Sichtdachstuhl Anschluss Innenputz

Diskutiere Sichtdachstuhl Anschluss Innenputz im Übungsraum Forum im Bereich Sonstiges; Hallo zusammen kann mir jemand helfen wie ich am besten die Lücke zwischen Sichtdachstuhl Balken und Putz zumache Lücken teilweise 1-3 cm breit...

  1. #1 Johannes199105, 25.04.2023
    Johannes199105

    Johannes199105

    Dabei seit:
    25.04.2023
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eichstätt
    Hallo zusammen

    kann mir jemand helfen wie ich am besten die Lücke zwischen Sichtdachstuhl Balken und Putz zumache
    Lücken teilweise 1-3 cm breit

    hat jemand Ideen ?


    Gruß Johannes
     

    Anhänge:

  2. #2 Gast 85175, 25.04.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Also nur mal für alle die zufällig mal über das hier stolpern. Man macht das eigentlich so, dass man den Zimmermann dazu zwingt seine Sparren näher ans Mauerwerk zu rücken, da ist der natürlich empört, weil wenn er das genau messen muss, damit das nicht falsch aus der Abbundanlage läuft, dann ist das ja eine unmenschliche Zumutung, das hat er ja noch nie gehört und früher sowieso immer anders gemacht. Wenn man das als Bauherr einsieht, dann hat man da halt größere Schlitze, muss man dann schon selbst wissen.
    Danach bittet man den Verputzer da oben rechte gerade anzuarbeiten, evtl. mit Kellenschnitt, evtl. mit Profil, aber halt immer recht gerade. Wenn der dann 2€/m für den Mehraufwand will kann man sich das ja noch immer überlegen, aber wenn man dem da die "gewöhnlichen" Maßtoeranzen nach DIN 18202 halt einfach so erlaubt (mehr schuldet der nicht einfach so), dann ist oft halt etwas "uneben". Das ist dann Pech.

    Wer das alles versemmelt hat und dann erst hier rein stolpert, der hat dann oft obige Situation in verschiedensten Varianten. Da hat also die Prävention versagt und wir müssen zur Therapie übergehen. Am einfachsten ist es da geschmacklose Leisten anzunageln, die oft noch ziemlich filigran sein müssen um sie überhaupt an die Buckelpiste da rangepresst zu bekommen, zusätzlich schmiert man gerne noch Acryl und Silikon in die verbleibenden Restfugen, wenn es zu ordentlich aussieht halten einen ja auch alle für einen Streber, das will man dann ja auch nicht.

    Ich würde da jetzt erstmal überprüfen ob der Putz überhaupt die Ebenheit nach DIN 18202 ("gewöhnliche Anforderung") aufweist, angesichts der Bilder habe ich da so meine Zweifel. Falls nicht klingt das zwar erstmal schlecht, es ist aber ein Lichtblick, weil dann haben wir gleich den ersten der sich da an den Kosten beteiligen wird gefunden, es ist der Verputzer. In extremen Fällen können wir evtl. noch den Rohbauer mit verhaften weil die Rohbauwände nicht winklig, etc. sind, der Zimmermann darf die Sparren auch nicht einfach zu "schräg" einbauen, etc... Auch das haben die alle zusammen natürlich noch nie gehört, noch nie so gemacht und das alles gilt natürlich eh nur wenn es ihnen gerade in den Kram passt, schon klar. Man muss sich da also oft erstmal lautstark unbeliebt machen, oder man kann es auch lassen, muss man selbst wissen, man kann ja auch die Leiste draufnageln (s.o.).

    Im Einzelfall muss man sich dann ansehen wie die Linienführung denn aktuell ist. In dem einen Bild da mit teilweiser Nullfuge hilft eigentlich nur flächig aufputzen und das auch wirklich großflächig zu verziehen, dann ist der Schlitz irgendwann zu und die Wand trotzdem noch einigermaßen eben. Wenn sie dann auch zusätzlich noch lotrecht, fluchtrecht und winklig sein muss, dann wird's nochmal schwieriger... Da kommt dann evtl. Freude auf.

    In der anderen Situationen mit der durchgänig offenen Fuge kann man auch über eine "Schattenfuge" (Schreinerarbeit) entlang des Sparrens nachdenken, was dann regelmäßig mit parteillem Abschalgen des Putzes und späteren Anputzen verbunden ist, wenn das Kind halt schon im Brunnen liegt, dann ist halt oft nicht mehr ganz so einfach als wie wenn das erst überhaupt nicht passiert wäre.

