Setzrisse im Holzhaus???

Diskutiere Setzrisse im Holzhaus??? im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Seztrisse im Holzhaus??? Hallo, wir baueen gerade ien Holzhaus mit massiv gemauertem Keller. Beim Erdaushub ist in 1.80m Tiefe Schichtwasser...

  1. #1 Susanne Bauer, 25. Oktober 2004
    Susanne Bauer

    Susanne Bauer

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    in elternzeit
    Ort:
    darmstadt
    Seztrisse im Holzhaus???

    Hallo,

    wir baueen gerade ien Holzhaus mit massiv gemauertem Keller.
    Beim Erdaushub ist in 1.80m Tiefe Schichtwasser aufgetreten,also wir das ganze Gebäude nun angehoben und nur in 1.50m Tiefe gebaut,dazu soll der Kleer unten in eine weiße Wanne.Auch der Grundwasserspiegel ist wohl recht hoch,deshalb meine Frage,was passiert mit dem Holzhausoberteil,falls der Keller durch z.B. sinkenden Wasserspiegel Setzrisse bekommt?

    Vielen Dank und Gruß

    S.BAuer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    hier ..http://www.bau.de/forum/holzbau/354.htm .. wurden
    dazu einige fragen gestellt, die schon antworten beinhalten - nur die antworten des fragestellers fehlen .. also schien alles klar zu sein? oder doch nicht?
     
  4. #3 Susanne Bauer, 25. Oktober 2004
    Susanne Bauer

    Susanne Bauer

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    in elternzeit
    Ort:
    darmstadt
    @all

    Natürlich schwebt der Keller nicht in der Luft,natürlich gibt es einen Statiker,ein Bodengutachten und einen geänderten Bauantrag.Das kam vielleicht nicht ganz klar heraus.Nochaml kurz zur Erklärung!Die Baugrube wird an Steele von 2.50m nur 1.50m ausgehoben,das Geländer darum wird anschließend aufgeschüttet,so daß das Haus wieder ebeberdig steht und es keinen Halbgeschoßkeller gibt.Nur meine eigentliche Frage ist damit nicht beantwortet.Setzrisse im Mauerwerk gibt es ja immer mal,ich möchte eigentlich nur wissen wie darauf ein Holzhaus reagiert.

    Vielen Dank!
     
  5. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    warum

    sollte ein Holzhaus darauf anders reagieren als ein Massivbau?

    Wenn die Hausgründung nicht fachgerecht den Gegebenheiten angepasst ist und "unverhoffte" Setzungen auftreten, dann reagiert der gesamte Baukörper, auch der nicht erdberührte Teil, äußerst empfindlich auf diese Bewegungen egal aus welchem Material.

    BTW: Zum besseren Verständnis, kann man das Zenario mal durch die Kinder in der Sandkiste nachspielen lassen - ist faszienierend wie wirklichkeitsnah dies Spiel in der Modder ist.
    Man sieht dann auch schnell, dass nur ein "Nichtberühren" der problematischen Schicht nicht zu dauerhaften Lösungen führt.
     
  6. #5 Susanne Bauer, 26. Oktober 2004
    Susanne Bauer

    Susanne Bauer

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    in elternzeit
    Ort:
    darmstadt
    Setzreiise i Hoilzhaus

    Hallo Jetter,

    was würden Sie denn empfehlen?Kann man sich denn nicht auf den Statiker verlassen???
     
  7. MaRo

    MaRo Gast

    Da eine weisse Wanne eh indiziert ist, würde ich diese doch möglichst stabil (30cm dick) und gut moniert ausführen lassen. Damit könnte der Keller alle Bodenveränderungen abfangen, wie ein stabile Kiste und so das aufsitzende Holzhaus schützen.

    Das kann doch sicher ein Statiker planen, dem alle Daten einschliesslich Bodengutachten vorliegen.

    Gruss
     
  8. #7 Susanne Bauer, 26. Oktober 2004
    Susanne Bauer

    Susanne Bauer

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    in elternzeit
    Ort:
    darmstadt
    Na dann war alle Aufregung umsosnt,die weiße Wanne ist sogar 40cm dick.

    Danke
     
  9. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Schutzraum?
     
  10. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    Re: Seztrisse im Holzhaus???

    aha?
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. MaRo

    MaRo Gast

    Frau Bauer !

    Besagte Stabilität der gründung kommt nur durch einen vor Ort kpl. regelgerecht, geschalten/erstellten Betonkeller (=weisse Wanne) zustande. Ein aufgemauerter Keller wäre stärker rissgefährdet und für Sie vermutlich nicht geeignet.

    Ein rechteckiger/quadratischer Grundriss wäre diesbezüglich auch besser als z.B. ein "L"-Grundriss.


    Besprechen Sie dies alles mit ihrer Bauplanung!
     
  13. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    na dann

    wenn alles statisch vorab abgeklärt ist und man von einem setzungsfreien Untergrund ausgehen kann ist die Rissempfindlichkeit eines Massivsbaus bei fachmännischer Ausführung nicht anders als beim Holzrahmenhaus.

    Die Frage kam mir komisch vor - wenn alles berechnet ist, wieso sollte dann ungeplante Setzungen auftreten?
     
Thema:

Setzrisse im Holzhaus???

Die Seite wird geladen...

Setzrisse im Holzhaus??? - Ähnliche Themen

  1. Setzrisse Mauer und Estrich nach Anbau

    Setzrisse Mauer und Estrich nach Anbau: Ich schildere die folgende Situation: Bestand ca. 12 Jahre altes Reihenendhaus bis vor 2 Jahren ohne Setzrisse. Vor zwei Jahren ist eine neue...
  2. Styropordämmung bei Holzhaus?

    Styropordämmung bei Holzhaus?: Hallo zusammen, wir haben ein Holzhaus (BJ 1973) mit Asbestplatten, darunter Steinwolle. Diese wollen wir nun entfernen lassen und eine neue...
  3. Raucher Holzhaus Fjorborg Baujahr 2014

    Raucher Holzhaus Fjorborg Baujahr 2014: Hallo, wir haben uns vor kurzem ein Holzhaus von Fjorborg angesehen, welches 2014 gebaut wurde. Die jetzigen Eigentümer rauchen im Haus....
  4. Wie macht ein Massivholz-Haus Sinn?

    Wie macht ein Massivholz-Haus Sinn?: Hallo zusammen, wir stecken in der Anfangsphase unserer Bauplanung und hängen schon bei einer Grundsatzfrage irgendwie fest. Grundsätzlich finden...
  5. Schwedenhaus und Natursteinterasse - Übergang?

    Schwedenhaus und Natursteinterasse - Übergang?: Hallo, ich bewohne ein Schwedenhaus und wollte mir nun endlich auch eine Terasse dazu bauen. Diese soll nicht aus Holz sein,sondern eine nicht...