocheinmal:
    Setzungen gibt es immer.
    Setzrisse natürlich nicht.

    Die Aufgabe deiner Fachleute ist es, die Setzung gleichmäßig stattfinden zu lassen. Daher ist die Angabe von "Setzungsunterschieden" in Bodengutachten immer hilfreich.

    Bei großen setungsunterscheiden kommt es dann oftmals zur von Josef erwähnten Lösung "SteiferKasten" , manchmal auch nur zu Bodenaustausch, manchmal auch zu Pfahlgründung, etc...
     
  5. Christof

    Christof

    Dabei seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    @Josef

    Keine Sorge,

    der Statiker wird auf jeden Fall hinzugezogen. Wir wollen nachher einen
    nutzbaren Keller haben und werden, da das Grundstück problematisch ist, auf Nummer sicher gehen und nicht am falschen Ende sparen.

    Wenn Du den Bitumen-Anstrich nicht wegen der Dampfdiffusionsgeschlossenheit machst,warum dann? Aggressives Wasser?
     
  6. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "huuugh"

    der Statiker hat gesprochen :D
    -
    vielleicht hab ich mich mal wieder unglücklich ausgedrückt "doch" ich mach des "schon" wegen der dampfdiffusiongeschlossenheit ... ob der Anstrich dauerhaft bleibt lässt sich sicher streiten ... vielleicht sollte man mal bei einen 10 Jahre alten Gebäude nach dem Rechten sehn ?

    MfG
     
  7. MB

    MB Gast

    Angenommen

    der Statiker kannte das Bodengutachten bei der Erstellung seiner Berechnungen. Dann gibt es zwar immer noch Risse, es kann auch Setzrisse geben. Aber die hat er dann mit berechnet, so daß die keine negativen Auswirkungen haben.

    Ein bituminöser Anstrich ist keine wirksame Dampfbremse, eine Beschichtung aber schon. Nur braucht die auch einen Voranstrich. Voranstrich darf auch als Grundierung bezeichnet werden.

    Wie geschrieben, dieser alleine macht keine Dampfbremse.

    Wieso ist das Grundstück eigentlich problematisch? Vor allem nach Umsetzung der vorgeschlagenen Gründungsmaßnahmen?
     
  8. Christof

    Christof

    Dabei seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    @MB

    Hallo,

    das Grundstück sehen wir als problematisch, weil das Baugrundgutachten ergeben hat, dass:

    • Grundwasser bei 2,90 Tiefe anzutreffen ist
    • das Grundwasser bis 1,90 steigen kann
    • mit Schichtwasser zu rechnen ist
    • Bodenverhältnisse so sind das bis zu 50 cm Boden gegen Kies oder ähnliches ausgetauscht werden muss

    Das ist doch schon problematisch oder?

    Übrigens, wir sind immer noch in Vorüberlegungen. Da wir einen Keller haben wollen, der nicht unbedingt Wohnqualität haben muss aber absolut brauchbar sein soll, machen wir uns halt Gedanken welches die geeignete Bauweise ist und sind für jeden Hinweis dankbar.
     
  9. MB

    MB Gast

    Dann kommt es drauf an

    mit wem Sie bauen. Was nutzt die beste Statik, wenn der Kellerbauer nichts taugt? Was nützt der beste Kellerbauer, wenn der Statiker nichts taugt?

    Oder andersrum: es kommt auf die gute Zusammenarbeit zwischen Planung und Ausführung an.

    Nichts gegen Bauträger, da gibt es auch gute. Aber deren Statiker arbeiten sicher weniger im Interesse des Bauherren als im Interesse desjeneigen, der ihn bezahlt.
     
  10. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    na also

    Herr Beisse , geht doch !

    Bleibt das so ?
     
  11. Christof

    Christof

    Dabei seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Wie wir es machen wollen ...

    Hallo zusammen,

    also wir wollen wie folgt vorgehen.

    Baugrundgutachen (liegt schon vor)

    Gutes Gespann von Architekten und Statiker beauftragen.

    Während der Bauphase des Kellers wollen wir einen unabhängigen Sachverständigen hinzuziehen, der mit der Planung vorher nichts zu tun hatte.

    Wenn wir es übertreiben, dann sagt uns das.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. bauworsch

    bauworsch Gast

    Dann sag ich jetzt

    zumindest nix. ;)
     
  14. MB

    MB Gast

    Luxuslösung

    So kann man wohl beruhigt schlafen. Natürlich bleibt immer noch das Rest-Risiko. daß Planer, Statiker und SV alle gleichzeitig Flachpfeifen sind. Soll schon vorgekommen sein. Aber das hieße Teufel an die Wand malen.

    Wichtig ist vor allem, wer für was verantwortlich ist, und daß derjenenige auch versichert ist.

    Erfahrungsgemäß gibt es nur wenige Architekten, die sowohl im Entwurf als auch in der Bauleitung sehr gut sind. Hier liegt ein Vorteil der HOAI: egal, wieviele Architekten beauftragt werden, die Gesamtkosten des / der Architekten sind immer gleich.

    Nur bei den Nebenkosten aufpassen!
     
Thema:

Setzrisse bei Weisser Wanne

Die Seite wird geladen...

Setzrisse bei Weisser Wanne - Ähnliche Themen

  1. Wann muss ich die Sicherheitsleistung 5% zahlen?

    Wann muss ich die Sicherheitsleistung 5% zahlen?: Hallo zusammen, der AN (Rohbauer) möchte die Auszahlung vertraglich vereinbarten Sicherheitsbetrag auf ein Sperrkonto ausgezahlt haben....
  2. Wann Grundstücksteilung bei Bau eines Doppelhauses?

    Wann Grundstücksteilung bei Bau eines Doppelhauses?: Liebes Forum, ich habe das Forum durchforstet und keine Antwort auf meine Frage gefunden. Also versuche ich es mal: Folgende Situation: Auf ein...
  3. Definition weiße Wanne

    Definition weiße Wanne: Servus zusammen, ich habe mich jetzt doch mal hier angemeldet, da ich irgendwie nicht weiterkomme. In nicht allzulanger Zeit möchte ich ein EFH...
  4. Trocknung - wann ist eine Wand trocken?

    Trocknung - wann ist eine Wand trocken?: Ich habe eine durchfeuchtete Wand nebst Schimmelbildung in einer von mir vermieteten Wohnung. Vermutlich durch defekte Fugen und schlecht...
  5. Weisser Gips?

    Weisser Gips?: Hallo, Kann mir jemand sagen wie lange Gips braucht um vollständig zu trocknen, bzw weiss zu werden? Habe gestern mit 2 Gipssorten Löscher im...