    Die allgeilste Lösung ist übrigens das gleich mit "Acryl" oder sowas zuzuschmieren. Dass ist dann planmäßig hässlich und reisst fast sicher irgendwann durch, aber es ist erstmal billig und man kann vorerst so tun als sei es damit erledigt.

    Wieso ich da so böse klinge? Weil die versammelte Handwerkerschaft, da vorrangig Zimmermann und Verputzer, halt oft nicht alle Latten am Zaun haben. Die haben beide gewusst, dass das hochwertige Sichtflächen sind und dann da sowas einfach kommentarlos abzuliefern ist nicht nur traurig, sondern halt auch ziemlich sicher mangelhaft. Beim Zimmermann bin ich in dem Fall hier nicht so sicher, da müsste man mal in den Vertrag kucken, beim Verputzer schon, zumindest diese eine ganz schiefe Fuge ist wohl vollkommen mangelhaft. Für beide gilt aber, dass das bei der hochwertigen Optik ohne Vorwarnung einfach so so gemacht wird ist offensichtlich Desinteresse und Stümperei, das ist zwar nicht verboten, aber traurig ist es doch allemal, sollen sie doch was anderes machen wenn er sie keinen Bock auf den Job haben...
     
  3. Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    530
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo
    Das sieht doch ordentlich aus.
    Ich mache mal nicht soviele Worte, wie mein Vorschreiber und will überhaupt auch keine Schuld eines Gewerks diskutieren .
    Entweder du freundest dich mit der Fuge an und schaust da nicht jeden Tag hin. Oder, wenn du ganz unglücklich damit bist, kommt, wie schon geschrieben, eine passende Abdeckleiste drauf.

    Dein Holz wird sich mit der Zeit etwas verfärben. Die Balken werden den einen oder anderen Riss bekommen.
     
  4. #4 Gast 85175, 26.04.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Was? Da geben die Leute nen Haufen Geld für Sichtholz aus und dann ist das da „ordentlich“? Das ist echt traurig…
     
  5. #5 Gast 85175, 26.04.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Also das geht mir nicht runter, es gibt nur einen einzigen Grund weshalb die Sparren so nah an die Wand gerückt werden, damit da kein „Schlitz“ mehr ist. Und dann machen die regelmäßig sowas.

    You hat one Job!
     
  6. #6 petra345, 26.04.2023
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    4.611
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Da zwischen dem Holz und dem Mauerwerk eine Folie für die Luftdichtigkeit einzubauen und im Putz anzupressen ist, kann man zumindest jetzt, die Folie mit einer Anpress- und Abdeckleiste fixieren.

    Diese Leiste sollte nicht zu starr sein, damit sie der Kontur des Putzes folgen kann.
     
  7. #7 Gast 85175, 26.04.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Wenn die winddichte Ebene nicht von oben her an die Mauerwerkskronen angeschlossen ist, dann bringt das auch nichts mehr... Wie macht man das jetzt noch am Ortgang? An Sparren mit Nullfuge?
     
  8. #8 Tilo, 26.04.2023
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2023
    Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    530
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo
    Jedes Gewerk hat zulässig Toleranzen und manchmal summieren sich die leider auch.
    Mal sehen, wie die Fuge in 1 -2 Jahren aussehen, wenn das Holz "wirklich " trocken ist.
     
  9. #9 Gast 85175, 27.04.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Passungen sind zu planen. Wenn es da keinen Planer gibt der das tut, dann müssen das die Herren Handwerker halt selbst tun.

    Im Übrigen ist es so, wenn mir einer im Angesicht seines Scheiterns mit eben diesem dummen Spruch kommt, dann sage ich: Das ist vollkommen richtig und deshalb hole ich jetzt den Laser, die Wasserwaage und das Maßband und dann messen wir mal, und zwar komplett alles was du gemacht hast. Danach zeigst mir mal wie du da die winddichte Ebene gemacht hast, wir sehen uns an ob du der Pflicht zur Reduzierung der Wärmebrücken nachgekommen bist, der umfassende Nachweis zur Tragfähigkeit incl. der Befestigung durch die Aufdachdämmung lieferst mir bitte innerhalb einer Woche und zwar prüffähig. Das geschieht ungefähr 3 Minuten bevor ich ihm sein Gerüst wegen Sicherheitsmängeln sperre was ich auch sofort telefonisch der BG mitteile, ihm die Kabel an den nicht ordnungemäßen Steckern der Handmaschinen abschneide und ihm mal das Profil an den Reifen nachmesse, das kost ja im Zweifel auch ganz schön. Das dumme Spielchen mit den Vorschriften kann ich viel besser als die, ich brauche es aber nicht unbedingt, ich kann auch ohne das dumme Zeug leben, es muss dann aber halt beidseitig in Ordnung sein und nicht immer nur in die eine Richtung gelten.

    Ich hab für sowas kein Verständnis und auch wenig Nachsicht. Wenn die sich ohne Planer auf den hochwertigen Dachstuhl einlassen, dann sollen die das doch bitte auch einfach nur hinbekommen und nicht dem Kunden sagen er soll jetzt halt irgendwelche Leisten vor die Schlitze nageln. Oder sie sollen halt gleich sagen das sei zu schwierig für sie und sie hätten eh keine Lust zu sowas, das ginge auch.
     
  10. #10 Tilo, 27.04.2023
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2023
    Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    530
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo @chillig80
    Die Aufgabenstellung des TE war "Ideen , wie man die Fugen am besten verschließen kann".

    Er hat hier nicht gefragt, ob es Pfusch ist, wer hier einen Fehler gemacht hat und ob er einen "neuen Dachstuhl" verlangen kann.

    Wir kennen das Haus nicht.
    Wir kennen den Vertrag des Putzers und des Zimmermanns nicht. Ob es hier eine Planung und Bauleitung für die Gesamtleistung gab, wissen wir auch nicht.

    Ich glaube du interpretierst hier viel zu viel hinein und stellst wegen der Fuge gleichmal alles infrage.

    Alternativ zur Deckleiste kann ja der Putzer oder Maler auch nochmal einen Spachtel aufziehen um die kleinen Putzunebenheiten auszugleichen und damit ein gleichmäßige Fuge zu erzielen.
     
    Johannes199105 gefällt das.
  11. #11 Johannes199105, 27.04.2023
    Johannes199105

    Johannes199105

    Dabei seit:
    25.04.2023
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eichstätt
    Super danke für die
     
  12. #12 Gast 85175, 27.04.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Erstens mal hab ich die verschiedenen Möglichkeiten ausführlich beschrieben. Zweitens einmal hab ich so angefangen:

    Drittens hab ich drauf geantwortet dass du gesagt hast das sehe "ordentlich" aus...

    Dann hab ich drauf geantwortet dass du die Toleranzen angeführt hast.

    Zuletzt bleib ich dabei, wenn die alle zusammen nicht mal nen Sparren an die Wand und die Fuge unten zu bekommen, dann sollen sie doch Müllmänner werden oder gleich auf Harz machen.
     
Thema:

Sichtdachstuhl Anschluss Innenputz

Die Seite wird geladen...

Sichtdachstuhl Anschluss Innenputz - Ähnliche Themen

  1. Sichtdachstuhl - Aufsparrendämmung - Installationsebene -Wandanschluss

    Sichtdachstuhl - Aufsparrendämmung - Installationsebene -Wandanschluss: Hallo zusammen, vorab. Neubau. Sichtdachstuhl mit Aufsparrendämmung. Durchgehende Sparren geplant (nicht bewusst). Leider ist ein Sichtdachstuhl...
  2. Balken Sichtdachstuhl stark verdreht

    Balken Sichtdachstuhl stark verdreht: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo zusammen, wir haben ein Haus BJ 1990 in Aussicht. Bei der Besichtigung sind mir teils extrem verdrehte...
  3. Sichtdachstuhl Aufsparrendämmung nicht luftdicht

    Sichtdachstuhl Aufsparrendämmung nicht luftdicht: Hallo zusammen, bei unserer Aufstockung mit Aufsparrendämmung, Sichtdachstuhl und Kaltdach wurde die Dampfbremse auf der Schalung einfach nach...
  4. Dampfbremse im Sichtdachstuhl beschädigt

    Dampfbremse im Sichtdachstuhl beschädigt: Hallo, wir haben einen Sichtdachstuhl. Aufbau: - innenliegende Sparren - Holzschalung 24mm - Dampfbremse (=luftdichte Ebene; sd=5m) -...
  5. Anschluss Sichtdachstuhl Aussenwand

    Anschluss Sichtdachstuhl Aussenwand: Hallo Gemeinde, habe mal wieder was unschönes an meinem Haus gefunden. Aufbau Haus 36 cm Porenbeton + 3cm Dämmung Sichtdachstuhl, Einzug...